398°
ABGELAUFEN
Paragon NTFS für Mac OS X 10 - 50% günstiger, für 9,95€ statt 19,95€

Paragon NTFS für Mac OS X 10 - 50% günstiger, für 9,95€ statt 19,95€

ElektronikCleverbridge Angebote

Paragon NTFS für Mac OS X 10 - 50% günstiger, für 9,95€ statt 19,95€

Preis:Preis:Preis:9,95€
Zum DealZum DealZum Deal
Jeder Mac User kennt sicherlich das Problem, dass NTFS formatierte Sticks nicht lesbar sind am Mac.

Jetzt gibt es bis zum 31.12.2012 ein Angebot direkt von Paragon. Und zwar gibt es die NTFS Treiber für nur 9,95€ zum download.

Zitat Website:
Plattformübergreifend mit Mac® und Windows® arbeiten - effektiv und schneller als je zuvor! Paragon NTFS für Mac OS X ist der einzige NTFS-Treiber, der lesend und schreibend genauso schnell auf das Windows NTFS-Dateisystem zugreifen kann wie auf native HFS+-Dateien.
NTFS für Mac® OS X 10 unterstützt als erster NTFS-Treiber das neue Apple-Betriebssystem OS X 10.8 Mountain Lion!

Die Aktion stammt aus einem Forum und wurde direkt von einem Mitarbeiter von Paragon gepostet:
Hallo, liebe Börsianer,

in diesem Beitrag habe ich gelesen, dass viele vor dem Kauf unserer Software zurückschrecken, weil ihnen der Preis zu hoch erscheint. Grundsätzlich finden wir zwar unsere Preise fair, aber wir wären nicht Paragon, wenn wir und nicht etwas einfallen lassen würden, um Euch die Nutzung unsere NTFS-Treibers zu ermöglichen.

Daher starten wir ab sofort eine kleine Weihnachtsaktion, speziell für Euch und nur in diesem Thread: Bis zum 31.12.2012 erhaltet Ihr unter folgendem Link Eure Lizenz von Paragon NTFS für Mac OS X 10 für 9,95 Euro.

PARAGON Software Group - Online shop

Falls Ihr von Interessenten wisst, die ebenfalls das Produkt gerne kaufen würden, aber bei Börse.BZ nicht angemeldet sind, dürft Ihr den Link auch gerne weitergeben (ich weiß, das hättet Ihr ohnehin getan).

Wer diesen Post erst nach dem 31.12.2012 liest, dem sei empfohlen, unseren Newsletter zu abonnieren, da wir immer wieder sehr gute Rabatte auch für unsere Mac-Software einräumen.

Viel Spaß mit dem NTFS-Treiber und allen Forenmitgliedern ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Start in das neue Jahr.

Tobias Funken
Director Marketing Communication
Paragon Software Group

49 Kommentare

Bildschirmfoto20121223um22.56.42.png

Hallo, liebe Börsianer,



bei dem Satz musst ich dort sofort nachschauen xD^^ und jup es stimmt xD

nettes Geschäftsmodell dort wo man es umsonst herbekommt, Werbung für die Kaufversion zu machen

Ging schon besser (50% auf der US Seite macht ca. 8€ ;-) ) aber wer damals nicht zugeschlagen hat kann jetzt hier nachholen - ist schon praktisch auch für den einfachen Zugriff auf Bootcamp Daten ...

bommel

nettes Geschäftsmodell dort wo man es umsonst herbekommt, Werbung für die Kaufversion zu machen



Finde die Idee klasse und habe die Software gekauft. So etwas sollte es viel öfters geben!

hot!

sehr guter und vor allen Dingen schneller Treiber. kann ich empfehlen.

Google sagt, daß man das mit OSXFUSE und NTFS-3G wohl auch umsonst haben kann. Da stellt sich dann die Frage, warum man Geld dafür ausgeben sollte... bietet denn die Paragon-Lösung etwas, wofür sich die Ausgabe lohnen würde?

50% Rabatt sind schon ein Hot wert!

Usul

Google sagt, daß man das mit OSXFUSE und NTFS-3G wohl auch umsonst haben kann. Da stellt sich dann die Frage, warum man Geld dafür ausgeben sollte... bietet denn die Paragon-Lösung etwas, wofür sich die Ausgabe lohnen würde?


Ist deutlich schneller.

Ein Hot von mir!

Die Software gibt es hin und wieder auch umsonst - für alle, die nicht dringend drauf angewiesen sind.

Ich hatte ehrlich gesagt in bald 20 Jahren Mac noch nie Kontakt zu einem NTFS Volume.... ist das für andere tatsächlich ein Problem?

Ein sehr guter und schneller NTFS Treiber. Kann ich nur jedem weiter empfehlen!

nepperschlepperbauernfaänger

Mac OS: Externe Festplatte mit FAT32 formatieren

Wenn du eine Festplatte für den Mac, Windows und evtl. noch eine Netzwerkfestplatte (meist ein Linux) formatieren willst, und dabei keine großen Klimmzüge im Betriebssystem machen willst, bleibt dir als Format der Festplatte nur FAT32 zur Verfügung.
Denn NTFS kann der Mac von sich aus nicht, die meistens Netzwerkfestplatte auch nicht. Die Formatierung aus der Linux Welt (ext2, ext3, ReiserFS, XFS, …) kann weder Windows noch der Mac und das Mac eigene HFS kann weder Windows noch Linux out of the Box.
Dummerweise hat FAT32 einen dicken Nachteil: Du kannst nur Dateien mit max. 4GB anlegen (genauer : (2^32)-1 bytes (ein Byte weniger als 4GB).

Aber netterweise kann der Mac FAT32 so formatieren, verschleiert das aber:

Im Festplattendiskprogramm kannst du die Platte formatieren, zeigt dir als Filesystem aber nur “MS-DOS-Dateiformat (FAT)” an und nun ??

Die Lösung ist Mac-Like:
Formatier die Platte einfach mit dem “MS-DOS-Dateiformat (FAT)”.

Warum ?
Partitionen unter 2GB werden automatisch mit FAT16 formatiert, darüber automatisch mit FAT32 !!!
Auch hast du unter Mac OS keine Einschränkung bei 32GB wie unter Windows.

Überprüfung kannst du das Ergebnis im Finder: Einfach auf das Gerät mit der rechten Maustaste klicken und Informationen.
Dort steht dann auch richtiger “MS-DOS-Dateisystem (FAT32)”
quelle:
tuxhausen.wordpress.com/201…en/


Usul

bietet denn die Paragon-Lösung etwas, wofür sich die Ausgabe lohnen würde?



ja, mehr Speed - also meine USB3 Sticks kann ich mittels dieses Treibers auch wirklich mit USB3 Speed "befüllen" - mit der NTFS3G Variante schleicht das im Vergleich wesentlich langsamer ... - die 8€ haben sich bei mir längst alleine schon in der gesparten Wartezeit um das hundertfache bezahlt gemacht ...

BaciVE

Die Software gibt es hin und wieder auch umsonst - für alle, die nicht dringend drauf angewiesen sind.Ich hatte ehrlich gesagt in bald 20 Jahren Mac noch nie Kontakt zu einem NTFS Volume.... ist das für andere tatsächlich ein Problem?


ja

Schlimm genug eigentlich, für so ne Standard-Funktion noch zahlen zu müssen

tribalsunrise

ja, mehr Speed - also meine USB3 Sticks kann ich mittels dieses Treibers auch wirklich mit USB3 Speed "befüllen" - mit der NTFS3G Variante schleicht das im Vergleich wesentlich langsamer ... - die 8€ haben sich bei mir längst alleine schon in der gesparten Wartezeit um das hundertfache bezahlt gemacht ...


Nun gut, das ist natürlich ein Argument.

KingEric

Schlimm genug eigentlich, für so ne Standard-Funktion noch zahlen zu müssen


Schade, dass der Mist auf Microsoft gewachsen ist.
Andere Systeme wie PS3 haben damit auch ihre Probleme.

Hmmmmm...dunno

gehtdoch2012

Mac OS: Externe Festplatte mit FAT32 formatieren



empfinde ich nur bedingt als Lösung da FAT32 heutzutage nur noch grenzwertig zu gebrauchen ist. Geschätzt sind 60% meiner Daten wie Filme, Images, verschlüsselte Container etc. größer als 4GB und da müsste man bei FAT32 anfangen die Files zu splitten - wenn überhaupt würde ich exFAT nutzen was aber wiederum nur dann eine Alternative ist wenn man keinen Kontakt mehr mit Win XP Rechnern hat - in der Summe ist NTFS mit Hilfe von Paragon der kleinste gemeinsame Nenner ohne Einschränkungen (von den Kosten mal abgesehen ;))

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text