Edeka, Penny & Marktkauf neue Partner bei Payback (außer Hessen) - Was wird aus der Deutschlandcard? Was plant REWE?

eingestellt am 18. Mär 2023 (eingestellt vor 23 h, 58 m)
Hallo,
@BonnerJung hat schon über den Wechsel bei Payback berichtet. Hier soll es um die Hintergründe und Details gehen.

2146868-smAZI.jpg
Die Supermarktkette Rewe beendet zum 31. Dezember 2024 die Zusammenarbeit mit dem beliebten Bonusprogramm Payback – dafür steigt Edeka ein, berichtet die Lebensmittelzeitung.



Das bedeutet, dass Payback-Kunden in mehr Läden Punkte sammeln können, und Payback könnte mit einem zusätzlichen Umsatzpotenzial von 20 Milliarden Euro rechnen. Edeka ist seit 15 Jahren Partner des Konkurrenzprogramms Deutschland-Card, erhoffe sich der Lebensmittelzeitung zufolge aber eine höhere Reichweite, effektivere Werbeanstöße und bessere Kundendaten.

Wie es in dem Bericht heißt, habe Edeka hart mit Payback verhandelt, der Einstieg der Lebensmittelkette sei für das Treueprogramm wichtig gewesen, um den Abgang von Rewe zu kompensieren. Obwohl eine Einigung offenbar zustande kam, sei die Edeka-Region Hessenring nicht zu überzeugen gewesen und daher nicht bei Payback dabei.



Für die Deutschlandcard bedeutet das den Verlust von zwei der attraktivsten Programmteilnehmer. Doch auch ohne Edeka und Netto können Kunden mit der Deutschlandcard bei fast 500 Händlern Punkte sammeln. Dazu gehören:

  • H&M
  • Otto
  • Tchibo
  • Ernsting's Family
  • Bonprix
  • Media Markt
  • Fielmann
  • Lieferando
  • Ebay
  • Zooplus
  • Esso
  • Sheego
  • Esprit
  • Weltbild
  • booking.com
  • Blume 2000
  • Shop Apotheke
  • Groupon

Wie geht es mit REWE weiter nach dem Ausstieg bei Payback?
  • Die Rewe-Gruppe beendet die Zusammenarbeit offiziell zum 31. Dezember 2024.
  • Rewe und Penny wollen offenbar ein eigenes Punktesystem aufziehen.
  • Hintergrund für die Payback-Trennung sind offenbar die hohen Kosten und der Wunsch der Rewe-Group Kundendaten gezielter auswerten zu können.
  • Der Konzern sammelt immer mehr eigene Daten über die Apps von Rewe und Penny sowie über den erfolgreichen Online-Lieferservice.
  • In den vergangenen Monaten tauchten immer wieder entsprechende Stellenausschreibungen auf, die den Aufbau belegen.
  • Zuletzt waren sieben Stellen im Bereich „Loyalty Program“ ausgeschrieben - darunter etliche Manager-Positionen.
  • Als Vorbild für das eigene Punktesystem gilt offenbar der Discounter-Riese Lidl.
  • Mit der Lidl-Plus-App können Filialen beispielsweise gezielter auf Einkaufsverhalten der Kunden reagieren.
  • Durch den Payback-Ausstieg der Rewe-Gruppe ab 2025 sind Kunden der Märkte Rewe, Penny und Toom betroffen. Sie könnten die Karten dann nicht mehr in den Filialen nutzen. Gleiches gilt für Reisebuchungen bei DER Touristik

Allerdings gilt:
  • Wer eine Payback-Karte bei Rewe ausgestellt hat, kann diese dann weiter bei allen anderen Payback-Partnern nutzen.
  • Gleiches soll für die Deutschlandcarsd gelten, die bei Edeka ausgestellt wurden

Und was ist mit Aldi?
Insidergerüchte besagten, dass Payback auch mit Aldi verhandelt. Der Discounter-Riese verfügt derzeit über kein aktives Kundenbindungsprogramm. Die Kundenbindung spielt aber im Supermarkt eine entscheidende Rolle. Vielleicht folgt noch eine Überraschung ...
Zusätzliche Info
Dauerangebote
Sag was dazu

32 Kommentare

sortiert nach
's Profilbild
  1. Selfiestick's Profilbild
    Danke für die Info aber die Hintergründe sind uns wurscht da wir a) sparen wollen und b) sowieso nicht ändern können.
    Lieber die Zeit und Energie in 2-3 Deals stecken.
    Cybertom's Profilbild
    Autor*in
    Lass es gut sein!

    aber die Hintergründe sind uns wurscht

    Auch wenn du im Plural sprichst, ist es erst mal deine Meinung.
    Wenn dich eine Diskussion nicht interessiert - einfach nicht reinklicken. Spart Zeit und Mühe
    Lieber die Zeit und Energie in 2-3 Deals stecken.

    Das kann ich nur als Aufruf an dich selbst verstehen, da du bisher keinen einzigen Deal gepostet hast.

    Ich freue mich schon auf deinen ersten Deal. Hau' rein
  2. krokokokosnuss's Profilbild
    Nette Aufbereitung der Informationen. Danke dafür!
    mydealz_Down_Buster's Profilbild
    Jawoll, merci für die Info, hab das am Rande schon mitbekommen aber bin halt nen fauler Sack, jetzt muss ich mir die Infos wenigstens nicht selbst zusammenkramen
  3. DerMatti's Profilbild
    Der Titel ist falsch
  4. HalbKanadierSoeren's Profilbild
    Payback bei Aldi wäre echt toll. Bitte keine eigene App wie Lidl, bei der man dann einen kleinen Joghurt oä umsonst bekommt nach 100 €.
    Cybertom's Profilbild
    Autor*in
    Und der Joghurt ist dann auch noch oft vergriffen
  5. tome27's Profilbild
    Betrifft nicht nur Hessen, sondern auch Teile von Thüringen (Erfurt/Weimar), Westfalen (Siegen) und Südniedersachsen (Göttingen). (bearbeitet)
  6. BeHome's Profilbild
    Hessenring macht mal wieder nicht mit…. Spielverderber

    Die lernen es auch nicht.
    Ohne Kundenbindungsprogramm geht heutzutage nix mehr. (bearbeitet)
    428262627's Profilbild
    "Hessenring sind bestimmt so doof und wissen das nicht"
  7. Chaotenstar's Profilbild
    Hessen oder Hessnring?


    40792500-EZZDl.jpg
    BeHome's Profilbild
    die da…
    Klick (bearbeitet)
  8. jannie911's Profilbild
    wie oft denn noch bis Ende 2024?
    Cybertom's Profilbild
    Autor*in
    Wo wurden denn diese Informationen schon gepostet?
  9. -Dealalarm's Profilbild
    In der Auflistung der Shops kann man eigentlich alle weglassen, ausser Esso.
    Die Shops gibt es auch bei jedem anderen Cashbackanbieter, die viel mehr Prozente anbieten.
    dschamboumping's Profilbild
    Offline? Nope. 
  10. ChrisXSB's Profilbild
    Mynewz.de wieso steht bei manchen statt Auto oben Editor assistant? (bearbeitet)
's Profilbild