[Ratschlag benötigt] Handy hat angeblich Wasserschaden

eingestellt am 8. Dez 2016
Ich stehe vor folgendem Problem:

Ich habe mein Nexus 5X - gekauft bei computeruniverse vor weniger als 6 Monaten - eingesendet beim Händler, da es nicht mehr an ging.
Computeruniverse hat das Teil dann an die Firma "W-Support"? gesendet um es reparieren zu lassen. Jetzt habe ich auf Nachfrage folgende Mitteilung von Computeruniverse erhalten:

wir haben Ihr defektes Gerät () zwecks Serviceabwicklung an den Hersteller weiter geleitet.Hierzu erhielten wir heute einen Kostenvoranschlag, da sich das Gerät lt. Anschreiben durch einen Wasserschaden beschädigt wurde. Somit ist eine Garantiereparatur leider nicht mehr möglich und die Reparatur muss bezahlt werden. Für die Reparatur veranschlagt der Hersteller eine Höhe von 265,94 Euro brutto inkl. Versandkosten.
Weitere Optionen:
Unrepariert zurück
Kostenlos entsorgen

Wir bitten um kurze Rückmeldung, wie Sie weiter verfahren möchten.


Ich hab das Gerät eigentlich sehr behutsam verwendet und es ist mir definitiv nie in eine Flüssigkeit gefallen oder gleiches. Beweislastumkehr ist ja auf meiner Seite, da der Kauf weniger als 6 Monate her ist. Am Telefon sagte man mir aber, dass ein Wasserschaden unmöglich ein Fehler sein könnte der bei Gefahrübergang hätte vorliegen können. Ist dem so?

Das Gerät war wegen eines anderen Defekts schon mal beim Computeruniverse und "W-Support"? Hätte nicht dort der Mangel durch falsche Reparatur/Montage "vorbereitet" werden können und müsste mir Computeruniverse nicht nachweisen, dass dem nicht so ist innerhalb der ersten 6 Monate?

Lieben Dank für jeglichen Input an die Community!



Zusätzliche Info
Sonstiges
Diskussionen
29 Kommentare
Dein Kommentar