248°
ABGELAUFEN
Wieder da, Seki Magoroku 2000ST Santoku 165mm
Wieder da, Seki Magoroku 2000ST Santoku 165mm

Wieder da, Seki Magoroku 2000ST Santoku 165mm

Preis:Preis:Preis:18,75€
Zum DealZum DealZum Deal
Japanisches Messer wieder zum super Preis im Angebot.

Beste Kommentare

Na das nenn ich mal ne Beschreibung

Ich lach mich schepp....

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/img201601201307y1dsh8ja.jpg

49 Kommentare

Na das nenn ich mal ne Beschreibung

Bitte nicht so viel Text. Danke

Danke !

Auch bestellt, danke!

Verfasser

Steht auch nicht viel auf der Angebotsseite, außer super Bewertung.

Es ist schon erstaunlich, dass für den Preis von unter 20 € sogar der Versand von Japan inklusive ist. Das Messer ist sehr scharf und es ist eine Freude damit zu schneiden. Das geringe Gewicht überrascht zunächst, aber ich denke das liegt am einfachen Griff.

Jemand schon das Messer aus der letzten Bestellung erhalten btw?

Beschreibung hatte sorenfexx mal sehr ausführlich beim Ursprungs-Deal geschrieben:
mydealz.de/dea…828

Ich finde es aber unnötig, den Deal nun alle paar Wochen zu posten (zuletzt Anfang des Jahres). Das Messer wird immer mal wieder zu diesem Preis angeboten. Und in diesem Fall glaube ich auch von einem nicht so bekannten Händler wie sonst.

Danke!

Bitte dran denken.

Gewöhnlich versandfertig in 4 bis 5 Tagen.
Voraussichtliche Lieferung 3. - 20. Febr. wenn Sie Standardversand an der Kasse wählen

hawkdm

Jemand schon das Messer aus der letzten Bestellung erhalten btw?



meins soll die woche noch ankommen...

Da will man bestellen und während des Einkaufsprozesses ist es weg

Beim letzten Deal zugeschlagen, nach 3 Wochen angekommen! Kanns echt empfehlen. Super Messer!(_;)

ist die Klinge druchgehend ?? also geht es in einem stück durch den Griff und wie gut is das Messer balanciert ?

hat es wer schon daheim ??

Verfasser

Klinge ist durchgehend. Ausbalanciert ist es nicht da es nur für die Küche gedacht ist.

popeje

Na das nenn ich mal ne Beschreibung



ist wahrscheinlich ein unbezahlter prospekteschreiber.

Verfasser

Hab mir jetzt noch dieses bestellt, da ich von dem anderen schon voll begeistert bin.
amazon.de/Mag…69H

Das ist permanent für den Preis da.
mydealz.de/sea…s=1
Einfach in die Wunschliste und ein paar Tage warten. Kommt direkt wieder für dem Preis

Ich lach mich schepp....

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/img201601201307y1dsh8ja.jpg

SchnappiXXL

Ich lach mich schepp.... http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/img201601201307y1dsh8ja.jpg



Mydealz auf Amazon :-)

Hoffentlich kommt bald mal wieder ein guter Deal für einen kompletten Messerblock.

Vielleicht als höherwertige jedoch immer noch günstige Alternative: Bei [url=
http://www.tosa-hocho.de/favorite.htm]Tosa Hocho[/url] gibt es handgeschmiedet japanische Messer für ca 40€ +VSK. Hatte im Netz allerhand positives zu diesen Messern gelesen. Für 40€ sicher top! Für mehr Geld kann man sich mal bei Global, Porsche Chroma Type 301, Güde oder Herder Windmühlenmesser umschauen


hawkdm

Jemand schon das Messer aus der letzten Bestellung erhalten btw?



Ich habe das letzte mal zugeschlagen, Messer kam letzte Woche.

SchnappiXXL

Ich lach mich schepp.... http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/img201601201307y1dsh8ja.jpg


Hoffentlich bezieht sich der zweite gegenstand nicht auf die Qualität des Messers.

schonwieder vorbei

Kostet wieder 22.25 €...also abgelaufen.

Scusy

Vielleicht als höherwertige jedoch immer noch günstige Alternative: Bei [url= http://www.tosa-hocho.de/favorite.htm]Tosa Hocho[/url] gibt es handgeschmiedet japanische Messer für ca 40€ +VSK. Hatte im Netz allerhand positives zu diesen Messern gelesen. Für 40€ sicher top! Für mehr Geld kann man sich mal bei Global, Porsche Chroma Type 301, Güde oder Herder Windmühlenmesser umschauen

Tosa Hocho sind spitze. Allerdings sollte man wissen wie man ein Messer behandelt, da die Tosa Hocho aus rostendem Stahl sind.
Für den Durchschnittsschnibbler der es nicht wirklich scharf haben will reicht wohl auch das Kai hier.

Mag ganz ok sein aber ich lasse nichts auf mein "KAI Küchenmesser Shun Santoku 7.0 Zoll 18.0 cm" kommen

ausverkauft?

hawkdm

Jemand schon das Messer aus der letzten Bestellung erhalten btw?


Habe es Montag erhalten. Das Messer wirkt erstmal sehr leicht aber schneidet mindestens so gut (wenn nicht besser) wie 50€ Messer von Zwilling o.Ä..
Demnach auch zum Normalpreis von 22€ ein super Angebot.
Einziger Kritikpunkt: Der Ring vorne am Griff ist recht scharfkantig.

vin

Mag ganz ok sein aber ich lasse nichts auf mein "KAI Küchenmesser Shun Santoku 7.0 Zoll 18.0 cm" kommen

Ein Damastmesser im 3 stelligen Bereich ist auch kein Vergleich. Die Schnitthaltigkeit und die erreichbare Schärfe sollten bei deinem etwas besser sein, die Verarbeitung ein ganzes Stück besser. Aber glaub mir der Unterschied ist für den Ottonormalo nicht so viel Geld wert.
Ich habe meine KAI Shuns alle ausgemistet und habe nur noch rostende Messer (Windmühlenmesser (sind toll schmale Klingen) und noch handgeschmiedete aus Japan u.a. Tosa Hocho), da die mMn noch ein ganzes Stück schärfer schleifbar sind und länger halten.
KaiShuns, vor allem in Damast, schauen halt echt schön aus, aber bei mir als Vielkocher gehts mehr um das Handling und da gewinnen rostende Stähle + Keramikwetzstab + ein bisschen Schleiffertigkeiten mit 4 versch. Steine + Abziehleder eindeutig im P/L Verhältnis.

vin

Mag ganz ok sein aber ich lasse nichts auf mein "KAI Küchenmesser Shun Santoku 7.0 Zoll 18.0 cm" kommen


Da geb ich dir recht. Rostender Stahl ist noch etwas besser, nur mein KAI Shun Santoku war ein Geschenk und bisher mein bestes Messer mit dem ich ehrlich gesagt sehr zufrieden bin. Ich werd mir mal die Tosa Hocho demnächst genauer anschauen. hast du eine Empfehlung oder Link zu denen?
Für meine Zwecke ist das KAI Küchenmesser Shun Santoku durchaus ausreichend. Selbst die Schärfe hält sehr lange. Abziehen tue ich mittels Schleifstein (1000/3000) und einmal im Jahr gehts zu "Holzapfel" (DER Laden) zumindest in Berlin.
Klar nach oben is immer Luft. Aber mehr wie 160€ würde ich für ein Messer denke ich nicht ausgeben.
Ich überlegte bei dem Deal hier nur für die Alltagskollegen die im Messerblock Ihren Platz finden..... aber ich glaube damit würde ich ich nur unglücklich machen

vin

Ich werd mir mal die Tosa Hocho demnächst genauer anschauen. hast du eine Empfehlung oder Link zu denen?



Scusy

Alternative: Bei Tosa Hocho gibt es handgeschmiedet japanische Messer für ca 40€ +VSK.




ich liebäugle ja mit dem (Zakuri) Bunkaboocho... aber eigentlich brauch ich keine weiteren Messer X)

vin

Da geb ich dir recht. Rostender Stahl ist noch etwas besser, nur mein KAI Shun Santoku war ein Geschenk und bisher mein bestes Messer mit dem ich ehrlich gesagt sehr zufrieden bin. Ich werd mir mal die Tosa Hocho demnächst genauer anschauen. hast du eine Empfehlung oder Link zu denen? Für meine Zwecke ist das KAI Küchenmesser Shun Santoku durchaus ausreichend. Selbst die Schärfe hält sehr lange. Abziehen tue ich mittels Schleifstein (1000/3000) und einmal im Jahr gehts zu "Holzapfel" (DER Laden) zumindest in Berlin. Klar nach oben is immer Luft. Aber mehr wie 160€ würde ich für ein Messer denke ich nicht ausgeben. Ich überlegte bei dem Deal hier nur für die Alltagskollegen die im Messerblock Ihren Platz finden..... aber ich glaube damit würde ich ich nur unglücklich machen

Du machst das genau richtig. Mit deinem Messer bringt ein Downgrade nicht wirklich was. Es kommt halt immer sehr drauf an was man von seinem Messer will.

Meine Messer dürfen ruhig etwas grober, derber aussehen. Das tun eben "günstige" handgeschmiedete. Da ist hier und da zB mal ein leichter Verzug in der Klinge oder eine "Delle" aber das stört halt normalerweise bei der Arbeit damit nicht. Tosa Hocho ( tosa-hocho.de/ind…htm ) bietet eben solche Messer zu einem günstigen Preis. Man darf halt kein Messer suchen, das toll poliert ist, glänzt und keine Ecken/Macken hat. Es gibt auch die ZAKURI-Serie. Das ist die qualitativ hochwertigere Nummer.

Während meiner Arbeit in Großküchen (neben dem Studium als Beikoch) hätte ich so ein rostendes Messer verflucht. Da kam sowas wie das hier aus dem Deal genau richtig. Man muss nicht wirklich drauf Acht geben. Wenn es mal auf den Knochen kommt und ne Scharte kriegt, auch nicht schlimm. Es kann mal eine Weile dreckig rumliegen. Man kann es schnell mit nem Wetzstzahl (am besten Keramik) auf Arbeitsschärfe bekommen. Eine teure Damastklinge wäre mir auch zu schade dafür gewesen.

Du musst einfach immer für dich herausfinden was du willst. Hübsch vs. Derb, mit Bedacht behandeln VS. rohe, stressige Gewalt, hoher Pflegebedarf VS. kann in die Spülmaschine, die Klinge kann nach 20 mal schärfen nur noch halbsohoch sein VS. sieht nach 20 Jahren noch aus wie am ersten Tag, günstig VS. teuer etc...

Was mMn oft vernachlässigt wird ist, dass sich die Menschen Gedanken über die Form machen. Ich für meinen Teil "brauche" 4 große Messer und 2 kleine in der Küche:
- Nakiri
- Santoku
- klassisches Kochmesser
- großes Filetiermesser (flexible Klinge)
- Obstmesser
- Tourniermesser

ExtraFlauschig

- Nakiri



Was machst du damit?

@amazon

Scusy

Was machst du damit?

So ziemlich alles was Gemüse angeht. Die Messer in der Aufzählung sind nach Gebrauchshäufigkeit gelistet. Ich schätze mal aus dem Bauch raus, dass ich mind. 50% der Zeit nur mein Nakiri benutze.

schade, gerne wieder posten wenn es zu dem niedrigeren Preis wieder erhältlich ist.

Scusy

Was machst du damit?



Merkt man beim Arbeiten einen deutlichen Unterschied zu einem Santoku? ich Nutze für die Arbeiten idr mein Global GS 5, was wohl am ehesten einem kleinen Bunkaboocho ähnelt...

Scusy

Merkt man beim Arbeiten einen deutlichen Unterschied zu einem Santoku? ich Nutze für die Arbeiten idr mein Global GS 5, was wohl am ehesten einem kleinen Bunkaboocho ähnelt...

Es sind halt kleine Sachen. zB:
Wenn ich eine Zwiebel schneide, also zuerst die Streifen, kann ich einfach komplett bis kurz vor der Wurzel runterziehen, da die Klinge komplett gerade ist und vorne abgerundet

Die komplett gerade Klinge macht das schnelle Schneiden von Gemüse halt erst möglich. Bei einer gebogenen Klinge (Santoku, Kochmesser) muss ich halt jedes Mal drauf achten, dass ich den Griff nach oben wegziehe oder beim Santoku zB nur den fast geraden Bereich am Heft nutze und der ist halt viel schmaler.

Kommt natürlich auch immer auf die Schnitttechnik und die persönliche Vorliebe an. Für mich passts einfach am besten. Mir kommt halt die gerade Hackbewegung mehr entgegen als die Wiegebewegung und ich bin damit auch schneller. Ich war damit iA auch beim Schneiden beim Mise en place einer der schnellsten. Für mich ist es auch beim "Wiegen" schwerer gleichmäßig zu schneiden. Es kommt halt auch immer auf die Handhaltung an. Ich greife den mein Messer indem ich den hinteren, oberen Rücken zwischen Daumen und erstes Glied des Zeigefingers nehmen. Teilweise umfasst meine restlichen gar nicht richtig den Griff. Die Griffweise ist auch sehr entscheidend dafür welches Messer man bevorzugt.

Der Vergleich zwischen Bunkaboocho und deinem Global GS 5 sieht sinnvoll aus. Die Krümmung liegt irgendwo zwischen Santoku und Nakiri. Ich mag es halt ganz flach. Ein chinesisches Kochmesser ist auch eine gute Alternative zum Nakiri, aber die Klinge ist halt wirklich brutal hoch. Es ist halt schon eher ein Beil und oft auch zu dick für meinen Geschmack.
Das Global sieht wirklich nice aus, aber ich hab doch auch schon genug Messer... Vor allem Griffe derart mag ich. Die gibts leider nur bei industriell gefertigten Messern.

Also C-haltige rostende Stähle sind eben nicht für jeden Zweck gut, ich bin nach langer Zeit auf rostfrei umgestiegen, weil man das Messer nach dem man kurz Gemüse geschnitten hat einfach in die Ecke schmeißen kann und nicht sofort pflegen muss. Erst recht ist es einfacher, wenn man nicht alleine wohnt. Dass die C-Stähle viel leichter scharf zu bekommen sind, gerade mit Keramik (ich benutze Idahone) ist natürlich wahr. aber Pulverstähle sind durchaus eine Alternative – nicht leicht scharf zu krigen, aber eben auch sehr schwer wieder Stumpf zu machen ;). Bei mir liegt in der Küche ein S3V Messer, was an sich für andere Zwecke bestimmt war, aber doch mal für gröbere Arbeiten gern verwendet wird...

Ui, ich schweife stark ins Offtopic ab.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text