eingestellt am 7. Jan 2022 (eingestellt vor 17 h, 47 m)
Ich möchte für einen langfristigen, kontinuierlichen und relativ risikoarmen Vermögensaufbau anfangen, in ETFs zu investieren und will über Scalable Capital thesaurierend monatlich insgesamt ca. 400€ in einen oder 2 ETFs stecken.

Welche Variante würdet ihr eher bevorzugen:
1. Zwei ETFs besparen: zu 80% den "iShares Core MSCI World UCITS ETF USD (Acc)" (0,20% TER) und zu 20% den "iShares Core MSCI Emerging Markets IMI UCITS ETF (Acc)" (0,18% TER)

2. Nur einen einzigen ETF besparen, nämlich den "Vanguard FTSE All-World UCITS ETF (USD) Accumulating" (0,22% TER)


Welches Vorgehen würdet ihr aus welchen Gründen empfehlen?
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
Sag was dazu
Beste Kommentare
Avatar
proteinB1207.01.2022 16:21

Ich versteh nicht, wieso überall die EM empfohlen werden. Die liefen die …Ich versteh nicht, wieso überall die EM empfohlen werden. Die liefen die letzten Jahre nie gut. Und so wirklich überzeugend verhalten sich China und co momentan und vermutlich in absehbarer Zeit auch nicht, dass es ein Investment rechtfertigen könnte.



Frühere Wertentwicklungen sind kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse.
Avatar
Kenne mich nur mit kurzfristigen, einmaligen und relativ risikoreichen Alternativen aus. GME und Shiba Inu und dann All-In
Wie kommst du auf das Paretoprinzip bei der ersten Variante?
40 Kommentare
  1. Avatar
    Kenne mich nur mit kurzfristigen, einmaligen und relativ risikoreichen Alternativen aus. GME und Shiba Inu und dann All-In
    Wie kommst du auf das Paretoprinzip bei der ersten Variante?
  2. Avatar
    Autor*in
    Der Kanal "Finanzfluss" auf Youtube empfiehlt oft eine 70:30 Aufteilung mit 70% MSCI World und 30% Emerging Countries. Da sich die EM allerdings in den letzten Jahren nicht so gut entwickelt haben, würde ich diese Aufteilung etwas anpassen und lieber ca. 80:20 nehmen.

    In dem All-World ETF ist das schon in einem ETF vorgemischt, allerdings zu einem Anteil von ca. 90:10 und man kann es sich nicht flexibel gestalten wie bei der 1. Variante.
  3. Avatar
    ich würde neben den o. g. ishares msci einen ETF auf den S&P500 aussuchen und als Ergänzung einen für die Emerging Markets
  4. Avatar
    Ich empfehle McDunalds, aber Kenducky frieht chimken is auch ok
  5. Avatar
    Icecreamman07.01.2022 16:01

    ich würde neben den o. g. ishares msci einen ETF auf den S&P500 aussuchen …ich würde neben den o. g. ishares msci einen ETF auf den S&P500 aussuchen und als Ergänzung einen für die Emerging Markets


    Wobei tonnenweise der Anteile des S&P500 im MSCI World ja eh drinstecken. Ich bespare derzeit den Brot-und-Butter-ETF iShares Core MSCI World und den Xtrackers MSCI World Information Technology.

    Der Vanguard FTSE sieht auch nicht schlecht aus, aber der existiert halt auch erst so kurz. Da steck ich mein Geld lieber in was "etablierteres" mit mehr Volumen.
    Bearbeitet von: "Bashing" vor 17 h, 32 m
  6. Avatar
    Ich bin nur ein Affe mit Schreibmaschine, das hier sind keine Finanztipps
  7. Avatar
    dork07.01.2022 16:07

    Ich bin nur ein Affe mit Schreibmaschine, das hier sind keine Finanztipps


    34860632-ASB1q.jpg
  8. Avatar
    Autor*in
    Bashing07.01.2022 16:05

    Wobei tonnenweise der Anteile des S&P500 im MSCI World ja eh drinstecken. …Wobei tonnenweise der Anteile des S&P500 im MSCI World ja eh drinstecken. Ich bespare derzeit den Brot-und-Butter-ETF iShares Core MSCI World und den Xtrackers MSCI World Information Technology.Der Vanguard FTSE sieht auch nicht schlecht aus, aber der existiert halt auch erst so kurz. Da steck ich mein Geld lieber in was "etablierteres" mit mehr Volumen.


    Wobei dein MSCI Information Technology natürlich auch viel beinhaltet, was schon im MSCI World steckt.
    Spricht denn sonst was gegen meine 80:20 Strategie mit MSCI World und MSCI EM IMI?
  9. Avatar
    Macht man mit beiden wohl nix falsch.
  10. Avatar
    bayernbochum07.01.2022 16:08

    Spricht denn sonst was gegen meine 80:20 Strategie mit MSCI World und MSCI …Spricht denn sonst was gegen meine 80:20 Strategie mit MSCI World und MSCI EM IMI?


    Nein, Absolut nichts.
    Go for it.

    Der all World hat halt nicht 80/20 sonder eher 90/10.
  11. Avatar
    Stimmt schon, die sind halt ohnehin brutal gestreut - ich dachte mir einfach, zwei recht gut laufende ETFs verschiedener Anbieter kann nicht schaden.
    Emerging Markets wächst halt nicht so schnell. Schiefgehen wird wohl so oder so nicht besonders viel, breit streuen hilft auf jeden Fall mit, das zu verhindern. Deswegen hab ich auch keinen reinen S&P genommen, weil das nur USA ist. Lass da mal irgendwas crashen, dann geht der runter wie Öl - die MSCI World zwar auch, aber weniger. No financial advise just my opinion
    Bearbeitet von: "Bashing" vor 16 h, 14 m
  12. Avatar
    Ich habe mich für die Lösung mit einem ETF entschieden und bespare den Vanguard FTSE All-World.
    Für mich die einfachste Lösung ohne Rebalancing und ärgern, dass der EM nicht läuft
  13. Avatar
    bayernbochum07.01.2022 16:00

    Der Kanal "Finanzfluss" auf Youtube empfiehlt oft eine 70:30 Aufteilung …Der Kanal "Finanzfluss" auf Youtube empfiehlt oft eine 70:30 Aufteilung mit 70% MSCI World und 30% Emerging Countries. Da sich die EM allerdings in den letzten Jahren nicht so gut entwickelt haben, würde ich diese Aufteilung etwas anpassen und lieber ca. 80:20 nehmen.In dem All-World ETF ist das schon in einem ETF vorgemischt, allerdings zu einem Anteil von ca. 90:10 und man kann es sich nicht flexibel gestalten wie bei der 1. Variante.


    Damit hast du doch deine Entscheidung schon getroffen. Erste Variante
    Mit dem MSCI World kann man eigentlich auch nicht viel Falsch machen, sei denn die ganze Wirtschaft geht krachen, aber da du ja eh langfristig investieren möchtest, wäre selbst das nicht so wild. Und wenn du lieber 20% auf Schwellenländer setzen möchtest, weil du denkst, dass die aufholen, dann go for it
  14. Avatar
    Bashing07.01.2022 16:05

    Der Vanguard FTSE sieht auch nicht schlecht aus, aber der existiert halt …Der Vanguard FTSE sieht auch nicht schlecht aus, aber der existiert halt auch erst so kurz. Da steck ich mein Geld lieber in was "etablierteres" mit mehr Volumen.


    Den gibt es schon länger, aber nur in einer Ausschütenden Variante IE00B3RBWM25.
    Bashing07.01.2022 16:05

    Wobei tonnenweise der Anteile des S&P500 im MSCI World ja eh drinstecken. …Wobei tonnenweise der Anteile des S&P500 im MSCI World ja eh drinstecken. Ich bespare derzeit den Brot-und-Butter-ETF iShares Core MSCI World und den Xtrackers MSCI World Information Technology.


    der Xtrackers MSCI World Information Technology hat auch 86 % US-Anteil und da ist nur das "teure" us-tech zeug drin.
    Zusammen mit 71 % US-Anteil MSCi, ist es halt auch ne starke übergewichtung.
    Kann man machen, wenn man sich dem bewusst ist.
    Bearbeitet von: "Baroenchen" vor 17 h, 3 m
  15. Avatar
    Ich versteh nicht, wieso überall die EM empfohlen werden. Die liefen die letzten Jahre nie gut. Und so wirklich überzeugend verhalten sich China und co momentan und vermutlich in absehbarer Zeit auch nicht, dass es ein Investment rechtfertigen könnte.
  16. Avatar
    proteinB1207.01.2022 16:21

    Ich versteh nicht, wieso überall die EM empfohlen werden. Die liefen die …Ich versteh nicht, wieso überall die EM empfohlen werden. Die liefen die letzten Jahre nie gut. Und so wirklich überzeugend verhalten sich China und co momentan und vermutlich in absehbarer Zeit auch nicht, dass es ein Investment rechtfertigen könnte.



    Frühere Wertentwicklungen sind kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse.
  17. Avatar
    Baroenchen07.01.2022 16:22

    Frühere Wertentwicklungen sind kein verlässlicher Indikator für künftige Er …Frühere Wertentwicklungen sind kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse.


    Das ist richtig. Aber letztlich gibt auch die Vergangenheit neben den mMn mauen Aussichten keine Rechtfertigung für die gebetsmühlenartige Empfehlung an jeder Ecke.
  18. Avatar
    Autor*in
    proteinB1207.01.2022 16:40

    Das ist richtig. Aber letztlich gibt auch die Vergangenheit neben den mMn …Das ist richtig. Aber letztlich gibt auch die Vergangenheit neben den mMn mauen Aussichten keine Rechtfertigung für die gebetsmühlenartige Empfehlung an jeder Ecke.


    Bin mir daher auch etwas unsicher, ob ich den EM mit dazu nehmen soll oder es ganz "bequem" haben will und nur den FTSE All World nehme, wo EM ja zumindest zu 10% auch drin ist...
  19. Avatar
    proteinB1207.01.2022 16:40

    Das ist richtig. Aber letztlich gibt auch die Vergangenheit neben den mMn …Das ist richtig. Aber letztlich gibt auch die Vergangenheit neben den mMn mauen Aussichten keine Rechtfertigung für die gebetsmühlenartige Empfehlung an jeder Ecke.


    Mhh maue Aussichten vielleicht auf die nächsten paar Jahre aber das hier sind Investitionen für Jahrzehnte. Dann möchte ich persönlich nicht auf die Länder wie Indien, Süd Korea, China, Taiwan etc. verzichten.

    “the only free lunch in investing is diversification„
    Bearbeitet von: "Baroenchen" vor 16 h, 37 m
  20. Avatar
    Icecreamman07.01.2022 16:01

    ich würde neben den o. g. ishares msci einen ETF auf den S&P500 aussuchen …ich würde neben den o. g. ishares msci einen ETF auf den S&P500 aussuchen und als Ergänzung einen für die Emerging Markets


    Genau so habe ich das gemacht. 70/15/15
  21. Avatar
    Baroenchen07.01.2022 16:22

    Frühere Wertentwicklungen sind kein verlässlicher Indikator für künftige Er …Frühere Wertentwicklungen sind kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse.


    Jedes mal sagt das wer... Worauf soll man es denn sonst v.a. stützen? Historische Erfahrungen über eine sehr lange dauer sind schon allein dadurch ein gutes Zeichen, weil sich auch viele andere daran halten

    proteinB1207.01.2022 16:21

    Ich versteh nicht, wieso überall die EM empfohlen werden. Die liefen die …Ich versteh nicht, wieso überall die EM empfohlen werden. Die liefen die letzten Jahre nie gut. Und so wirklich überzeugend verhalten sich China und co momentan und vermutlich in absehbarer Zeit auch nicht, dass es ein Investment rechtfertigen könnte.


    Sehe ich auch so. Würde keine 20% auf EM setzen, dann eher die 10%. Persönlich habe ich auch verhältnismäßig viel auf/in den Nasdaq gesteckt. Ist halt v.a. für die hohe Rendite gedacht.
  22. Avatar
    Icecreamman07.01.2022 16:01

    ich würde neben den o. g. ishares msci einen ETF auf den S&P500 aussuchen …ich würde neben den o. g. ishares msci einen ETF auf den S&P500 aussuchen und als Ergänzung einen für die Emerging Markets


    Dieses.
    S&P wird wahrscheinlich besser performen ohne zusätzliches Risiko.

    Ich würde 70% S&P500 nehmen, 15% Emerging Markets und 15% die heimische Wirtschaft.


    Aber das sieht jeder etwas anders.
  23. Avatar
    Autor*in
    axelchen0107.01.2022 18:05

    Dieses.S&P wird wahrscheinlich besser performen ohne zusätzliches Risiko. …Dieses.S&P wird wahrscheinlich besser performen ohne zusätzliches Risiko. Ich würde 70% S&P500 nehmen, 15% Emerging Markets und 15% die heimische Wirtschaft.Aber das sieht jeder etwas anders.


    Den MSCI World würde ich gerne als größten Teil mitnehmen.
  24. Avatar
    Schon mal gefragt woher die 70/30 Aufteilung kommt? Die war vielleicht vor 20-30 aktuell, jetzt aber nicht mehr. Wenn du unbedingt zwei ETFs bespränge willst dann 90% World und 10% EM, weil EM aktuell bewertet nicht mehr als 10% Wert ist (klingt hart ist aber so).

    Dieses Verhältnis ist schon im Vangurd FTSE All World gegeben. Also reicht ein ETF aus ohne dass man jährlich ein rebalancing betreiben muss.
  25. Avatar
    Autor*in
    Geringverdiener07.01.2022 20:26

    Schon mal gefragt woher die 70/30 Aufteilung kommt? Die war vielleicht vor …Schon mal gefragt woher die 70/30 Aufteilung kommt? Die war vielleicht vor 20-30 aktuell, jetzt aber nicht mehr. Wenn du unbedingt zwei ETFs bespränge willst dann 90% World und 10% EM, weil EM aktuell bewertet nicht mehr als 10% Wert ist (klingt hart ist aber so).Dieses Verhältnis ist schon im Vangurd FTSE All World gegeben. Also reicht ein ETF aus ohne dass man jährlich ein rebalancing betreiben muss.


    Langfristig könnten sich die 20-30% im EM sich ja schon lohnen, da wäre man mit 2 ETFs deutlich flexibler.

    oder kann man auch den FTSE All World alleine nehmen und bei Bedarf mit 10-20% den MSCI EM mit dazu kaufen später
  26. Avatar
    bayernbochum07.01.2022 20:55

    Langfristig könnten sich die 20-30% im EM sich ja schon lohnen, da wäre m …Langfristig könnten sich die 20-30% im EM sich ja schon lohnen, da wäre man mit 2 ETFs deutlich flexibler.oder kann man auch den FTSE All World alleine nehmen und bei Bedarf mit 10-20% den MSCI EM mit dazu kaufen später


    Das Verhältnis würde dann aber entsprechend im Vanguard FTSE angepasst werden wenn sich EM Richtung 20-30% entwickelt.

    Mit 70/30 gehst du eine Wette auf EM ein, die aktuell an der Realität vorbeigeht.

    Wenn du zusätzlich zum Vanguard den EM nimmst dann bewertest du EM zu stark im Portfolio. Das würde ich vermeiden.

    Bei Anlagehorizont >15 Jahre keine Wetten eingehen. Einfach in den Vanguard FTSE rein. Sollte sich ein Unternehmen egal aus welchem Sektor (keine Sektorspezifischen ETFs investieren) zu einem Player entwickeln so wird der automatisch auch im Vanguard berücksichtigt.
    Bearbeitet von: "Geringverdiener" vor 12 h, 24 m
  27. Avatar
    Autor*in
    Geringverdiener07.01.2022 21:12

    Das Verhältnis würde dann aber entsprechend im Vanguard FTSE angepasst w …Das Verhältnis würde dann aber entsprechend im Vanguard FTSE angepasst werden wenn sich EM Richtung 20-30% entwickelt. Mit 70/30 gehst du eine Wette auf EM ein, die aktuell an der Realität vorbeigeht.Wenn du zusätzlich zum Vanguard den EM nimmst dann bewertest du EM zu stark im Portfolio. Das würde ich vermeiden. Bei Anlagehorizont >15 Jahre keine Wetten eingehen. Einfach in den Vanguard FTSE rein. Sollte sich ein Unternehmen egal aus welchem Sektor (keine Sektorspezifischen ETFs investieren) zu einem Player entwickeln so wird der automatisch auch im Vanguard berücksichtigt.


    Aber bleiben große Unternehmen aus den EMs dann nicht trotzdem unberücksichtigt? Ich hätte jetzt gedacht dass der Anteil von ca. 10% da recht konstant bleibt und auch so wird ja zB von Finanzfluss gerne 70:30 in World und EM empfohlen, weil das extrem diversifiziert und nicht ganz sooo viel USA ist.

    (finde den FTSE All World wie gesagt aber auch reizvoll
  28. Avatar
    bayernbochum07.01.2022 21:19

    Aber bleiben große Unternehmen aus den EMs dann nicht trotzdem …Aber bleiben große Unternehmen aus den EMs dann nicht trotzdem unberücksichtigt? Ich hätte jetzt gedacht dass der Anteil von ca. 10% da recht konstant bleibt und auch so wird ja zB von Finanzfluss gerne 70:30 in World und EM empfohlen, weil das extrem diversifiziert und nicht ganz sooo viel USA ist.(finde den FTSE All World wie gesagt aber auch reizvoll


    Nein das ist ein Denkfehler. MSCI World und EM hat einen regionalen Ansatz.

    Der Vanguard FTSE schaut sich die Unternehmen an weltweit egal ob EM oder Developed!

    Die großen Unternehmen von denen du sprichst sind in den 10% schon berücksichtigt. Sollten sich nun mehr Unternehmen aus den EM zu Playern entwickeln so würde der Anteil im Vanguard von aktuell ca. 10% weiter erhöht werden.

    Das macht such mehr Sinn denn du willst dein Geld in Unternehmen investieren die gut performen und sich nicht Unternehmen danach aussuchen ob sie im Schwellen oder Industrieland sitzen.
  29. Avatar
    Geringverdiener07.01.2022 21:35

    Nein das ist ein Denkfehler. MSCI World und EM hat einen regionalen …Nein das ist ein Denkfehler. MSCI World und EM hat einen regionalen Ansatz.Der Vanguard FTSE schaut sich die Unternehmen an weltweit egal ob EM oder Developed! Die großen Unternehmen von denen du sprichst sind in den 10% schon berücksichtigt. Sollten sich nun mehr Unternehmen aus den EM zu Playern entwickeln so würde der Anteil im Vanguard von aktuell ca. 10% weiter erhöht werden.Das macht such mehr Sinn denn du willst dein Geld in Unternehmen investieren die gut performen und sich nicht Unternehmen danach aussuchen ob sie im Schwellen oder Industrieland sitzen.


    Wenn du unbedingt eine Wette eingehen willst weil du denkst dass du gut performende Unternehmen nicht berücksichtigst dann nimm einen Small Caps ETF dazu. 10/20% max.
  30. Avatar
    Amundi Prime Global sowie Amundi Prime Emerging Markets
    Günstig. Breit gestreut. Nichts überflüssiges. Würde den Kanal Finanztip empfehlen.
  31. Avatar
    Autor*in
    Emre2407.01.2022 21:52

    Amundi Prime Global sowie Amundi Prime Emerging MarketsGünstig. Breit …Amundi Prime Global sowie Amundi Prime Emerging MarketsGünstig. Breit gestreut. Nichts überflüssiges. Würde den Kanal Finanztip empfehlen.


    Weswegen würdest du 2 wählen und nicht FTSE All World nehmen?
  32. Avatar
    bayernbochum07.01.2022 16:00

    Der Kanal "Finanzfluss" auf Youtube empfiehlt oft eine 70:30 Aufteilung …Der Kanal "Finanzfluss" auf Youtube empfiehlt oft eine 70:30 Aufteilung mit 70% MSCI World und 30% Emerging Countries. Da sich die EM allerdings in den letzten Jahren nicht so gut entwickelt haben, würde ich diese Aufteilung etwas anpassen und lieber ca. 80:20 nehmen.In dem All-World ETF ist das schon in einem ETF vorgemischt, allerdings zu einem Anteil von ca. 90:10 und man kann es sich nicht flexibel gestalten wie bei der 1. Variante.


    Der Kanal ist gut. 70/30 auch. Wobei vielleicht noch irgendwie ein Europa etf mit reinholen. Denn meistens ist bei all world ne starke Gewichtung für Amerika.
    Für mein etf Part mach ich 65/20/15
  33. Avatar
    Autor*in
    polyphamos07.01.2022 21:59

    Der Kanal ist gut. 70/30 auch. Wobei vielleicht noch irgendwie ein Europa …Der Kanal ist gut. 70/30 auch. Wobei vielleicht noch irgendwie ein Europa etf mit reinholen. Denn meistens ist bei all world ne starke Gewichtung für Amerika. Für mein etf Part mach ich 65/20/15


    Was sagst du denn zur Einschätzung von @Geringverdiener hier? Du würest den FTSE All World nur nicjt nehmen, weil da ca. 60% USA drin sind
  34. Avatar
    Emre2407.01.2022 21:52

    Amundi Prime Global sowie Amundi Prime Emerging MarketsGünstig. Breit …Amundi Prime Global sowie Amundi Prime Emerging MarketsGünstig. Breit gestreut. Nichts überflüssiges. Würde den Kanal Finanztip empfehlen.



    Mit welcher Gewichtung und warum regionalen Ansatz statt Performance von Groß/Mittel Unternehmen?

    Wer eine Wette will nimmt 10/20% small caps dazu


    polyphamos07.01.2022 21:59

    Der Kanal ist gut. 70/30 auch. Wobei vielleicht noch irgendwie ein Europa …Der Kanal ist gut. 70/30 auch. Wobei vielleicht noch irgendwie ein Europa etf mit reinholen. Denn meistens ist bei all world ne starke Gewichtung für Amerika. Für mein etf Part mach ich 65/20/15


    Die Gewichtung für Amerika ist aber nicht aus der Luft gegriffen! US Unternehmen performen weltweit mit am Besten, deshalb sind sie besonders stark vertreten.

    Wie gesagt der Vanguard FTSE schaut auf die Performance der Unternehmen unabhängig wo sie sitzen. Und aktuell in diesem Jahrzehnt performt USA sehr gut deshalb sind viele Unternehmen aus den USA im ETF.

    Würde jetzt Europa auf die USA aufschließen so würden diese Unternehmen im Vanguard FTSE stärker berücksichtigt werden. Aktuell ist es aber nicht so. Warum also europäische Firmen Gewichten wenn sie schlechter performen? Mindert die Rendite.
    Bearbeitet von: "Geringverdiener" vor 11 h, 1 m
  35. Avatar
    Was ist der Unterschied von amundi zum normalen msci world? Man würde halt bisschen TER sparen
  36. Avatar
    bayernbochum07.01.2022 21:55

    Weswegen würdest du 2 wählen und nicht FTSE All World nehmen?

    Deutlich günstiger. EM Beimischung frei wählbar.
    Solactive, MSCI oder FTSE setzen auf das gleiche Prinzip. Gewichtung nach Marktkapitalisierung. Wozu dann mehr bezahlen?
    Bei 100k im ETF sind 170€ pro Jahr Ersparnis drin.
    0,05 TER vs 0,22 TER

    Wenn du es bequem möchtest ohne Rebalancing nimm einfach einen AllWorld. Soo teurer ist es auch nicht
    Bearbeitet von: "Emre24" vor 8 h, 14 m
  37. Avatar
    Bei 400€ würde ich bei einem bleiben. Der Aufwand es jedes Jahr an zu passen würde ich mir nicht machen.
    Von iShares gibt es auch noch den MSCI World ACWI , falls du bei den Blackrock Produkten bleiben willst und nicht auf den FTSE ausweichen möchtest.
  38. Avatar
    Autor*in
    Turm8608.01.2022 09:20

    Bei 400€ würde ich bei einem bleiben. Der Aufwand es jedes Jahr an zu pa …Bei 400€ würde ich bei einem bleiben. Der Aufwand es jedes Jahr an zu passen würde ich mir nicht machen.Von iShares gibt es auch noch den MSCI World ACWI , falls du bei den Blackrock Produkten bleiben willst und nicht auf den FTSE ausweichen möchtest.


    IShares und XTracker sind bei Scalable Capital zwar Premium Partner aber Sparpläne sind ja trotzdem für alle kostenlos glaub ich. Also sollte da auch der FTSE keine Nachteile bieten?!
  39. Avatar
    bayernbochum08.01.2022 09:31

    IShares und XTracker sind bei Scalable Capital zwar Premium Partner aber …IShares und XTracker sind bei Scalable Capital zwar Premium Partner aber Sparpläne sind ja trotzdem für alle kostenlos glaub ich. Also sollte da auch der FTSE keine Nachteile bieten?!


    Kommt halt immer darauf an was man möchte. Der ACWI hat weniger Aktien drin und ist (glaube ich noch) etwas günstiger als der FTSE
    Ist aber eher eine Glaubensfrage
  40. Avatar
    polyphamos07.01.2022 21:59

    Der Kanal ist gut. 70/30 auch. Wobei vielleicht noch irgendwie ein Europa …Der Kanal ist gut. 70/30 auch. Wobei vielleicht noch irgendwie ein Europa etf mit reinholen. Denn meistens ist bei all world ne starke Gewichtung für Amerika. Für mein etf Part mach ich 65/20/15


    Hab Ich fast auch so. 60 World, 20 EM und 10 Euro Stoxx 600.

    Und zum Thema Rebalancing. Da kann man sich eine einfache Excel machen. Jedes Jahr/Halbjahr mal schnell die Gesamtwert eingeben und dann Einmalzahlungen beim Sparplan machen. Ist jetzt kein Unding und in 20 Minute erledigt.
Dein Kommentar
Avatar
Top-Händler