[Gelöst] techinthebasket.de - Erfahrungen?

eingestellt am 15. Feb 2017
Hallo zusammen,

vorher hat sich mein Idealo-Preisalarm gemeldet, da techinthebasket.de für die Canon EOS 760D den Bestpreis von bisher 599€ mit 569 unterboten hat.

Das Impressum weißt eine britische Firma aus. Der englische Shop von denen hat 7 positive Bewertungen, der deutsche keine. Zudem steht bei idealo eine Adresse aus Hong Kong (idealo.de/pre…tml) beim deutschen und eine britische beim britischen (idealo.co.uk/sho…tml) Shop.

Hat jemand schon mal was über die gehört oder Erfahrungen? Riecht fast schon etwas merkwürdig.

987
Zusätzliche Info
mydealz_meister-yoda
TechInTheBasket Erfahrungen: ist der Online Shop seriös?
Der Elektronikhändler techinthebasket.de ist ein Online Shop, der aus Hong Kong betrieben wird. Zum Sortiment gehören aktuelle Smartwatches, neueste Smartphones, Bluetooth Kopfhörer, Kameras, Laptops, Tablets und eine Auswahl an Smart Home Geräten. Der Shop wirbt mit: „niedrigen Preise für alle Arten von Unterhaltungselektronik ohne versteckte Kosten“.

Die Sprache des Shops ist Deutsch. Es wird zudem darauf hingewiesen, dass die EU- und internationalen Versionen, die Ihr hier kauft, auch in Deutschland funktionieren. Ein deutsches Versandlager gibt es nicht. Die Ware wird aus dem asiatischen Raum sowie aus europäischen Lagern versendet, die allerdings nicht weiter spezifiziert sind. Landläufig spricht man bei TechInTheBasket von einem „China Shop“.

Erfahrungen mit techinthebasket.de
Auf Trustpilot ist seit Juli 2017 ein Bewertungsprofil von TechInTheBasket Deutschland zu finden. Bei knapp 830 Bewertungen sind etwa 80% „Gut“ bis „Hervorragend“, circa 13% sind hingegen als „Ungenügend“ eingeordnet (Stand Oktober 2021). Daraus ergibt sich die Note „Gut“. In schlechten Bewertungen werden vor allem die Themen Gewährleistung und Rückgaberecht angesprochen.

Zudem ist techinthebasket.de beim Bewertungsportal eKomi aktiv. Dort erhielt der Shop die erste Bewertung im Oktober 2018. Innerhalb von drei Jahren wurden etwa 1.000 Bewertungen abgegeben, die in einer Note „4,4 / 5“ resultieren. 88% der Erfahrungen sind hier positiv, etwa 9,5% negativ.

Prüfung von TechInTheBasket auf seriöse und unseriöse Merkmale
Inwieweit Ihr nun Vertrauen in TechInTheBasket haben dürft, das lässt sich mit weiteren Merkmalen überprüfen. Im unserem Ratgeber zu Fake Shops findet Ihr eine ausführliche Checkliste, die hilft, vertrauenswürdige von unseriösen Händlern zu unterscheiden. Wir haben die Checkliste genutzt, um uns TechInTheBasket mal genauer anzuschauen.

1. Impressum und AGBs
Impressum und AGBs sind vorhanden, und sogar ins Deutsche übersetzt. Das Impressum enthält Adresse und Kontaktdaten, es fehlen allerdings Daten wie Unternehmensrechtsform und Umsatzsteuer-ID. Damit ist es nicht vollständig. Per Google Maps lässt sich die Adresse des Anbieters finden. Es handelt sich um einen größeren Gebäudekomplex mit verschiedensten Gewerbetreibenden. Die AGBs scheinen alle wichtigen Punkte abzudecken und sind gut verständlich.

84234-ScUjI.jpg
2. Keine auffällige Internetadresse
TechInTheBasket betreibt eine deutsche Domain sowie ein aktuelles https-Protokoll. Das Sicherheitszertifikat ist zum Prüfzeitpunkt gültig. Das sind sichere Standards.

3. Sichere Zahlungsmöglichkeit mit PayPal
Im Shop könnt Ihr mit giropay, Kreditkarte (American Express, MasterCard oder VISA) sowie mit PayPal bezahlen. Dank PayPal mit Käuferschutz habt Ihr Zugriff auf eine Zahlungsweise mit hoher Sicherheit. Das ist sehr gut.

84234-WrOpK.jpg
4. Keine auffallend guten Angebote und günstige Preise
Wir haben uns ein paar Preise angeschaut. Zum Beispiel für neue Smartphones, Smartwatches und Bluetooth Kopfhörer. Zum Zeitpunkt des Preisvergleiches mussten wir feststellen, dass Samsung Smartphones wie das Samsung Galaxy S21 beispielsweise über dem Bestpreis verkauft werden.

Andere Anbieter hatten zu dem Zeitpunkt bessere Angebote. Die beliebten Kopfhörer Sony WH-1000XM4 waren nur wenige Euro günstiger, eine Apple Watch Series 6 wieder etwas teurer. Nur bei einigen Produkten war die Ersparnis nennenswert, beispielsweise bei Xiaomi Smartphones. Insgesamt findet Ihr also durchaus Angebote, aber keine die außergewöhnlich auffällig wären.

5. Keine außergewöhnlich langen Lieferzeiten
Der Shop gibt Lieferzeiten von sechs bis zehn Werktagen an. Geliefert wird per DHL. Einige der Erfahrungen aus den Bewertungsportalen zeigen, dass es vereinzelt auch mal kürzer und durchaus auch mal länger dauern kann. Angesichts des Firmenstandorts sind das also gewöhnliche Schwankungen.

6. Auffällige Bewertungen
Bei eKomi und Trustpilot sind vorwiegend positive, aber auch vereinzelte negative Bewertungen vorhanden. Damit ist Transparenz gegeben. Auch hier sind keine Auffälligkeiten zu finden.

84234-Zylvs.jpg
7. Fehlende oder unseriöse Kontaktmöglichkeiten
Für den Kundensupport stellt TechInTheBasket ein Kontaktformular zur Verfügung. Zudem kommentiert das Shop-Team häufig Bewertungen bei Trustpilot. Der Kundenservice ist also nur schriftlich erreichbar und die Antworten sind manchmal etwas holprig, dennoch scheint er ansprechbar zu sein und zu reagieren.

8. Keine falschen Gütesiegel
Auf der Homepage wird das Bewertungsportal eKomi verlinkt. Zudem wird auf Cloudflare und McAfee verwiesen, die eine „Sichere Transaktion“ gewährleisten sollen. Der Anschein von falschen Gütesiegeln wird nicht erweckt.

9. Keine auffällige Sprache
Der größte Teil des Shops ist auf Deutsch übersetzt. Das gilt für die Artikelbeschreibungen sowie für die wichtigen Informationen rund um Zahlung und Versand. Auch die Kommentare des Kundenservice von TechInTheBasket unter den Bewertungen sind auf Deutsch formuliert. Manche Sätze sind zwar etwas holprig, dennoch sie die Antworten gut verständlich und wirken seriös.

Unser Fazit zu TechInTheBasket.DE
TechInTheBasket ist sicher kein Fake Shop und bemüht sich stark, Vertrauen zu schaffen, auch wenn zum Beispiel beim Impressum noch Lücken zu finden sind. Dank eines professionell gestalteten Auftritts mitsamt Facebook-Account, transparenter Bewertungen, Versand per DHL und PayPal als Zahlungsoption, kauft Ihr bei einem insgesamt seriösem Händler. Laut den Bewertungen wird zudem Originalware ohne nennenswerte Fehler ausgeliefert.

Probleme scheint es aber zu geben, wenn Ihr etwas retournieren möchtet oder Ihr Anspruch auf Gewährleistung geltend machen wollt. Schlechte Bewertungen zeigen, dass in diesen Fällen nicht alles reibungslos läuft. Das Risiko bei Rücksendungen könnt Ihr minimieren, wenn Ihr per PayPal mit Käuferschutz bezahlt. Notfalls könnt Ihr dann von PayPal Hilfe bekommen.

Ein kleines Restrisiko bleibt bei Garantie- und Gewährleistungsfällen. Es muss zwar nicht sein, es können aber Unannehmlichkeiten entstehen. Hier müsst Ihr abwägen, wie gut ein Angebot ist und ob sich das Risiko dafür lohnt. Zudem solltet Ihr immer damit rechnen, dass der Versand etwas länger als bei anderen Shops dauern kann.
Sonstiges
Diskussionen
31 Kommentare
Dein Kommentar