Zuschuss für PV- Anlagen (Balkonanlagen) - wo - wie hoch (Erlangen als vorbildliches Beispiel) - Energiewende voran bringen

eingestellt am 25. Okt 2022 (eingestellt vor 17 h, 46 m)
Kürzlich haben mir Kunden aus der Nähe von Bamberg gesagt, Ihre Gemeinde würde für kleine Photovoltaikanlagen, sogenannte Balkonalagen einen Zuschuss von 200,- geben.
Auch von Erlangen weiss ich, dass man dort Zuschuss von sogar 300,- bekommen kann:
Zum Zuschuss für Erlangen habe ich fogendes gefunden:

[quote]Beschreibung des Förderprogramms:

Folgende Zuschüsse werden gewährt:

Photovoltaik Anlage: 150 Euro/kWp, maximal 4.500 Euro
Plug-In PV Anlage, maximal 600 Wp: 50 Euro/100Wp, maximal 300 Euro
....[/quote]

Die genauen Details stehen auf der Seite:
co2online.de/foe…29/

Da so ein Zuschuss die Rentabilität solcher Anlagen stark erhöht, bitte ich Euch, wenn Ihr bei Euch auch von so einem Programm profitieren könnt, es hier mit der Mydealz- Gemeinde zu teilen.

Wieviel bekommt Ihr in Eurer Gemeinde ?

Was haltet Ihr von solchen Programmen ?

Kann das die Energiewende voran bringen?
Zusätzliche Info
Spartipps
Sag was dazu

25 Kommentare

sortiert nach
Avatar
  1. Avatar
    Es bringt aber einfach nur wenig, wenn die Balkon PVs dann kein Strom produzieren, wenn es auch die großen PV Anlagen in Deutschland im Schatten stehen und deswegen der Strom "knapp" wird.

    Der einzig positive Effekt wäre dann, wenn die Leute bewusster Strom verbrauchen und ihre Waschmaschinen etc. in den Mittagsstunden starten (statt abends wenn der Strom knapp ist), um den Strom des Balkonkraftwerks nicht ohne Vergütung ins Netz speisen zu müssen.
    Avatar
    Und genau das passiert bei jedem in meinem Umfeld, BKW installiert, sofort Angewohnheiten geändert, Waschmaschine, Akkus laden usw. nur noch bei Sonnenschein.
  2. Avatar
    Energiewende voran bringen?

    Garantiert nicht mit irgendwelchen 600 Watt Peak Anlagen, die bringen höchstens das grüne Gewissen voran.
    Habt ihr mal geguckt, wann in Deutschland Strommangel herrscht und wann die Gaskraftwerke hochfahren? Dann wenn eure Hobbyanlage wegen der suboptimalen Ausrichtung schon lange bei 0 Watt Peak ist...
    Avatar
    Autor*in
    Man kann aber auch sagen, auch Kleinvieh macht Mist. Durch die massenhafte Verbreitung solcher kleiner Anlagen wird dann insgesamt der Stromverbrauch auch sinken.
    Und mit so einem Zuschuss rechnen solche kleine Anlagen sich bereits nach paar Jahre!
  3. Avatar
    Selbst für DSLsucher ein sehr komischer Beitrag.
  4. Avatar
    Ok, Erwin
  5. Avatar
    Bad Homburg bis 400 Euro wenn man 2x 300Wp mit 500er Wechselrichter kauft. (zumindest meine Laienhafte Rechnung)

    "für Fotovoltaik-Minianlage („Stecker-Solar-Geräte“ oder „Balkonkraftwerke“):
    Der Zuschuss beträgt pauschal € 200,-je Modul (ca. 300 Wp), jedoch maximal 50 % der Gerätekosten. Voraussetzung ist, dass die Solargeräte dem DGS Sicherheitsstandard für steckbare Stromerzeugungsgeräte DGS 0001:2019-10 entsprechen und die Gesamtleis­tung 600 Watt peak (Wp) nicht übersteigt. Die Fotovoltaik-Minianlage muss im Stadtgebiet von Bad Homburg betrieben werden." (bearbeitet)
    Avatar
    Warum ist die Rechnung geliehen?
  6. Avatar
    Burgwedel gibt ebenfalls 200 Euro für ein BKW dazu.
    Leider gehen die Konditionen so durch die Decke, dass eine tatsächliche Ersparnis dabei nicht hängen bleibt.
    - fachmännisch installierte Wieland Steckdose
    - 2 X mind. 370 W Platten
    - Wechselrichter mit 4 Eingängen, die ggf. später nachbestückbar wären und Leistungsdrossel auf 600 W, jedoch veränderlich.
    Das macht es gleich viel teurer, da die normalen Sets am Markt darauf nicht passen.
    Muss sehen ob es sich überhaupt lohnt. Was meint ihr?
    Avatar
    Da will der Stadtrat nur den Handwerker Freunden das Geld in die Tasche schieben.
  7. Avatar
    Autor*in
    Die Leute werden mit einer eigenen Anlage dann aber automatisch sensibilisiert, wenn Sie sehen, was sie sparen können.
    So eine Anlage kostet so ca. 700,-€. Die Grundlast wird tagsüber abgedeckt. Rentabilität schon nach paar Jahren!
    Ich lade z. B. mein Elektroauto praktisch nur tagsüber auf. Und wenn die Sonne scheint gefällt mir das um so besser, weil ich weiß, das ist dann für mich kostenlos! (bearbeitet)
    Avatar
    Ich hab nen Problem mit dem Wort "kostenlos", aber ich verstehe was Du meinst.
  8. Avatar
    Gemeinde Denzlingen (nähe Freiburg) irgendwas um 260€.
  9. Avatar
    Bonn mit 100€ bei zwei Platten:
    bonn.de/the…php
  10. Avatar
    Mal ne andere Frage:
    Ich habe ein Garagendach, dass südausgerichtet ist und wo ich 3 Platten draufbekommen würde.1kwp.
    Bringt sowas etwas?
    Avatar
    Autor*in
    Natürlich ist das was! Die meisten Leute, die zu mir kommen und Panele kaufen, nehmen zwei oder drei Stück. Mußt halt gut am Dach befestigen. Die Profilschienen sind die letzten Jahre ganz stark im Preis gestiegen. Darum habe ich mir keine mehr gekauft. Mußt halt bei einem Elektriker in der Nähe fragen, der so was montiert!
Avatar
Top-Händler