2435°
ABGELAUFEN
Audi A5 Cabriolet ***199€*** 2.0 TDI quattro 190 PS 24 Monate Leasing o. Anzahlung [Gewerbekunden]

Audi A5 Cabriolet ***199€*** 2.0 TDI quattro 190 PS 24 Monate Leasing o. Anzahlung [Gewerbekunden]

Dies & DasTiemeyer Angebote

Audi A5 Cabriolet ***199€*** 2.0 TDI quattro 190 PS 24 Monate Leasing o. Anzahlung [Gewerbekunden]

Preis:Preis:Preis:6.248,44€
Exklusiv für Sie als Kunden des Audi-Zentrum-XXXXX möchte ich Ihnen heute ein absolut attraktives und unschlagbares Leasingangebot zusenden.

Nur für kurze Zeit bieten wir Ihnen exklusiv ein Audi A5 Cabriolet 2.0 TDI* quattro 190 PS Neuwagen ab Werk für nur 199,- Euro netto OHNE Leasingsonderzahlung und Inkl. Wartung & Verschleiß an.

Offener Fahrspaß inklusive MMI Navigation Plus, Sportedition Plus, Xenon und 19 Zoll Leichtmetallfelgen uvm.

Dieses Angebot gilt ausschließlich für Gewerbekunden und Freiberufler für den Bestellzeitraum bis zum 29. Oktober 2015.

Diese Mail kam von meiner Verkäuferin.

Nachdem ich schon beim 99€ Angebot zugeschlagen habe, ist dieses Angebot für mich leider uninteressant, aber ich denke, es könnten sich Interessenten finden dafür. Meiner Meinung nach ist das Angebot noch besser, da kein Gebrauchtwagen in Zahlung gegeben werden muss und das Wartungs&Verschleiß Paket dabei ist. Der Leasingfaktor, verglichen mit dem 99€ Angebot vom Anfang des Jahres ist fast gleich aber mit deutlich mehr Auto und ohne Gebrauchtwagen Abgabe.

Das Angebot kam für folgenden Audi Code: A6M2FHW1
Das Auto hat hier einen Brutto-Listenpreis von 53900€ und ist ganz vernünftig ausgestattet.

Auch hier gilt wieder nur für Gewerbekunden.
"Angebot gilt nur für gewerblich Einzelkunden, die das Gewerbe mindestens ein Jahr betreiben und ohne gültigen Großkundenvertrag sind, sowie selbstständige Freiberufler."

Bei ernsthaftem Interesse gebe ich gerne die Kontaktdaten meiner Verkäuferin per PN weiter.

Ich verdiene daran nichts und bin auch kein Angestellter dort.

Den Dealpreis errechne ich aus der monatlichen Rate 199€*24 Monate*1,19+565€ Überführungskosten.
Das Angebot gilt bei einer Laufleistung von 10.000km p.a.
Natürlich sind entsprechende Mehr-Kilometer gegen Mehrpreis (bei mir waren es damals ca 20-25€ pro 5000km) möglich.

Tommy385:

10.000 km/Jahr 199,00
15.000 km/Jahr 222,00
20.000 km/Jahr 244,00
25.000 km/Jahr 266,00
30.000 km/Jahr 289,00
- dgarst

Sollte jemand der angefragt hat noch keine Antwort von mir erhalten haben, bitte einfach nochmal eine PN an mich oder ein kurzer Post mit der Bitte für die Kontaktdaten.
Bei dieser hohen Nachfrage habe ich bestimmt den einen oder anderen übersehen und bitte dies auch zu entschuldigen.
- dgarst

Einen kleinen Tipp habe ich noch:
Die Verkäuferin nett auf das Essen-Angebot hinweisen
- dgarst

Beste Kommentare

Endlich mal einer, der den Dealpreis bei den Leasingangeboten richtig berechnet. Dafür ein Hot.

geleast fürs gästeklo, danke

Ich hasse Angebote für Gewerbetreibende. Soll mir mal einer erklären, warum die besser gestellt werden sollen als Otto Normalverbraucher...

Oh Herrjemine ... um mal für ein wenig Klarheit zu sorgen:

1. Also, Voraussetzung für diese Konditionen sind, dass man Gewerbetreibender IST (seit mehr als 6 Monaten, undsoweiterundsofort ...).

2. WENN man den Wagen also least, dann KANN man als Gewerbetreibender alle Kosten für das Auto als "Betriebsausgabe" steuerlich geltend machen: also die Leasingrate, Diesel, Versicherungen, Steuer, Wartungskosten, eventuelle Unfallreparaturen, Parkscheine - also alles was mit dem Auto zu tun hat.

3. Steuerlich geltend machen heißt, dass die Kosten den Firmengewinn senken, und man dementsprechend weniger Einkommens- und Gewerbesteuern zahlen muss. Beispiel: 199,00 Leasingrate x 12 = 2.388 Euro für die Raten. Plus Diesel, Versicherungen, Kfz-Steuer und so weiter, dann kommt man beispielsweise auf Kosten für den Wagen in einem Jahr von mal angenommen 5.000 Euro.
Wenn ein Gewerbetreibender nun z. B. 50.000 Euro FIrmengewinn in diesem Jahr hätte, dann würden diese Kosten seinen Gewinn um 5.000 Euro senken. Somit hätte er danach nur noch 45.000 Euro Gewinn. Und müsste dann nur auf 45.000 Euro Steuern zahlen.
Jetzt kommt aber der Punkt mit der Privatnutzung. WENN jemand ein Kfz als Betriebsausgabe ansetzt, dann setzt das Finanzamt einen gewissen Anteil an Privatnutzung voraus. Die gängigste Methode ist dabei die hier schon so oft angesprochene "1 %-Regelung". Dabei wird monatlich 1 % des Bruttolistenpreises als "fiktives Einkommen" herangezogen. Sprich: Der steuerliche Gewinn wird künstlich wieder erhöht, damit die private Nutzung nicht komplett als Betriebsausgabe absetzbar ist. Hier bei dem Cabrio sind das monatlich etwa 1 % von 56.000 Euro Listenpreis = 560 Euro x 12 Monate = 6.720 Euro wieder steuerlich obendrauf.
In dem Beispiel von oben wäre das somit also 5.000 Euro minus Gewinn (= gut), dafür aber fiktiv 6.720 Euro Gewinn obendrauf (= schlecht). Unterm Strich wäre es in diesem Beispiel so, dass der Gewerbetreibende somit auf 1.720 Euro mehr Gewinn (Differenz zwischen -5000 und +6720 Euro) Steuern zahlen muss. Somit bringt es in diesem Beispiel steuerlich überhaupt nichts, den Wagen als Betriebsausgabe/Firmenfahrzeug laufen zu lassen.

4. Jetzt kommen wir zum "KANN" von oben: Der Gewerbetreibende kann den Wagen also leasen, und als Firmenfahrzeug bei der Steuererklärung angeben. MUSS ER ABER NICHT. Er kann den Wagen auch einfach leasen, und die Kosten für den Wagen ganz normal privat (mit Mehrwertsteuer) bezahlen - und gut. Sieht in diesem Beispiel (und auch bei mir persönlich) besser aus.

5. Fazit + Faustformel: In Fällen, bei denen die Leasingrate im Vergleich zum Listenpreis sehr sehr viel geringer ist als etwa 1 %, lohnt es sich meistens nicht, einen solchen Wagen als Firmenfahrzeug/Betriebsausgabe anzusetzen.
Leasen kann man den sehr wohl, als Gewerbetreibender. Aber dann einfach privat bezahlen, und sich über die tollen Konditionen freuen.

1940 Kommentare

Schickes Moped

Endlich mal einer, der den Dealpreis bei den Leasingangeboten richtig berechnet. Dafür ein Hot.

geleast fürs gästeklo, danke

Schönes Angebot. Auch wenn das "ganz vernünftig ausgestattet" vielleicht noch etwas spezifiziert werden müsste.

Interessant wäre auch noch die Laufleistung.

Ich hasse Angebote für Gewerbetreibende. Soll mir mal einer erklären, warum die besser gestellt werden sollen als Otto Normalverbraucher...

Wie viel km?

Klingt echt interessant.

bite schicken sie die Kontaktdaten per PN. Vielen Dank!

Fahre selbst das A5 Cabrio, allerdings mit dem 2.7er Motor.

Für mich eines der schönsten (bezahlbaren) Cabriolets. Der Preis ist verdammt gut, allerdings wäre es interessant zu erfahren wie teuer die Mehrkilometer sind...

Würdest du mir die Kontaktdaten weiterleiten? Ich bin sehr interessiert... Könnte ein Grund sein meinen 2009er abzustoßen

quintana

Ich hasse Angebote für Gewerbetreibende. Soll mir mal einer erklären, warum die besser gestellt werden sollen als Otto Normalverbraucher...



Weil die Autos dann in einer anderen Tabelle auftauchen^^ ähnlich wie Re-Importe, die zuerst in der Tabelle eines anderen Landes auftauchen

Virtuelle Brutto Monatsrate ist 265,- € incl. Überführungskosten.
Für das Auto wirklich Gut ...

Mensch. Wenn ich doch nur ne tolle Idee für ein Kleingewerbe hätte, welches sich neben dem Angestellten-Job betreiben ließe (das wäre ja dann dennoch machbar, darüber den Wagen zu beziehen, richtig?)

Km?

Kommentar

kann mir bitte einer erklären warum die leasingangebote für gewerbekunden fast immer günstiger sind?
was hat der autohändler davon wenn ich ein gwerbe betreibe?

Immer diese 10.000km pro Jahr Leasing.... Soll das nur vorm Laden stehen bleiben?

Was kostet 20000 km

kann ich eine Eigentumswohnung vermieten und dieses "Geschäft" als Gewerbe anmelden ohne nennenswerte Nachteile dadurch zu haben? Spätestens dann kann ich so ne Luxuskarosse leasen :o)

zu wenig PS Menschen die einen 60 PS Corsa fahren Kommentare in 3 2 1 !

hätte auch gern die Kontaktdaten... klingt echt interessant und vielen dank!

micha3434

kann mir bitte einer erklären warum die leasingangebote für gewerbekunden fast immer günstiger sind? was hat der autohändler davon wenn ich ein gwerbe betreibe?


Weniger Probleme und bei Privat einen verkauften Neuwagen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text