Kategorien

    Amazon: Option der Ersatzlieferung nicht mehr vorhanden?

    Hallo,

    ein Artikel ist bei mir bereits defekt geliefert worden. Verkauf und Versand hat durch Amazon selbst stattgefunden. Im Rücksendezentrum ist aber unter dem entsprechenden Rücksendegrund (bzw. jedem ausprobierten Rücksendegrund) nur eine Erstattung auswählbar. Wo ist denn die Option der Ersatzlieferung hin?
    Finde ich echt ein Unding, zumal ich mit einem Aktionsrabatt bestellt habe, der mir im Fall einer Rücksendung abgezogen würde. Damit ermöglicht Amazon aktuell dann anscheinend auch nicht die Mängelrechte (Lieferung einer mangelfreien Sache).

    Weiß da wer was genaueres, wo diese Option jetzt hin ist?

    Danke und Güße

    17 Kommentare

    Wenn die Option nicht innerhalb der letzten beide Tage abgeschafft wurde, dann gibt es sie noch. Da hab nämlich eine Ersatzlieferung beauftragt.

    Dann kontaktier halt den Kundenservice...

    Verfasser

    banjuuvor 17 m

    Wenn die Option nicht innerhalb der letzten beide Tage abgeschafft wurde, …Wenn die Option nicht innerhalb der letzten beide Tage abgeschafft wurde, dann gibt es sie noch. Da hab nämlich eine Ersatzlieferung beauftragt.



    Danke.
    Was auch sehr eigenartig ist: In einem anderen Amazonkonto(!) habe ich gerade für weiter zurückliegende Bestellungen (testweise) eine Rücksendung wegen Mangel innerhalb der ersten 6 Monate, sprich auf Gewährleistung versucht.

    Beobachtungen:
    1. In der Bestellübersicht sind jegliche Rücksendebuttons bei Artikeln >14 Tage entfernt worden
    2. Über das Rücksendezentrum sind die Buttons bei diesen Bestellungen aber noch da! Klicke ich auf "Zurücksenden oder ersetzen", kommt gleich eine Fehlermeldung "Der Kauf liegt länger als 14 Tage zurück, Rücksendung nicht möglich".

    Natürlich sollte eine Rückgabe auch weiterhin möglich sein bei Gewährleistung..
    Will Amazon jetzt mit allerlei Tricks versuchen, einer solchen Inanspruchnahme aus dem Weg zu gehen, sodass man ab nun wieder manuell beim Support anfragen muss? Das erscheint mir ziemlich komisch. Zuzutrauen wäre es denen.

    Aber schon eigenartig, dass es bei dir geht.

    todvor 1 m

    Dann kontaktier halt den Kundenservice...



    Habs ja schon längst getan vor meinem Beitrag hier Wollte nur mal die Community fragen, ob das bei noch jemandem auftritt.
    Bearbeitet von: "Horst_Lichter-sensei" 27. Apr

    bernd_uwevor 1 h, 47 m

    Danke.Was auch sehr eigenartig ist: In einem anderen Amazonkonto(!) habe …Danke.Was auch sehr eigenartig ist: In einem anderen Amazonkonto(!) habe ich gerade für weiter zurückliegende Bestellungen (testweise) eine Rücksendung wegen Mangel innerhalb der ersten 6 Monate, sprich auf Gewährleistung versucht.Beobachtungen:1. In der Bestellübersicht sind jegliche Rücksendebuttons bei Artikeln >14 Tage entfernt worden 2. Über das Rücksendezentrum sind die Buttons bei diesen Bestellungen aber noch da! Klicke ich auf "Zurücksenden oder ersetzen", kommt gleich eine Fehlermeldung "Der Kauf liegt länger als 14 Tage zurück, Rücksendung nicht möglich". Natürlich sollte eine Rückgabe auch weiterhin möglich sein bei Gewährleistung..Will Amazon jetzt mit allerlei Tricks versuchen, einer solchen Inanspruchnahme aus dem Weg zu gehen, sodass man ab nun wieder manuell beim Support anfragen muss? Das erscheint mir ziemlich komisch. Zuzutrauen wäre es denen.Aber schon eigenartig, dass es bei dir geht. Habs ja schon längst getan vor meinem Beitrag hier Wollte nur mal die Community fragen, ob das bei noch jemandem auftritt.


    Ersatzlieferung geht noch hab aber lieber die Erstattung genommen....
    13915896.jpg
    Bearbeitet von: "Reknez" 27. Apr

    Das ist das erste Anzeichen für eine Kontosperre.

    Bei mir war auch ein Handy nach einem Monat defekt, musste auch über den Chat um eine Rückgabe zu erreichen

    Vielleicht hat Amazon auch einfach keine Lust mehr bei besonders rücksendewütigen Kunden oder bei bestimmten Artikeln die Ware automatisiert zurück zu nehmen. An den Rücksendeetiketten hängt schließlich Geld und viele schicken ja ohne Sinn und Verstand einfach alles rigoros zurück.
    Ich fände es nur sinnvoll das ganze vorher in irgendeiner Form genauer einzuordnen.
    Und da der Kundenkontakt das im entsprechenden Fall anstandslos zurück nimmt sehe ich darin weder einen psychologischen Kniff noch irgendeinen "Trick". Ist halt nur vernünftig

    6hellhammer6vor 51 m

    Bei mir war auch ein Handy nach einem Monat defekt, musste auch über den …Bei mir war auch ein Handy nach einem Monat defekt, musste auch über den Chat um eine Rückgabe zu erreichen


    Ist doch korrekt eine Rückgabe für Artikel die älter als 1 Monat sind, ist Kulanz. Dafür gibts keinen Button. Genauso muss man bei Artikeln die alter als ein Monat sind die man als defekt monieren will den Kundenservice kontaktieren. Der sich dann um die Retoure küummert. Label per Mail oder ähnliches.

    Manche sind einfach zu verwöhnt ...

    ChrisXSBvor 32 m

    Ist doch korrekt eine Rückgabe für Artikel die älter als 1 Monat sind, ist …Ist doch korrekt eine Rückgabe für Artikel die älter als 1 Monat sind, ist Kulanz. Dafür gibts keinen Button. Genauso muss man bei Artikeln die alter als ein Monat sind die man als defekt monieren will den Kundenservice kontaktieren. Der sich dann um die Retoure küummert. Label per Mail oder ähnliches.


    Genau so ist es. Im Kontaktformular kannst du deine Bestellung und den Artikel auswählen und bekommst dann zeitnah dein Retourenlabel. Rückgabe bedeutet bei Amazon Widerruf, Reparatur ist etwas anderes.

    bernd_uwevor 8 h, 57 m

    Will Amazon jetzt mit allerlei Tricks versuchen, einer solchen …Will Amazon jetzt mit allerlei Tricks versuchen, einer solchen Inanspruchnahme aus dem Weg zu gehen, sodass man ab nun wieder manuell beim Support anfragen muss? Das erscheint mir ziemlich komisch. Zuzutrauen wäre es denen


    Naja.... diesen "Trick" machen ja nun auch andere Shops.
    Wer bietet denn ein vollautomatisches Rücknahme/ Austauschsystem mit quasi einem Knopfdruck?

    Übrigens habe ich neulich einen defekten Kopfhörer bemängelt (innerhalt 14 Tage) und mir wurde Austausch angeboten. Der neue war sogar vor Absendung des alten da. Tolle Sache! Vorher noch nie genutzt.

    Das es bei Dir nun nicht läuft, könnte an dem Artikel liegen, ob gerade lieferbar, geht nicht weil Sonderpreis/Aktion (und nur rückbuchbar).... oder an Deinem Konto.


    Aber poste mal, was der Kundenservice sagt! Würde mich mal interessieren!

    hansdampf334vor 37 m

    Genau so ist es. Im Kontaktformular kannst du deine Bestellung und den …Genau so ist es. Im Kontaktformular kannst du deine Bestellung und den Artikel auswählen und bekommst dann zeitnah dein Retourenlabel. Rückgabe bedeutet bei Amazon Widerruf, Reparatur ist etwas anderes.



    Du hast Recht, aber das Retourenlabel bekam ich erst nach dem Chat, bei "meinen Bestellungen" konnte ich die Retoure nicht anstoßen.
    Bearbeitet von: "6hellhammer6" 27. Apr

    Verfasser

    tomsanvor 3 h, 2 m

    Naja.... diesen "Trick" machen ja nun auch andere Shops. Wer bietet denn …Naja.... diesen "Trick" machen ja nun auch andere Shops. Wer bietet denn ein vollautomatisches Rücknahme/ Austauschsystem mit quasi einem Knopfdruck?Übrigens habe ich neulich einen defekten Kopfhörer bemängelt (innerhalt 14 Tage) und mir wurde Austausch angeboten. Der neue war sogar vor Absendung des alten da. Tolle Sache! Vorher noch nie genutzt.Das es bei Dir nun nicht läuft, könnte an dem Artikel liegen, ob gerade lieferbar, geht nicht weil Sonderpreis/Aktion (und nur rückbuchbar).... oder an Deinem Konto.Aber poste mal, was der Kundenservice sagt! Würde mich mal interessieren!



    Mache ich.
    Zudem ist hier ein recht neuer Amazon-Account, keine 3 Wochen alt mit 0 Rücksendungen. An der Rücksendequote kann es daher nicht liegen.
    Der Support hat mir heute morgen sofort eine Ersatzlieferung veranlasst auf meine Anfrage gestern abend hin.
    Die Frage, warum das nicht mehr selbst auswählbar ist und man den Weg über den Support gehen muss, haben sie mir nicht beantwortet. Da werde ich aber noch mal genau nachhaken - will da klare Antworten, warum das so ist.



    Verfasser

    tomsanvor 3 h, 33 m

    Naja.... diesen "Trick" machen ja nun auch andere Shops. Wer bietet denn …Naja.... diesen "Trick" machen ja nun auch andere Shops. Wer bietet denn ein vollautomatisches Rücknahme/ Austauschsystem mit quasi einem Knopfdruck?Übrigens habe ich neulich einen defekten Kopfhörer bemängelt (innerhalt 14 Tage) und mir wurde Austausch angeboten. Der neue war sogar vor Absendung des alten da. Tolle Sache! Vorher noch nie genutzt.Das es bei Dir nun nicht läuft, könnte an dem Artikel liegen, ob gerade lieferbar, geht nicht weil Sonderpreis/Aktion (und nur rückbuchbar).... oder an Deinem Konto.Aber poste mal, was der Kundenservice sagt! Würde mich mal interessieren!



    Moin!
    Als Ergänzung: Saturn bietet z.B. ebenfalls den auswählbaren Rücksendegrund "Artikel bei Lieferung defekt" an, dann wird dir ein Ersatzartikel zugesendet, sobald der alte eingetroffen ist. Also das geht schon ohne manuelle Supportanfrage.

    Artikel ist lieferbar. Hatte zwar einen Aktionsgutschein benutzt, aber das kann ja kein Grund sein, die Mängelrechte (Lieferung mangelfreier Sachen) zu verwehren? Wenn das rechtens wäre, würde Amazon in Zukunft wohl nur noch Aktionsgutscheine anbieten und so die Gewährleistung aushebeln können

    Lmgtfyvor 4 h, 22 m

    Vielleicht hat Amazon auch einfach keine Lust mehr bei besonders …Vielleicht hat Amazon auch einfach keine Lust mehr bei besonders rücksendewütigen Kunden oder bei bestimmten Artikeln die Ware automatisiert zurück zu nehmen. An den Rücksendeetiketten hängt schließlich Geld und viele schicken ja ohne Sinn und Verstand einfach alles rigoros zurück.Ich fände es nur sinnvoll das ganze vorher in irgendeiner Form genauer einzuordnen. Und da der Kundenkontakt das im entsprechenden Fall anstandslos zurück nimmt sehe ich darin weder einen psychologischen Kniff noch irgendeinen "Trick". Ist halt nur vernünftig



    Das kann natürlich alles sein, aber mich als Kunde verwirrt dann halt diese Intransparenz und ich stelle mir natürlich die Frage "warum geht das jetzt (bei mir) nicht mehr?". Zumal der Weg zu Ersatzlieferungen in Amazons Hilfe auch nicht aktualisiert wurde, dort steht noch der alte Weg über das Rücksendezentrum beschrieben..werde wie gesagt, da über die Gründen noch mal nachhaken und dann hier posten.
    Bearbeitet von: "Horst_Lichter-sensei" 27. Apr

    Verfasser

    tomsanvor 12 h, 27 m

    Naja.... diesen "Trick" machen ja nun auch andere Shops. Wer bietet denn …Naja.... diesen "Trick" machen ja nun auch andere Shops. Wer bietet denn ein vollautomatisches Rücknahme/ Austauschsystem mit quasi einem Knopfdruck?Übrigens habe ich neulich einen defekten Kopfhörer bemängelt (innerhalt 14 Tage) und mir wurde Austausch angeboten. Der neue war sogar vor Absendung des alten da. Tolle Sache! Vorher noch nie genutzt.Das es bei Dir nun nicht läuft, könnte an dem Artikel liegen, ob gerade lieferbar, geht nicht weil Sonderpreis/Aktion (und nur rückbuchbar).... oder an Deinem Konto.Aber poste mal, was der Kundenservice sagt! Würde mich mal interessieren!



    Die Antwort kam gerade:
    "Guten Tag,

    es tut uns leid, dass aufgrund eines Systemfehlers das Problem liegt .

    Der Fehler ist bereits bekannt, und unsere Techniker arbeiten an einer Lösung.

    Ich danke für Ihr Verständnis und bitte noch um etwas Geduld."


    Also alles nur Zufall?

    bernd_uwevor 18 m

    Also alles nur Zufall?


    Oder? "du Rebell"

    Bei mir gibt es den Button auch nicht mehr, und ich hatte letztes Jahr nur eine Rücksendung, davor auch ewig nicht. Also an der Rücksendequote kann es nicht liegen
    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text
      Top Diskussionen
      1. Tipps und Tricks zum Versand aus China (Zoll)811
      2. Welche Marke von Desktop PCs überzeugt?717
      3. 2 Playstation 4 Pro zum Preis von einer bei Media Markt99281
      4. Lovescout24 Preisvergleich, international55

      Weitere Diskussionen