Amazon storniert wegen Preisfehler

61
eingestellt am 18. Sep
Hallo zusammen,

ich habe bei einem Drittanbieter auf Amazon einen Lego Duplo Güterzug für 65 € bestellt. Bestellungseingang und Versand wurde mir auch bestätigt.

Jetzt erhalte ich auf einmal von Amazon eine Mail, dass die Bestellung aufgrund eines Preisfehler storniert wird und ich 5 € Gutscheine halte. Wie ist denn da die Lage, ich dachte wenn die Versandbestätigung raus ist können die nicht einfach stornieren?

Aktuell kostet der Güterzug bei Amazon wieder 100 €, ich habe ihn hier in den Angeboten aber auch schon für 70 € gesehen, so dass mein Preis jetzt nicht völlig aus der Welt war. Ist auch ärgerlich weil ich mir parallel verschiedenes Zubehör gekauft habe, hätte ich bei 100 € Preis nicht gemacht...

Vielen Dank!
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
Da du den Deal nicht geteilt hast, ist für Support hier nicht die richtige Anlaufstelle.

Eine Community ist keine Einbahnstr.
Doch können Sie
61 Kommentare
Doch können Sie
Nein, können sie nicht einfach so machen.
Och Daniel
Selbst wenn der Kaufvertrag durch Versandbestätigung zustande gekommen sein sollte, können sie sich in solchen Fällen per Anfechtung wieder davon lösen.
Da hast du also leider einfach Pech gehabt.
iXoDeZz18.09.2019 09:44

Selbst wenn der Kaufvertrag durch Versandbestätigung zustande gekommen …Selbst wenn der Kaufvertrag durch Versandbestätigung zustande gekommen sein sollte, können sie sich in solchen Fällen per Anfechtung wieder davon lösen.Da hast du also leider einfach Pech gehabt.


Unternehmen die kaum Steuern zahlen dürfen wohl alles.
Die Frage ist, ob eine Anfechtung wegen Irrtum rechtens ist, wenn der Preis kein offensichtlicher Preisfehler ist.
Da du den Deal nicht geteilt hast, ist für Support hier nicht die richtige Anlaufstelle.

Eine Community ist keine Einbahnstr.
Um genau zu sein hat es die Oma als erfahrene Schnäppchenjägerin gekauft
nein, keine Chance.
selbstverständlich können die das stornieren. Selbst wenn es schon verschickt wurde, können die das noch abbrechen und zurückholen.
Und täglich grüßt das Murmeltier...
Alarm... Sammelklage....
Dann geh doch zum Anwalt.... Rechtsschutz aktivieren...
okolyta18.09.2019 09:47

Da du den Deal nicht geteilt hast, ist für Support hier nicht die richtige …Da du den Deal nicht geteilt hast, ist für Support hier nicht die richtige Anlaufstelle. Eine Community ist keine Einbahnstr.


Zumal nicht mal ein einziger Deal von ihm erstellt wurde...
Wieviel 5 € Gutscheine erhältst du?
Alwi18.09.2019 09:45

Unternehmen die kaum Steuern zahlen dürfen wohl alles.


Dafür schaffen sie tausende Arbeitsplätze, das ist schon mal mehr als viele andere beitragen.
Bearbeitet von: "ZeytGeyst" 18. Sep
Alwi18.09.2019 09:45

Unternehmen die kaum Steuern zahlen dürfen wohl alles.


1. Es ist ein Drittanbieter und nicht Amazon.
2. Anfechtung ist ein Recht, das jedem zusteht.
Alwi18.09.2019 09:45

Unternehmen die kaum Steuern zahlen dürfen wohl alles.


dir ist aber schon klar, dass es um einen Drittanbieter geht, oder?
Chaotenstar18.09.2019 09:57

Zumal nicht mal ein einziger Deal von ihm erstellt wurde...


Es war ja auch plötzlich die Oma und nicht der Daniel selbst.

Natürlich ist eine Anfechtung wegen Irrtums möglich. Dementsprechend gravierend muss der Fehler aber auch sein! Wenn übliche Angebote zwischen 70€ und 100€ liegen, hätten sie mit Ihrer Anfechtung wegen Preisirrtums bei 65€ keine guten Chancen.
Aber will man sich wegen der paar € wirklich mit dem Händler streiten?
Danke Daniel
Supraleiter18.09.2019 10:25

Es war ja auch plötzlich die Oma und nicht der Daniel selbst.Natürlich ist …Es war ja auch plötzlich die Oma und nicht der Daniel selbst.Natürlich ist eine Anfechtung wegen Irrtums möglich. Dementsprechend gravierend muss der Fehler aber auch sein! Wenn übliche Angebote zwischen 70€ und 100€ liegen, hätten sie mit Ihrer Anfechtung wegen Preisirrtums bei 65€ keine guten Chancen. Aber will man sich wegen der paar € wirklich mit dem Händler streiten?


Klar lohnt sich bei einer so unklaren Rechtslage nicht. 65 Euro ist halt gerade noch im Rahmen als Geschenk der Großeltern, 100 € aber definitiv nicht. Werde dann wohl die Dampflok nehmen.

Danke für das Feedback, kann geschlossen werden.
Daniel_der_Baertige18.09.2019 10:34

Klar lohnt sich bei einer so unklaren Rechtslage nicht. 65 Euro ist halt …Klar lohnt sich bei einer so unklaren Rechtslage nicht. 65 Euro ist halt gerade noch im Rahmen als Geschenk der Großeltern, 100 € aber definitiv nicht. Werde dann wohl die Dampflok nehmen.Danke für das Feedback, kann geschlossen werden.


Hast du schon mal den Amazon Support angerufen und dort nachgefragt?
Bisher haben sie die Bestellung ja nur storniert. Was sowieso nicht ohne Weiteres möglich ist, wenn der Vertrag geschlossen ist.
Sie haben den Vertrag ja noch nicht einmal angefochten?!
Anrufen habe ich probiert, aber da es nicht mein Account ist und sie nicht vor Ort ist wurde das von der Hotline abgelehnt. Aber stimmt, sollte ich versuchen. Werde mir die Accountdaten geben lassen und meinen Namen in ihrem Konto hinterlegen.
Alwi18.09.2019 09:45

Unternehmen die kaum Steuern zahlen dürfen wohl alles.


Zahlst du freiwillig mehr Steuern als du musst?
Alwi18.09.2019 09:45

Unternehmen die kaum Steuern zahlen dürfen wohl alles.


Sie nutzen ihre Möglichkeiten im Rahmen der Gesetze selbstverständlich aus, also beschwer Dich bei denen die die Gesetze machen
Supraleiter18.09.2019 10:40

Hast du schon mal den Amazon Support angerufen und dort nachgefragt?Bisher …Hast du schon mal den Amazon Support angerufen und dort nachgefragt?Bisher haben sie die Bestellung ja nur storniert. Was sowieso nicht ohne Weiteres möglich ist, wenn der Vertrag geschlossen ist.Sie haben den Vertrag ja noch nicht einmal angefochten?!


Habe den Fall auch schon 2x gehabt. Amazon verweist auf den Händler, sieht sich als Plattformbetreiber nicht in der Pflicht. Ende der Durchsage seitens Amazon.
felix11k18.09.2019 09:52

nein, keine Chance.selbstverständlich können die das stornieren. Selbst w …nein, keine Chance.selbstverständlich können die das stornieren. Selbst wenn es schon verschickt wurde, können die das noch abbrechen und zurückholen.


Aber ganz bestimmt nicht, bgb gilt auch für Amazon. Bestätigung wurde ja verschickt und damit kann ein Kaufvertrag zur stande. Ich würde einfach mit Amazon diskutieren und sagen dass du auf den Kaufvertrag bestehst und eventuell auch rechtlich bestätigen würdest. Nur ist halt die Frage ob man dafür vor Gericht gehen will.
Toni2918.09.2019 11:44

Aber ganz bestimmt nicht, bgb gilt auch für Amazon. Bestätigung wurde ja v …Aber ganz bestimmt nicht, bgb gilt auch für Amazon. Bestätigung wurde ja verschickt und damit kann ein Kaufvertrag zur stande. Ich würde einfach mit Amazon diskutieren und sagen dass du auf den Kaufvertrag bestehst und eventuell auch rechtlich bestätigen würdest. Nur ist halt die Frage ob man dafür vor Gericht gehen will.


tzja, die können sogar selbst nach Erhalt des Pakets die Ware zurückverlangen.
So ist es einfach und dagegen kannst du nichts machen.
Bei mir werden im Jahr zwischen 20 und 30 Preisfehler storniert.

So ist das Spiel eben.
Daniel_der_Baertige18.09.2019 10:46

Anrufen habe ich probiert, aber da es nicht mein Account ist und sie nicht …Anrufen habe ich probiert, aber da es nicht mein Account ist und sie nicht vor Ort ist wurde das von der Hotline abgelehnt. Aber stimmt, sollte ich versuchen. Werde mir die Accountdaten geben lassen und meinen Namen in ihrem Konto hinterlegen.



Dein Ansprechpartner ist aber hier nicht Amazon sondern der Verkäufer. Die Kontaktdaten stehen in seinem Profil.
felix11k18.09.2019 11:53

tzja, die können sogar selbst nach Erhalt des Pakets die Ware …tzja, die können sogar selbst nach Erhalt des Pakets die Ware zurückverlangen.So ist es einfach und dagegen kannst du nichts machen.Bei mir werden im Jahr zwischen 20 und 30 Preisfehler storniert.So ist das Spiel eben.


Er hat die Preise verglichen und sagte dass die Ware Mal bei 70 Euro war und zu dem Bestellerpunkt 65 Euro verkauft wurde. Das möge er Mal vor Gericht sagen dass es ein Preisfehler ist.
Toni2918.09.2019 11:44

Aber ganz bestimmt nicht, bgb gilt auch für Amazon. Bestätigung wurde ja v …Aber ganz bestimmt nicht, bgb gilt auch für Amazon. Bestätigung wurde ja verschickt und damit kann ein Kaufvertrag zur stande. Ich würde einfach mit Amazon diskutieren und sagen dass du auf den Kaufvertrag bestehst und eventuell auch rechtlich bestätigen würdest. Nur ist halt die Frage ob man dafür vor Gericht gehen will.



Und was hat Amazon damit zu tun? Es geht um einen Marketplace-Händler. Amazon stellt nur die Plattform und hat mit dem Verkauf - bis auf die Abwicklung und ggfs. den Versand - nichts zu tun.
Toni2918.09.2019 12:08

Er hat die Preise verglichen und sagte dass die Ware Mal bei 70 Euro war …Er hat die Preise verglichen und sagte dass die Ware Mal bei 70 Euro war und zu dem Bestellerpunkt 65 Euro verkauft wurde. Das möge er Mal vor Gericht sagen dass es ein Preisfehler ist.


Du bist echt lustig.
Du hast also schon bei so einem Fall gegen Amazon geklagt?
Du bist doch auch der erste, der bei einem Preisfehler „Sammelklage“ schreit.

Aber mach du nur, wirst ja sehen wie weit du kommst.
felix11k18.09.2019 12:10

Du bist echt lustig.Du hast also schon bei so einem Fall gegen Amazon …Du bist echt lustig.Du hast also schon bei so einem Fall gegen Amazon geklagt?Du bist doch auch der erste, der bei einem Preisfehler „Sammelklage“ schreit.Aber mach du nur, wirst ja sehen wie weit du kommst.


Von 70€ auf 65€ ist aber eben kein Preisfehler, sondern höchstens ein Angebot. Und das kann man mit gültigem Kaufvertrag nicht einfach als Irrtum zurückrufen.

wenn es schon versendet wurde, würde ich mich querstellen, das zurück zu schicken. Bei Rechnungen auf den gültigen Kaufvertrag verweisen. Soll er doch klagen. Er will doch schließlich das Geld.
okolyta18.09.2019 09:47

Da du den Deal nicht geteilt hast, ist für Support hier nicht die richtige …Da du den Deal nicht geteilt hast, ist für Support hier nicht die richtige Anlaufstelle. Eine Community ist keine Einbahnstr.


Community in 2019
BlackNero18.09.2019 12:32

Von 70€ auf 65€ ist aber eben kein Preisfehler, sondern höchstens ein Ange …Von 70€ auf 65€ ist aber eben kein Preisfehler, sondern höchstens ein Angebot. Und das kann man mit gültigem Kaufvertrag nicht einfach als Irrtum zurückrufen.wenn es schon versendet wurde, würde ich mich querstellen, das zurück zu schicken. Bei Rechnungen auf den gültigen Kaufvertrag verweisen. Soll er doch klagen. Er will doch schließlich das Geld.


es wurde nichts versendet!
felix11k18.09.2019 11:53

tzja, die können sogar selbst nach Erhalt des Pakets die Ware …tzja, die können sogar selbst nach Erhalt des Pakets die Ware zurückverlangen.So ist es einfach und dagegen kannst du nichts machen.Bei mir werden im Jahr zwischen 20 und 30 Preisfehler storniert.So ist das Spiel eben.


Selbst wenn es sich um Nahrungsmittel handelt stornieren sie es dir wieder aus dem Bauch heraus. Du musst es dann in eine Amazon Versandbox würgen und zurückschicken.
computer.says.no18.09.2019 12:40

Selbst wenn es sich um Nahrungsmittel handelt stornieren sie es dir wieder …Selbst wenn es sich um Nahrungsmittel handelt stornieren sie es dir wieder aus dem Bauch heraus. Du musst es dann in eine Amazon Versandbox würgen und zurückschicken.


wo geht es hier um Naheungsmittel?
Wasweissdennich18.09.2019 11:04

Sie nutzen ihre Möglichkeiten im Rahmen der Gesetze selbstverständlich a …Sie nutzen ihre Möglichkeiten im Rahmen der Gesetze selbstverständlich aus, also beschwer Dich bei denen die die Gesetze machen


Hab ich damit doch.
felix11k18.09.2019 12:41

wo geht es hier um Naheungsmittel?


Ich verstehe die Frage nicht.
felix11k18.09.2019 12:39

es wurde nichts versendet!


Ich habe zumindest eine Versandbestätigung und DPD Tracking ID, bloß dass diese ins Leere läuft wenn man auf der Homepage sucht. Seit ein paar Tagen heißt es: Zustellung morgen - übrigens auch ärgerlich weil der Geburstag am Samstag war ...
Bearbeitet von: "Daniel_der_Baertige" 18. Sep
computer.says.no18.09.2019 12:42

Ich verstehe die Frage nicht.


Du hast wohl das alles hier nicht verstanden. Es geht hier um einen Güterzug, der nicht verschickt wurde. Es gab nur eine automatisierte Versandbestätigung.
felix11k18.09.2019 12:45

Du hast wohl das alles hier nicht verstanden. Es geht hier um einen …Du hast wohl das alles hier nicht verstanden. Es geht hier um einen Güterzug, der nicht verschickt wurde. Es gab nur eine automatisierte Versandbestätigung.


Das war mir bekannt.
Der Duplo Güterzug ist sowieso scheiße
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen