[Lebenshilfe / Diverses 2017] BU-Versicherung

33
eingestellt am 1. Okt 2017
Guten Abend liebe Mydealzer,

Da ich nun in wenigen Tagen meine berufliche Laufbahn beginnen möchte, bin ich auf der Suche nach einer guten Berufsunfähigkeits-Versicherung, da wir jungen Leute ja vom Staat null abgesichert sind.

Mal in die Runde gefragt: Unabhängig vom Sinn - ich bin zwar im Personal tätig, also recht geringes Risiko, möchte mich aber dennoch absichern - Hat jemand Empfehlungen für eine gute Versicherung?

Worauf sollte man achten, außer dass die meisten Haken bei Check24 grün sein sollten?

Grüße und danke im Voraus

Middi
Zusätzliche Info
Diverses
Beste Kommentare
am besten gleich eine Rechtsschutzversicherung mit abschließen um im Ernstfall auch eine Chance zu haben an das Geld zu kommen...
33 Kommentare
Hartz 4 und MyDealz läuft nicht mehr so gut?
Wie definierst du geringes Risiko?

Etwas was immer mehr auf dem Vormarsch ist, aber trotzdem immer vergessen wird, sind psychische Erkrankungen. Denn vor diesen bist du auch als Personaler, Architekt oder Anwalt nicht sicher. Wenn du eine abschließen solltest, würde ich auf jeden Fall eine nehmen in der die Psyche mit drin ist.
Für denn Rest wird wohl auch eine Unfallversicherung reichen.
Ich würde zunächst mal hier drei Euro investieren. Bei einer Versicherung mit mehreren Jahrzehnten Laufzeit lohnt sich diese Investition meiner Meinung nach.

Edith:
...und ich würde die Gesundheitsprüfung möglichst bald absolvieren, solange du noch einigermaßen gesund bist. Später kann man dann bei Bedarf ohne weitere Prüfung aufstocken. Wenn man erst abschließt, wenn schon Vorerkrankungen vorliegen, werden Risiken, die sich daraus ergeben, in vielen Fällen vom Versicherungsschutz ausgeschlossen.
.
Bearbeitet von: "Individuum" 1. Okt 2017
Arbeitsamt nennt sich die Versicherung
Individuum1. Okt 2017

Ich würde zunächst mal hier drei Euro investieren. Bei einer Versicherung m …Ich würde zunächst mal hier drei Euro investieren. Bei einer Versicherung mit mehreren Jahrzehnten Laufzeit lohnt sich diese Investition meiner Meinung nach..


Hätte ich gar nicht auf dem Schirm. Ist ja auch super aktuell. Danke!
deamn1. Okt 2017

Hartz 4 und MyDealz läuft nicht mehr so gut?


Ne, Eltern wollen sich leider nicht mehr ausnehmen lassen, also geh ich jetzt Zeitungen austragen


thomasd04051. Okt 2017

Wie definierst du geringes Risiko? Etwas was immer mehr auf dem Vormarsch …Wie definierst du geringes Risiko? Etwas was immer mehr auf dem Vormarsch ist, aber trotzdem immer vergessen wird, sind psychische Erkrankungen. [...]


Super Tipp. Danke!
thomasd04051. Okt 2017

Wie definierst du geringes Risiko? Etwas was immer mehr auf dem Vormarsch …Wie definierst du geringes Risiko? Etwas was immer mehr auf dem Vormarsch ist, aber trotzdem immer vergessen wird, sind psychische Erkrankungen. Denn vor diesen bist du auch als Personaler, Architekt oder Anwalt nicht sicher. Wenn du eine abschließen solltest, würde ich auf jeden Fall eine nehmen in der die Psyche mit drin ist. Für denn Rest wird wohl auch eine Unfallversicherung reichen.


Psychische Krankheiten sind was für Leistungsschwache
am besten gleich eine Rechtsschutzversicherung mit abschließen um im Ernstfall auch eine Chance zu haben an das Geld zu kommen...
thomasd04051. Okt 2017

(...) Wenn du eine abschließen solltest, würde ich auf jeden Fall eine n …(...) Wenn du eine abschließen solltest, würde ich auf jeden Fall eine nehmen in der die Psyche mit drin ist. Für denn Rest wird wohl auch eine Unfallversicherung reichen.


Das stimmt in der Jugend noch einigermaßen. Aber je älter man wird, desto häufiger kommen auch andere Aspekte zum Tragen. Klick
.
Bearbeitet von: "Individuum" 1. Okt 2017
Individuum1. Okt 2017

Ich würde zunächst mal hier drei Euro investieren. Bei einer Versicherung m …Ich würde zunächst mal hier drei Euro investieren. Bei einer Versicherung mit mehreren Jahrzehnten Laufzeit lohnt sich diese Investition meiner Meinung nach.


die 3€ sind weggeworfenes Geld.
ich würde empfehlen hier die Kritik an der Stiftung Warentest zu lesen.
soheissichjetzt2. Okt 2017

(...) ich würde empfehlen hier die Kritik an der Stiftung Warentest zu …(...) ich würde empfehlen hier die Kritik an der Stiftung Warentest zu lesen.



Das kann bestimmt nicht schaden, Gleich zu Anfang ist dort allerdings nachzulesen:

"Lang, sehr sehr lang ist dieListe absolut berechtigter Kritik an früheren Tests von Stiftung Warentest (...) Um so erfreuter sehe ich jetzt, dass Stiftung Warentest es auch besser machen kann."

Klingt für mich nicht nach "weggeworfenem Geld".
Eine BU ist extrem wichtig, was die Sicherung der Lebensqualität im Schafensfall angeht. Es ist mithin sehr gut, dass du bereits daran denkst.
Denn die größte Hürde ist, erstmal in eine BU reinzukommen, die keine Ursachen ausschließt.
Und das geht nun einmal als junger Mensch am besten!
Die BU springt bereits bei 50% der Nichtmehreignung für den eigenen Beruf ein, während die staatliche Erwerbsminderungsrente erst bei 90-100% Nichteignung für jede Berufsgruppe in voller Höhe greift und dabei nochmal deutlich geringer ausfällt.
Was das im Schadensfall bedeutet muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen.
Der Staat sieht mithin vor, dass man mit stärksten Behinderungen noch ein Telefon bedienen kann - es gibt also Hartz IV. Bei einem Handwerker reicht es in der Regel, wenn er seine Hände eingeschränkt benutzen kann, um die BU zu aktivieren.
Keine BU und private Rentenversorgung zu haben sollte weitestgehend auch verboten werden - die staatlichen Angebote tragen der Würde des Menschen einfach keine Rechnung.
Bzgl entsprechender Angebote müsste man aber vllt etwas mehr zur Person wissen
Lmgtfy2. Okt 2017

Keine BU und private Rentenversorgung zu haben sollte weitestgehend auch …Keine BU und private Rentenversorgung zu haben sollte weitestgehend auch verboten werden


Das ist die Aufgabe des sozialen Rechtsstaates ! Nur wird immer mehr auf die Privatperson abgewälzt. Nicht jeder kann sich es leisten mit seinem bereits "versteuerten" Einkommen sich noch extra abzusichern. Zumal bereits kranke überhaupt keine Chance mehr auf eine BU haben. Sehr schönes "soziales" System haben wir da.
Die staatliche Rente, das erfolgreichste Pyramidensystem....
Mich persönlich kostet die private Rentenversicherung knapp über 200€/Monat. Ich würde mit gesetzlicher Rente nicht mal auf hartz4 Niveau leben können.
Man zahlt schon fast 40% seines Gehalts für die gesetzlichen Versicherungen und muss sich für jeden scheiß zusatzversichern oder drauf zahlen... hatte das Vergnügen vor ein paar Wochen als mir ein Zahn im nicht sichtberrich abgebrochen ist und ich richtig tief in die eigene Tasche greifen durfte ...
Personalbereich = Abstellgleis, kaum Governance, keine Anerkennung

Depressionen unbedingt absichern!
Individuum1. Okt 2017

Das stimmt in der Jugend noch einigermaßen. Aber je älter man wird, desto h …Das stimmt in der Jugend noch einigermaßen. Aber je älter man wird, desto häufiger kommen auch andere Aspekte zum Tragen. Klick.


Das Problem liegt aber woanders. Hacke ich mir einen Finger ab kann ich den Rest noch versichern. Habe ich ein psychisches Problem kann ich nie wieder eine BU mit Psyche jedwelcher Art abschließen. Da sind die BU Versicherungen leider nicht sehr sozial. Habe dieses Thema selber durch.
Antics2. Okt 2017

Personalbereich = Abstellgleis, kaum Governance, keine …Personalbereich = Abstellgleis, kaum Governance, keine AnerkennungDepressionen unbedingt absichern!


thomasd04052. Okt 2017

...Hacke ich mir einen Finger ab kann ich den Rest noch versichern. Habe …...Hacke ich mir einen Finger ab kann ich den Rest noch versichern. Habe ich ein psychisches Problem kann ich nie wieder eine BU mit Psyche jedwelcher Art abschließen. ... Habe dieses Thema selber durch.



Du hast dir einen Finger abgehackt und psychische Probleme gehabt? scnr
Syntheseprodukt1. Okt 2017

Psychische Krankheiten sind was für Leistungsschwache


Wer das schreibt, zählt eher schon zu den Betroffenen...
Bearbeitet von: "Deal0123456" 2. Okt 2017
quellcode2. Okt 2017

Du hast dir einen Finger abgehackt und psychische Probleme gehabt? …Du hast dir einen Finger abgehackt und psychische Probleme gehabt? scnr


Ich kenne jemanden der hat durch einen Berufsunfall eine Fingerkuppe verloren und leidet dadurch unter psychischen Problemen. Sowss ist nicht auszuschließen...
Individuum2. Okt 2017

Das kann bestimmt nicht schaden, Gleich zu Anfang ist dort allerdings …Das kann bestimmt nicht schaden, Gleich zu Anfang ist dort allerdings nachzulesen:"Lang, sehr sehr lang ist dieListe absolut berechtigter Kritik an früheren Tests von Stiftung Warentest (...) Um so erfreuter sehe ich jetzt, dass Stiftung Warentest es auch besser machen kann."Klingt für mich nicht nach "weggeworfenem Geld".


besser ≠ gut.
wenn man den Artikel liest, wird man feststellen, dass es noch eine Menge Kritikpunkte bei dem Test gibt.
soheissichjetzt2. Okt 2017

besser ≠ gut.wenn man den Artikel liest, wird man feststellen, dass es …besser ≠ gut.wenn man den Artikel liest, wird man feststellen, dass es noch eine Menge Kritikpunkte bei dem Test gibt.


Dass unterschiedliche Tester unterschiedlicher Kriterien heranziehen & diese unterschiedlich gewichten, gilt vermutlich für so ungefähr jeden Test. Das ist aber kein Grund, von "weggeworfenem Geld" zu reden. Wer sich in die Materie einlesen und einen Überblick verschaffen will, ist bei Stiftung Warentest bestimmt ganz gut aufgehoben. Jedenfalls sicher nicht schlechter als bei einem Versicherungsmakler, der möglicherweise auch eigene Interessen (z.B. die Höhe der Provision) in die Beratung einfließen läßt.
Am besten ist es sich beraten zu lassen.
Bei mir lohnt es einfach nicht, da ich als Systemadministrator arbeite und bei mir wäre es so, dass mir beide Arme abfallen müssten, damit diese Versicherung wirklich greift. Phsyche zu versichern ist extrem teuer.
Um auf mein Netto Gehalt zu kommen, müsste ich um die 90€ monatlich zahlen.
Das Geld lege ich lieber anders an.
Lass dich einfach unabhängig beraten.
Mangu2. Okt 2017

Am besten ist es sich beraten zu lassen.Bei mir lohnt es einfach nicht, da …Am besten ist es sich beraten zu lassen.Bei mir lohnt es einfach nicht, da ich als Systemadministrator arbeite und bei mir wäre es so, dass mir beide Arme abfallen müssten, damit diese Versicherung wirklich greift.



Das ist schlichtweg falsch - eine gute BU (und dann zahlt man entsprechend) leistet bereits wenn voraussichtlich 6 Monate jemand nicht in der Lage ist zu arbeiten (Krebs, Psyche, Unfall usw). Und das tritt meist schneller ein als man denkt...
LordLord2. Okt 2017

Das ist schlichtweg falsch - eine gute BU (und dann zahlt man …Das ist schlichtweg falsch - eine gute BU (und dann zahlt man entsprechend) leistet bereits wenn voraussichtlich 6 Monate jemand nicht in der Lage ist zu arbeiten (Krebs, Psyche, Unfall usw). Und das tritt meist schneller ein als man denkt...


Genau das habe ich doch gesagt, eine gute Versicherung kostet halt Geld.
Bei mir wäre es zu teuer, da lege ich das Geld halt anders an. Arm bin ich dann trotzdem nicht, also alles gut.
Mangu2. Okt 2017

Genau das habe ich doch gesagt, eine gute Versicherung kostet halt …Genau das habe ich doch gesagt, eine gute Versicherung kostet halt Geld.Bei mir wäre es zu teuer, da lege ich das Geld halt anders an. Arm bin ich dann trotzdem nicht, also alles gut.


Nach 20 Jahren gerade mal 21.600 Euro. Das ist relativ wenig für eine einigermaßen gute Versicherung die dann im besten Fall für die nächsten 40 Jahre zahlt.
Julz13. Okt 2017

Nach 20 Jahren gerade mal 21.600 Euro. Das ist relativ wenig für eine …Nach 20 Jahren gerade mal 21.600 Euro. Das ist relativ wenig für eine einigermaßen gute Versicherung die dann im besten Fall für die nächsten 40 Jahre zahlt.


Naja die Summe steigt ja auch mit dem Gehalt.
Bei jetzigen 40k Jahresgehalt sind es knapp 100€.
Nächstes Jahr hab ich 42k, dann muss die Summe ja angepasst werden.
Aber ich bin schon anders abgesichert, das reicht mir aktuell.
Mangu13. Okt 2017

Naja die Summe steigt ja auch mit dem Gehalt.Bei jetzigen 40k Jahresgehalt …Naja die Summe steigt ja auch mit dem Gehalt.Bei jetzigen 40k Jahresgehalt sind es knapp 100€.Nächstes Jahr hab ich 42k, dann muss die Summe ja angepasst werden.Aber ich bin schon anders abgesichert, das reicht mir aktuell.


mal aus Neugier gefragt, Studiert oder nur mit ner Berufsausbildung bei diesem Jahreseinkommen?
Also ich hab selbst eine Bankausbildung hinter mir und lege lieber so das Geld weg, anstatt es für eine BU auszugeben, wo zweifelhaft ist, ob die überhaupt im Schadensfall zahlt und wenn ich Sie gar nicht benötige, was man ja eigentlich erreichen möchte, ist sehr sehr viel Geld verbrannt.

Kenne dein persönliches Ausfallrisiko (psysisch sowie körperlich) und dann kann man schon gut selbst das Risiko einschätzen.
sortwarof14. Okt 2017

mal aus Neugier gefragt, Studiert oder nur mit ner Berufsausbildung bei …mal aus Neugier gefragt, Studiert oder nur mit ner Berufsausbildung bei diesem Jahreseinkommen?


Berufsausbildung.
Fachinformatiker für Systemintegration hab ich gelernt.
Gebiet eher ländlich. Hab nach der Ausbildung 2,6 brutto gehabt (guter Abschluss) wurde höher eingestuft im Tarif.
Und nun erhöht sich regelmäßig das Gehalt alle zwei Jahre.
Letztes Jahr gab es eine Erhöhung durch die IG Metall um 2,6%.
So bin ich nun bei der Summe gelandet. Im Unternemen gibt es auch immer wieder Personalgespräche.
Wichtig ist hier der Tarifvertrag. Andere Klassenkameraden haben vor 2 Jahren (direkt nach der Lehre), 1800 brutto angeboten bekommen.
sehr gut. Wusst gar nicht dass ihr IT'ler auch unter IG Metall fällt. So ist das mit dem sehr guten Gehalt kein Wunder!

Wenn ich mich nicht täusche, verdient man nur mit einer Berufsausbildung ohne große Verantwortung wenn überhaupt maximal 40k/Jahr. Denke mal durchschnitt dürfte eher so 35k sein.
Bearbeitet von: "sortwarof" 14. Okt 2017
Favorite14. Okt 2017

Also ich hab selbst eine Bankausbildung hinter mir und lege lieber so das …Also ich hab selbst eine Bankausbildung hinter mir und lege lieber so das Geld weg, anstatt es für eine BU auszugeben, wo zweifelhaft ist, ob die überhaupt im Schadensfall zahlt und wenn ich Sie gar nicht benötige, was man ja eigentlich erreichen möchte, ist sehr sehr viel Geld verbrannt.Kenne dein persönliches Ausfallrisiko (psysisch sowie körperlich) und dann kann man schon gut selbst das Risiko einschätzen.


Aha und wo kannst du zum gleichen Betrag soviel Geld anlegen?
Aktien, ETFS und alles halt selbst besparen...
Favorite14. Okt 2017

Aktien, ETFS und alles halt selbst besparen...


Zum einen ist das Risiko höher, zum anderen schlechte Besteuerung und zum anderen bezweifle ich sehr stark das du innerhalb von kürzester Zeit eine so hohe Summe angespart hast um dich so lange über Wasser zu halten.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler