339°
ABGELAUFEN
80€ Cashback + 300€ Orderguthaben für die Eröffnung eines Online-Depots bei Sparkassen Broker via Shoop

80€ Cashback + 300€ Orderguthaben für die Eröffnung eines Online-Depots bei Sparkassen Broker via Shoop

Verträge & FinanzenShoop (ehemals Qipu) Deals zum Black Friday 2017 Deals

80€ Cashback + 300€ Orderguthaben für die Eröffnung eines Online-Depots bei Sparkassen Broker via Shoop

Beim Online Broker der Sparkasse (SBroker) gibt es für Neukunden 300€ Orderguthaben und von Shoop 80€ Cashback on top.


Die 300€ sind an sich nichts neues für die Eröffnung, das Cashback ist jedoch neu.

884542.jpg
Depotführungskosten:
  • 0€, sofern eine Transaktion im Quartal (Ordervolumen von 50€) getätigt wird oder ab einem Vermögensbestand von min. 10.000€.

Orderprovision:
  • beginnt ab 8,99€ zzgl. Handelsplatz- und Abwicklungsentgelt
  • Kosten werden mit Orderguthaben verrechnet

Orderguthaben:
  • Orderguthaben wird nach Depoteröffnung eingestellt (6 Monate gültig)
  • Orderguthaben wird bei Transaktionen auf Orderprovision angerechnet
  • Orderguthaben gilt nur für Transaktionen im S Broker Depot (nicht für Käufe aus einem CFD-Konto)
  • Orderguthaben nicht auszahlbar (verfällt gemäß der Angabe)


Das Cashback gibt es für die valide vollständige Eröffnung eines Online Depots


WICHTIG:
Cashback wird nur gezahlt, wenn das Depot eröffnet und aktiv genutzt wird. Aktive Nutzung meint die Ausführung von mind. 2 Trades innerhalb von 4 Wochen nach Depoteröffnung.

300€ Orderguthaben

An der Neukundenaktion können alle teilnehmen, die in den letzten sechs Monaten nicht Kunde des Sparkassen Brokers waren.

Bitte beachten Sie:
  • Auf den Eröffnungsunterlagen muss der Referenz-Code "Aktion300" vermerkt sein.
  • Eine nachträgliche Änderung der Prämie ist nicht möglich.

Redaktion

Leider fehlen hier und da ein paar Bedingungen bezüglich des Cashbacks und des Neukundenbonus. Dazu mal eine kleine Übersicht.

3018.jpg
Was sind die Bedingungen für das Cashback?
  • Angebot gültig bis 31.12.16
  • komplett abgeschlossener Antrag + PostIdent innerhalb von 4 Wochen

Shoop merkt übrigens folgendes an:
Eröffne das Depot nur dann, wenn Du es wirklich nutzen willst und nicht wegen der Prämie. Sparkassen Broker behält sich vor, das Cashback und die Prämien zu streichen, wenn das Handelsverhalten eines Neukunden sich offensichtlich allein daran orientiert, die Voraussetzungen für den Erhalt der Prämie zu erfüllen [...]


Die Bedingungen der Neukundenprämie für das Depot:
  • Angebot gültig bis 31.12.16
  • Nur Neukunden (min. 6 Monate kein Kunde des Sparkassen Broker)
  • mit KWK kombinierbar

  • Ausgeschlossen sind: andere Aktionen, StartDepots, Handel mit Fonds über KAGs sowie Spar- und Auszahlungspläne

26 Kommentare

Sparkasse? Cold

"Ausgenommen sind der Handel mit Fonds über KAGs sowie Spar- und Auszahlungspläne. "
Ich will dir deinen deal nicht schlecht reden, aber bei einem Mindestordervolumen von 50 EUR wäre ja gerade ein Sparplan eine sinnvolle Option.

Dann sind die 300 € ja- wie du richtig schreibst- nur Orderguthaben und keine Prämie. Um die auszunutzen, müsste man also in 6 Monaten 300/(8,99+x) = ca 30 Transaktionen durchführen (also 5 pro Monat), sonst verfällt das Guthaben.

Zugute halten kann man, dass man 80 € cashback bekommt und nur 2 Trades durchführen muss. Man könnte also auch zweimal Aktien kaufen und braucht sich um die Gebühren keine Sorgen machen.

Müsste man sich im Einzelfall konkret anschauen. Für mich weder hot noch cold. Ich wollte nur Leute, die das flüchtig lesen, vor dem Irrglauben bewahren, sie würden 380 € für das Eröffnen eines Depots bekommen.
Bearbeitet von: "Uwe64LE" 25. November 2016

2 Trades kostenfrei durchführen und dafür 80€ kassieren ist nicht das schlechteste was es gibt Das gestellte Ordervolumen bringt es halt wirklich nur, wenn man es dann auch benutzen möchte.





Dani du hast ja sogar den Dealtitel geändert das Black Friday habe ich wieder rausgenommen
Bearbeitet von: "DerTitanMitDemArmImDarm" 25. November 2016

"wenn das Handelsverhalten eines Neukunden sich offensichtlich allein daran orientiert, die Voraussetzungen für den Erhalt der Prämie zu erfüllen" Finde ich kritisch. Nein danke. Das können die ja auslegen wie sie wollen. "Oh, nur 2 Trades? Dann gibts leider doch nix."
Bearbeitet von: "BigBA" 25. November 2016

Ist das Cashback dann auch mit KwK kombinierbar?

Die sollen wieder es mit iPhone machen dann würde ich wieder bisschen Broken :))

mydeal42vor 30 m

Ist das Cashback dann auch mit KwK kombinierbar?


​ja nein vllt mit den 300 ausdrücklich ja
Bearbeitet von: "DerTitanMitDemArmImDarm" 25. November 2016

Choexvor 1 h, 18 m

Sparkasse? Cold



Du hasts verstanden
Bearbeitet von: "FRChris" 25. November 2016

Deal ist nicht so besonders gut, kann man aber mitnehmen, wenn man bereits andere Depots hat. Ich nehme fast alle Depot-Sonderaktionen, Übertragungs und/oder Eröffnungsprämien mit. Zeitaufwand im Verhältnis zur Prämie ist immer gut sofern man Börsengrundkenntnisse hat, Schufaeintrag gibts in der Regel keinen. Man muss nur auf die Neukunden-Bedingungen achten. Für nen Langfrist oder echtes Traderdepot kommen solche Anbieter wie Sbroker, Consors, Comdirect etc eh nie in Frage weil sie einfach zu teuer sind.

Hier sinds 80 Euro, ich nehme die mit. Trade immer mal wieder an der Börse, bin aber eher Normalo-Kleinanleger (dieses Jahr ca 150 Tades). Da wird die Prämie eingesteckt, das Orderguthaben aufgebraucht und der Restbestand dann im Rahmen einer Depotübertragung auf ein anderes neues Depot verwertet, was dann wieder Prämien bringt. Ist natürlich für den S-Broker ein teures Zusatzgeschäft, aber die Banken zocken eh die Gesellschaft übelst ab, also no pompem.
Bearbeitet von: "Korgano" 25. November 2016

Korganovor 7 m

Trade immer mal wieder an der Börse, bin aber eher Normalo-Kleinanleger (dieses Jahr ca 150 Tades).


Sehe ich anders. Ein "Normalo-Kleinanleger" handelt nicht kurzfristig, wird also niemals 150 Trades im Jahr haben.

Cashback via Shoop? Nein danke

Viel zu teuer, uninteressant.

Zählen 2x ETF Käufe auch als "Trade" oder ist das ein "Sparplan"?

Verarsche-Polizeivor 10 m

Hmm Sparkasse....ist das nicht dieser Verein, der unter dem Deckmantel einer Bank für den kleinen Mann seine Kunden über den Tisch zieht?



Teilweise richtig, aber Sparkassen sind KEINE Banken.

mounirvor 2 h, 18 m

Zählen 2x ETF Käufe auch als "Trade" oder ist das ein "Sparplan"?


Sparplan ist Sparplan, ETF-Kauf ist genauso wie jede andere Wertpapierorder ein normaler Trade. Wüsste nicht, wie die Sparkasse das anders auslegen wollen würde.

"Sparkassen Broker behält sich vor, das Cashback und die Prämien zu streichen, wenn das Handelsverhalten eines Neukunden sich offensichtlich allein daran orientiert, die Voraussetzungen für den Erhalt der Prämie zu erfüllen und kein wirtschaftlich sinnvolles Anlageverhalten erkennbar ist."

Hätte das Angebot eigentlich gerne genutzt, aber ich überlasse der SK nicht die Entscheidung, ob meine Trades "wirtschaftlich sinnvoll" sind. Könnte ja bereits bedeuten, dass mein Ordervolumen zu wenige Nullen am Ende hat. Am Ende bleibe ich auf deren hohen Ordergebühren sitzen, nein danke.



Bearbeitet von: "HubertSchmubert" 25. November 2016

HubertSchmubertvor 1 h, 57 m

Sparplan ist Sparplan, ETF-Kauf ist genauso wie jede andere Wertpapierorder ein normaler Trade. Wüsste nicht, wie die Sparkasse das anders auslegen wollen würde."Sparkassen Broker behält sich vor, das Cashback und die Prämien zu streichen, wenn das Handelsverhalten eines Neukunden sich offensichtlich allein daran orientiert, die Voraussetzungen für den Erhalt der Prämie zu erfüllen und kein wirtschaftlich sinnvolles Anlageverhalten erkennbar ist."Hätte das Angebot eigentlich gerne genutzt, aber ich überlasse der SK nicht die Entscheidung, ob meine Trades "wirtschaftlich sinnvoll" sind. Könnte ja bereits bedeuten, dass mein Ordervolumen zu wenige Nullen am Ende hat. Am Ende bleibe ich auf deren hohen Ordergebühren sitzen, nein danke.


Wer lesen kann....."das Cashback und die Prämien zu streichen" dein Orderguthaben hast du immer sicher. Aber wenn du halt eine Commerzbankaktie kaufst, am nächsten Tag verkaufst und dann nicht mehr tradest, dann kann man das wohl nicht als wirtschaftlich sinnvoll bezeichnen. Dann gibt es kein Cashback, aber die 300 Euro hast du immer sicher als Orderguthaben. Sozusagen als Prepaidguthaben, von dem die Gebühren abgezogen werden.

das riecht nach Stress...Ausserdem sind die Gebühren viel zu hoch.....Da ist mir der AUfwand zu hoch....

Würde kwk mit shoop funktionieren?

Korganovor 14 h, 50 m

Deal ist nicht so besonders gut, kann man aber mitnehmen, wenn man bereits andere Depots hat. Ich nehme fast alle Depot-Sonderaktionen, Übertragungs und/oder Eröffnungsprämien mit. Zeitaufwand im Verhältnis zur Prämie ist immer gut sofern man Börsengrundkenntnisse hat, Schufaeintrag gibts in der Regel keinen. Man muss nur auf die Neukunden-Bedingungen achten. Für nen Langfrist oder echtes Traderdepot kommen solche Anbieter wie Sbroker, Consors, Comdirect etc eh nie in Frage weil sie einfach zu teuer sind.Hier sinds 80 Euro, ich nehme die mit. Trade immer mal wieder an der Börse, bin aber eher Normalo-Kleinanleger (dieses Jahr ca 150 Tades). Da wird die Prämie eingesteckt, das Orderguthaben aufgebraucht und der Restbestand dann im Rahmen einer Depotübertragung auf ein anderes neues Depot verwertet, was dann wieder Prämien bringt. Ist natürlich für den S-Broker ein teures Zusatzgeschäft, aber die Banken zocken eh die Gesellschaft übelst ab, also no pompem.

​ was empfiehlst du denn für Depots?

Kann man mit den 300€ am forex traden ? Und wie sieht es mit dem Hebel aus ? Sind Profite auszahlbar ?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text