Rufnummernportierung (RNM/RNP) wird ab 1. Dezember 2021 kostenlos

eingestellt am 30. Nov 2021
"Auf Anfrage von teltarif.de teilt die Bundes­netz­agentur mit, dass dieser Passus [§59 Abs. 7] sowohl für Portie­rungs­vor­gänge von Fest­netz­num­mern als auch Mobil­funk-Rufnum­mern gilt. Man habe in den vergan­genen Monaten die Provider bereits darauf hinge­wiesen. Inzwi­schen infor­miert die Bundes­netz­agentur darüber auch auf einer Info­seite zu den neuen Kunden­rechten.Die neue Rege­lung gilt damit für alle Portie­rungs­vor­gänge einer Rufnummer, die ab dem 1. Dezember ange­stoßen werden. Für vor dem 1. Dezember bean­tragte Portie­rungen kann der abge­bende Anbieter noch die seit April 2020 geltende maxi­male Gebühr von 6,82 Euro berechnen. Meist erstattet der anneh­mende Provider diese Gebühr seinem neuen Kunden wieder, wie wir in unserer Über­sicht der bishe­rigen Portie­rungs-Kosten ausführen.

Wer also eine ab dem 1. Dezember fälsch­lich noch berech­nete Portie­rungs­gebühr auf seiner Rech­nung entdeckt, sollte diesen Posten umge­hend bei seinem Provider rekla­mieren."
Quelle: teltarif.de/ruf…tml

Mehr Details zu den wichtigsten Änderungen in folgender Diskussion:
mydealz.de/dis…357
Zusätzliche Info
Spartipps
Sag was dazu
Beste Kommentare
Avatar
In UK ist man ja nicht gerade fuer guten Service bekannt, aber beim Wechsel von Mobilnummer kann man sich mal was abschauen. SMS mit "PAC" zur entsprechenden Nummer des Provders und innerhalb 1 min hat man den Wechselcode, den man dem neunen Provider sendet. Einfacher gehts nicht.
23 Kommentare
  1. Avatar
    In UK ist man ja nicht gerade fuer guten Service bekannt, aber beim Wechsel von Mobilnummer kann man sich mal was abschauen. SMS mit "PAC" zur entsprechenden Nummer des Provders und innerhalb 1 min hat man den Wechselcode, den man dem neunen Provider sendet. Einfacher gehts nicht.
  2. Avatar
    Teng8030.11.2021 19:21

    In UK ist man ja nicht gerade fuer guten Service bekannt, aber beim …In UK ist man ja nicht gerade fuer guten Service bekannt, aber beim Wechsel von Mobilnummer kann man sich mal was abschauen. SMS mit "PAC" zur entsprechenden Nummer des Provders und innerhalb 1 min hat man den Wechselcode, den man dem neunen Provider sendet. Einfacher gehts nicht.


    Bei uns muss erst mal wochenlang eine Expertenrunde tagen, mit dem Ergebnis, dass man die Gespräche auf das nächste Jahr vertagt.
  3. Avatar
    Ich hatte Ende November eine Rufnummernportierung angefragt, diese wurde auch bestätigt, allerdings mit Gebühren. Kann ich die jetzt einfach nochmal neu beantragen?
  4. Avatar
    Na super das habe ich ja gar nicht mitbekommen
    Habe die Portierung von penny mobil weg am 30.11 beantragt, die Bestätigung am 1.12 von penny bekommen... In der Mail stand jetzt nichts von Gebühren, was mich gewundert hat sollte ich da nochmal aktiv werden oder meint ihr das ist jetzt kostenlos?
  5. Avatar
    @kingsven @makaay11 Ich denke da habt ihr einfach Pech gehabt.
  6. Avatar
    skæ02.12.2021 08:31

    @kingsven @makaay11 Ich denke da habt ihr einfach Pech gehabt.


    Schade
  7. Avatar
    skæ02.12.2021 08:31

    @kingsven @makaay11 Ich denke da habt ihr einfach Pech gehabt.


    Nicht unbedingt, denn die Portierungsanfrage ist noch keine Portierung (bzw. Opt-In).

    Gerade bei @makaay11 ist es gar kein Problem, da Penny (Congstar ) die Preisliste schon zum 23.11. geändert hat.

    @kingsven du solltest einfach mal schauen was dein Anbieter in der Preisliste schreibt, erst am Datum der Rufnummerübernahme (also wenn die Portierung durchgeführt wurde) dürfen auch die Kosten verrechnet werden - und da das dann schon im Dezember ist, sollte/muss es kostenlos sein!
  8. Avatar
    @zoeck Super! Danke für die Info!
  9. Avatar
    Wie sieht es mit einer vorzeitigen Mitnahme aus, also vor Vertragsende? Mir wurde von Premiumsim mitgeteilt, dass dies 20€ kosten würde?
    Bearbeitet von: "Reversio" 2. Dez
  10. Avatar
    Reversio02.12.2021 11:00

    Wie sieht es mit einer vorzeitigen Mitnahme aus, also vor Vertragsende? …Wie sieht es mit einer vorzeitigen Mitnahme aus, also vor Vertragsende? Mir wurde von Premiumsim mitgeteilt, dass dies 20€ kosten würde?


    Denk mal das bleibt weiterhin so, weil da geht es ja nicht um die Rufnummer Mitnahme selbst, sondern um ein vorzeitiges Vertragsende würd ich sagen.
  11. Avatar
    Weiß einer, ob die Portierung einer Festnetznummer von 1&1 weg zu einem neuen Anbieter was kostet? Konnte bei 1&1 nicht fündig werden. Kündigung war gegen den 20.11. zum April 2022. Danke!
  12. Avatar
    syder02.12.2021 12:47

    Weiß einer, ob die Portierung einer Festnetznummer von 1&1 weg zu einem …Weiß einer, ob die Portierung einer Festnetznummer von 1&1 weg zu einem neuen Anbieter was kostet? Konnte bei 1&1 nicht fündig werden. Kündigung war gegen den 20.11. zum April 2022. Danke!


    Da deine Portierung erst im April sein wird (oder?), musst du nix bezahlen

    teltarif.de/ruf…tml
  13. Avatar
    zoeck02.12.2021 13:08

    Da deine Portierung erst im April sein wird (oder?), musst du nix bezahlen …Da deine Portierung erst im April sein wird (oder?), musst du nix bezahlen https://www.teltarif.de/rufnummernportierung-kostenlos-tkg/news/86480.html


    Schon, aber dort steht, dass für alle vor dem 1.12. angestoßenen Kündigungen noch die alten Preise gelten ... Naja, schlimmstenfalls sind es die knapp 7€, kann man verschmerzen
  14. Avatar
    syder02.12.2021 13:26

    Schon, aber dort steht, dass für alle vor dem 1.12. angestoßenen K …Schon, aber dort steht, dass für alle vor dem 1.12. angestoßenen Kündigungen noch die alten Preise gelten ... Naja, schlimmstenfalls sind es die knapp 7€, kann man verschmerzen


    Da steht aber Portierungen, nicht Kündigungen?
    Und du hast ja noch keine Portierung zu nem neuen Anbieter angestoßen oder? Bis jetzt nur eine Kündigung...
  15. Avatar
    Hallo,

    ich habe ein ähnliches Problem.
    Vertrag für meine Mutter abgeschlossen, vorher bei Netzclub Rufnummerportierung beantragt. Habe ausgewählt, dass die Portierung beim anderen Anbieter bereits beantagt war. Problem ist nur gewesen, dass Netzclub nicht in die Pötte kommt und die Portierung noch nicht vermerkt war. Drillisch hat mir zurück geschrieben, dass ich die Portierung zu denen hin nochmals beantragen soll, wenn Netzclub so weit ist. Denkt ihr, dass da Kosten auf mich zukommen werden? Ums Geld geht es eigentlich nicht, nur reicht das restliche Guthaben auf der Netzclub Sim-Karte nicht mehr für die 6,82€ und dann wird es nur umständlicher...
  16. Avatar
    zoeck02.12.2021 13:28

    Da steht aber Portierungen, nicht Kündigungen?Und du hast ja noch keine …Da steht aber Portierungen, nicht Kündigungen?Und du hast ja noch keine Portierung zu nem neuen Anbieter angestoßen oder? Bis jetzt nur eine Kündigung...


    Naja, die Portierung habe ich zeitgleich mit der Kündigung beauftragt, bzw hat der neue Anbieter für mich gekündigt und die Portierung beantragt. Kündigung ist auch schon durch, kann ich im Control Center sehen. Egal, wenn es max. diese knapp 7 Euro sind ist alles okay, ich war noch von den ca. 30 Euro ausgegangen und wusste nicht, dass das auch für Festnetz gilt und nicht nur Mobilfunk.
  17. Avatar
    syder02.12.2021 14:55

    Naja, die Portierung habe ich zeitgleich mit der Kündigung beauftragt, bzw …Naja, die Portierung habe ich zeitgleich mit der Kündigung beauftragt, bzw hat der neue Anbieter für mich gekündigt und die Portierung beantragt. Kündigung ist auch schon durch, kann ich im Control Center sehen. Egal, wenn es max. diese knapp 7 Euro sind ist alles okay, ich war noch von den ca. 30 Euro ausgegangen und wusste nicht, dass das auch für Festnetz gilt und nicht nur Mobilfunk.


    Dann ist es natürlich was anderes... dann KANN es passieren dass du die Gebühr zahlen muss
  18. Avatar
    zoeck02.12.2021 12:31

    Denk mal das bleibt weiterhin so, weil da geht es ja nicht um die …Denk mal das bleibt weiterhin so, weil da geht es ja nicht um die Rufnummer Mitnahme selbst, sondern um ein vorzeitiges Vertragsende würd ich sagen.


    Der Vertrag läuft in so einem Fall doch weiter bis zu seinem regulären Ende – sofern überhaupt gekündigt. Man bekommt dann eine neue Nummer/SIM-Karte vom alten Anbieter. Portierung bleibt aber Portierung, egal ob zum Vertragsende oder vorzeitig. Sonst fangen die Anbieter wieder an, das nach Belieben auszulegen und abzukassieren …

    Ich werde es bald selbst sehen, denn ich habe heute eine 1&1-Mobilfunknumer aus einem laufenden Vertrag wegportiert. Die entsprechenden Webseiten im Control-Center und dazugehörigen Formulare erwähnen weiterhin Kosten von 6,80 €.
  19. Avatar
    alex1207.12.2021 15:03

    Der Vertrag läuft in so einem Fall doch weiter bis zu seinem regulären E …Der Vertrag läuft in so einem Fall doch weiter bis zu seinem regulären Ende – sofern überhaupt gekündigt. Man bekommt dann eine neue Nummer/SIM-Karte vom alten Anbieter.


    Und genau das ist so ein Punkt... der Anbieter muss da eine neue Rufnummer und ggf. noch ne neue Sim zur Verfügung stellen... und das lässt er sich halt bezahlen gibt ja auch bei manchen Anbietern eine Bereitstellungsgebühr bzw. einen Bereitstellungspreis bei Neuverträgen
    Bearbeitet von: "zoeck" 7. Dez
  20. Avatar
    Geile Sache! War immer ein Drama, wenn man innerhalb des Drillisch Konzern wechseln wollte.
  21. Avatar
    zoeck07.12.2021 15:05

    der Anbieter muss da eine neue Rufnummer und ggf. noch ne neue Sim zur …der Anbieter muss da eine neue Rufnummer und ggf. noch ne neue Sim zur Verfügung stellen... und das lässt er sich halt bezahlen


    Es ist ja unbestritten, dass dem Anbieter Kosten entstehen, nur dem Endkunden dürfen sie nicht mehr in Rechnung gestellt werden. Aber gut, wir werden sehen, es gibt bestimmt bald viele "Vorsicht Kunde"-Geschichten zu dem Thema …
  22. Avatar
    Autor*in
    schnarchn07.12.2021 15:06

    Geile Sache! War immer ein Drama, wenn man innerhalb des Drillisch Konzern …Geile Sache! War immer ein Drama, wenn man innerhalb des Drillisch Konzern wechseln wollte.


    Diesbzgl. ändert sich ja nichts: Für Portierungen "innerhalb" (eines Anbieters) ist das TKG nicht zuständig !
  23. Avatar
    Heute eine Kündigungsbestätigung von o2 zu einem Festnetzanschluss erhalten, datiert auf den 03.12. Angestoßen bei der Telekom im November. Der Wechsel erfolgt im März 2022. Man möchte von mir stolze 11,44 Euro für diesen Service kassieren

    Wie kann das sein? Ist das so korrekt?
    Bearbeitet von: "misterjolly" vor 7 m
Dein Kommentar
Avatar
Diskussionen
Top-Händler