Netflix bucht Beitrag ab, obwohl kein Kunde

27
eingestellt am 7. Nov 2019
Hallo,
evtl ist es von Interesse für einige Leute hier, über die Suchfunktion habe ich auf die Schnelle nix gefunden.
Bei der Übersicht meiner Abbuchungen habe ich bemerkt, dass Netflix gestern 7,99€ von meinem Girokonto abgebucht hat.
Bin kein Kunde bei denen und war es auch noch nie.
Anruf bei der Hotline gerade klärte es soweit auf, dass sich wohl jemand mit meinen Kontodaten in Spanien darüber angemeldet hat.
Meine Kontonummer wurde für weitere Aktivitäten gesperrt und Geld habe ich zurück gefordert.
Soweit so gut, ich habe einen Doppelnamen, bei Vor und Familiennamen.
Bei der Anmeldung wurde jeweils nur ein Vorname/ Familienname benutzt.
Konto ist bei der DKB und wird für Überweisungen selten benutzt, nur die Kreditkarte.
Hat jemand von euch sowas schon einmal erlebt, oder fällt einem ein vernünftiger Zusammenhang ein, damit ich so etwas in Zukunft ausschliessen kann ?
Zusätzliche Info
Netflix AngeboteSonstiges

Gruppen

Beste Kommentare
lolnickname07.11.2019 11:12

Was für ein Depp war das, den kostenlosen Testmonat abgreifen und kündigen …Was für ein Depp war das, den kostenlosen Testmonat abgreifen und kündigen ist doch nicht so schwer.


Und dann auch noch Spanien. Das Türkei-Abo ist doch viel billiger.
27 Kommentare
Ne. Noch nie gehabt.
Ebenfalls noch nicht. Einfach aufpassen, wo man überall seine Kontodaten angibt.
Einfach Hinz und Kunz nicht die Bankverbindung durchgeben. Und mal schauen, ob man nicht doch einen Trojaner gewonnen hat
Diese Art von Identitätsdiebstahl nimmt leider immer mehr zu.

Man hat den zwar reichlich Ärger damit, aber die Firmen müssen nachweisen, dass man sich selber angemeldet hat, insofern bleibt man zumindest t in der Regel nicht auch noch auf dem finanziellen Schaden sitzen.

Empfehlung möglichst das Geburtsdatum nicht öffentlich verteilen, ohne das Geburtsdatum bekommt kann keine Schufaauskunft zustande, und damit scheitert oft schon die Anmeldung .
Was für ein Depp war das, den kostenlosen Testmonat abgreifen und kündigen ist doch nicht so schwer.
ich selbst hab keine erfahrung mit netflix aber finde es ja sehr geil, dass die eine hotline haben und man dir da auch noch weiterhelfen konnte. thumbs up!
Kann dir leider nicht helfen. Aber sowas liest man ja ab und zu immer mal wieder. Fällt in die Kategorie "Identitätsdiebstahl". Weisst du ob das Netflix Konto auch auf Deinen Namen angelegt war? Außschließen wirst du das nie können. Die Kontonummer ist ja letztendlich eine nicht geheim zu haltene Nummer. Aber ich versuche sie auch so wenig wie möglich zu verbreiten.
lolnickname07.11.2019 11:12

Was für ein Depp war das, den kostenlosen Testmonat abgreifen und kündigen …Was für ein Depp war das, den kostenlosen Testmonat abgreifen und kündigen ist doch nicht so schwer.


Und dann auch noch Spanien. Das Türkei-Abo ist doch viel billiger.
Warst du bei Priceless dabei?
O
pratwa07.11.2019 11:25

Warst du bei Priceless dabei?


Oder bei eBay Kleinanzeigen.....
okolyta07.11.2019 11:33

O Oder bei eBay Kleinanzeigen.....



Da gibt man doch aber das Tagesgeldkonto an, um Überweisungen zu empfangen.
doneone07.11.2019 11:44

Da gibt man doch aber das Tagesgeldkonto an, um Überweisungen zu empfangen.


Genau, der normal ein Thread diverses Tourist, passt bei sowas natürlich ganz doll auf.
Netflix meinte, dass es vor einiger Zeit ( letztes Jahr ) wohl gehäufter auftrat, jetzt aber nur noch selten.
Das Interessante hierbei ist ja, dass ich diese Kontonummer nur für 3 Daueraufträge nutze und ansonsten
nicht bekannt gebe. Mit dem Namen ist es ja auch seltsam, Beispiel :
Mein Name ist Karl-Uwe Heller- Wahnsinn.
Das Konto bei Netflix wurde eröffnet auf den Namen Karl Wahnsinn.
Es muss also eine Möglichkeit geben, auf einen Teil zuzugreifen.
Bei einem Datenleck der DKB würde ja mein voller Name erscheinen, finde alles etwas mysteriös.
Achso, die Kontonummer ist nirgends hinterlegt, und bei Ebay Kleinanzeigen kommen die Leute immer vorbei ;-)
Bearbeitet von: "Jens58" 7. Nov 2019
Jens5807.11.2019 11:51

Netflix meinte, dass es vor einiger Zeit ( letztes Jahr ) wohl gehäufter …Netflix meinte, dass es vor einiger Zeit ( letztes Jahr ) wohl gehäufter auftrat, jetzt aber nur noch selten.Das Interessante hierbei ist ja, dass ich diese Kontonummer nur für 3 Daueraufträge nutze und ansonstennicht bekannt gebe. Mit dem Namen ist es ja auch seltsam, Beispiel :Mein Name ist Karl-Uwe Heller- Wahnsinn.Das Konto bei Netflix wurde eröffnet auf den Namen Karl Wahnsinn.Es muss also eine Möglichkeit geben, auf einen Teil zuzugreifen.Bei einem Datenleck der DKB würde ja mein voller Name erscheinen, finde alles etwas mysteriös.Achso, die Kontonummer ist nirgends hinterlegt, und bei Ebay Kleinanzeigen kommen die Leute immer vorbei ;-)



Irgendwie mal was online mit der Kreditkarte bezahlt??
War die Buchung eine direkte Lastschrft von Netflix oder eine Lastschrift von der Kreditkarte???
Eine Lastschrift vom Girokonto, keine Kreditkarte. Die Kreditkarte wird öfter mal benutzt.
Aber wie gesagt, keine Abbuchung von der Kreditkarte.
BTW, Rückruf bei der DKB ist absolut problemlos, man muss keinen Grund angeben, nur Rückruf, TAN eingeben und fertig.
Bei Ebay Kleinanzeigen schon, aber wie sieht es aus mit Ebay? Manche haben kein Paypal und überweisen auf das Konto des Verkäufers. Es muss ja nicht vor kurzem gewesen sein. Manche warten jahrelang ab, um die eigenen Spuren zu verdunkeln und machen davon Missbrauch.
pratwa07.11.2019 11:25

Warst du bei Priceless dabei?



Sie haben mit der IBAN abgebucht. Was sind hier für Leute am Start...

Passiert öfter... und mal ehrlich, ne IBAN kann man leicht Faken... Name etc. muss ja nicht passen. Und bei Kleinbeträgen ist die Prüfung auch faktisch nicht vorhanden.
Dodgerone07.11.2019 14:29

Sie haben mit der IBAN abgebucht. Was sind hier für Leute am …Sie haben mit der IBAN abgebucht. Was sind hier für Leute am Start...Passiert öfter... und mal ehrlich, ne IBAN kann man leicht Faken... Name etc. muss ja nicht passen. Und bei Kleinbeträgen ist die Prüfung auch faktisch nicht vorhanden.



Ja hast recht, was für Leute hier am Start sind. Lol. Dass per Lastschrift gezahlt wurde, hat er erst nach meinem Post hier reingeschrieben, von daher konnte ich das nicht wissen
Freunde, wenn ihr meinen Eingangspost richtig gelesen hättet, dann war doch klar, dass das Geld nicht mit der KK gezahlt wurde. Das man testweise einfach mal eine IBAN Nummer angibt, ist mir auch nicht unbekannt. Aber das Teile meines Real Namens angegeben schon. Und wie ich schon weiter oben angegeben habe, es ist nur ein Teil des Namens. So würde ich nie meine Daten angeben.
Aber egal, anscheinend hat dieses Erlebnis bis jetzt hier noch keiner gehabt.
Nett von dir, dass du dich an Netflix gewendet hast. Ich hätte die Lastschrift einfach zurückgehen lassen.
Wohl richtig, hatte aber bis jetzt keine Erfahrung mit Netflix und wollte keine Mahnungen etc. Hotline sagte mir, dass ich da keine Sorgen haben sollte, da das Konto einfach deaktiviert wird.
Eine Mail über die Kündigung bzw über das Gespräch wollte man mir nicht senden, sondern nur ein Formular womit ich mich an die Polizei wenden kann. Das ist mir allerdings zu aufwendig, da der Erfolg meiner Meinung nach bei Null liegen dürfte.
da hat wohl jemand deine Daten gefischt und bei fake-**.** reingesetzt
Vielen Dank headhunter, bietet aber kein Ergebnis bei mir.
Naja, die Sache bleibt mysteriös für mich. Mal sehen, ob nochmal so etwas auftaucht bei mir.
Für die konstruktiven Vorschläge möchte ich mich bedanken 🏼
Mich hat es auch erwischt. Seit Oktober werden mtl. 15 Euro abgebucht, obwohl ich kein Abo habe bzw. Kunde bin.
Netflix erstattet aus Kulanz die letzte Abbuchung. Das hat man dann davon, wenn man nicht wöchentlich mal sein Konto checkt.
Hoffe die Bank kann noch was machen, Anzeige geht natürlich auch raus.
Bei mir hat es sich evtl geklärt, woher meine Daten kommen.
Ich habe eine einzige Einzugsermächtigung die von diesem Konto abbucht und zwar von Klarmobil.
Dazu habe ich dann später diesen Artikel gefunden :

golem.de/new…tml

Benachrichtigt wurde ich darüber nie,
evtl liegt bei dir der Sachverhalt ähnlich ?
Ich habe tatsächlich noch eine Klarmobil-Karte rumfliegen mit einem 1 Euro Vertrag, Lastschrift trotzdem vorhanden.
Danke für den Tipp!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler