Vodafone Young Tarife ab dem 25.04. für Kinder ab 10 Jahren gültig
339°Abgelaufen

Vodafone Young Tarife ab dem 25.04. für Kinder ab 10 Jahren gültig

Redaktion 50
eingestellt am 19. Apr
Laut internen Vodafone Infos, die uns vorliegen, werden die Young Tarife, die bis dato für junge Leute zwischen 18 und einschließlich 27 Jahren gültig sind, ab dem 25.04. auch für Kinder ab 10 Jahren abschließbar. Natürlich muss der Vertrag bei unter 18-Jährigen laut Gesetzgebung über die Eltern bzw. einen Erziehungsberechtigten laufen.
Es wird ein Altersnachweis des Kindes von Vodafone zur Vorlage verlangt (wird dieser nicht eingereicht, verteuert sich der Vertrag um 15 € / Monat). Ebenso besteht weiterhin die Beschränkung auf 1 Young Vertrag pro Person - bei jedem weiteren Young Vertrag würde ebenfalls eine Zusatzgebühr von 15 € anfallen.
Fraglich ist, wie Vodafone damit umgehen wird, wenn mehrere Kinder im Haushalt vorhanden sind, aber der Erziehungsberechtigte beispielsweise alleinerziehend ist.

Der Deal ist natürlich, dass die Zielgruppe der günstigeren und mit mehr Datenvolumen ausgestatteten Vodafone Young Tarife kräftig ausgeweitet wird. In der Praxis wird ein großer Vodafone Young Vertrag für viele Jugendliche überdimensioniert sein - vielleicht bekommt am Ende das Kind doch erstmal eine Prepaidkarte und ein Elternteil nutzt den Vertrag des Kindes weiter.

Der einzige andere Anbieter, der auch Jugendlichen unter 18 Jahren einen Vertrag mit "junge Leute Vorteilen" anbietet, ist bislang o2. Hier können Erziehungsberechtigte für Kinder bis 14 Jahren einen entsprechenden Tarif abschließen.

Neben dem günstigeren Preis und mehr Datenvolumen im Vergleich zu den Äquivalenten der Smart und RED Tarife, bieten die Young Tarife noch folgende Vorteile:

■ Swipe It (nur in Young Tarif)

Besonders ist die "Swipe It" Option. Hiermit habt ihr die Möglichkeit, Eure Allnet bzw. SMS Flat gegen mehr Datenvolumen einzutauschen. Der Tausch des Tarifbestandteils kann jeden Monat neu erfolgen und wird über die Mein Vodafone-App ausgeführt. Tauschmöglichkeiten in der MeinVodafone App:

  • Telefon Allnet Flat <- gegen -> 500 MB und 200 minuten
  • SMS Flat <- gegen -> 500 MB

■ GigaDepot

Vodafone lässt nicht genutztes Datenvolumen am Ende eines Abrechnungsmonats nicht mehr verfallen, sondern schreibt es dem Folgemonat gut. Alle RED und Young Tarife (ebenfalls Bestandskunden) haben dieses sogenannte GigaDepot automatisch seit dem 11.04. mit dabei. Allerdings wird nur das nicht genutzte Volumen des letzten Monats im Folgemonat berücksichtigt, theoretisch kann man also maximal das doppelte Volumen im nächsten Monat bekommen.

■ Vodafone GigaKombi (Kombination aus DSL und Mobilfunk mit Preisvorteil):

  • 10 € monatliche Gutschrift auf den Mobilfunkvertrag
  • Mit dem Festnetzanschluss kostenlos in alle deutschen Mobilfunknetze und in das Festnetz von über 25 europäischen Ländern telefonieren
  • Mobile & International-Flat für 5 EUR mtl., Mobile & International-Allnet-Flat für 10 EUR mtl. zubuchbar
  • WiFi Calling inklusive

Voraussetzung für den GigaKombi-Vorteil ist ein original Vodafone DSL- oder Kabelanschluss in einem der folgenden Tarife:

  • Alle Internet & Phone DSL Tarife
  • Alle Internet, Phone & TV DSL Tarife
  • Alle Internet & Phone Cable Tarife ab 25 MBit/s (mit oder ohne Vodafone TV)

und ein original Vodafone Mobilfunk-Anschluss in einem der folgenden Tarife:

  • RED S / M / L / XL / XXL (Telefonie- und SMS-Flat in alle Netze und Internet-Flat, EU-weit gültig)
  • RED 1,5 / 2 / 3 / 4 / 6 / 8 / 10 / 20 GB (Telefonie- und SMS-Flat in alle Netze und Internet-Flat mit entsprechenden GB Datenvolumen, EU-weit gültig)
  • YOUNG M / L / XL (Telefonie- und SMS-Flat in alle Netze und Internet-Flat, EU-weit gültig)

Hinweis:

Die GigaKombi-Vorteile erhält man in allen Monaten, in denen beide vorteilsberechtigten Verträge (DSL bzw. Kabel und Mobilfunk) angeschaltet und aktiv sind. Bei beiden Verträgen muss die IBAN identisch sein. Wenn der DSL- bzw. Kabel oder Mobilfunkvertrag endet oder wenn in einen nicht berechtigten Tarif gewechselt wird, entfallen alle GigaKombi-Vorteile und Gutschriften automatisch.

Beste Kommentare

Ich hab den Deal noch nicht gefunden.

Dealraptorvor 45 s

... und was ist, wenn das Kind 10 jahre alt wird? Endet dann der Vertrag …... und was ist, wenn das Kind 10 jahre alt wird? Endet dann der Vertrag automatisch? Oder läuft der dann weiter, weil es unter 10 Jahre beim Abschluss war?




Wird dann automatisch in einen O2-Vertrag umgewandelt.

Verfasser Redaktion

Ja, natürlich "ab" 10 Jahren. Sorry, bin Geologe, ich sehe Zeit immer von unten (alt) bis nach oben (jung).
Gramatikalisch korrigiert.

Endlich lohnt sich das Kinder kriegen wieder :-P
50 Kommentare

Mit "Kinder bis 10 Jahren" meinst du aber "Kinder ab 10 Jahren", oder?

Heißt das nicht eher Kinder ab 10 Jahren?

Meinst Du evtl. für Kinder ab 10 Jahren, d.h. zwischen 10 und 18? Unter bis 10 Jahre verstehe ich 0-10 Jahre.

In 7 Jahren gehöre ich nicht mehr zu den Jungen Leuten=> erstes Kind in 6 Jahren

Bis 10 Jahren?
Kann man also für Neugeborene einen Young-Tarif bekommen?

Oder doch erst ab 10 Jahre?

Great minds think alike

Krank

... und was ist, wenn das Kind 10 jahre alt wird? Endet dann der Vertrag automatisch?
Oder läuft der dann weiter, weil es unter 10 Jahre beim Abschluss war?

Kinder bis 10 Jahre???

Dealraptorvor 45 s

... und was ist, wenn das Kind 10 jahre alt wird? Endet dann der Vertrag …... und was ist, wenn das Kind 10 jahre alt wird? Endet dann der Vertrag automatisch? Oder läuft der dann weiter, weil es unter 10 Jahre beim Abschluss war?




Wird dann automatisch in einen O2-Vertrag umgewandelt.

Leute! Nachdenken!

Endlich lohnt sich das Kinder kriegen wieder :-P

Verfasser Redaktion

Ja, natürlich "ab" 10 Jahren. Sorry, bin Geologe, ich sehe Zeit immer von unten (alt) bis nach oben (jung).
Gramatikalisch korrigiert.

erst mal zur nächsten Grund schule und den Kindern ein Vertrag abschließen und Provision kassieren

Ich finde trotzdem, dass man nochmal sagen könnte, dass es AB 10 JAHREN heißen muss.

@ Titelbild: Der Gesichtsausdruck! Was der sich wohl gerade ansieht.

Radioheadvor 7 m

Wird dann automatisch in einen O2-Vertrag umgewandelt.



Dann brauch ich das nicht. Einen O2-Vertrag hat die Kleine ja schon.
Und ausserdem ist der Young S für 17,49 EUR /Monat bei 24 Monaten LZ echt kein Brüller. Da gibt es günstigere Minuten + Datentarife, die nicht so kompliziert sind. Viel Arbeit vom Verfasser, aber sorry, so ein verwirrender .
Bearbeitet von: "Dealraptor" 19. Apr

Einem Kind einen Vertrag geben bei dem man selbst auch noch ziemlich sicher bürgen muss? Hört sich für mich nach einem grottenschlechten Deal an.

In dem Alter lieber zu einem Prepaid Angebot greifen, hier ist eine Kontrolle der Kosten problemlos möglich. Natürlich gibt es hier nicht ganz so gute Konditionen, aber das Risiko, das man eingeht ist deutlich geringer.

Selbst wenn man Käufe usw. anfechtet ist das trotzdem erst mal mit Arbeit verbunden die einem niemand zahlt...

Verfasser Redaktion

Dealraptorvor 5 m

Dann brauch ich das nicht. Einen O2-Vertrag hat die Kleine ja schon. Dann brauch ich das nicht. Einen O2-Vertrag hat die Kleine ja schon. Und ausserdem ist der Young S für 17,49 EUR /Monat bei 24 Monaten LZ echt kein Brüller. Da gibt es günstigere Minuten + Datentarife, die nicht so kompliziert sind. Viel Arbeit vom Verfasser, aber sorry, so ein verwirrender .



Du musst schon die echten Vodafone Young Deals betrachten - und nicht die "Angebote", die es auf der Vodafone Homepage gibt. Sowas hier z.B.:

>>‌ mydealz.de/deals/vodafone-young-m-mit-3gb-lte-gigadepot-samsung-galaxy-s7-edge-fur-1-eur-zuzahlung-987764
>>‌ mydealz.de/deals/vodafone-young-l-mit-6gb-lte-gigadepot-samsung-galaxy-s8-oder-s8-plus-ab-153-eur-zuzahlung-987221

@che_che Kommt heute eigentlich noch die Übersicht der Verträge mit Vetragslaufzeit? Brauche dringend einen neuen

germanhanzvor 22 m

Einem Kind einen Vertrag geben bei dem man selbst auch noch ziemlich …Einem Kind einen Vertrag geben bei dem man selbst auch noch ziemlich sicher bürgen muss? Hört sich für mich nach einem grottenschlechten Deal an.In dem Alter lieber zu einem Prepaid Angebot greifen, hier ist eine Kontrolle der Kosten problemlos möglich. Natürlich gibt es hier nicht ganz so gute Konditionen, aber das Risiko, das man eingeht ist deutlich geringer.Selbst wenn man Käufe usw. anfechtet ist das trotzdem erst mal mit Arbeit verbunden die einem niemand zahlt...


Ich schätze mal, dass 99% der Nutzer den Vertrag nicht für das Kind abschließen sondern für sich selbst, aber so in den Genuss der besseren Konditionen kommen. Strategisch von Vodafone sicherlich so kalkuliert.



Junge du checkst es nicht. Die machen das, damit du einen Vertrag auf deine Kinder für dich abschließen kannst, obwohl du älter bist. Lohnt sich allemal zu den Young-Tarifen zu greifen. Bei dem Preisunterschied kann man fast drüber nachdenken, sich ein Kind zu zu legen... (aber leider mit 10 Jahren Wartezeit...)
Ich würd doch meinem Kind kein Mobiltelefon geben, und erst recht kein Vertrag

1747948748-1492602015.jpg

Ich hab den Deal noch nicht gefunden.

Also mal ganz ehrlich einem Kind keinen Vertrag zu geben... warum nicht ?
Ich habe 2 Kinder und haben beide einen Vertrag der Kleine hat Allnet und 2GB für 6,99 (noch nicht so großen Nutzen) und die Große Allnet und 4GB für 12,99 (umso mehr Nutzen alleine schon mit Ihren Freundinnen)
Da zeig mir mal Prepaid Angebote mit den gleiche Konditionen.
Btw. beide bezahlen ihre Tarife von Ihrem Taschengeld.
Wenn ich denen Prepaid Karten gegeben hätte, wüßte ich definitiv das nur ich sie erreichen kann, sie mich aber evtl. nicht weil aufgebraucht. Prepaid war mal attraktiv (vor Jahren) heutzutage definitiv nicht mehr.
Und nein... meine Kinder haben noch sehr viele andere Hobby´s ausser dem Handy

Und so sonderlich attraktiv sind die Young Tarife nicht , es gibt auch noch Family und Friends bei VF und da hätte ich die gleichen Konditionen, auch die HW Preise sind identisch. Wäre jetzt für mich nicht interessant.(Zur Eigennutzung)
Im Zusammenhang mit F&F wäre das schon ganz was anderes. Aber ich glaube das funktioniert nicht .

Bearbeitet von: "carstenroggenbuck" 19. Apr

carstenroggenbuckvor 41 m

Also mal ganz ehrlich einem Kind keinen Vertrag zu geben... warum nicht ? …Also mal ganz ehrlich einem Kind keinen Vertrag zu geben... warum nicht ? Ich habe 2 Kinder und haben beide einen Vertrag der Kleine hat Allnet und 2GB für 6,99 (noch nicht so großen Nutzen) und die Große Allnet und 4GB für 12,99 (umso mehr Nutzen alleine schon mit Ihren Freundinnen)Da zeig mir mal Prepaid Angebote mit den gleiche Konditionen. Btw. beide bezahlen ihre Tarife von Ihrem Taschengeld. Wenn ich denen Prepaid Karten gegeben hätte, wüßte ich definitiv das nur ich sie erreichen kann, sie mich aber evtl. nicht weil aufgebraucht. Prepaid war mal attraktiv (vor Jahren) heutzutage definitiv nicht mehr.Und nein... meine Kinder haben noch sehr viele andere Hobby´s ausser dem Handy Und so sonderlich attraktiv sind die Young Tarife nicht , es gibt auch noch Family und Friends bei VF und da hätte ich die gleichen Konditionen, auch die HW Preise sind identisch. Wäre jetzt für mich nicht interessant.(Zur Eigennutzung)Im Zusammenhang mit F&F wäre das schon ganz was anderes. Aber ich glaube das funktioniert nicht .


dann solltest du dich mal über die Prepaidtarife, insbesondere bei Vodafone, informieren bevor du dir die Vertragsabschlüsse für deine Kids schön redest! Vodafone Flat, 300mbit LTE 1,1GB für nen Zehner im Monat und ohne Risiko ein Drittanbieter Abo im Vertrag zu haben (Die Drittanbietersperren bei Vodafone funktionieren leider nicht wie sie sollen!). Via O2 gibts ja die winSim und Premiumsim Discounttarife ohne Laufzeit, die natürlich auch gut sind wenn die Netzabdeckung gegeben ist.
Ich kann natürlich nachvollziehen dass die Kids auch gern ein wenig mehr Datenvolumen haben wegen der ganzen vielen Games und Youtube und Twitch und Facebook live Videos und Bilder über andere Messenger Dienste die nicht so stark komprimieren etc.

Aber so generell erziehungstechnisch doch ein wenig bedenklich, wobei ich dir da nicht zu nahe treten will und das lediglich meine subjektive Meinung ist, dass man die kleinen nicht unbedingt aus "den vollen schöpfen lassen" sollte. Wie gesagt ist das nur meine Sicht der Dinge dass man damit vllt falsche Signale ans Kind sendet und vielleicht damit eine generelle Erwartungshaltung provoziert.
Bearbeitet von: "Elektromeo" 19. Apr

Genau darauf habe ich gewartet.
Schön reden ??
Da werden jetzt wieder Äpfel mit Birnen verglichen.
10 EUR im Monat mit VF Flat ( und andere Netze???) und 1 GB gegen Allnet Flat inkl, SMS und 2 GB für 6,99 ist o2 muss ja nicht VF sein und ob jetzt 300Mbit im DL relevant sind, sei mal dahin gestellt.
Ein Youtube Video guckst Du mit 300Mbit auch nicht schneller als mit 42 Mbit.

Du trittst mir damit nicht zu Nahe, auch erziehungstechnisch nicht.
Aus dem Vollen schöpfen.... klar ich bzw die beiden kann auch gerne mehr Geld für weniger Leistung bezahlen.
Aber warum !?

Es ist schon durchdacht.. und generelle Erwartungshaltung produzieren, falsche Signale senden, naja...
Keins meiner Kinder muss sich Gedanken machen nicht telefonieren zu können.(das ist mir wichtig)
Was das Volumen betrifft, dabei sind Sie selbst in der Verantwortung damit vernünftig umzugehen.
Lerneeffekte gibt es da genug.



Bearbeitet von: "carstenroggenbuck" 19. Apr

carstenroggenbuckvor 2 m

Genau darauf habe ich gewartet. Schön reden ??Da werden jetzt wieder Äpfel …Genau darauf habe ich gewartet. Schön reden ??Da werden jetzt wieder Äpfel mit Birnen verglichen. 10 EUR im Monat mit VF Flat ( und andere Netze???) und 1 GB gegen Allnet Flat inkl, SMS und 2 GB für 6,99 ist o2 muss ja nicht VF sein und ob jetzt 300Mbit im DL relevant sind, sei mal dahin gestellt. Ein Youtube Video guckst Du mit 300Mbit auch nicht schneller als mit 42 Mbit.


Sorry hab das nochmal editieren müssen, es ging mir dabei eher um eine Limitierung, wobei es schon was ausmacht ob du im 4G oder im 3G Netz unterwegs bist, jedenfalls in den Ballungsgebieten.

Elektromeovor 14 m

Sorry hab das nochmal editieren müssen, es ging mir dabei eher um eine …Sorry hab das nochmal editieren müssen, es ging mir dabei eher um eine Limitierung, wobei es schon was ausmacht ob du im 4G oder im 3G Netz unterwegs bist, jedenfalls in den Ballungsgebieten.


Diese Frage stellt sich im Ruhrgebiet eher selten

carstenroggenbuckvor 6 m

Diese Frage stellt sich im Ruhrgebiet eher selten


In Berlin am Alex war es z.B. immer gnadenlos überlastet, man hatte echt selten mal vernünftige Datenraten, das hat sich seit 4G zum positiven geändert. Wie gesagt gings mir halt eher um die Limitierung bzw. den erzieherischen Aspekt, wobei ich dir als Vater da aber nicht zu nahe treten möchte.

Elektromeovor 2 m

In Berlin am Alex war es z.B. immer gnadenlos überlastet, man hatte echt …In Berlin am Alex war es z.B. immer gnadenlos überlastet, man hatte echt selten mal vernünftige Datenraten, das hat sich seit 4G zum positiven geändert. Wie gesagt gings mir halt eher um die Limitierung bzw. den erzieherischen Aspekt, wobei ich dir als Vater da aber nicht zu nahe treten möchte.


Alles ok Man merkt das Du Dich mit dem Thema noch nicht beschäftigen musst (oder irre ich?)

Ich denke nicht das Kinder bis 16 Jahren überhaupt Ein Smartphone bzw. Vertrag benötigen. Die verblöden eh schon alle. Geht lieber raus an die frische Luft und erkundet die Welt.
Bearbeitet von: "DanielDH" 19. Apr

DanielDHvor 21 m

Ich denke nicht das Kinder bis 16 Jahren überhaupt Ein Smartphone bzw. …Ich denke nicht das Kinder bis 16 Jahren überhaupt Ein Smartphone bzw. Vertrag benötigen. Die verblöden eh schon alle. Geht lieber raus an die frische Luft und erkundet die Welt.


In Zeiten wo ein Smartphone oft (inoffiziell) von der Schule vorausgesetzt wird und alles nur noch über WhatsApp & Co. organisiert wird, ist das fast nicht mehr machbar.

carstenroggenbuckvor 45 m

Alles ok Man merkt das Du Dich mit dem Thema noch nicht beschäftigen …Alles ok Man merkt das Du Dich mit dem Thema noch nicht beschäftigen musst (oder irre ich?)


Ich sehe das im Familien- und im Freundeskreis was die Kiddies sich alles schicken und wie schnell das Datenvolumen teilweise aufgebraucht ist weil viele Kinder da auch einfach nicht mit umzugehen wissen, weils Ihnen auch keiner erklärt denn die Eltern wissen häufig auch nicht. Ein gutes Beispiel ist ja die Drittanbietersperre. Da wird über das Smartphone als Hotspot mit dem Laptop gesurft und dann ist ein wöchentliches 7€ McAffee Abo auf dem Vertrag und es geht ja weitaus unseriöser. Ähnlich verhält es sich mit Schadsoftware. Obendrein halt wie ich schon meinte eine limitierung zu etablieren, ich hab selbst sehr negative Erfahrungen gemacht in der Jugend was auch Finanzen (Handyvertrag, Versicherung, Kreditkarte) angeht da ich ja irgendwie alles hatte und nahezu so viel ich wollte, und dann eben nicht mehr, dann hieß es "Hallo MyDealz"

Ist das eigentl. jetzt offiziell und gibts dafür ne Quelle oder ist das nur eine Vermutung bzw. ein Gerücht?

EDIT: Wurde mir gerade von der Hotline offiziell bestätigt, danke
Bearbeitet von: "JanKohl" 19. Apr

Elektromeovor 1 h, 27 m

Ich sehe das im Familien- und im Freundeskreis was die Kiddies sich alles …Ich sehe das im Familien- und im Freundeskreis was die Kiddies sich alles schicken und wie schnell das Datenvolumen teilweise aufgebraucht ist weil viele Kinder da auch einfach nicht mit umzugehen wissen, weils Ihnen auch keiner erklärt denn die Eltern wissen häufig auch nicht. Ein gutes Beispiel ist ja die Drittanbietersperre. Da wird über das Smartphone als Hotspot mit dem Laptop gesurft und dann ist ein wöchentliches 7€ McAffee Abo auf dem Vertrag und es geht ja weitaus unseriöser. Ähnlich verhält es sich mit Schadsoftware. Obendrein halt wie ich schon meinte eine limitierung zu etablieren, ich hab selbst sehr negative Erfahrungen gemacht in der Jugend was auch Finanzen (Handyvertrag, Versicherung, Kreditkarte) angeht da ich ja irgendwie alles hatte und nahezu so viel ich wollte, und dann eben nicht mehr, dann hieß es "Hallo MyDealz"


Da hast Du den Unterschied selbst gebracht, meine Kinder wissen darüber Bescheid. So etwas nennt man nunmal verantwortungsvollen Umgang und da kann ich mich bei meinen nicht beschweren. Liegt vlt auch daran das ich mich mit der Materie auskenne und meine Kids da auch vernünftig aufklären konnte und auch aufgeklärt habe, Wenn man denen das einfach nur in die Hand drückt, muss man sich danach auch nicht wundern wenn so etwas passiert. Aber das ist für verdammt viele in unserer Gesellschaft einfach zu viel verlangt. Ich habe in meiner Jugend auch diese Erfahrungen gemacht und hart dafür knüppeln müssen, umso wichtiger war/ist mir das bei meinen Kindern das zu vermeiden,zumindest solange ich es kann.
Kinder sind immer ein Produkt Ihrer Eltern.

Naja, es gibt ja auch 16/17 Jährige für die das durchaus relevant ist- bisher konnten die eben keinen Young Tarif abschliessen, jetzt geht das. Finds eigentlich ganz gut.

Kann man das irgendwie jetzt schon abschließen, mit Start ab 26.4.? Meine Nummer wird am 26.4. abgeschaltet, wenn ich das am 25. buche wird das vermutlich dauern mit der Nummernübernahme, oder?

Ich hab gehört von 6 bis 14 Jahren gibt es die Red + Karte für 10€ und von 14 bis 17 Jahren die Young Verträge.

mrtrebblevor 1 h, 47 m

Ich hab gehört von 6 bis 14 Jahren gibt es die Red + Karte für 10€ und von …Ich hab gehört von 6 bis 14 Jahren gibt es die Red + Karte für 10€ und von 14 bis 17 Jahren die Young Verträge.



13866104-FKTHM.jpg

Geil, damit sind die young Tarife ab sofort wieder auf dem Radar.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text