[Neukunde] Kostenfreie VISA-Karte ohne SCHUFA von Revolut
2737°Abgelaufen

[Neukunde] Kostenfreie VISA-Karte ohne SCHUFA von Revolut

KOSTENLOS5,99€
1302
aktualisiert 28. Mai (eingestellt 13. Mai)
Update 3
Weil es immer wieder Fragen in den Kommentaren gab: Das Angebot gilt nun dauerhaft
Der Deal ist wieder über den Ambassador-Link verfügbar. Sollte das nicht gewünscht sein bitte entfernen.

Steps to claim a free card

1. Follow this link revolut.com/de/…261
2. Insert mobile number
3. Follow text message URL to download Revolut on the Google Play or Apple App Stores via the link
4. Open an account (takes 30 seconds)
5. Top up £10/€10
6. Select and order Free Card [Standard Delivery]
7. Verify your identity (Tap more -> Profile -> Verify identity)


Ihr müsst auf der Seite eure Handynummer angeben. Danach bekommt ihr einen Downloadlink. Mit der angegebenen Nummer müsst ihr euch dann bei Revolut registrieren. Anschließend müsst ihr 10€ Aufladen, die ihr aber wieder runterbuchen könnt. Nun geht ihr auf den Tab Karten und bestellt euch die kostenlos Karte!

Hier noch einige Informationen über Revolut, die Details habe ich aus einem der letzten Deals übernommen:
  • Revolut ist ein britisches Fintech. Eine eigene Lizenz ist beantragt.
  • Bis zum 14. Mai ist Zur Zeit ist die erste Karte kostenlos. Wahlweise Plastik oder virtuell. Jede weitere Karte, egal ob Plastik oder virtuell kostet 6€. Bei der Plastikkarte kommen noch einmal 6€ Versandkosten hinzu. Im Moment der Kartenbestellung muss auf dem Konto ein Guthaben von 10€ sein.
  • Für die Karte gibt es keine Schufaabfrage oder einen -eintrag.
  • Zur Überweisung / Verwendung(?) muss sich der Karteninhaber über die App identifizieren. Hinzu werden die Vorder- und Rückseite vom Personalausweis oder Euro-Führerschein photographiert und hochgeladen. Außerdem musst Du mit der App noch ein oder zwei Selfies machen, die ebenfalls hochgeladen werden. Wenn der Authenfizierungsautomat der Meinung ist, dass Du dem Bild auf dem Ausweis ähnlich genug bist, wirst Du innerhalb weniger Minuten (teilweise auch Stunden) freigeschaltet. Trägst Du gerade eine andere Haarfarbe als auf dem Passbild oder lässt dir neuerdings einen Bart stehen, kann es passieren dass Du Dich über den Chat etwas ausführlicher ausweisen musst, z. B. durch weitere Papiere und/oder weitere Fotos
  • Man bekommt ein EURO-Konto mit einer ganz normalen GB-IBAN.
  • Einkommende und ausgehende SEPA-Überweisungen sind möglich. Lastschriften sind auch möglich. Überweisungen werden in der App autorisiert. TANs oder ähnlichen Firlefanz gibt es nicht.
  • Zusätzlich erhält man auch noch ein reguläres GB-Konto mit Account No. und Sort-Code
  • Das Konto bzw. die Konten können nur über die App verwaltet werden. Ein Webinterface gibt es nicht.
  • Für jede Kontobewegung gibt es eine Push-Meldung auf das Smartphone. (Teilweise ist die Meldung schon auf dem Handy bevor ich das Geld aus dem Automaten gezogen habe.)
  • Abhebungen bis zu einer Höhe von 200€/200 GBP/200 US$ im Kalendermonat sind gebührenfrei. Darüberhinaus fallen 2 % an.
  • Für Zahlungen in Fremdwährungen fällt kein Aufschlag an.
  • Als Wechselkurs berechnet Revolut den Interbankenkurs. Die Kurse werden am Freitag Abend um 23.59 UTC eingefroren und je nach Währung wird zwischen 0,5-2% zwischen An- und Verkaufskurs aufgeschlagen um Revolut vor Schwankungen am Wochenende abzusichern
  • Das Konto bzw. die Karte kann entweder per (SEPA-)Überweisung oder mit einer anderen Kredit/Debitkarte aufgeladen werden. (Einige Karten scheitern aber wohl am 3D-Secure)
  • Über die App kann man diverse Währungen kaufen und verkaufen. Zahlt man dann in einer Währung in der man ein ausreichendes Guthaben hält, wird aus dem Guthaben gezahlt. Ansonsten zuerst aus der Heimatwährung, wenn das auch nicht ausreicht, aus dem größten vorhanden Guthaben. Auch hier kommt dann der aktuelle Interbankenkurs zum tragen. Es wird aber nicht gestückelt. (Eine Zahlung über 100 US$ würde trotz eines Guthabens von 80 US$ + 50 GBP + 80€ scheitern. )
  • Die Karte kann problemlos bei Paypal hinterlegt werden.
  • In der App können Online-Zahlungen und Zahlungen per NFC, ATM und Magstripe gezielt ein- und ausgeschaltet werden. Außerdem läßt sich ein Geo-Blocking aktivieren, das verhindern soll dass die Karte an einem anderen Ort eingesetzt wird als sich Euer Handy befindet.
  • Für ein Konto können 2 Karten bestellt werden, für die jeweils ein eigenes Limit (Tasschengeld) festgelegt werden kann
  • Zahlungen an andere Benutzer der App werden in Echtzeit ausgeführt
  • Die App hat eine Funktion zum Teilen von Rechnung und zum Anfordern von Zahlungen von anderen Revolut-Benutzern.
  • Seit kurzen ist die App auf Deutsch erhältlich.
  • Der Versand der Karte dauert im Moment wohl zwischen 2 und 10 Tagen.
  • Die Karte ist hochgeprägt und auf der Rückseite steht "Prepaid".
  • Bei den Karten die über die App bestellt werden, steht der Name 'drauf. Karten ohne Name sind die Promokarten, die Revolut gelegentlich über Facebook und andere Kanäle verteilt.

Es gibt auch noch eine Premium-Version des Kontos für 8€ im Monat. Die Features und Konditionen sind für mich aber nicht interessant, deshalb gehe ich an dieser Stelle darauf nicht näher ein.
Zusätzliche Info
WICHTIG: Es ist IMMER eine Verifizierung notwendig und zwar unabhängig vom Umsatz!
Die Beschreibung wurde anscheinend falsch aus einem älteren Deal teilw. übernommen
27772.jpg
Hier könnt ihr euch für die Revolut Beta anmelden -> blog.revolut.com/har…pp/ .
Die Beta ist angeblich auf 1.000 Leute beschränkt, es werden aber immer noch Leute angenommen.


Alternativ auch per Mail unter beta@revolut.com.

Als Beta-Tester bekommst du immer die aktuellste Revolut Version. So konnte man in der vergangenheit z.B. vor den normalen Usern die neue Metal Card bestellen!
Update 2
Wieder verfügbar, danke @DealBoy12!
Update 1
Die Aktion läuft jetzt bis zum 27.05. und ihr erhaltet eine Karte kostenlos, wenn ihr von einem Freund eingeladen werdet.

Gruppen

Beste Kommentare
Garciavor 18 m

Das Besondere an Revolut sind die günstigen Umrechnungskurse zwischen …Das Besondere an Revolut sind die günstigen Umrechnungskurse zwischen verschiedenen Währungen. Interessant also z. B. für Vielreisende oder Leute, die viel im Ausland bestellen.


Ich war vor Kurzem in Bulgarien und habe den Wechselkurs mit der DKB Visa verglichen. Da der bulgarische Lev an den Euro gekoppelt ist, gibt es nahezu keine Schwankungen. Ich muss sagen, dass der Kurs von Revolut etwas schlechter war als der von DKB. Revolut schlägt wohl auch ein Prozent oder so drauf. Wenn man an keine Kreditkarte kommt, ist Revolut eine Alternative. Aber ansonsten kann ich jedem raten mal die Wechselkurse von DKB oder Santander mit denen von Revolut zu vergleichen. Ihr werdet sehen soooo toll wie angepriesen sind die Wechselkurse nicht.
GelöschterUser69699813. Mai

Bin nicht so auf dem laufenden, hat Revolut jetzt inzwischen eine …Bin nicht so auf dem laufenden, hat Revolut jetzt inzwischen eine Banklizenz oder immer noch keine und somit auch keine Einlagensicherung.


Die ist zum Geld ausgeben ... nicht zum sparen!
mysimonvor 2 m

Revolut schlägt am Wochenende 0.5 -1,5% auf den Wechselkurs auf. Die DKB …Revolut schlägt am Wochenende 0.5 -1,5% auf den Wechselkurs auf. Die DKB macht das jedoch durchgehend ohne dies offenzulegen. Besonders der USD Kurs ist bei der DKB häufig sehr schlecht.


Die DKB übernimmt 1:1 den Umrechnungskurs von Visa, laber nicht so einen Dünnpfiff!
Also generell sollte man vielleicht wissen, dass sich bei so nem Fintech viel ändern kann. Ich hab noch aus Number26 Zeiten ein N26 Konto und aus der ansprechenden, einfach zu bedienenden App ist inzwischen ein ziemlich überladener Hub für andere Finanzangebote geworden. Abhebungen in Fremdwährung kosten inzwischen Geld und auch das Abheben in Deutschland wurde stark eingeschränkt.
Das DKB Konto ist in Sachen App, Überweisungen etc.. zwar deutlich umständlicher, dafür ist es aber günstiger und Visa, sowie EC-Karte werden überall akzeptiert. Gerade beim Zahlen in Deutschland hatte ich mit N26 leider oft Probleme. Ich weiß, dass Revolut (zur Zeit) zumindest noch deutlich easier wirkt, aber zumindest die Unsicherheit über die angebotenen Services, Banklizenz etc.. scheint es ja auch dort zu geben.
1302 Kommentare
Wieso nicht Barclay Card?
Bearbeitet von: "Nureindeal" 13. Mai
Avatar
GelöschterUser696998
Bin nicht so auf dem laufenden, hat Revolut jetzt inzwischen eine Banklizenz oder immer noch keine und somit auch keine Einlagensicherung.
@LucaLutz
"11. März " kann wohl nicht ganz sein, oder?
Nureindealvor 5 m

Wieso nicht Barclay Card?


Das Besondere an Revolut sind die günstigen Umrechnungskurse zwischen verschiedenen Währungen. Interessant also z. B. für Vielreisende oder Leute, die viel im Ausland bestellen.
GelöschterUser69699813. Mai

Bin nicht so auf dem laufenden, hat Revolut jetzt inzwischen eine …Bin nicht so auf dem laufenden, hat Revolut jetzt inzwischen eine Banklizenz oder immer noch keine und somit auch keine Einlagensicherung.


Die ist zum Geld ausgeben ... nicht zum sparen!
deal_lavor 1 m

@LucaLutz "11. März " kann wohl nicht ganz sein, oder?


Hast du recht, ist geändert.
Was hat sie dabei an den Konditionen geändert, so habe ich meine Karten auch bekommen?
@LucaLutz Wenn du die überlange Beschreibung massiv kürzt spricht der Deal bestimmt mehr Leute an. So ist das eine arge Textwüste mit zu vielen Informationen. Zumal vieles davon auch nicht mehr zutrifft.
Bearbeitet von: "Garcia" 13. Mai
11 März ist ok, Fluxkompensator läuft schon

Hat die Karte einen 3d Securecode oder was ist mit scheitern gemeint?
GelöschterUser69699813. Mai

Bin nicht so auf dem laufenden, hat Revolut jetzt inzwischen eine …Bin nicht so auf dem laufenden, hat Revolut jetzt inzwischen eine Banklizenz oder immer noch keine und somit auch keine Einlagensicherung.


Noch nicht.
Garciavor 5 m

@LucaLutz Wenn du die überlange Beschreibung massiv kürzt spricht der Deal …@LucaLutz Wenn du die überlange Beschreibung massiv kürzt spricht der Deal bestimmt mehr Leute an. So ist das eine arge Textwüste mit zu vielen Informationen. Zumal vieles davon auch nicht mehr zutrifft.


Finde die Beschreibung jetzt nicht überlang, der erste Teil ist wie man die Karte bekommt und der zweite was Revolut kann.
Wäre das nicht drin käme bestimmt von einigen "Cold für die Beschreibung".
Edit: Hab mal einen Absatz hinzugefügt.
Bearbeitet von: "LucaLutz" 13. Mai
LucaLutzvor 5 m

Finde die Beschreibung jetzt nicht überlang, der erste Teil ist wie man …Finde die Beschreibung jetzt nicht überlang, der erste Teil ist wie man die Karte bekommt und der zweite was Revolut kann.Wäre das nicht drin käme bestimmt von einigen "Cold für die Beschreibung". Edit: Hab mal einen Absatz hinzugefügt.


"Bis zu einem Umsatz von 250 €im Jahr ist keine Verifizierung nötig." Das ist nicht richtig. Eine Verifizierung ist immer nötig.
"Lastschriften sollen bald komme." Sind seit einiger Zeit möglich.

Und nur mal zwei Punkte aufzugreifen.
Garciavor 18 m

Das Besondere an Revolut sind die günstigen Umrechnungskurse zwischen …Das Besondere an Revolut sind die günstigen Umrechnungskurse zwischen verschiedenen Währungen. Interessant also z. B. für Vielreisende oder Leute, die viel im Ausland bestellen.


Ich war vor Kurzem in Bulgarien und habe den Wechselkurs mit der DKB Visa verglichen. Da der bulgarische Lev an den Euro gekoppelt ist, gibt es nahezu keine Schwankungen. Ich muss sagen, dass der Kurs von Revolut etwas schlechter war als der von DKB. Revolut schlägt wohl auch ein Prozent oder so drauf. Wenn man an keine Kreditkarte kommt, ist Revolut eine Alternative. Aber ansonsten kann ich jedem raten mal die Wechselkurse von DKB oder Santander mit denen von Revolut zu vergleichen. Ihr werdet sehen soooo toll wie angepriesen sind die Wechselkurse nicht.
Garciavor 4 m

"Bis zu einem Umsatz von 250 €im Jahr ist keine Verifizierung nötig." Das i …"Bis zu einem Umsatz von 250 €im Jahr ist keine Verifizierung nötig." Das ist nicht richtig. Eine Verifizierung ist immer nötig."Lastschriften sollen bald komme." Sind seit einiger Zeit möglich.Und nur mal zwei Punkte aufzugreifen.


Angepasst, danke. Hab es nur aus dem alten Deal kopiert.
Also generell sollte man vielleicht wissen, dass sich bei so nem Fintech viel ändern kann. Ich hab noch aus Number26 Zeiten ein N26 Konto und aus der ansprechenden, einfach zu bedienenden App ist inzwischen ein ziemlich überladener Hub für andere Finanzangebote geworden. Abhebungen in Fremdwährung kosten inzwischen Geld und auch das Abheben in Deutschland wurde stark eingeschränkt.
Das DKB Konto ist in Sachen App, Überweisungen etc.. zwar deutlich umständlicher, dafür ist es aber günstiger und Visa, sowie EC-Karte werden überall akzeptiert. Gerade beim Zahlen in Deutschland hatte ich mit N26 leider oft Probleme. Ich weiß, dass Revolut (zur Zeit) zumindest noch deutlich easier wirkt, aber zumindest die Unsicherheit über die angebotenen Services, Banklizenz etc.. scheint es ja auch dort zu geben.
GelöschterUser69699813. Mai

Bin nicht so auf dem laufenden, hat Revolut jetzt inzwischen eine …Bin nicht so auf dem laufenden, hat Revolut jetzt inzwischen eine Banklizenz oder immer noch keine und somit auch keine Einlagensicherung.



Das ist eine so genannte Briefkastenfirma!
Bearbeitet von: "FAKE-ACCOUNT" 13. Mai
iamthemanvor 5 m

Ich war vor Kurzem in Bulgarien und habe den Wechselkurs mit der DKB Visa …Ich war vor Kurzem in Bulgarien und habe den Wechselkurs mit der DKB Visa verglichen. Da der bulgarische Lev an den Euro gekoppelt ist, gibt es nahezu keine Schwankungen. Ich muss sagen, dass der Kurs von Revolut etwas schlechter war als der von DKB. Revolut schlägt wohl auch ein Prozent oder so drauf. Wenn man an keine Kreditkarte kommt, ist Revolut eine Alternative. Aber ansonsten kann ich jedem raten mal die Wechselkurse von DKB oder Santander mit denen von Revolut zu vergleichen. Ihr werdet sehen soooo toll wie angepriesen sind die Wechselkurse nicht.


Revolut schlägt am Wochenende 0.5 -1,5% auf den Wechselkurs auf. Die DKB macht das jedoch durchgehend ohne dies offenzulegen. Besonders der USD Kurs ist bei der DKB häufig sehr schlecht.
iamthemanvor 6 m

Ich war vor Kurzem in Bulgarien und habe den Wechselkurs mit der DKB Visa …Ich war vor Kurzem in Bulgarien und habe den Wechselkurs mit der DKB Visa verglichen. Da der bulgarische Lev an den Euro gekoppelt ist, gibt es nahezu keine Schwankungen. Ich muss sagen, dass der Kurs von Revolut etwas schlechter war als der von DKB. Revolut schlägt wohl auch ein Prozent oder so drauf. Wenn man an keine Kreditkarte kommt, ist Revolut eine Alternative. Aber ansonsten kann ich jedem raten mal die Wechselkurse von DKB oder Santander mit denen von Revolut zu vergleichen. Ihr werdet sehen soooo toll wie angepriesen sind die Wechselkurse nicht.


Laut community.revolut.com/t/n…8/8 werden am Wochenende 0,5% aufgeschlagen.
mysimonvor 1 m

Revolut schlägt am Wochenende 0.5 -1,5% auf den Wechselkurs auf. Die DKB …Revolut schlägt am Wochenende 0.5 -1,5% auf den Wechselkurs auf. Die DKB macht das jedoch durchgehend ohne dies offenzulegen. Besonders der USD Kurs ist bei der DKB häufig sehr schlecht.


Aha. Interessant zu wissen. Wieso war der Wechselkurs bei der DKB dann trotzdem besser?
mysimonvor 2 m

Revolut schlägt am Wochenende 0.5 -1,5% auf den Wechselkurs auf. Die DKB …Revolut schlägt am Wochenende 0.5 -1,5% auf den Wechselkurs auf. Die DKB macht das jedoch durchgehend ohne dies offenzulegen. Besonders der USD Kurs ist bei der DKB häufig sehr schlecht.


Die DKB übernimmt 1:1 den Umrechnungskurs von Visa, laber nicht so einen Dünnpfiff!
meubvor 22 m

Was hat sie dabei an den Konditionen geändert, so habe ich meine Karten …Was hat sie dabei an den Konditionen geändert, so habe ich meine Karten auch bekommen?


kostet das sonst 5,99 €? Davon wusste ich auch nichts ...
Kasqadevor 5 m

Die DKB übernimmt 1:1 den Umrechnungskurs von Visa, laber nicht so einen …Die DKB übernimmt 1:1 den Umrechnungskurs von Visa, laber nicht so einen Dünnpfiff!


Sorry wenn du dich hier persönlich angegriffen fühlst und gleich hier passiv agressiv kommentierst. Ich habe jedoch die Kurse vergleichen können, da ich die DKB sowie Revolut schon länger benutze und häufig in Fremdwährungen einkaufe. Hatte letztens zufällig 3 mal ein ca. 100€ teures Produkt gekauft. Davon einmal über LeuPay Wallet (Visa Prepaid), DKB (Visa) und Revolut. LeuPay und Revolut waren nahezu identisch. DKB hat insgesamt einen Aufschlag von 1,5% gehabt. Das ist bei mir bisher immer in dem Bereich gewesen, weshalb ich die Karte nicht mehr für Einkäufe in Fremdwährungen nutze.
Bearbeitet von: "mysimon" 13. Mai
Ist das ein Reflink in der Dealbeschreibung?
YZAFvor 59 s

Ist das ein Reflink in der Dealbeschreibung?


"Der Link stammt aus der Revolut Instagram Story und ist 24 Stunden gültig, also schnell sein!" - Lesen ...
Aber ja, ich heiße Instagram.
YZAFvor 1 m

Ist das ein Reflink in der Dealbeschreibung?


Nein. Das ist der Link um die Leute von Revolut zu verwirren, weshalb ihre Instagram Seite plötzlich so abgeht.
mysimonvor 7 m

Sorry wenn du dich hier persönlich angegriffen fühlst und gleich hier p …Sorry wenn du dich hier persönlich angegriffen fühlst und gleich hier passiv agressiv kommentierst. Ich habe jedoch die Kurse vergleichen können, da ich die DKB sowie Revolut schon länger benutze und häufig in Fremdwährungen einkaufe. Hatte letztens zufällig 3 mal ein ca. 100€ teures Produkt gekauft. Davon einmal über LeuPay Wallet (Visa Prepaid), DKB (Visa) und Revolut. LeuPay und Revolut waren nahezu identisch. DKB hat insgesamt einen Aufschlag von 1,5% gehabt. Das ist bei mir bisher immer in dem Bereich gewesen, weshalb ich die Karte nicht mehr für Einkäufe in Fremdwährungen nutze.


Die 1,5% bekommst du am Ende des Monats wieder. Du solltest dir mal deine Kreditkartenabrechnungen anschauen.
Vorausgesetzt du bist Aktivkunde, aber die 700€ sind ja nicht schwer.
Bearbeitet von: "LucaLutz" 13. Mai
Hat noch jemand eine von den kostenlosen blanko MasterCard Karten von Revolut aus den letzten Werbeaktionen abzugeben?
als ich mal den Revolut Wechselkurs mit dem MasterCard Wechselkurs verglichen habe war Mastercard besser.
Bei 2$ waren 2ct Unterschied (bei Bezahlung und Refund).
Finde die Karte aber trotzdem recht nett. Vielleicht nutze ich die auch falsch: Soll man für Dollarbezahlung ein aufs Dollarkonto übertragen?
mysimonvor 6 m

Sorry wenn du dich hier persönlich angegriffen fühlst und gleich hier p …Sorry wenn du dich hier persönlich angegriffen fühlst und gleich hier passiv agressiv kommentierst. Ich habe jedoch die Kurse vergleichen können, da ich die DKB sowie Revolut schon länger benutze und häufig in Fremdwährungen einkaufe. Hatte letztens zufällig 3 mal ein ca. 100€ teures Produkt gekauft. Davon einmal über LeuPay Wallet (Visa Prepaid), DKB (Visa) und Revolut. LeuPay und Revolut waren nahezu identisch. DKB hat insgesamt einen Aufschlag von 1,5% gehabt. Das ist bei mir bisher immer in dem Bereich gewesen, weshalb ich die Karte nicht mehr für Einkäufe in Fremdwährungen nutze.


Der schlechtere Wechselkurs sind bei dir die Fremdwährungsgebühren welche erst berechnet werden, aber am Ende des Monats wieder Gutgeschrieben werden wenn man Aktivkunde ist.
Kann man damit diese KK aktion teilnehmen?
Vielleicht etwas Off-Topic:
Aber wie verhält sich das nachm Brexit mit der Banklizenz und vorallem dem SEPA? Behalten die Inselbewohner dann das System?
Habe die seit letzter Aktion. Habe zweimal versucht, damit zu bezahlen. Ist leider gescheitert. Wird wohl nicht überall akzeptiert.
LucaLutzvor 5 m

"Der Link stammt aus der Revolut Instagram Story und ist 24 Stunden …"Der Link stammt aus der Revolut Instagram Story und ist 24 Stunden gültig, also schnell sein!" - Lesen ...Aber ja, ich heiße Instagram.


Aaaaah! Lesen hilft. Nutze Revolut übrigens, mega geil.

Eine MasterCard mit meinem Namen und eine Blanko VISA ohne meinen Namen mit demselben Account verknüpft.
demichvevor 42 s

Habe die seit letzter Aktion. Habe zweimal versucht, damit zu bezahlen. …Habe die seit letzter Aktion. Habe zweimal versucht, damit zu bezahlen. Ist leider gescheitert. Wird wohl nicht überall akzeptiert.


Wurde bei mir bisher überall akzeptiert. Und ich nutze sie nur!
Kasqadevor 4 m

Der schlechtere Wechselkurs sind bei dir die Fremdwährungsgebühren welche e …Der schlechtere Wechselkurs sind bei dir die Fremdwährungsgebühren welche erst berechnet werden, aber am Ende des Monats wieder Gutgeschrieben werden wenn man Aktivkunde ist.


Nein ist er nicht. Die werden ja schließlich separat berechnet, was du ja als DKB Kunde wissen müsstest.
Muss man die Versandkosten trotzdem bezahlen, oder sind die auch kostenlos?
Gerus123vor 3 m

Vielleicht etwas Off-Topic:Aber wie verhält sich das nachm Brexit mit der …Vielleicht etwas Off-Topic:Aber wie verhält sich das nachm Brexit mit der Banklizenz und vorallem dem SEPA? Behalten die Inselbewohner dann das System?


Ja behalten sie.
Bearbeitet von: "mysimon" 13. Mai
Gerus123vor 3 m

Vielleicht etwas Off-Topic:Aber wie verhält sich das nachm Brexit mit der …Vielleicht etwas Off-Topic:Aber wie verhält sich das nachm Brexit mit der Banklizenz und vorallem dem SEPA? Behalten die Inselbewohner dann das System?


Die Banklizenz wurde in Litauen beantragt und ist EU-weit gültig, sofern sie denn irgendwann genehmigt wird.
iamthemanvor 23 m

Ich war vor Kurzem in Bulgarien und habe den Wechselkurs mit der DKB Visa …Ich war vor Kurzem in Bulgarien und habe den Wechselkurs mit der DKB Visa verglichen. Da der bulgarische Lev an den Euro gekoppelt ist, gibt es nahezu keine Schwankungen. Ich muss sagen, dass der Kurs von Revolut etwas schlechter war als der von DKB. Revolut schlägt wohl auch ein Prozent oder so drauf. Wenn man an keine Kreditkarte kommt, ist Revolut eine Alternative. Aber ansonsten kann ich jedem raten mal die Wechselkurse von DKB oder Santander mit denen von Revolut zu vergleichen. Ihr werdet sehen soooo toll wie angepriesen sind die Wechselkurse nicht.


Habe im Peru dieselbe Erfahrung gemacht. Auch an Wochentagen hatte teilweise meine ING DiBa Visa (trotz 1,75% Fremdwährungsgebühr) einen besseren Wechselkurs.
Auf Nachfrage beim Livechat wurde mir nur versichert, dass ich den 'bestmöglichen' Kurs bekommen habe.
Die Versprechungen von Revolut sind also mit Vorsicht zu genießen, im Großen und Ganzen hat Revolut für eine Prepaidkarte trotzdem viele nützliche Funktionen.
AlexanderWavor 6 m

Muss man die Versandkosten trotzdem bezahlen, oder sind die auch kostenlos?


Normalerweise kostet es 6€ für die Karte (+6€ bei physischen Karten für den Standardversand). Bei der letzten Aktion wurden aber nur 1 oder 2€ Versand berechnet, obwohl anders angezeigt. Somit gab es die erste Karte für 1-2€. Hab es nicht mehr genau in Erinnerung.

Gehe trotzdem von 6€ aus und freue dich, wenn es weniger kostet.
Bearbeitet von: "Garcia" 13. Mai
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text