Gepostet 27 April 2023

ADAC Plus Mitgliedschaft - Abschleppen bis Wohnort-Werkstatt inklusive (auch 500km?)?

Hallo.

Gibt es hier jemanden, der sich gut mit den ADAC-Konditionen Plus / Premium auskennt?

Hatte bis dato nur Schutzbrief, und man wollte mich kürzlich bei einer Panne nur bis zur nächsten Werkstatt abschleppen.
Beifahrer hatte eine ADAC Plus Mitgliedschaft gehabt, also wurde der ADAC angeheuert.

Auf der Fahrt zur Werkstatt habe ich den ADAC-Fahrer ausgefragt, was die ADAC-Plus alles abdeckt und welchen Mehrwert die ADAC-Premium hat. Im Internet auf der ADAC-Website liest es sich aber anders als was der ADAC-Fahrer mir erzählt hat.

Kennt sich jemand aus und kann helfen? Möchte die ADAC-Premium nicht abschließen, wenn die ADAC-Plus für meine Zwecke reicht.

Der Fahrer meinte zu mir:
Bei Plus werde ich bis zur Wunschwerkstatt in meinem Heimatort abgeschleppt. Auf mein Extrembeispiel hin, ob wenn ich in Niedersachsen wohne aber in Bayern liegen bleibe, ob man mich dann nach Hause kostenlos abgeschleppt meinte er ja. Das sind gefühlt 500km...

Zur Premium meinte er, dass hier auch bis zu 100km in die entgegengesetzte Richtung als mein Wohnort kostenlos abgeschleppt werde, wenn dort meine Wunschwerkstatt ist. Und mein Extrembeispiel (Niedersachsen - Bayern) meinte er, sei im Premium sowieso abgedeckt.

Kann jemand bitte aufklären, ob das stimmt?
Zusätzliche Info
Sag was dazu

27 Kommentare

sortiert nach
's Profilbild
  1. Hedonist's Profilbild
    Ist doch alles ziemlich eindeutig formuliert:
    Das leisten wir im Inland für Premium-Mitglieder:
    Wir schleppen das Fahrzeug als Serviceleistung durch einen ADAC Vertragspartner unmittelbar vom Schadenort in eine maximal 100 km (Luftlinie) entfernte Werkstatt Ihrer Wahl (Wunschwerkstatt) oder zu einem gewünschten, in gleicher Entfernung liegenden Ort.

    adac.de/-/m…pdf
  2. maswarn's Profilbild
    Ich kann in den AGBs zwischen Plus und Premium keinen Unterschied finden, wass die Bedingungen für das Abschleppen angeht. Der folgende Passus ist identisch enthalten.


    b) Abschleppen (ab der Haustüre):Ein geschütztes Fahrzeug ist aufgrund einer Panne oder eines Unfalls in Deutschland nicht mehr technisch fahrbereit.Wir schleppen das Fahrzeug bis zu einem Betrag von 300,- € durch einen ADAC Vertragspartner unmittelbar vom Schadensort bis zur nächsten geeigneten Werkstatt oder zu einem gewünschten, in gleicherEntfernung liegenden Ort. Notwendige Sicherungs- und Einstellkosten werden von uns übernommen.Zusätzlich transportieren wir Gepäck und Ladung durch einen ADAC Vertragspartner bis zu einem Betrag von 300,- €, wenn ein Transport zusammen mit dem Fahrzeug nicht möglich ist. Tiere und gewerblich beförderte Waren werden nicht transportiert.


    Vom Abschleppen zu einer Wunschwerkstatt und Heimatort steht da nichts drin.
    Stattdessen: "[...] bis zur nächsten geeigneten Werkstatt[...].
    Ist diese Werkstatt zB 20km entfernt, dann kann ich mir auch einen anderen Wunschort in diesem Radius ausgehend vom Schadensort aussuchen.

    Quellen:
    adac.de/-/m…pdf
    adac.de/-/m…pdf
  3. Eames's Profilbild
    Autor*in
    Also bzgl 100km Regelung beim Premium, finde ich im Netz folgendes, was zumindest einen Teil dessen - was der ADAC Fahrer erzählt hat - bestätigt:

    "Darüber hinaus profitieren Premium-Mitglieder von folgenden zusätzliche Leistungen:

    Abschleppen in die Wunschwerkstatt – in Deutschland, bis zu 100 km (Luftlinie) weit"

    Ebenso habe ich gelesen in einem Forum, dass beim Plus - wenn man wirklich sehr weit weg vom Pannenort wohnt - erstmal bis zur nächsten Werkstatt abgeschleppt wird. Und von dort gibt es die Möglichkeit per Sammeltransport kostenlos in die Wunschwerkstatt im Wohnort weitergeschleppt zu werden.
    Kann das jmd bestätigen? (bearbeitet)
    sin4711's Profilbild
    Könnte der ADAC, aber den willst du ja nicht an quatschen
  4. Mona_85's Profilbild
    Hallo zusammen,
    wir sind ADAC Plus Mitglied und fahren gerade mit einem ADAC Clubmobil (Leihwagen) 550 km aus unserem Urlaubsort zurück nach Hause.

    Wir hatten am Freitag eine Panne am Urlaubsort. Das Auto konnte übers WE nicht repariert werden. Heute (Sonntag) stand unsere Heimreise an. Daher haben wir vom ADAC für 7 Tage ein kostenfreies Mietfahrzeug bekommen. Unser Auto steht noch am Urlaubsort und wird die nächsten 20 Werktage mit einem Sammeltransport (6-8 Fahrzeuge) per LKW nach Hause bzw. in die Wunschwerkstatt gebracht.

    Es hat alles reibungslos und binnen weniger Stunden geklappt. Panne war gegen 16 Uhr und um 19 Uhr hatten wir den Leihwagen. Bei all dem Pech was das Auto angeht muss ich sagen, dass der Service beim ADAC einfach top war. Wir sind froh ADAC Plus Mitglieder zu sein und können es absolut empfehlen. Auf Nachfrage ist dieser Service europaweit enthalten.

    Liebe Grüße und sichere, pannenfreie Fahrt,
    Mona
    Ellmundie's Profilbild
    Cool, panne in deutschland oder eu ausland?
    mietwagen von adac oder europcar, rtc?
  5. RLYSSD's Profilbild
    Verstehe jetzt auch nicht wieso man auf Basis von fremden Kommentaren einen zu deinen Zwecken passenden Vertrag abschließen möchte. Les dir die AGB/Vertragsbestandteile durch, greif zum Telefonhörer oder warte ob die antworten.

    500km wird dich aber sicherlich niemand abschleppen - warum auch? Macht doch gar keinen Sinn dich durch halb Deutschland zu schleppen wenn die nächste Werkstatt dein Fahrzeug wieder fahrtüchtig macht und du die 500km dann selbst zu deiner Werkstatt fährst.
    Dstamsss's Profilbild
    Vielleicht zittert er beim Anrufen und stottttttert.
  6. besserweisser's Profilbild
    Wo könnte es denn eine wirklich verlässliche Antwort geben... ?
    Dstamsss's Profilbild
    Einfach kostenlos beim ADAC anrufen, die müssten das ja wissen!
  7. Eames's Profilbild
    Autor*in
    Hab dem ADAC Kundenservice schon eine Mail gesendet. Wäre natürlich top, wenn ich das sogar schriftlich bekomme von denen.
    Die haben aber bis dato nicht geantwortet und ich denke werden sie auch nicht. Hab die Frage nämlich - wie hier - sehr gezielt und mit meinem 500km Beispiel formuliert.

    Weiss also jemand hier was genaues, gerne mit Zitat aus den AGB s oder die Erfahrung die man selbst gemacht hat die letzten Jahre (bearbeitet)
    rodcruiser's Profilbild
    eben die AGBs und Leistungen sollten doch online zu finden sein
  8. dodo2's Profilbild
    Also bei der VHV (meine Autoversicherung), habe ich für 9,85 € im Jahr den KFZ-Schutzbrief mit folgenden Leistungen:
    docdro.id/JPD…ADp

    k.a. was dann genau zählen würde
  9. sx17's Profilbild
    Welchen Pannendienst (mit welcher Mitgliedschafts-Option) würdet ihr empfehlen für nen Italien-Trip ?
    Ich dachte auch an die ADAC Premium-Mitgliedschaft.
    Weil ich nicht irgendwo bei Luigis Schrauberbude im Hinterhof mein Auto lassen muss...

    Hier kann man seine Präferenzen eingeben
    adac.de/mit…r/?
  10. HaPe45's Profilbild
    500km findest du ,soweit mir bekannt, bei keinem Anbieter.

    Da hängt ja nen Rattenschwanz dran da der Fahrer nach 500km nicht mehr zurück fahren darf. Also müsste man dem Fahrer ein Hotel organisieren wo er seinen Abschlepper auch abstellen kann. Mit Stau und ggf. schon einigen Fahrten vorher könnte er nicht mal die Strecke hin in einem Rutsch machen und müsste dann mit dem Auto aufm Schlepper was suchen.
  11. proboszcz_pro's Profilbild
    Ich kenne das Problem. Der Sinn der Frage ist folgender:
    Ich fahre Sonntag mit meinem Motorrad/Auto. bleibe 350km von meinem Wohnort stehen. Benzinpumpe defekt (ja, es gibt noch Menschen, die sich mit Motorrad/Auto auskennen. Die Geschichte mit der Benzinpumpe ist mir letztes Jahr passiert).

    Nächste Werkstatt heißt im besten Falle eine Reparatur, die das mehrfache der wirklichen Kosten beträgt (die Reparatur meiner Benzinpumpe betrug 17,99 in Eigenregie) oder im schlechtesten Falle Märchen von kaputten Fluxkompensator und Kardanwelle (bei einem kettenangetriebenen Motorrad) und mehren Hundert Euro.
    Außerdem, wenn die Panne am Sonntag ist, haben Werkstätten zu. Man müssten entweder warten (was ist dann mit Job?) oder am Montag/Dienstag wieder kommen, um das Fahrzeug zu holen. Wenn man weiß, was defekt ist, kann man in so einem Fall nicht mit der Werkstatt sprechen, da keiner Lust haben wird mit Fremden zu diskutieren.

    Man kann resümieren, dass das Abschleppen nach Hause respektive eine vertraute Werkstatt für die meisten Pannenpechvögel günstiger/stressfreier wäre.

    Insofern ist die Frage vollkommen legitim.
's Profilbild