1044°
ABGELAUFEN
toggle SIM kostenlos - Roaming Discounter mit europaweit kostenloser Erreichbarkeit auf bis zu 9 Handynummern aus UK, DE, CH, NL, PL, FR, ES, DK, NO, SE, IE, AUS (powered by Lycamobile)
toggle SIM kostenlos - Roaming Discounter mit europaweit kostenloser Erreichbarkeit auf bis zu 9 Handynummern aus UK, DE, CH, NL, PL, FR, ES, DK, NO, SE, IE, AUS (powered by Lycamobile)
Dies & Das

toggle SIM kostenlos - Roaming Discounter mit europaweit kostenloser Erreichbarkeit auf bis zu 9 Handynummern aus UK, DE, CH, NL, PL, FR, ES, DK, NO, SE, IE, AUS (powered by Lycamobile)

toggle mobile ist ein prepaid Produkt von Lycamobile, einem europaweit tätigen virtuellen Netzbetreiber (MVNO).

Aktuell gibt es die SIM statt für ~ £5 (~ € 5,80) völlig kostenlos.


Mit der SIM bekommt man zunächst nur eine gewöhnliche britische Handynummer, unter der man in vielen Ländern (u.a. nahezu ganz Europa) ohne Roamingkosten erreichbar ist.

Zusätzlich zur britischen Handynummer kann man sich völlig kostenlos und bequem online für zunächst einen Monat bis zu neun zusätzliche Handynummern aus folgenden Ländern aufschalten lassen, auf denen man dann ebenfalls in fast ganz Europa und weiteren Ländern kostenlos erreichbar ist:
Deutschland, Schweiz, Niederlande, Polen, Frankreich, Spanien, Irland, Dänemark, Norwegen, Schweden und Australien

Der Vorteil liegt v.a. darin für Anrufer aus den jeweiligen Ländern auf einer gewöhnlichen inländischen Handynummer zum Inlandstarif erreichbar zu sein und zwar fast europaweit ohne Kosten für den angerufenen toggle Kunden, da keine Roaminggebühren für ankommende Anrufe anfallen.

Diese bis zu neun zusätzlichen Handynummern aus o.g. Ländern verfallen nach einem Monat. Danach kann man sich erneut eine oder auch mehrere Nummern kostenlos zuteilen lassen, allerdings ändern sich die Nummern dadurch.

Wer eine solche weitere Handynummer dauerhaft behalten möchte, kann dies gegen eine Jahresgebühr von £5 pro Rufnummer, was wirklich günstig ist.

Interessant ist das für Deutsche, die ins Ausland gehen und ohne Roamingkosten auf einer deutschen Handynummer erreichbar bleiben wollen aber auch für Deutsche im Inland, die für Ausländer aus den o.g. Ländern auf einer für diese günstiger erreichbaren inländischen Nummer erreichbar sein wollen.
U.a. bietet sich das an für Leute mit Auslandskontakten, Studenten im Auslandssemester, Vielreisende, Urlauber und v.a Grenzpendler, die z.B. für 2 x £5 jährlich eine deutsche und schweizer Rufnummern abonnieren können und so für Freunde und Kollegen in der Schweiz und Deutschland jeweils zum Inlandstarif erreichbar bleiben - und zwar beinahe europaweit.

Ausgehende Telefonate sind auch relativ günstig. Sobald man eine Rufnummer aus dem jeweiligen Land hat reduzieren sich die Gebühren drastisch. In Deutschland und der Schweiz zahlt man z.B. £0,09/min für Anrufe auf Handys und £0,04 für Festnetztelefonate.

Daten kostent in jenen Ländern, für die man eine Rufnummer bestellt hat £0,15/MB.

Datenpakete sind laut Facebook-Seite von toggle für alle o.g. Länder in Planung.

Einziger Haken: Man muß mindestens £0,10 Guthaben auf der SIM haben um erreichbar zu bleiben. Um eine Aufladung kommt man also nicht herum. Die Mindestaufladung über die toggle Website beträgt £10. Aktuell gibt es aber für eine Aufladung von £10 £1 Bonus. In den Kommentaren findet sich auch ein Hinweis wie man nur £5 aufladen kann (bislang ungetestet).

In Deutschland nutzt man mit einer toggle SIM das Vodafone Netz. Man kann aber - unter Verlust der günstigen abgehenden Tarife - die SIM manuell über das SIM Toolkit-Menü in den "Global"-Modus schalten und so in Deutschland auch bei T-Mobile und O2 roamen. So bleibt man u.U. im Falle eines Vodafone-Funklochs weiterhin kostenlos erreichbar.

Guthaben aufladen kann man mit Kreditkarte oder PayPal.

Um das Aktivitätszeitfenster von 90 Tagen zu verlängern, muß man lediglich alle 90 Tage einen Anruf tätigen oder eine SMS versenden.

Geliefert wird derzeit leider nur eine MiniSIM (2FF). Wer eine MicroSIM (3FF) oder NanoSIM (4FF) benötigt, kann laut Facebook nach seiner Bestellung einen entsprechenden Wunsch an cs@togglemobile.co.uk richten.

Beste Kommentare

Nachdem ich die Preislisten durchgeschaut habe, möchte ich mal zusammenfassen:

1) in D kann man relativ günstig (verglichen mit Handytarifen) ins Ausland telefonieren zB für 3,5/10,5 Cent ins EU-Ausland.
Je nach aktivierten Ländern können einen auch Freunde aus dem Ausland günstig oder per Flatrate erreichen.
Außerdem hat man notfalls auch im Funkschatten oder in der Walachei Empfang, wenn dort wenigstens ein Netz empfangbar ist.

2) in 11 weiteren Ländern gelten die gleichen Konditionen wie in D (s.o.), also auch keine ankommenden Kosten, und Einheimische rufen uns gern an.

3) in allen anderen EU-Ländern zahlt man zwar 39 Cent (nach EU), aber spart eingehende Kosten.

4) in weiteren 42 Ländern (z.B. Tunesien, Ägypten) ist man kostenlos erreichbar, zahlt aber kräftig für ausgehende Gespräche.

5) einige wenige Länder (z.B. Türkei) außerhalb der EU kosten quasi nur EU-Tarif: 8 Cent eingehend, 39 Cent ausgehend.

6) Alle anderen Länder sind ein- und ausgehend schweineteuer, an einheimischer SIM führt kein Weg vorbei.
-------------------

Fazit:

In 68 Ländern, darunter die meisten üblichen Urlaubsziele im Umkreis einiger Flugstunden (aber keine Fernreisen, mit wenigen Ausnahmen) ist man gratis erreichbar für die Lieben, und kann auch für wenig Geld per Billigvorwahl oder VOIP-Anbieter z.B. sein Festnetz auf die Togglemobile-SIM umleiten (z.B. für Geschäftsfreunde/Kunden). Dazu evtl. noch die Länder wo es nur 8 Cent kostet.

Und in 11 dieser Länder kann man völlig relaxed telefonieren, teils billiger als mancher zu Hause (z.B. ins Festnetz).
HOT HOT HOT
-------------------------------
Jedenfalls solange das alles auch klappt, das Guthaben wirklich nicht verfällt bei seltener Benutzung, die Preise stabil bleiben etc.
Zweifel sind allerdings angebracht:
wegen dem Betreiber Lycatel, von dem ich vor Jahren mal eine 10€-CallingCard gekauft hatte, deren Guthaben wegen (niemals kommunizierten) Extragebühren in Windeseile dahinschmolz: daily administration fee, connection fee, extra fee after 3 minutes....
Und wegen dem Geschäftsmodell International Roaming Card. Die mir bekannten sind in schöner Regelmäßigkeit wieder eingegangen, oder bei Firmenübertragungen wurde das Guthaben nicht mitübertragen...

Aber no risk no fun - und 5,75 kann man notfalls auch verschmerzen. BESTELLT!

Mit dem inquisitor scheinen wir ja einen richtigen Mobilfunkprofi an Bord zu haben

Verfasser

@Experience
Vorsicht! Diese Datenpakete gelten nur für Großbritannien. In jenen Ländern, aus denen man sich eine Nummer zuteilen läßt zahlt man dagegen £0,15/MB.

Wichtig ist zu verstehen, daß man mit der Zuteilung zusätzlicher Rufnummern im jeweiligen Land günstigere Tarife bekommt, da die SIM-Karte mit Zuteilung der Rufnummer gleichzeitig eine zusätzliche "Identität" (IMSI) aus dem jeweiligen Land erhält und man dann technisch nicht mehr im Roaming ist, sondern wie ein Lycamobile Kunde aus dem jeweiligen Land behandelt wird.

370 Kommentare

Klingt intesserant!

Vielen Danke für den Infor!

Kann man bestimmt mal für einen Urlaub gebrauchen...
Fürs Smartphone oder so, 7,50 £ für 1GB sollte Okay sein. Oder die 500MB für 5 £.

Wenn die auch in allen Ländern die dazu gehören gelten wäre das nicht schlecht.

Verfasser

@Experience
Vorsicht! Diese Datenpakete gelten nur für Großbritannien. In jenen Ländern, aus denen man sich eine Nummer zuteilen läßt zahlt man dagegen £0,15/MB.

Wichtig ist zu verstehen, daß man mit der Zuteilung zusätzlicher Rufnummern im jeweiligen Land günstigere Tarife bekommt, da die SIM-Karte mit Zuteilung der Rufnummer gleichzeitig eine zusätzliche "Identität" (IMSI) aus dem jeweiligen Land erhält und man dann technisch nicht mehr im Roaming ist, sondern wie ein Lycamobile Kunde aus dem jeweiligen Land behandelt wird.

Verfasser

Auf Facebook tummelt sich übrigens ein Guthabenverkäufer, der Aufladecodes im Wert von £5 anbietet, während man auf der toggle Website mindestes £10 aufladen muß:
facebook.com/Tog…eUK

Wer also nicht gleich £10 in Guthaben investieren möchte, kann es mal mit diesem Verkäufer probieren, der allerdings keinen Online Shop betreibt, sondern alles nur per eMail und PayPal abwickelt. Da man durch PayPal Käuferschutz hat, können es mutige ja mal wagen. Die eMail-Adresse lautet:
toggle@hp-vn.com

Klingt interessant.

Naja mal abwarten ob die auch bis Deutschland schicken..

Verfasser

Battleman

Naja mal abwarten ob die auch bis Deutschland schicken..

Tun sie. Meine SIM kam heute früh aus den Niederlanden. Habe unter "County" "Germany" angegeben. "County" ist mit Sicherheit ein Schreibfehler und gemeint ist "Country".
Laut PrepaidGSM.net Forum bin ich auch kein Ausnahmefall.

coole Sache, ideal für unsere Städtetouren, danke!

AUS-tralien?! oO


Spaß beiseite, du meinst wohl eher A oder AT

Edit: not bad... hab nur europaweit gelesen und irgendwie passt australien auch nicht so rein in die länderliste

Frage!

Gibt es so etwas auch für die Türkei? Bei diesem produkt ist das land ja nicht dabei oder? Danke schonmal!

Verfasser

@SaYaN
Ja, tatsächlich Australien. Österreich ist leider nicht dabei, da Lycamobile dort nicht tätig ist und somit nicht über die notwendige Technik sowie Mobilfunkrufnummern verfügt.

@Flesbek
Nein, leider ist mir sowas für die Türkei nicht bekannt und aufgrund der dortigen Marktstrukturen (Oligopol) wird sowas wohl auch nicht so schnell kommen.

Kann ich gut gebrauchen, Danke

Nach 5 Minuten bekomme ich einen unknown error und die Bestellung geht nicht weiter... Funktioniert bei mir also leider nicht.

Please keep in mind that a positive credit balance (minimum of £0.10) is required in your account at all times, even to receive inbound calls in free roaming countries.

Also muss man erstmal mindestens £10 aufladen um erreichbar zu sein...naja für manche lohnt es sich sicher. Ist aber leider kein freebie

Irgendwie finde ich nirgendwo einen Hinweis, welches Netz die in England nutzen. Weiß das jemand?

tokyokid

Please keep in mind that a positive credit balance (minimum of £0.10) is required in your account at all times, even to receive inbound calls in free roaming countries.Also muss man erstmal mindestens £10 aufladen um erreichbar zu sein...naja für manche lohnt es sich sicher. Ist aber leider kein freebie



Lesen bildet
Zudem ists von Anfang an ein Deal und kein Freebie

Verfasser

rapidos

Irgendwie finde ich nirgendwo einen Hinweis, welches Netz die in England nutzen. Weiß das jemand?

Laut Forenbericht O2, obwohl Lycamobile in UK eigentlich auf Vodafone basiert.

Man kann in Deutschland übrigens auch bei O2 und T-Mobile roamen, wenn man über das SIM-Toolkit Menu die SIM auf "Global" stellt, zahlt dann aber abgehend die EU-Standard-Romaingtarife. Ist natürlich für abgehende Telefonate preislich uninteressant, aber auf diese Weise ist man im Falle eines Vodafone-Funklochs immer noch kostenlos erreichbar.
Im Ausland kann man mit Sicherheit ebenfalls durch Wechsel in den "Global" Modus gegen Inkaufnahme höherer Gebühren auf andere Netze ausweichen.




tokyokid

Please keep in mind that a positive credit balance (minimum of £0.10) is required in your account at all times, even to receive inbound calls in free roaming countries.Also muss man erstmal mindestens £10 aufladen um erreichbar zu sein...naja für manche lohnt es sich sicher. Ist aber leider kein freebie



Es ist doch 0,00 als Dealpreis angegeben.
Im Text steht nur was von Zusatzkosten für andere Extranummern. Nicht das man erstmal £10 aufladen muss um unter der UK-Nummer erreichbar zu sein.

Auf der Offers Seite steht im Bild unter National Calls "Also receive a local number for each country before you travel." Das bezieht sich wohl nur auf die angeführten Länder und nicht die in die man reist oder?

tokyokid

Please keep in mind that a positive credit balance (minimum of £0.10) is required in your account at all times, even to receive inbound calls in free roaming countries.Also muss man erstmal mindestens £10 aufladen um erreichbar zu sein...naja für manche lohnt es sich sicher. Ist aber leider kein freebie



Es geht darum das ich nicht mal eben kostenlos wie oben angegeben eine UK Simkarte bekomme und dann darunter erreichbar bin. Ich müsste erstmal £10 aufladen. Das kommt so aus der Dealbeschreibung nicht rüber.

Kann man da eine deutsche Nummer mit hin nehmen und dauerhaft behalten? Dann wärs n Traum!

Verfasser

skata87

Auf der Offers Seite steht im Bild unter National Calls "Also receive a local number for each country before you travel." Das bezieht sich wohl nur auf die angeführten Länder und nicht die in die man reist oder?

Ja. Nummern können nur aus jenen Ländern zugeteilt werden, wo Lycamobile die entsprechende Technik betreibt. Dennoch ist toggle auch für andere Länder interessant, weil man dort auf einer deutschen Rufnummer kostenlos oder zu sehr günstigen Roamingtarifen erreichbar ist.

gloriagates

Kann man da eine deutsche Nummer mit hin nehmen und dauerhaft behalten? Dann wärs n Traum!

Bislang geht das leider nicht. Lycamobile unterstützt aktuell leider nicht einmal für ihre normale deutsche prepaid SIM den Rufnummernimport.

gloriagates

Kann man da eine deutsche Nummer mit hin nehmen und dauerhaft behalten? Dann wärs n Traum!


laut beschreibung gegen £5 jahresgebühr. lohnt sich also bei regelmäßiger nutzung.

edit: missverständnis. nummerportierung ist ne andere geschichte.

Kann mir jemand sagen wie es mit Datenroaming aussieht?
Auf der Webseite sehe ich erstmal nur Pakete für Großbritannien, ich bräuchte was für Irland.

Verfasser

gloriagates

Kann man da eine deutsche Nummer mit hin nehmen und dauerhaft behalten? Dann wärs n Traum!

Gegen £5 Jahresgebühr bekommt man eine deutsche Rufnummer (Vorwahl 01521) zugeteilt und kann diese dauerhaft behalten. Ein Rufnummernimport einer bestehenden deutschen Rufnummer ist aber nicht möglich.

inquisitor

Man kann in Deutschland übrigens auch bei O2 und T-Mobile roamen, wenn man über das SIM-Toolkit Menu die SIM auf "Global" stellt, zahlt dann aber abgehend die EU-Standard-Romaingtarife. Ist natürlich für abgehende Telefonate preislich uninteressant, aber auf diese Weise ist man im Falle eines Funklochs immer noch kostenlos erreichbar. Im Ausland kann man mit Sicherheit auch durch Wechsel in den "Global" Modus gegen Inkaufnahme höherer Gebühren auf andere Netze ausweichen.

Wo steht das? Fallen dann wirklich keine Roaming-Gebühren an, wenn ich z.B. im Telekom-Netz eingebucht bin und mich jemand auf meiner Nummer anruft?

Verfasser

jaydee

Kann mir jemand sagen wie es mit Datenroaming aussieht?Auf der Webseite sehe ich erstmal nur Pakete für Großbritannien, ich bräuchte was für Irland.

Gib mal im Tarifrechner links unten auf der StartseiteCalling from Ireland und Calling to [irgendwas] an - dann kommt auch der Datentarif für das jeweilige Land, der in Irland £0,15/MB beträgt. Laut Facebook Fanpage sollen bald auch Datenpakete für außerhalb Großbritanniens kommen.

Verfasser

inquisitor

Man kann in Deutschland übrigens auch bei O2 und T-Mobile roamen, wenn man über das SIM-Toolkit Menu die SIM auf "Global" stellt, zahlt dann aber abgehend die EU-Standard-Romaingtarife. Ist natürlich für abgehende Telefonate preislich uninteressant, aber auf diese Weise ist man im Falle eines Funklochs immer noch kostenlos erreichbar.Im Ausland kann man mit Sicherheit auch durch Wechsel in den "Global" Modus gegen Inkaufnahme höherer Gebühren auf andere Netze ausweichen.

Steht nirgends und ist sicherlich auch nicht im Sinne von toggle, da es für sie günstiger ist, wenn Du die SIM im Automatikmodus benutzt. Habe es aber erfolgreich ausprobiert.
Wenn Du die SIM manuell auf den Global-Modus stellst, verwendest Du eine IMSI (SIM-Identität) von Vodafone Niederlande, über die toggle offenbar Roamingleistungen für jene Länder einkauft, wo sie selbst nicht MVNO sind.

Lohnt die sich um günstig mit dem Handy in die Schweiz zu telefonieren, oder gibt es da bessere Alternativen?

Hoffe da hat jemand einen Tipp

Mit dem inquisitor scheinen wir ja einen richtigen Mobilfunkprofi an Bord zu haben

Verfasser

okolyta

Lohnt die sich um günstig mit dem Handy in die Schweiz zu telefonieren, oder gibt es da bessere Alternativen? Hoffe da hat jemand einen Tipp

Ja, das lohnt sich. Toggle ist sogar mit Abstand das günstigste, was mir in dieser Hinsicht bekannt wäre. Laut Tarifrechner auf togglemobile.co.uk/hom…/en zahlt man von Deutschland in die Schweiz:
Festnetz £ 0,03/min = € 0,04/min
Mobil £ 0,09/min = € 0,11/min
SMS £ 0,09/SMS = € 0,11/SMS

Und für £5 jährlich bekommst Du auch eine schweizer Handynummer auf der Dich Dein schweizer Gesprächspartner zum Inlandstarif erreichen kann, sodaß beide Seiten durch toggle sparen können.

Nie wieder Premium Accounts kaufen, nett.

Verstehe noch nicht so ganz, wie das funktioniert. Wenn ich eine dt. Nummer habe und ich bin in Spanien, jemand aus D ruf mich auf dt. Nummer an - zahle ich dann keine Roaminggebühr? Oder brauche ich auch eine spanische Nummer, die dann alle Freunde aus D nutzen müssen?

Leider ohne Österreich ! Somit für mich nicht wirklich sinnvoll.

Gibt es ähnliches für Österreich ? Grad der spontane ski ausflug am wochenende bringt mich regelmäßig nach österreich.
Wäre sehr geil gewesen.

CrackJohn1981

Leider ohne Österreich ! Somit für mich nicht wirklich sinnvoll.


Immerhin zahlst du damit nicht fürs Angerufenwerden. Also kurz anklingeln und auf Rückruf warten.

Schade ohne Österreich.
Für mich als Österreicher in Deutschland wäre das super cool gewesen.

Hört sich sehr gut an, nur wie läuft dass wenn ich jetzt in einem der Länder bin wo ich keine Rufnummer draufschalten kann, zB das öfters erwähnte Österreich, das ist ja trotzdem in der Liste von den 60 Ländern wo es mich (als SIM-Karten-Besitzer) nichts kostet angerufen zu werden, kann da nun wenn ich eine deutsche Rufnummer draufschalte meine Familie mich zu deren innerdeutschen Handytarifen anrufen und bei mir bleibt das kostenlos?

Nachdem ich die Preislisten durchgeschaut habe, möchte ich mal zusammenfassen:

1) in D kann man relativ günstig (verglichen mit Handytarifen) ins Ausland telefonieren zB für 3,5/10,5 Cent ins EU-Ausland.
Je nach aktivierten Ländern können einen auch Freunde aus dem Ausland günstig oder per Flatrate erreichen.
Außerdem hat man notfalls auch im Funkschatten oder in der Walachei Empfang, wenn dort wenigstens ein Netz empfangbar ist.

2) in 11 weiteren Ländern gelten die gleichen Konditionen wie in D (s.o.), also auch keine ankommenden Kosten, und Einheimische rufen uns gern an.

3) in allen anderen EU-Ländern zahlt man zwar 39 Cent (nach EU), aber spart eingehende Kosten.

4) in weiteren 42 Ländern (z.B. Tunesien, Ägypten) ist man kostenlos erreichbar, zahlt aber kräftig für ausgehende Gespräche.

5) einige wenige Länder (z.B. Türkei) außerhalb der EU kosten quasi nur EU-Tarif: 8 Cent eingehend, 39 Cent ausgehend.

6) Alle anderen Länder sind ein- und ausgehend schweineteuer, an einheimischer SIM führt kein Weg vorbei.
-------------------

Fazit:

In 68 Ländern, darunter die meisten üblichen Urlaubsziele im Umkreis einiger Flugstunden (aber keine Fernreisen, mit wenigen Ausnahmen) ist man gratis erreichbar für die Lieben, und kann auch für wenig Geld per Billigvorwahl oder VOIP-Anbieter z.B. sein Festnetz auf die Togglemobile-SIM umleiten (z.B. für Geschäftsfreunde/Kunden). Dazu evtl. noch die Länder wo es nur 8 Cent kostet.

Und in 11 dieser Länder kann man völlig relaxed telefonieren, teils billiger als mancher zu Hause (z.B. ins Festnetz).
HOT HOT HOT
-------------------------------
Jedenfalls solange das alles auch klappt, das Guthaben wirklich nicht verfällt bei seltener Benutzung, die Preise stabil bleiben etc.
Zweifel sind allerdings angebracht:
wegen dem Betreiber Lycatel, von dem ich vor Jahren mal eine 10€-CallingCard gekauft hatte, deren Guthaben wegen (niemals kommunizierten) Extragebühren in Windeseile dahinschmolz: daily administration fee, connection fee, extra fee after 3 minutes....
Und wegen dem Geschäftsmodell International Roaming Card. Die mir bekannten sind in schöner Regelmäßigkeit wieder eingegangen, oder bei Firmenübertragungen wurde das Guthaben nicht mitübertragen...

Aber no risk no fun - und 5,75 kann man notfalls auch verschmerzen. BESTELLT!

Also ich kann die Euphorie nicht ganz nachvollziehen.
Die Länderauswahl ist sehr zielbedingt: Urlaubsländer wie Italien, Portugal, Österreich und Griechenland fehlen, während wenige Leute nach Irland oder Skandinavien reisen.
1. Plus: Kein eingehndes Roaming in bestimmten Ländern. Das kann die Travel-SIM auch über estn. Nummer. Der EU-Cap fällt jetzt auf 8c/min. Muss jeder entscheiden, ob er so viel eingehend hat.
2. Plus: relativ günstige Gespräche ins EU-Ausland. Bieten aber auch andere zu ähnlichen Preisen und es gibt VoIP.
3. Plus: wenn die Karte eine lokale Nummer bekommt, können auch günstige Gespräche im jeweiligen Land geführt werden. Da wären häufig lokale SIMs günstiger, haben allerdings oft Anschaffungskosten.

Ich weiß ja nicht, wie Ihr vom Handy (von hier oder im Ausland) ins Ausland telefoniert, ich gehe inzwischen praktisch nur noch über VoIP-Anbieter per Smartphone rein. Da gibts neben Skype noch viele günstigere Angebote (SIP-Clients) und bei guter 3G-Abdeckung in Europa wird auch kaum mehr geblockt. (Natürlich mit Ausnahmen: Movistar in ESP oder per Gesetz alle in den UAE.) Dann hat sich das auch mit den abgehenden Gebühren.

Die größte Abzocke gibts weiter mit den Datenraten. Da gibts hier nur ein Angebot für UK, das im Vergleich zu "three" dort relativ teuer bleibt. Die Gebühren von 15 Pence pro MB summieren sich auf knapp 18 EUR pro 100 MB. Kein wirklich guter Preis. In den EU-Ländern erhält man mit lokalen SIM dafür durchschnittlich die 10-fache Datenmenge: Das GB gibts je nach Land für 5 bis 20 Euro.

Mein Fazit: Für Daten und außerhalb EU geht weiter nur eine lokale SIM. Ansonsten ist die Karte gut, wenn man hohe incoming Roamingkosten innerhalb der EU hat und viel zwischen den Ländern reist, wo eine lokale nummer möglich ist. Zum Telefonieren ins Ausland vom Handy würde ich weiterhin VOIP nehmen.

weil jemand nach der Türkei fragte: ist durch eine staatl. Vorschrift nicht möglich, dauerhaft türkische SIMs in deutschen Handy zu betreiben. Die IMEI wird geloggt und nach max. 2 Wochen geblockt. Darum gibts nur das Workaround mit türk. Datenkarten im Tablet/USB-Stick, wo nicht geloggt wird oder "Türk Telekom Mobile" (= O2) bereits in Deutschland besorgen, mit verbilligten Daten und Gesprächen in der Türkei und nach Deutschland. Allerdings bleibt dies eine deutsche Nummer. Anderes wird nicht gehen, solange die Türkei an o.g. Praxis festhält. Sonst riskiert man einfach geblockt zu werden und muss zum Entblocken sein deutsches Handy "importieren" d.h. zahlt Zoll. Die Türkei bleibt damit das Urlaubsland mit der restriktivsten Vergabepolitik für SIM-Cards an Ausländer. Begründet wird dies mit der illegaler Einfuhr von Handys und Diebstahlsprävention.... Es liegt also nicht an Turkcell und Co., die natürlich diese Praxis im Verkauf nicht erwähnen.






Wer mehr im "ferneren" Ausland unterwegs ist kann sich ja z.b. die xxsim mal anschauen, dort ist man zwar nur unter einer Rufnummer in Estland erreichbar, dafür aber kostenlos in wirklich vielen Ländern der Welt. Und auch das telefonieren ist mit der XXSIM oft günstiger (z.b. USA->DE mit 45ct vs. 97p bei toggle)

Estland ist innerhalb der EU, die Preise halten sich also in Grenzen. Man kann sich sogar irgendwie eine deutsche Festnetznummer zubuchen, dann zahlt man aber selber iirc 15ct/minute für die Weiterleitung.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text