Packstation voll, Paket geht neuerdings zurück an Absender?

Hallo zusammen,

ihr bekommt ja sicher auch viele Pakete: Mir ist es seit Jahresanfang zweimal passiert das Pakete die nicht in die Packstation passten, nicht in eine Filiale umgeleitet wurden sondern zurück an den Absender gingen. Mit dem Hinweis auf der Schachtel: Packstation voll/defekt oder Paket zu groß.

Was soll der Quatsch? Es war ärgerlich genug zur Filiale fahren zu müssen, aber jetzt kommt der Kram einfach gar nicht mehr an?
Wenn sich das einbürgert verlieren die Packstationen doch ihren Sinn, Sachen die man wirklich will kann man doch wieder nur auf die Privatadresse bestellen.

Übrigens gabs keinerlei Benachrichtigungen, keinen Eintrag bei Paket.de und beide Absender waren Privat, also keine Händler.

Habt ihr ähnliche Erfahrungen?

Danke!

Beste Kommentare

Basler182

Ich meine tatsächlich 2016 :-) Alleine auf Amazon über 100 Bestellungen.. ^^ Lieferung an die Packstation ist ja leider die einzige Möglichkeit die Gebühren für Prime wieder reinzubekommen



Apps kann man jetzt auch an die Packstation zustellen lassen? oO X)
31 Kommentare

DHL anschreiben gibt Gratis Paketmarken als Entschädigung

Sicher dass das wirklich so war? Das müßte ja im Tracking sichtbar sein. Bei mir landen Pakete bei voller oder defekter PS immer in einer Nachbar PS oder der Filiale. Ganz selten kommt die SMS nicht, aber im Tracking und der Mail ist das sichtbar. Gleiches gilt wenn die Maße nicht mit den freien Fächern der PS matchen, dann gehts gleich in die Filiale.

Kenne auch nur die Umleitung in die nächste Filiale.

Wenn das Paket zu groß für eine PS ist, stellen die sich manchmal quer. Hatte mich schon mit der Hotline deswegen "gestritten", soll aber so sein, dass du, wenn du die PS als Adresse eingibst, dafür Sorge trägst, dass es da auch reinpasst.Nach langem hin und her, und mit Hilfe des Händlers habe ich es dann doch noch gekriegt, aber keine Entschädigung oder gar eine Entschuldigung. Laut Hotline steht in deren AGBs wie groß es sein darf oder nicht (alles schön und gut) aber du als Empfänger hast einfach nur die A-Karte, wenn der Händler sich da nicht auskennt, oder einen zu großen Karton schickt.

Bei mir leider auch immer in die nächste Filiale, statt in die nächste Packstation.
Zurück ging noch nie etwas.

Vielleicht ist der entsprechende Fahrer nicht ausreichend geschult und lässt sie zurückgehen.. Vielleicht liegts ja daran?

Es gab wohl in letzter Zeit angeblich Probleme mit den Scannern an Packstationen, so dass Pakete zurück gingen. Auch bei Sendungen, die zu groß für die Packstation waren. Ich persönlich tippe eher auf inkompetente oder faule Postler.

Habe im Jahre 2016 bereits 147 Bestellungen an die Packstion liefern lassen und keine einzige ging an den Absender zurück. In etwa 2 Stück wurde an eine Nachbars Packstation zugestellt und 9 Pakete wurden in die Filiale umgeleitet. Der Rest kam zuverlässig an. Ein weiterer Amazon Gutschein wurde schon wieder generiert. Anbei hier mal die Frage, wieso eigentlich Amazon Gutscheine als Bonus? Dachte das ist eher so ein bisschen die Konkurrenz zu ihren Läden wie Allyouneed?

Basler182

Habe im Jahre 2016 bereits 147 Bestellungen an die Packstion liefern lassen und keine einzige ging an den Absender zurück. In etwa 2 Stück wurde an eine Nachbars Packstation zugestellt und 9 Pakete wurden in die Filiale umgeleitet. Der Rest kam zuverlässig an. Ein weiterer Amazon Gutschein wurde schon wieder generiert. Anbei hier mal die Frage, wieso eigentlich Amazon Gutscheine als Bonus? Dachte das ist eher so ein bisschen die Konkurrenz zu ihren Läden wie Allyouneed?


in 2016 schon 147 Bestellungen ? Wir haben heute den 20.1.
meinst du nicht 2015?
das wäre schon sehr sportlich :-)

Basler182

Habe im Jahre 2016 bereits 147 Bestellungen an die Packstion liefern lassen und keine einzige ging an den Absender zurück. In etwa 2 Stück wurde an eine Nachbars Packstation zugestellt und 9 Pakete wurden in die Filiale umgeleitet. Der Rest kam zuverlässig an. Ein weiterer Amazon Gutschein wurde schon wieder generiert. Anbei hier mal die Frage, wieso eigentlich Amazon Gutscheine als Bonus? Dachte das ist eher so ein bisschen die Konkurrenz zu ihren Läden wie Allyouneed?




Ich meine tatsächlich 2016 :-) Alleine auf Amazon über 100 Bestellungen.. ^^ Lieferung an die Packstation ist ja leider die einzige Möglichkeit die Gebühren für Prime wieder reinzubekommen

Ich habe letztens ein Paket von Amazon in eine Filiale schicken lassen. Das Paket kam auch an, aber wurde wieder zurückgeschickt (Grund: Es war zu groß). Die Deutsche Post bzw. DHL ist schon bekloppt. X) Amazon hat dann ein neues Produkt via Express verschickt. Das nenne ich Service.

Avatar

GelöschterUser448305

Basler182

Habe im Jahre 2016 bereits 147 Bestellungen an die Packstion liefern lassen und keine einzige ging an den Absender zurück. In etwa 2 Stück wurde an eine Nachbars Packstation zugestellt und 9 Pakete wurden in die Filiale umgeleitet. Der Rest kam zuverlässig an. Ein weiterer Amazon Gutschein wurde schon wieder generiert. Anbei hier mal die Frage, wieso eigentlich Amazon Gutscheine als Bonus? Dachte das ist eher so ein bisschen die Konkurrenz zu ihren Läden wie Allyouneed?


Erzähl mir mehr.

Verfasser

kmf67

Sicher dass das wirklich so war? Das müßte ja im Tracking sichtbar sein. Bei mir landen Pakete bei voller oder defekter PS immer in einer Nachbar PS oder der Filiale. Ganz selten kommt die SMS nicht, aber im Tracking und der Mail ist das sichtbar. Gleiches gilt wenn die Maße nicht mit den freien Fächern der PS matchen, dann gehts gleich in die Filiale.



Doch doch, genau so wars. Glaub mir. Ich kenn sonst auch nur die von dir beschriebene Varianten.
Muss wohl wirklich technisches oder menschliches Versagen sein.
Das hoffentlich bald behoben ist.

Verfasser

quellcode

Es gab wohl in letzter Zeit angeblich Probleme mit den Scannern an Packstationen, so dass Pakete zurück gingen. Auch bei Sendungen, die zu groß für die Packstation waren. Ich persönlich tippe eher auf inkompetente oder faule Postler.



Danke für die Info.
Ich hab auch schon überlegt ob das subversiver Widerstand gegen die Packstationen durch die Auslieferer war, bedeuten ja mehr Arbeit für die und bauen Stellen in den Filialen ab. Wer weiß.

Verfasser

maxii

DHL anschreiben gibt Gratis Paketmarken als Entschädigung



Wohl eher für den Absender oder?
Muss ich dem nochmal klar machen.

Basler182

Ich meine tatsächlich 2016 :-) Alleine auf Amazon über 100 Bestellungen.. ^^ Lieferung an die Packstation ist ja leider die einzige Möglichkeit die Gebühren für Prime wieder reinzubekommen


Meldest du für jedes Paket eine neue Packstation-ID an oder gibt es etwa Vergütungen für an Packstationen versendete Pakete?!

Alter Verwalter, das sind ja >7 Pakete pro Tag!!
Was treibst du denn da bitte? Bestellst du alles einzeln? Nur, weil es geht? oO

Erzähl mir auch mehr zu dem Amazon-Gutschein. Zuletzt gab es im Dezember die 10 Euro Gutscheine. Im Januar (bei mir) weder den 5 noch 10 Euro Gutschein.

http://www.directupload.net/file/d/4239/cgwud4jp_jpg.htm

Basler182

Ich meine tatsächlich 2016 :-) Alleine auf Amazon über 100 Bestellungen.. ^^ Lieferung an die Packstation ist ja leider die einzige Möglichkeit die Gebühren für Prime wieder reinzubekommen



Apps kann man jetzt auch an die Packstation zustellen lassen? oO X)

Basler182

Ich meine tatsächlich 2016 :-) Alleine auf Amazon über 100 Bestellungen.. ^^ Lieferung an die Packstation ist ja leider die einzige Möglichkeit die Gebühren für Prime wieder reinzubekommen


Ich dachte Prime zahlt man für Filme und Versand
Bei der Menge würde ich mir eine Paketbox vor die Tür stellen

Basler182

Ich meine tatsächlich 2016 :-) Alleine auf Amazon über 100 Bestellungen.. ^^ Lieferung an die Packstation ist ja leider die einzige Möglichkeit die Gebühren für Prime wieder reinzubekommen



Er will die Kosten ja amortisieren, also wählt er eine Versandart, an der er verdient.

Naruto

Er will die Kosten ja amortisieren, also wählt er eine Versandart, an der er verdient.


Schon klar.
Dachte, dass man bei Paketbox auch was bekommt und der Weg kürzer ist

Naruto

Er will die Kosten ja amortisieren, also wählt er eine Versandart, an der er verdient.




Weiß ich nicht, aber habe ohnehin leider nicht die Möglichkeit eine Paketbox anzubringen. Ansonsten weil die Frage aufkam, man erhält für jedes Paket das man abholt 5 Punkte. 5 Punkte sind eigentlich direkt 5 Cent Amazon Gutschein, diese kann man allerdings nur bei Verfügbarkeit kaufen. Im Januar gab es wohl zeitweise welche, weil ich mir welche "gekauft" habe. Ansonsten findet man auch ne Menge anderer brauchbarer Sachen wie Paketmarken etc. oder was ich mir auch mal geholt habe war ein 20 € Allyouneedfresh Gutschein.

"18.01.2016 Amazon für - Gutscheincode: 5UYH-DPB82F-xxxx -500" und das nicht nur einmal.


Interessant wäre natürlich noch um beim Topic zu bleiben ob es sich um Sperriges Gut handelt, das kann man ja zum Teil nämlich einfach generell weder an Packstation noch an die Filiale liefern lassen.

Nur was bestellt man, damit es sich lohnt? 5 Cent pro Bestellung? Nicht gerade viel.

Ermittler

Nur was bestellt man, damit es sich lohnt?


Am Besten gar nichts, dann brauchst du auch keine Prime-Kosten zu decken

Naruto

Er will die Kosten ja amortisieren, also wählt er eine Versandart, an der er verdient.


Alter was bestellst du denn alles bei amazon? Und danach wieder Retoure oder wie?

Verfasser

Das erklärt zumindest warum die Packstationen öfter voll sind

Wir hatten sogar schon das Problem, das sich Fächer öffneten wo schon Pakete drin lagen.
Auch das andere Pakete in unser Fach rein gesteckt wurden.
Deshalb liefern wir nix mehr zur Packstation oder geben es dort ab, das war mehrfach der fall, der kann ja dann jeder seine Finger lang machen. Es waren auch immer oft Sendungsnummern bei Paket.de zusehen die mit uns nix zu tun hatten, das waren dann wohl die Pakete die in unser Fach gestopft wurden.

Naruto

Er will die Kosten ja amortisieren, also wählt er eine Versandart, an der er verdient.



eigentlich fast nur augeschriebene Freebies und Preisfehler zudem bestelle ich dort halt zum Großteil mein Essen und Gebrauchsgegenstände die man halt so braucht.. Zurückgeschickt habe ich bisher exakt eine einzige Bestellung

schnuckile18

Wir hatten sogar schon das Problem, das sich Fächer öffneten wo schon Pakete drin lagen. Auch das andere Pakete in unser Fach rein gesteckt wurden. Deshalb liefern wir nix mehr zur Packstation oder geben es dort ab, das war mehrfach der fall, der kann ja dann jeder seine Finger lang machen. Es waren auch immer oft Sendungsnummern bei Paket.de zusehen die mit uns nix zu tun hatten, das waren dann wohl die Pakete die in unser Fach gestopft wurden.



Nutze die Packstation seit Jahren und habe sicher hunderte Pakete gesendet und empfangen. Weggekommen ist noch nie was. Ich hatte auchschon defekte Fächer, Downtimes von fast ner Woche und auch 3-4x Pakete in Fächern wo ich versenden wollte. Meist ist das auf DAU Probleme zurückzuführen von Leuten die die Pakete nicht richtig einlegen können

schnuckile18

Wir hatten sogar schon das Problem, das sich Fächer öffneten wo schon Pakete drin lagen. Auch das andere Pakete in unser Fach rein gesteckt wurden. Deshalb liefern wir nix mehr zur Packstation oder geben es dort ab, das war mehrfach der fall, der kann ja dann jeder seine Finger lang machen. Es waren auch immer oft Sendungsnummern bei Paket.de zusehen die mit uns nix zu tun hatten, das waren dann wohl die Pakete die in unser Fach gestopft wurden.




Dann hattest Glück, und wir auch aber das Risiko möchten wir nicht eingehen das doch mal was weg kommt. Bei der Packstation die wir immer benutzt haben war das mehrfach der Fall deshalb kommt es für uns nicht mehr in Frage.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. O2 (UK) drosselt mobiles Internet wegen EU-Roamings22
    2. Allyouneedfresh - Kein Gutschein geht mehr - Ehrmann Aktion44
    3. Mundgeblasene Weingläser45
    4. [oepfi / steam] Game-Keys werden verschenkt ;)1772218

    Weitere Diskussionen