Amazon Paket angeblich ausgeliefert aber verschwunden. Und jetzt?

eingestellt am 18. Nov 2022 (eingestellt vor 49 m)
Vielleicht hatte ich bisher einfach nur Glück, aber jetzt habe ich wohl auch mal ins Klo gegriffen. Folgendes ist passiert:

Ich habe vor knapp 2 Wochen eine Kamera bei Amazon.es bestellt. Heute war sie in der Auslieferung durch Amazon selbst. Für die Annahme wurde mir wohl aufgrund des Warenwerts ein PIN-Code übermittelt. Leider musste ich heute Nachmittag spontan weg und genau dann war der Bote da und rief mich auf dem Handy an. Er meinte, dass er schon im Hausflur des Mehrfamilienhauses wäre und nur noch den Code bräuchte um das Paket bei mir im 1. Stock ablegen zu können. Vor lauter Freude, dass ich das Paket trotz meiner Abwesenheit bekomme, habe ich völlig unbedarft den Code genannt.

Tja, eine Stunde später war ich zu Hause, nur vom Paket fehlte jede Spur… weder vor dem Haus noch irgendwo im Hausflur war es auffindbar. Die Mitbewohner hier sagen alle, dass sie entweder nicht da waren oder kein Klingeln gehört haben. Und hier im Haus wohnen nach meiner bescheidenen Menschenkenntnis ehrliche Menschen und gegenseitige Paketannahme ist hier die Regel und klappt immer problemlos.

Natürlich habe ich Amazon.es sofort angeschrieben und von dort kam die Antwort, dass ich bis zum 22.11. warten soll, ob das Paket bis dahin noch auftaucht. Hilft mir natürlich erst mal nicht weiter, auch wenn ich verstehen kann, warum sie erst mal abwarten wollen.

Ist jemandem so etwas schon mal passiert und wenn ja, wie ist es ausgegangen? Könnte mir vorstellen, dass es bei 1480 Euro Warenwert Amazon nicht einfach willens sein wird, mir das Geld zu erstatten, wenn das Paket nicht mehr auftauchen sollte…
Zusätzliche Info
Sonstiges
Sag was dazu

44 Kommentare

sortiert nach
Avatar
  1. Avatar
    Und passend: amazon.de/gp/…LE3

    "Teilen Sie dem Fahrer das Einmalpasswort nicht telefonisch mit."


    Da wird Amazon nicht viel machen.
    Avatar
    Autor*in
    Auf der Amazon.es Seite steht der Teil mit dem Telefon nicht…
  2. Avatar
    Selbst schuld, den Code am Telefon zu nennen.
    Avatar
    Ist nicht lustig, Du Flachpfeife.
  3. Avatar
    Ich fuerchte mal, das Du die 1480 Euro leider abschreiben kannst. Mir Rausgabe der PIN hast Du die Annahme bestaetigt.
    Avatar
    Autor*in
    Ich kann aber doch nachweisen, dass ich zum Auslieferzeitpunkt von Amazon angerufen worden bin und somit nachweislich nicht zu Hause war.

    Bringt das auch nichts?
  4. Avatar
    Autsch, das war wohl die lang ersehnte X100V.
    Es gab hier einfach schon unzählige Berichte, wo Ware verschwunden ist, ausgetauscht wurde oder wo bei der Retoure das Paket leer war. Das dürften mittlerweile pro Woche mindestens ein Bericht hier sein.

    Für einen derart hohen Preis sollte man einfach nicht mehr bei Amazon kaufen.
    Zusätzlich hast du leider den Fehler gemacht und hast deine PIN verraten. Es ist also nicht nachzuweisen, was mit dem Paket passiert ist und Amazon ist raus, weil du extra den Code hattest. Zur Polizei kannst du gehen, aber da es jeder gewesen sein könnte, sogar jemand, der nicht in dem Haus wohnt, wird das zu nichts führen.
  5. Avatar
    Du hast dem Fahrer am Telefon den Code gesagt?
    Dicker Fehler, theoretisch kann der Fahrer sich das eingesteckt haben. Kann natürlich auch einer deiner Nachbarn gewesen sein.
  6. Avatar
    Das wird leider nicht gut ausgehen für dich. Warum hast du ihm den Code gesagt? (bearbeitet)
    Avatar
    Autor*in
    Wie gesagt, noch nie schlechte Erfahrungen gemacht. War dann wohl sehr naiv von mir…
  7. Avatar
    Gibts schon zig Diskussionen darüber
  8. Avatar
    für Amazon ist die Sache korrekt mit PIN an den Empfänger ausgeliefert,
    ihre Verantwortung hat zu Recht mit der Übergabe geendet.

    Du bist bestohlen worden, also auf zur Polizei. (bearbeitet)
    Avatar
    Er ist nicht bestohlen worden. Er hat das Paket mit der Übergabe des Pins in Empfang genommen. Da wird Amazon und die Polizei nichts machen. (bearbeitet)
  9. Avatar
    Ruf doch die Nummer des Fahrers an und frag nach?
    Avatar
    Autor*in
    Die Nummer kann nicht zurückgerufen werden. Als Anrufer taucht im Display nur eine Berliner Festnetznummer auf und wenn man da anruft, landet man bei Amazon Logistik, die einem vom Band mitteilen, dass man für Rückfragen die Kontaktmöglichkeiten auf der Homepage nutzen soll. (bearbeitet)
  10. Avatar
    Tut mir leid, aber das Geld wirst du höchstwahrscheinlich abschreiben müssen.

    Auch auf der Homepage von Amazon.es steht klar, dass man das Einmalpasswort besser nicht mit anderen teilt: „Wir empfehlen nicht, das temporäre Passwort mit einer unbekannten Person zu teilen.“
    Amazon Deutschland warnt ja schon länger explizit danke, das Passwort telefonisch an die Fahrer weiter zu geben.

    Ich wüsste nicht, wie du da gegen Amazon vorgehen solltest. Im Endeffekt wurdest du beklaut, aber Amazon wird das erstmal scheiß egal sein, weil beim Fahrer der Code im System steht und das für die heißt, dass du das Paket entgegen genommen hast. (bearbeitet)
    Avatar
    Autor*in
    Naja, "nicht mit anderen teilen" kann ja unmöglich heißen "nicht mit dem Auslieferer teilen", weil dem muss ich es ja sagen. Telefonisch wohl nicht, das weiß ich jetzt auch...

    Dieser Pincode ist doch total kundenfeindlich. Früher haben die Boten so ein Paket teilweise einfach vor die Tür geknallt und wenn es weggekommen ist, hatte Amazon das Problem und nicht der Kunde. Ich sehe bei dem PIN Code nur die Kunden als potenzielle Opfer...
  11. Avatar
    Jap, selbst Schuld. Geld kannst du definitiv abschreiben. Der Fehler liegt bei dir. Sorry, mate!
  12. Avatar
    So bitter es auch ist, ich würde schon jetzt damit Anfangen das Geld als Lehrgeld zu verbuchen.. Die Chance das Amazon bei Weitergabe des korrekten Codes einen solchen Betrag erstattet ist wahrscheinlich sehr gering.. Ansonsten könnte ja jeder behaupten sein Paket wäre gestohlen worden.
    Ansonsten ab zur Polizei und Anzeige erstatten, um wenigstens deinen Standpunkt zu festigen.
  13. Avatar
    Wow, 1480 Euro Warenwert und da gibt man einfach mal den Code raus

    Hast du schon mal bei deinen Nachbarn gefragt, ob ein Paket im Treppenhaus überhaupt lag?
    Avatar
    Autor*in
    Klar, alles schon gemacht. Haben hier eine sehr gut funktionierende Whatsapp-Hausgruppe. Die anderen Bewohner waren entweder nicht da oder haben nichts bemerkt. Es hat auch keiner bei ihnen geklingelt.
Avatar
Top-Händler