Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
E-Book Beatmung und Intensivpflege-/ Medizin
4482° Abgelaufen

E-Book Beatmung und Intensivpflege-/ Medizin

91
eingestellt am 4. Apr

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Der Springer Verlag stellt im Rahmen der Corona-Krise Fachliteratur zur Versorgung von intensiv- und beatmungspflichtigen Patienten kostenlos zur Verfügung. Folgend einmal die Titel mit den entsprechenden Links zum Download der Bücher.
Eventuell interessant für Pflegepersonal und Ärzte, welche auf der Intensivstation tätig sind.

Beatmung für Einsteiger
link.springer.com/book/10.1007/978-3-662-59294-6

Pocket Guide Beatmung
link.springer.com/book/10.1007/978-3-662-59657-9

Weaning
link.springer.com/book/10.1007/978-3-662-49795-1

Pflegewissen Pneumologie
link.springer.com/book/10.1007/978-3-662-52667-5

Pflegewissen Intermediate Care
link.springer.com/book/10.1007/978-3-662-49511-7

Praxis der Intensivmedizin
link.springer.com/book/10.1007/978-3-642-34433-6

Repetitorium Internistische Intensivmedizin
link.springer.com/book/10.1007/978-3-662-53182-2
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
GelöschterUser134677204.04.2020 12:16

Kommentar gelöscht


Was für eine dumme Aussage. Medizin lebt davon, dass man sich stets weiterbildet und es gibt immer neue Erkenntnisse und Veröffentlichungen inklusive Anpassung der Richtlinien und SOPs. Deine Aussage Fachliteratur als Schulbücher zu bezeichnen, zeigt nur deinen anscheinend begrenzten Horizont auf.
Avatar
GelöschterUser252599
GelöschterUser134677204.04.2020 12:16

Kommentar gelöscht


Ich verstehe was du meinst aber es rennen halt keine aus dem Ei fertig geschlüpften Oberärtze für jeden Patienten rum. Und auch als "Frischling" muss man noch viel lernen und sicher auch viel nachlesen. Egal welche Ausbildung, man lernt nie alles und schon gar nicht praktisch.
GelöschterUser134677204.04.2020 12:16

Kommentar gelöscht


Nein, müssen sie nicht, aber, da es viel zu wenig Personal gibt, müssen Kollegen dort einspringen und für die ist die Literatur sicher eine willkommene theoretische Ergänzung.
91 Kommentare
Jeweils der Titel der Bücher vor den Links wäre doch ganz sinnvoll.
Vielen Dank
Der_Dwalin04.04.2020 11:43

Jeweils der Titel der Bücher vor den Links wäre doch ganz sinnvoll.


Habe ich aktualisiert
TOP! Vielen Dank!
GelöschterUser134677204.04.2020 12:16

Kommentar gelöscht


Nein, müssen sie nicht, aber, da es viel zu wenig Personal gibt, müssen Kollegen dort einspringen und für die ist die Literatur sicher eine willkommene theoretische Ergänzung.
Avatar
GelöschterUser252599
GelöschterUser134677204.04.2020 12:16

Kommentar gelöscht


Ich verstehe was du meinst aber es rennen halt keine aus dem Ei fertig geschlüpften Oberärtze für jeden Patienten rum. Und auch als "Frischling" muss man noch viel lernen und sicher auch viel nachlesen. Egal welche Ausbildung, man lernt nie alles und schon gar nicht praktisch.
Danke 🏻
Großartig danke! Als Dozent für med. Berufe kann man sowas immer gebrauchen!
Kann man gebrauchen
Schnell noch lesen und dann ggf betroffene Angehörige zuhause pflegen! Vielleicht noch ein Deal für ein Beatmungsgerät dazu? Oder ein Youtube Video wie man das aus Kompressor und Pressluftflasche selbst baut?

... die Leute sind doch irre!
Krankenhaus? Wozu? Das mach ich jetzt alles alleine!
GelöschterUser134677204.04.2020 12:16

Kommentar gelöscht


Haha, komm du mal in 2-4 Wochen auf ne deutsche Intensivstation und frag, wo die geblieben sind, die hier üblicherweise arbeiten aber mangels PPE krank zu Hause liegen.... danke für die links!
GelöschterUser134677204.04.2020 12:16

Kommentar gelöscht


Was für eine dumme Aussage. Medizin lebt davon, dass man sich stets weiterbildet und es gibt immer neue Erkenntnisse und Veröffentlichungen inklusive Anpassung der Richtlinien und SOPs. Deine Aussage Fachliteratur als Schulbücher zu bezeichnen, zeigt nur deinen anscheinend begrenzten Horizont auf.
Vielen Dank!
Avatar
GelöschterUser1346772
pqckmqn04.04.2020 13:15

Was für eine dumme Aussage. Medizin lebt davon, dass man sich stets …Was für eine dumme Aussage. Medizin lebt davon, dass man sich stets weiterbildet und es gibt immer neue Erkenntnisse und Veröffentlichungen inklusive Anpassung der Richtlinien und SOPs. Deine Aussage Fachliteratur als Schulbücher zu bezeichnen, zeigt nur deinen anscheinend begrenzten Horizont auf.


In der App habe ich nur den Link zu "Beatmung für Einsteiger", das meiner Kenntnis nach in der Ausbildung zum Tragen kommt, gesehen. Dass ich darunter auf "mehr anzeigen" hätte klicken/tippen können, um eben alle Angebote zu sehen, habe ich grandios überlesen. Insofern hast Du natürlich recht mit Deiner Bewertung meiner Aussage.
Vielen Dank 🏻
Hat etwas von Volkssturm bzw. Experiment am lebenden Patienten. So eine Doktorarbeit zum Thema VILI vor/nach/während der Corona-Krise wäre doch mal was
unentschieden04.04.2020 14:30

Gute Ärzte tun das. Schlechte glauben, alles zu wissen.


Exakt. Gerade wir Chirurgen, kurz vor dem Einzug auf andere Stationen, sind (vor der Intensivzeit) sehr dankbar für solche Deals. Top !
tobias.rausch04.04.2020 14:10

Hat etwas von Volkssturm bzw. Experiment am lebenden Patienten. So eine …Hat etwas von Volkssturm bzw. Experiment am lebenden Patienten. So eine Doktorarbeit zum Thema VILI vor/nach/während der Corona-Krise wäre doch mal was


Die Sache ist ernst.
Übrigens, hatte schon, obwohl ich kein Arzt bin, die Frage gestellt, ob Chloroquin vielleicht durch Inhalation in die Lunge gebracht werden kann.
Sandyfan04.04.2020 15:12

Die Sache ist ernst. Übrigens, hatte schon, obwohl ich kein Arzt bin, die …Die Sache ist ernst. Übrigens, hatte schon, obwohl ich kein Arzt bin, die Frage gestellt, ob Chloroquin vielleicht durch Inhalation in die Lunge gebracht werden kann.


(nicht so zu verstehen, daß ich das selber machen will oder müßte, einfach nur als Gedanke)
Mitlaeufer04.04.2020 13:04

Schnell noch lesen und dann ggf betroffene Angehörige zuhause pflegen! …Schnell noch lesen und dann ggf betroffene Angehörige zuhause pflegen! Vielleicht noch ein Deal für ein Beatmungsgerät dazu? Oder ein Youtube Video wie man das aus Kompressor und Pressluftflasche selbst baut?... die Leute sind doch irre!


No Comment!
Ich danke vielmals
Mitlaeufer04.04.2020 13:04

Schnell noch lesen und dann ggf betroffene Angehörige zuhause pflegen! …Schnell noch lesen und dann ggf betroffene Angehörige zuhause pflegen! Vielleicht noch ein Deal für ein Beatmungsgerät dazu? Oder ein Youtube Video wie man das aus Kompressor und Pressluftflasche selbst baut?... die Leute sind doch irre!

Ja, "die Leute" sind irre, hier beispielhaft an deinem Kommentar zu sehen.
Danke, falls es zur Apocalypse kommt und der Run auf die Beatmungsgeräte beginnt, dann kann man diese wenigstens bedienen.
Tolle Idee. Das finde ich mega gut vom Springer Verlag.
Habs direkt geteilt für alle PP, die bald damit zu tun bekommen.
GelöschterUser134677204.04.2020 12:16

Kommentar gelöscht


Das Wissen der Menschheit verdoppelt sich in zunehmend kürzeren Zeiträumen.
Laut Expertenschätzung 2020 alleine innerhalb eines Vierteljahres.

Soll man sich das Wissen als Mediziner aus der Luft pflücken? Außerdem ist der Gesamtumfang immens, deshalb gibt es auch aktualisierte Standardlektüren z.B. den Herold, den man fast immer auf einer internistischen Station irgendwo oder bei irgendwem findet.

Geh mal lieber auf Facebook in den "Keine Ahnung, aber laut schreien" Gruppen ranten, hier kommst du mit so nem Gelaber nicht weit.
cool Danke, habe das mal an einen Altenpfleger weiter geleitet, vielleicht müssen sie demnächst da auch ran ... hoffentlich nicht
Ich arbeite schon viele Jahre auf Intensivstationen als FachKrankenpfleger. Aktuell arbeite ich jeden Tag Personal aus der Anästhesie ein.. Und die haben von Beatmung meist nicht so viel Plan.. Daher super Aktion und wenn man kein Plan hat was vor Ort los ist einfach mal....
Top und Danke! Etwas Wissen auffrischen + dabei ggf. noch etwas dazulernen kann nie schaden.
GelöschterUser134677204.04.2020 12:16

Kommentar gelöscht


Nur zur Info, eine Freundin von mir ist aufgrund von Covid-19 an der Charité Berlin von der Kardiologie zur Intensivstation versetzt worden. Sie hatte keinerlei Vorkenntnisse der dortigen Abläufe. Stichwort: Pflegenotstand.
Bearbeitet von: "InternetKid" 4. Apr
Danke!
Sehr cool!
das Buch scheint auch echt ganz gut gemacht zu sein, fängt echt ganz am Anfang an, wird dann aber doch recht speziell und deckt echt viele bereiche der Beatmung ab, außerdem hat es viele Bilder zur Erklärung (Manche Sachen kann man ewig lang beschreiben, aber ein Bild sagt dann manchmal doch mehr als tausend Worte)

(hab nur mal durchgescrollt)
InternetKid04.04.2020 15:57

Nur zur Info, eine Freundin von mir ist aufgrund von Covid-19 an der …Nur zur Info, eine Freundin von mir ist aufgrund von Covid-19 an der Charité Berlin von der Kardiologie zur Intensivstation verlegt worden. Sie hatte keinerlei Vorkenntnisse der dortigen Abläufe. Stichwort: Pflegenotstand.


Deswegen auch 'ne geile Aktion. Klar, die Bücher kann man auch kaufen. Aber die Menge an Bücher die jetzt online kostenlos verfügbar ist. Mega. Da kann man paar Euros sparen und gut lernen.
Danke, arbeite momentan in der IMC. Leite ich direkt mal an meine Kollegen von der ICU weiter.
Natürlich muss keiner nachlesen. Es arbeiten nur langjährige Ärzte mit Covid-19 Erfahrung auf den ICU‘s.

Klarer Fall von: Ist doch 'ne Milchmädchenrechnung.
Bearbeitet von: "Schulek" 4. Apr
Achso04.04.2020 16:08

Danke, arbeite momentan in der IMC. Leite ich direkt mal an meine Kollegen …Danke, arbeite momentan in der IMC. Leite ich direkt mal an meine Kollegen von der ICU weiter.


Vielleicht auch an deine IMC Kollegen. Dann haben die sowas auch schon gesehen.
Ich studiere Medizin und kann sagen, dass selbst die guten Professoren und Oberärzte ab und zu mal nachlesen und sich auf den aktuellsten Stand bringen. Sachkundige Lektüre ist immer gut und kann einen nur schlauer machen.
Dein Kommentar

Neuer Deal-Poster! Das ist der erste Deal von AJW. Hilf, indem Du Tipps postest oder Dich einfach für den Deal bedankst.

Avatar
@
    Text