Widerruf gegenüber Logitel liegt gem. Vodafone nicht vor

eingestellt am 14. Dez 2022 (eingestellt vor 22 h, 46 m)
Hallo zusammen,

ich habe seit September ein Problem mit Logitel/Vodafone.
Ende August habe ich einen Kabelvertrag via Logitel bei Vodafone abgeschlossen.
Der Vertrag sollte jedoch erst in November 2022 starten - dies habe ich auch bei Logitel entsprechend hinterlegt. Nachdem bei ehemaligen Unitymedia-Bundesländern einen verzögerter Vertragsstart nicht möglich ist, habe ich recht zeitnah nach Eingang der Auftragsbestätigung gegenüber Logitel widerrufen.

Logitel hat mir daraufhin auch eine Bestätigung übermittelt, dass der Vertrag gegenüber dem Netzbetreiber widerrufen wurde.

Nachdem ich jedoch von Vodafone weiterhin Beiträge abgebucht bekommen habe, habe ich mich Anfang Oktober nochmals an Logitel gewandt, die nochmals einen Widerruf an Vodafone übermittelt haben.

Nachdem das nichts brachte, sagte man mir bei Logitel ich solle mich direkt an Vodafone wenden. Dies habe ich (telefonsich) getan, mit dem Ergebnis, dass man mir sagte Widerruf liegt vor und ich bekomme die Beträge zurück erstattet (zwischenzeitlich hatte ich schon eine Rücklastschrift gegenüber meiner Bank angewiesen).

Heute habe ich erneut eine Rechnung von Vodafone erhalten. Nach einigem Hin und Her sagte man mir das kein Widerruf vorliegt und man mir deshalb die zurück gebuchten Beträge sowie entsprechende Bearbeitungsgebühr in Rechnung stelle, sofern ich keinen Nachweis über den Widerruf durch Logitel vorlegen kann.

Somit habe ich erneut bei Logitel angerufen und um Übermittelung eines Nachweises gebeten, der beweist, dass Logitel tatsächlich gegenüber Vodafone widerrufen hat. Bei Logitel teilte man mir jedoch mit, dass man einen solchen Nachweis nicht liefern könne. Ich hätte ja bereits die Bestätigung erhalten, dass diese den Widerruf an Vodafone übermittelt haben.

Der guten Ordnung halber habe ich die Bestätigung seitens Logitel über den Widerruf nochmal an Vodafone weitergeleitet. Ob das was bringt bleibt abzuwarten....

War jemand von euch schonmal in einer ähnlichen Situation?
Ich stehe gefühlt zwischen den Stühlen und weiß ehrlicherweise nicht mehr so recht, was ich noch machen soll.

Viele Grüße und schönen Tag euch!
Zusätzliche Info
Shops: Erfahrungen
Sag was dazu

13 Kommentare

sortiert nach
Avatar
  1. Avatar
    Autor*in
    Hat sich scheinbar erledigt. Nach wiederholten Telefonat mit Vodafone und zusenden der Widerrufsbestätigung von Logitel (Logitel hat mir bestätigt, dass sie den Widerruf weitergeleitet haben - ein Nachweis, dass sie tatsächlich an VF übermittelt haben liegt mir nach wie vor nicht vor) an VF, haben diese den Widerruf anscheinend akzeptierst. Mal abwarten ...
  2. Avatar
    jupp, kenne ich. Hatte einen ähnlichen Fall vor ein paar Jahren. Hatte irgendwann nicht mehr bezahlt und Vodafone schicke mir ein Inkassounternehmen auf den Hals. Habe dann den meine Unterlagen geschickt und dann war Ruhe. Vodafone ist ein sehr spezieller Fall, aber auch Widerruf über Sparhandy und Co ist nicht ohne - seidem schliesse ich bei diesen Händlern nur Verträge ab, wenn ich ganz genau weiss, dass ich diese nicht widerrufe ... (bearbeitet)
  3. Avatar
    War dein Fehler nicht der Widerruf gegenüber Logitel?
    Logitel ist ja nur der "Vermittler" und Vertragspartner ist Vodafone. Ist ein verzögerter Start nicht möglich, so sollte ich doch meinen Vertragspartner über einen Widerruf aufgrund des Fehlers informieren und nicht meinen Vermittler.
  4. Avatar
    Die Überschrift ergibt keinen Sinn
  5. Avatar
    Verstehe das Problem nicht. Vodafone sagt: du musst zahlen, wenn du uns den Nachweis nicht vorlegen kannst. Dann hast du denen den Nachweis vorgelegt. Somit wirst du laut Vodafone doch nicht zahlen müssen?
  6. Avatar
    Aus eigener Erfahrung mit Logitel und Verivox in Kombination mit VF Internetvertrag weiß ich, dass VF ein spezielles Widerrufsformular anbietet; wenn man das nutzt (alternativ mail), dann erhält man auch eine Bestätigung über den Eingang des Widerrufs bzw. Bestätigung der Wirksamkeit des Widerrufs, wenn dessen Voraussetzungen vorliegen. Ein Widerruf über den jeweiligen Vermittler geht auch, aber mir scheint das keine Bestätigung durch VF auszulösen, zumindest habe ich bei Logitel diese Erfahrung gemacht. Den schwarzen Peter hast Du, denn Du musst letztlich beweisen, dass Dein über Logitel abgegebener Widerruf rechtzeitig bei Vodafone eingegangen ist und auch Dir als Abgebender einer Willenserklärung zuzurechnen ist.
  7. Avatar
    Kenne ich in Kombi mit Samsung Shop Verteag und Vodafone.

    Bin am Ende fast 4 Monate meiner Kohle bei Vodafone nachgerannt. Hotline sagte bei mir auch immer was anderes. Mein Tipp: über Social Media eskalieren lassen
  8. Avatar
    Autor*in
    Hallo, danke euch für das Feedback. Für die zukunft was gelernt. Logitel schreibt dass sie den Widerruf übermittelt haben. Daher darf ich m.E. als Kunde darauf vertrauen, das dieser fristgerecht und ordnungsgemäß bei VF eingangen ist. Das mit Socialmedia ist ein guter Tipp! Werde ich morgen mal probieren! Danke
  9. Avatar
    Warum machst du den Widerruf nicht gleich bei Vodafone? Sparhandy ist doch nur Vermittler... ausserdem hätte ich mich an deiner Stelle früher gekümmert... also zumindest eine Teilschuld liegt auch bei dir.
    Avatar
    Autor*in
    Sehe ich nicht so. Logitel ist als Vermittler mein Vertreter ggü Vodafone. Der Vertragsabschluss erfolgte bei Logitel nicht bei Vodafone.
Avatar
Top-Händler