1525°
ABGELAUFEN
Amazon Kindle WiFi für 49€ @Amazon
Amazon Kindle WiFi für 49€ @Amazon
ElektronikAmazon Angebote

Amazon Kindle WiFi für 49€ @Amazon

Admin

Preis:Preis:Preis:49€
Zum DealZum DealZum Deal
Amazon hat jetzt den Preis für den stinknormalen Kindle in der WLAN Variante auf 49€ gesenkt.

Es handelt sich noch um die alte Version ohne Touchpad und ohne die neue integrierte Beleuchtung beim neuen Paperwhite. Dafür ist es eben auch deutlich günstiger als das Kindle Paperwhite. Über 2000 Bewertungen und im Schnitt 4,5 Sterne sprechen wohl dafür, dass man damit sehr gut zurecht kommt und für 49€ wohl ein sehr guter Einsteig in die Welt der e-Reader.

Auch das Kindle 4.1 (so heißt das schwarze inoffiziell) ist jailbreakbar, um andere Formate zu "lesen". In aller Regel reicht aber auch schon Calibre aus.

Es geht noch billiger:

AMAZON KINDLE WiFi für 20€ + 1 oder 2 x 10€ AMAZON GUTSCHEINE
=============================================================

1.) Die amazon.de Kreditkarte für eine 30€ Startgutschrift bestellen. Diese wird sofort in eurem Amazon-Konto als Zahlungsmöglichkeit hinterlegt und kann umgehend genutzt werden. Post-Ident und Kündigung der Karte, die nur im ersten Jahr kostenlos ist, kann in den folgenden Tagen erledigt werden.

2.) Mit der Amazon-Kreditkarte über folgenden Link einen 50€ Gutschein erwerben (vom Konto werden von der Kreditkarte nur 20€ eingezogen):

amazon.de/gp/…ur2

3.) Bis zum 25.09.2013 (10-fache Amazon.de Punkte auf alle Tankstellenumsetze) für mind. 200€ mit der Karte Tanken. Ergibt 1.000 Amazon Punkte = 10€ Amazon Gutschein.

4. Karte wieder Kündigen. ;-)
- Ness

Beste Kommentare

SchwengelBengel

wozu hat man ein tablet.. neues tablet ist auf jeden fall besser geeignwr zum lesen als dieser alte schrott. ausserdem kann ich mir da auf dem note noch notitzen machen..


Äh, nein.

RedBaron

Oder jetzt spart man sich einen reinen E-Book-Reader ganz und kauft sich ein billiges Tablet.



Und wieder jemand, der das USP eines eReaders nicht verstanden hat. Ein eReader ermöglicht, vom Ermüdungsfaktor der Augen her, ein Lesen, das dem eines normalen Buches entspricht. Selbst das beste Tablettdisplay kommt da nicht ran.

Und scheinbar gibt's den Paperwhite nur noch mit 3G-Modul für absurd teure 189,-, die haben doch echt nen Knall...

Edit: Das war nur kurz der Fall. Inzwischen gibt's den neuen PW ohne 3G für 129,-, was aber trotzdem eigentlich inzwischen etwas überteuert ist für einen solchen Simpel-Reader...

143 Kommentare

Dann kann man sich ja bald welche auf Vorrat kaufen.. Nice deal

Sehr hot. Der beste Reader, vorallem für den Preis. Für das Format gibts calibre. Nur für die Bibliotheken-Leihe leider nicht benutzbar.

Und scheinbar gibt's den Paperwhite nur noch mit 3G-Modul für absurd teure 189,-, die haben doch echt nen Knall...

Edit: Das war nur kurz der Fall. Inzwischen gibt's den neuen PW ohne 3G für 129,-, was aber trotzdem eigentlich inzwischen etwas überteuert ist für einen solchen Simpel-Reader...

Moderator

Turboschotte

Und scheinbar gibt's den Paperwhite nur noch mit 3G-Modul für absurd teure 189,-, die haben doch echt nen Knall...


Oder die werden tatsächlich ausverkauft und werden nicht mehr hergestellt weil bald das neue Modell kommt.
Siehe: allesebook.de/e-b…03/

Wird wohl bald einen neuen geben. Für gewöhnlich stellt Amazon immer im September neue Kindles vor. Der Paperwhite ist in der WLAN Variante in einigen Ländern auch schon ausverkauft.

hab mir gestern den kobo touch reader für etwa den selben preis gekauft. welcher ist denn besser?

Moah und ich geb mehr Geld aus und zahl noch echtes Geld (Saturn"deal")

Naja, noch eins für meine Ma besorgen, dann relativiert sich der Preis ein bisschen.

Turboschotte

Und scheinbar gibt's den Paperwhite nur noch mit 3G-Modul für absurd teure 189,-, die haben doch echt nen Knall...



Ich hoffe mal es kommen neue paperwhite modelle, und es ist der Umstellung geschuldet. Wenn das allerdings so bleibt, dann haben die echt einen Knall.

dar

hab mir gestern den kobo touch reader für etwa den selben preis gekauft. welcher ist denn besser?



Das ist größtenteils Geschmackssache. Technisch hat der Kindle die Nase vorn, aber ehrlich gesagt ist der Unterschied subjektiv nicht wirklich groß. Hin und wieder braucht der Kobo mal für eine Seite 3-4 Sekunden. Touch oder Tasten. Ich hab nen Kobo

Wann kommen die ersten: "Es ist eine dauerhafte Preissenkung, cold"-Schreier.

tjaa da hab ich beim mediamarkt rausverkauf im laden für 50euronen doch noch zu teuer zugeschlagen... dafür hat der aber auch schon 3 bücher geschafft :P

Avatar

GelöschterUser17848

Turboschotte

Und scheinbar gibt's den Paperwhite nur noch mit 3G-Modul für absurd teure 189,-, die haben doch echt nen Knall...

Welcher andere Reader bieten die Möglichkeit, weltweit ohne Zusatzkosten im weltgrößten eBook-Shop Bücher zu kaufen und herunterzuladen? Wer das nicht braucht, okay, aber deshalb zu sagen, der Preis ist nicht gerechtfertigt, entbehrt nicht einer vernünftigen Begründung.

Beim Kobo-Vergleich wird leicht vergessen, dass der Kindle keinen Touchscreen bietet und damit jegliche Eingabe zur Qual wird. Reines Lesen ist die Hauptsache, aber wer seinen ereader darüber hinaus nutzen möchte will in dieser Preisklasse nur den Kobo.

Hatte den zu dem Preis bei Saturn gekauft und wieder hingebracht. Das Display war schief eingebaut!?! Scheinbar noch einer der weniger gravierenden Mängel, wie man so liest. Für 29€ geb ich dem vielleicht noch mal eine Chance...

anZen

Wer das nicht braucht, okay, aber deshalb zu sagen, der Preis ist nicht gerechtfertigt, entbehrt nicht einer vernünftigen Begründung.



niemand behauptet das - es wäre nur unverschämt, das günstige Modell völlig vom Markt zu nehmen. Was aber nicht geschehen wird.

Avatar

GelöschterUser17848

anZen

Wer das nicht braucht, okay, aber deshalb zu sagen, der Preis ist nicht gerechtfertigt, entbehrt nicht einer vernünftigen Begründung.

Nene, die Aussage steht schon für sich allein. Da hält jemand den 3G-Paperwhite zum angegeben Preis für absurd teuer. Finde ich ohne ausreichende Begründung affig.

edit: Ich beziehe mich übrigens auf Turboschotte. mynameisntearl hat in seinem Comment einen anderen Grund für Kritik angeführt.

anZen

Wer das nicht braucht, okay, aber deshalb zu sagen, der Preis ist nicht gerechtfertigt, entbehrt nicht einer vernünftigen Begründung.



Hör auf dich aufzuregen jeder kann selbst entscheiden ob der preis gerechtfertigt ist oder nicht

Sorry, aber 49€ für diesen Reader sind zuviel.
Ich habe vor 2 Jahren das Teil in den USA für ungefähr 80€ gekauft.
Für Bücher geht die Steuerung vielleicht, aber sie ist sehr schlecht bei PDFs.
Da ist der Sony Reader (PRS-T2) auch bei 100% Aufschlag deutlich nützlicher. Man ist heute einfach die Touchpad-Steuerung gewöhnt.

Oder jetzt spart man sich einen reinen E-Book-Reader ganz und kauft sich ein billiges Tablet.

Turboschotte

Und scheinbar gibt's den Paperwhite nur noch mit 3G-Modul für absurd teure 189,-, die haben doch echt nen Knall...



sicher ist die "Möglichkeit" toll. Allerdings empfinde ich die 189,- Flocken für diese Low-Tech-Gerät trotzdem hoffnungslos überteuert. Und das erst recht, wenn ich mir vorstelle, dass die Herstellkosten für diese Massenprodukt bei deutlich unter 40$ liegen dürften...

kindle=autocold

RedBaron

Sorry, aber 49€ für diesen Reader sind zuviel.Ich habe vor 2 Jahren das Teil in den USA für ungefähr 80€ gekauft.Für Bücher geht die Steuerung vielleicht, aber sie ist sehr schlecht bei PDFs.Da ist der Sony Reader (PRS-T2) auch bei 100% Aufschlag deutlich nützlicher. Man ist heute einfach die Touchpad-Steuerung gewöhnt.Oder jetzt spart man sich einen reinen E-Book-Reader ganz und kauft sich ein billiges Tablet.



Aber da haste doch n normales Display, das find ich supernervig. Find den normalen Kindle perfekt zum Lesen. Für was anderes brauch ich den nicht.

RedBaron

Sorry, aber 49€ für diesen Reader sind zuviel.Ich habe vor 2 Jahren das Teil in den USA für ungefähr 80€ gekauft.Für Bücher geht die Steuerung vielleicht, aber sie ist sehr schlecht bei PDFs.Da ist der Sony Reader (PRS-T2) auch bei 100% Aufschlag deutlich nützlicher. Man ist heute einfach die Touchpad-Steuerung gewöhnt.Oder jetzt spart man sich einen reinen E-Book-Reader ganz und kauft sich ein billiges Tablet.



Wie ich schon sagte: Vergleich mal die PDF-Darstellungen vom Kindle und dem Sony.

PDF != eBook

RedBaron

Sorry, aber 49€ für diesen Reader sind zuviel.Ich habe vor 2 Jahren das Teil in den USA für ungefähr 80€ gekauft.Für Bücher geht die Steuerung vielleicht, aber sie ist sehr schlecht bei PDFs.Da ist der Sony Reader (PRS-T2) auch bei 100% Aufschlag deutlich nützlicher. Man ist heute einfach die Touchpad-Steuerung gewöhnt.Oder jetzt spart man sich einen reinen E-Book-Reader ganz und kauft sich ein billiges Tablet.



Ich les darauf keine PDFs, dafür ist das nicht gedacht.

Avatar

GelöschterUser17848

Turboschotte

Und scheinbar gibt's den Paperwhite nur noch mit 3G-Modul für absurd teure 189,-, die haben doch echt nen Knall...

Als ob die Herstellungskosten die einzigen Kosten sind, die bei Amazon für ihre Kindle-Reihe anfallen. Was ist mit den Kosten für Forschung und Entwicklung, für die Lagerung, den Vertrieb, das Marketing etc.?

hm

Wann kommen die ersten: "Es ist eine dauerhafte Preissenkung, cold"-Schreier.

Es ist eine dauerhafte Preissenkung, cold!

besser spät als nie

Haptisches Feedback eines echten gebundenen Buches Gewinn.

Und jetzt bitte noch für die Fire (HD) Modelle. Was Media Markt kann, muss Amazon doch auch schaffen.

hot, habe meins aber schon von der postbank bekommen

wozu hat man ein tablet.. neues tablet ist auf jeden fall besser geeignwr zum lesen als dieser alte schrott. ausserdem kann ich mir da auf dem note noch notitzen machen..

Der neue Kindle Paperwhite:

amazon.de/gp/…128

Ich habe mir damals den Kindle der jetzt 49 Euro kostet gekauft und bin immer noch zufrieden... Der Akku lässt inzwischen etwas nach aber ansonsten der perfekte Begleiter für einen Bücherwurm wie mich

SchwengelBengel

wozu hat man ein tablet.. neues tablet ist auf jeden fall besser geeignwr zum lesen als dieser alte schrott. ausserdem kann ich mir da auf dem note noch notitzen machen..


Äh, nein.

SchwengelBengel

wozu hat man ein tablet.. neues tablet ist auf jeden fall besser geeignwr zum lesen als dieser alte schrott. ausserdem kann ich mir da auf dem note noch notitzen machen..



Sorry aber meine Kommentare eignen sich leider nicht zum kommentiert werden, nur liken bitte

Wie geil, mittlerweile ist auf der Startseite von Amazon der Nachfolger des Paperwhite zum Vorbestellen verfügbar

Turboschotte

Und scheinbar gibt's den Paperwhite nur noch mit 3G-Modul für absurd teure 189,-, die haben doch echt nen Knall...



jaja, das ist mir schon klar. da wir alle nicht die genauen Daten kennen, können wir nur mutmaßen.
Allerdings denke ich, dass ich mit 40$ die Herstellkosten schon recht großzügig spekuliere. Laß pro Gerät noch ein paar $ Vertriebskosten hinzukommen; wenn wir diesen Betrag von umgerechnet 189€ abziehen bleibt vermutlich immer noch eine gigantische Marge.
Wie gesagt, wir reden von einem Massenartikel...
Da kannst du rechnen, wie Du willst, 189€ sind vollkommen überteuert. Insbesondere, wenn man betrachtet, dass wesentlich besser ausgestattete Tablets heute kaum mehr kosten und diese dann auch nicht dem Amazon-Ökosystem zweckdienlich sind, was der 3G-Kram beim Kindle ja ausschließlich sein soll.

kann man da inzwischen eigentlich ePub Format lesen oder ist das weiterhin "verboten"?

ok, inzwischen ist auch der Preis des neuen PW ohne 3G bei Amazon raus: 129,-.

CaptainKirk

kann man da inzwischen eigentlich ePub Format lesen oder ist das weiterhin "verboten"?


Genauso "verboten" wie mobi mit den anderen Readern.... jeder der nen eBookreader hat sollte aber auch calibre kennen...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text