Leider ist dieses Angebot abgelaufen am 16 November 2021.
1645°
Gepostet 15 November 2021

Balkonkraftwerk 740W Silver Style inkl. YC600 - ErEne Green Technologies

598,86€
115€
Geteilt von
TequilaTom
Mitglied seit 2015
44
965

Über diesen Deal

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Mehr von Balkonkraftwerke

Finde mehr Deals in Balkonkraftwerke

Alle Deals anzeigen

Entdecke mehr Deals auf unserer Startseite

Wichtig, da die Speditionskosten mit 115€ relativ happig sind, eine Abholung sollte möglich sein, einfach mal anrufen und nachfragen, wer also um Mettmann herum wohnt, der kann das Angebot für wie ich finde sehr gute 483,86€ mitnehmen.

Gewicht ca. 45kg

Hauptbestandteile dieses Angebots sind zwei hochwertige monokristalline Solarmodule ASWS Silver Style 370-MH120-SW 370 Watt und der leistungsstarke Mikrowechselrichter APsystems YC600.

Optional können Sie die internetbasierte Überwachung der Solaranlage ECU-B erwerben, die Ihnen ermöglicht, die Erzeugnisse Ihrer Mini-PV über die Smart Phone App EMA-App (iOS & Android) zu prüfen.

Zusätzlich bieten wir Komponenten für den Anschluss Ihres Balkonkraftwerks an. Das Basispaket enthält ein 4 m Anschlusskabel, wahlweise mit offenem Ende oder einem Wielandstecker. Für maximale Sicherheit empfehlen wir den Wielandstecker mit der dazu gehörigen Steckdose und bei Bedarf die passende Aufputzdose. Der Wielandstecker wird für Sie bereits am 4 m Anschlusskabel vormontiert.

Wichtig ist, dass Sie den normkonformen Anschluss der Anlage nach VDE berücksichtigen!

Des Weiteren können Sie ein entsprechendes Montagesystem für Ihre Mini-Solaranlage auswählen.
Das Aufständerungsdreieck sowie die Standfüße sind ideal für die Befestigung Ihres Balkonkraftwerks auf einer flachen Grundfläche, wie beispielsweise einer Garage. Zur Montage auf Schrägdächern bieten wir ebenfalls ein spezielles Montageset an.

Solarmodul ASWS Silver Style 370-MH120-SW 370 Watt

Das monokristalline Solarmodul Silver Style – ASWS-370-MH120-SW – mit einer Leistung von 370 Watt und 120 Halbzellen sticht optisch durch seinen edlen silber-glänzenden Modulrahmen hervor.


  • Monokristallines Solarmodul mit 370 Watt und 120 Halbzellen
  • Ausgezeichneter Modulwirkungsgrad
  • Niedriger Temperaturkoeffizient
  • 15 Jahre Produktgarantie
  • 30 Jahre Leistungsgarantie
  • Hohe Ammoniak- und Salznebelbeständigkeit
  • Bessere Flexibilität bei der Installation durch die mit 110 cm extralangen Anschlusskabel
  • Max. Belastbarkeit von bis zu 2400 Pascal bei Windlast und 5400 Pascal bei Schneelast

1889383-KqBKM.jpg
Mehr Details von
Zusätzliche Info
Bearbeitet von unserem Team, 16 November 2021
Sag was dazu

202 Kommentare

sortiert nach
's Profilbild
  1. Lee_O's Profilbild
    Ach ja:
    - ist legal
    - Nein, Hütte brennt wegen 600W nicht ab, einfach in die Steckdose stecken
    - lohnt sich das? Kommt drauf an. Aber grdstzl. ja!
    - Phase egal (saldiert eh)
    - Messung mit Shelly oder Fritz!DECT
    - Anmeldung beim Netzbetreiber je nach Standpunkt (un)nötig - auf jeden Fall keine Genehmigung erforderlich
    - Wieland-Steckdose je nach Netzbetreiber gefordert
    - E-Auto kriegste nie voll
    - Nein, KEINE Inselanlage für Deinen Camper
    - Den Zählerwechsel nie selbst beantragen
    - für Mieter erlaubt? Ja. Mit Vermieter sprechen
    - nein, liefert keinen Notstrom
    - bin Klemmbaustein-Influencer (ach nee, falscher Deal)

    Habe ich was vergessen?

    (Edit: weitere Vorschläge eingearbeitet) (bearbeitet)
  2. GelöschterUser1962328's Profilbild
    Your_Name_here15.11.2021 18:05

    Augenwischerei: Die Anlage hat " maximale Ausgangsleistung bis 600 W", da d …Augenwischerei: Die Anlage hat " maximale Ausgangsleistung bis 600 W", da der Inverter nicht mehr kann.


    Dummquatscherei. Mit den größeren Modulen hat man eine bessere Leistungsreserve insbesondere bei ungünstiger Aufstellmöglichkeit, Teilverschattung, Jahreszeit ect.! Das hinten nur 600W rauskommen (dürfen), sollte wohl klar sein. Das Datenblatt wurde geändert. Die anschließbare Modulleistung liegt jetzt wesentlich höher. Vermutlich hat der WR eine Revision erfahren. (bearbeitet)
  3. Lilz's Profilbild
    levces15.11.2021 18:06

    Ist es nicht, so kannst auch bei schlechteren Verhältnissen 600W rausholen


    Der - gefühlt - fünfhundertste Deal und die Leute habens immer noch nicht gecheckt.
    Bessere Module holen wie du sagst eben schon bei weniger Sonneneinstrahlung mehr Leistung raus = lohnt immer!
  4. pfuiDealz's Profilbild
    levces15.11.2021 18:06

    Ist es nicht, so kannst auch bei schlechteren Verhältnissen 600W rausholen


    falsch... 600 watt erreichst nur bei voller sonne.. wir haben idealen standort. und wenns bewölt ist oder so dömmrig wie aktuell schaffst 50-70 watt mehr auch nicht..
    und wir haben nicht nur 600 watt wir haben 1500 watt an 3 verschiedenen stellen im grundstück...

    panel 1 hat ab 7 uhr sonne bis ca. 14 uhr dann gehts runter auf 150 Watt , 2 und 3 auch Sonne ab 8 Uhr früh aber erst ab 10 uhr voll bis ca. 16 uhr... 4 und 5 bekommen westausrichtung ab 11 uhr schon 200-300 watt rein (davor zusammen 100-150 Watt) bei vertikaler aufhängung und die bleiben dann gut versorgt mit ca. 400 watt bis 18 uhr
    also den ganzen tag abgedeckt und schaffen im sommer um die 4,5 kwh - 5 kwh je tag im sommer .. herbst teilweise die letzten tage nur 300 watt über den tag verteilt.. insgesamt... teilweise wenn sonne durchblinzelt auch mal 2 kwh am tag..

    gelohnt hat es sich bis jetzt... schon 500 kwh erzeugt obwohl panel 3+4+5 erst mitte im sommer angeschlossen wurden.. insgesamt 3 wechselrichter bei 5 panelen

    anschaffungskosten panel 1 und wechselrichter 300 watt waren im februar (280 euro) incl. versand von erene...
    Anschaffungskosten panel 2+3 und wechselrichter 560 watt waren im februar 390 euro incl. versand von erene
    Wechselrichter 3 (560 watt) und panele 4 und 5 (je 285 Watt) Anschaffung mai zusammen 310 euro incl. versand^^
    panelleistung zusammen 1460 Watt. Wechselrichter zusammen 1420 Watt..

    maximal kann man die panellleistung und Wechslrichterleistung * 5 Stunden nehmen (sonnenlicht) dann haste die maximlleistung.. bei uns wären das maximum 7,5 kwh je tag... 4,5 - 5 kwh im sommer reichen sind 70% unseres bedarfes da immer mindestens 1 erwachsener zuhause ist und wir den genau ausnutzen
    Gesamtausgaben 980 Euro für 5 Panele und 3 Wechselrichter , dazu 90 Euro für Ständer also 1070 Euro .. 150 Euro haben Sie schon gespart und wir haben ja erst im Sommer richtig angefangen^^ (bearbeitet)
  5. levces's Profilbild
    Your_Name_here15.11.2021 18:05

    Augenwischerei: Die Anlage hat " maximale Ausgangsleistung bis 600 W", da d …Augenwischerei: Die Anlage hat " maximale Ausgangsleistung bis 600 W", da der Inverter nicht mehr kann.


    Ist es nicht, so kannst auch bei schlechteren Verhältnissen 600W rausholen
  6. Lukas_BycZ's Profilbild
    Da schon mehrfach die Frage zur Rentabilität, Leistung, etc. kam wollte ich meine Werte hier teilen.

    Seit Mitte September diesen Jahres laufen zwei LG380N1K-E6 (380W Peak) Module auf einem Dach (22°) mit Südausrichtung (Standort Südbayern) Als Wechselrichter nutzen wir einen Hoymiles HM-600.
    Die Module sind zwar deutlich teurer als andere, jedoch sind diese optisch ansprechend (ist ja Geschmackssache), sind nur 1,77m lang bei der Leistung (passte nur so auf unser Dach) UND LG gibt darauf 25 Jahre Produkt- & Leistungsgarantie. Somit sollten die lange liefern können ohne größere Probleme, wohl wird sich nach 10 Jahren (oder früher) der Wechselrichter verabschieden.
    Hier ein typischer Tagesverlauf vom 23. September (sonnig, Spätsommer).
    Der gelbe Verlauf ist die Leistung am Wechselrichter, das grüne die Gesamtleistung am Stromzähler):
    33984896_1.jpg
    Die 600W werden bei sonnigen Tagen locker über ein paar Stunden gehalten.
    Jetzt im Herbst kommt nur selten über 500W.

    Auch noch interessant die tägliche Ausbeute der letzten vier Wochen. Von 3,4kWh (sonnig) bis 0,2kWh bewölkt und Regen ist alles mit dabei.
    Die gelben Balken sind die Tageswerte der Solaranlage, das grüne unser Tagesverbrauch was der Stromzähler misst:
    33984896_1.jpg
    Bis heute wurden damit 108kWh "erzeugt". Die effektive Gesamteinsparung kann ich nicht genau beziffern, da der Stromzähler stehen bleibt und die Einspeisung nicht mitzählt. (bearbeitet)
  7. Lukas_BycZ's Profilbild
    sackflug17.11.2021 10:26

    Wie/womit hast du das gemessen?


    Am Wechselrichter hängt ein Shelly 1PM, die Leistungswerte des Stromzählers greife ich über die "digitale" (optische) Schnittstelle ab mit Hilfe eines Arduinos (https://www.mysensors.org/build/pulse_power). Die Auswertung geschieht in Openhab und grafische Darstellung über Grafana.
  8. ToNKeY's Profilbild
    Your_Name_here15.11.2021 18:08

    und bei gutem Wetter "verfallen" dann 140 Watt?


    So gutes Wetter ist selten ... die Tage an denen ich diesen Sommer mit 2x 355 Wp auch nur kurzzeitig auf 600 W AC kam, kann ich an zwei Händen abzählen.
  9. twinson's Profilbild
    Trissi8715.11.2021 18:36

    Wo denn? Ich bin auch auf der Suche.


    Panel = alpha-solar.info/pv-modul-jasolar-365wp-v-2614.html

    YC600 = panda-solar.de/APSystems-YC600-EU-Wechselrichter.html

    Ich muss dazu sagen das Panda-Solar nur Vorkasse akzeptiert. Ich habe vorhin dort angerufen und mich erkundigt, machte einen vernünftigen Eindruck.

    Ich habe zusätzlich noch das AC Kabel und 2x5meter Verlängerung für die Panels gekauft. Panels und die 5 Meter Kabel muss ich abholen. (bearbeitet)
  10. dahaindl's Profilbild
    Your_Name_here16.11.2021 07:38

    In diesem Fall profitiert er genau NULL von einer solchen Anlage ohne Speic …In diesem Fall profitiert er genau NULL von einer solchen Anlage ohne Speicher. Wie 99% der arbeitenden Gesellschaft. Solange Akkus dermaßen teuer sind, wird sich das in den nächsten 10 Jahren nicht rentieren.


    Also meine Kühl-Gefrierkombi zieht aktuell 40-45 W, da werden mal paar Spitzen dabei sein, und sie wird auch mal drunter fallen. Tagesverbrauch liegt so bei grob 800 Wh, nach größeren Einkäufen auch mal 950 Wh, bei Tagen, an denen ich nicht da war 700 Wh. Die kann so ein Kleinstkraftwerk schon mal übernehmen. Router nimmt sich auch 10 Watt. Und ich will gar nicht wissen, was so bei mir den ganzen Tag an Standby-Ströme in die viel zu vielen Geräte fließen. (Ich weiß es leider, habe mir mal die Mühe gemacht alle mitzutracken. Ich bin nur zu bequem, das alles immer abzuschalten).

    Und nicht repräsentativ: Lampe vergessen Morgens beim Haus verlassen, knabbert auch immer paar Watt weg.

    Es wird Personen geben, die den Stromverbrauch während des Tages so gut runteroptimiert haben, dass Ihnen 600 Watt absolut nichts bringt. Es gibt aber auch Personen, die den Stromverbrauch während des Tages so hochoptimiert haben, dass Ihnen die 600 Watt nicht mehr reichen. Ich denke da an Geschirrspülmaschinen und Waschmaschinen mit Zeitvorwahl oder App-Steuerung. Speicher bringen so gut wie nichts, selbst wenn sie günstiger wären. Bei so Kleinstanlagen in dem niedrigen Spannungsbereich hat man einfach zu hohe Umwandlungsverluste. Lieber, wie hier schon oft geschrieben, einen 600 Watt Wechselrichter mit ordentlichen Panelen zum arbeiten bringen und sich am Wochenende drüber freuen, dass man doch die 600 Watt gerade verbraucht, als sich bei so Kleinkram mit Speichertechnologien zu beschäftigen.
  11. TequilaTom's Profilbild
    Autor*in
    Datenblatt
    twinson15.11.2021 18:00

    Wunder mich da der YC mit max 365Watt anderswo beschrieben wird.


    Laut Datenblatt des YC600-EU kann das Ding PEAK 600VA und 550VA kontinuierlich. Gerade für Ost-West ist es grundsätzlich nicht schlecht, wenn du ein Panel mit etwas mehr Power dran klemmst. Empfohlen werden STC 250Wp-440Wp, Link zum Datenblatt (bearbeitet)
  12. TequilaTom's Profilbild
    Autor*in
    dork16.11.2021 20:37

    Käse....Der Anlagenbetreiber bittet um Prüfung, ob der oben angegebene S …Käse....Der Anlagenbetreiber bittet um Prüfung, ob der oben angegebene Stromzähler vor der Inbetriebnahme der Erzeugungsanlage auszutauschen ist.Sind besondere Zähler für den Betrieb von steckerfertigen PV-Anlagen notwendig?Das hängt vom bereits vorhandenen Zähler ab. Ist nur ein „normaler“ Zähler (Einrichtungszähler ohne Rücklaufsperre) vorhanden, muss er gegen einen Zweirichtungszähler ausgetauscht werden. Verschiedenste Gründe machen Zweirichtungszähler notwendig. Der Wichtigste: Wird durch eine Erzeugungsanlage im Privathaushalt Strom ins öffentliche Netz eingespeist, dreht sich ein „normaler“ Zähler rückwärts. Dabei verhält es sich ähnlich wie bei der Manipulation von Kilometerzählern im Fahrzeug: Erbrachte Leistung wird unterschlagen. Wie beim Autoverkauf kann dies zu einer Strafanzeige wegen Betrugs führen. Diese Anzeige würde im Falle der steckerfertigen PV-Anlagen durch den Messstellenbetreiber erfolgen. Zudem stellt ein Rückwärtslaufen des Zählers einen Verstoß gegen das Steuerrecht dar und fällt unter Steuerhinterziehung bzw. Steuerverkürzung.Ein normaler Einrichtungszähler mit Rücklaufsperre ist nicht ausreichend, da die ins öffentliche Stromnetz eingespeisten Energiemengen erfasst werden müssen. Für den Betrieb einer steckerfertigen PV-Anlage muss demnach ein Zweirichtungszähler genutzt werden. Die Kosten dafür müssen selber getragen werden.


    Stimme dir in Teilen zu, nur die Kosten für den Zähler kann ich nicht nachvollziehen. Der Preis für eine modernen Messeinrichtungen (mME) ist gesetzlich auf max. 20€ gedeckelt. In meinem Vertrag steht z.B. Standardzähler oder moderne Messeinrichtung 13,58€ brutto. Alle mME sind Zweirichtungszähler und zeigen neben dem Bezug auch die Erzeugung an.

    Grundsätzlich trägt der Messstellenbetreiber die Kosten. Diese Kosten beinhalten Einbau, Betrieb, Wartung und Ablesung der Messstelle. Für eine einfache moderne Messeinrichtung dürfen maximal 20 EUR inklusive Mehrwertsteuer pro Jahr in Rechnung gestellt werden.

    Einzig gilt: Wenn für den Einbau der modernen Messeinrichtung ein Umbau des Zählerkastens notwendig ist, müssen Sie als Hauseigentümer bzw. Vermieter diese Kosten tragen.
    Aber da würde ich mir jetzt keinen Kopf drum machen, das MUSS bzw. wird bis 2023 so oder so geschehen, egal ob mit oder ohne PV.

    Auszug aus dem Anmeldeformular der Westnetz GmbH:
    "Mein Zähler soll - sofern nicht bereits vorhanden - von der Westnetz GmbH gemäß den Regelungen des MsBG (Messstellenbetriebsgesetz - MsbG) kostenfreiauf eine moderne Messeinrichtung (mit Erfassung beider Energierichtungen) bzw. Intelligentes Messsystem gewechseltwerden. Sollte Westnetz nicht der zuständige Messstellenbetreiber sein, werde ich den Zählerwechsel bei diesem veranlassen."
  13. the_real_Trump's Profilbild
    twinson17.11.2021 13:02

    Mal eine andere Frage, macht es Sinn den Wechselrichter Nacht per …Mal eine andere Frage, macht es Sinn den Wechselrichter Nacht per Zeitschaltuhr auszuschalten, ich könnte mir vorstellen, dass die Strommessgeräte evtl. auch so eingestellt werden können? Hilft das auch mit Hinblick auf die Lebensdauer des Wechselrichters, oder ist das eher kontraproduktiv?


    Der Wechselrichter bekommt seinen "Arbeitsstrom" von den Solarzellen. Heißt: kein Licht --> kein laufender Wechselrichter. Ich habe das Set hier im November gekauft und im Dezember installiert. Anfang des Jahres war wenig Sonne hier im Westen Deutschlands, aber der März war bis jetzt richtig gut, knappe 100kwh bis jetzt
  14. mucwendel's Profilbild
    Lader16.11.2021 16:55

    Ich würde die Solarmodule auf meinem Garagendach platzieren.Macht es mehr …Ich würde die Solarmodule auf meinem Garagendach platzieren.Macht es mehr Sinn den Wechselrichter in der Garage zu installieren oder ist es besser den WR auf die Rückseite eines Moduls zu montieren?Hat es Nachteile wenn man die DC Leitung bis in die Garage verlängert (geplant mit 4mm² Querschnitt und ca 7Meter)Grüße und Vielen Dank.


    WR kommt auf Rückseite Modul oder Gestell darunter.
    Dann hast Du minimale Verluste auf der kurzen 30VDC Seite da ja bei 230V (max 3A bei 600W) weniger Strom unterwegs ist. Dann reichen da 1,5mm^2 bei 10-15m oder notfalls weniger.
    Die WR sind komplett vergossen. Die können gut draußen bleiben.

    Video bei 55 Sek wird vergossen
  15. the_real_Trump's Profilbild
    Marcian17.04.2022 20:15

    Das ist deutlich besser als bei mir. Ebenfalls im dt Westen. Aber ich hab …Das ist deutlich besser als bei mir. Ebenfalls im dt Westen. Aber ich hab auf meinem Gartenhaus einen flachen Winkel und insbesondere am Nachmittag Verschattung durch Bäume. Gestern (16. April) hab ich zum Beispiel 4,02 kWh erzeugt. Zum ersten Mal in diesem Jahr >4 kWh. Heute hat mir jemand die Fritz Steckdose für ne halbe Stunde abgeschaltet. Wie war Deine Ausbeute im Vergleich?Ich versuche herauszufinden wie nachteilig der Standort ist.


    Gestern waren es 4,62 und heute 4,86 - das war bislang der Höchstwert
  16. Marcian's Profilbild
    Hatte übrigens zuletzt das erste Jahr erledigt. In unserer Konstellation hier wurden 710kWh erzeugt (über die 12 Monate seit August 2021). Das ist vielleicht nicht optimal aber besser als ich es vorher erwartet hatte mit dem Aufbau hier.
    kas.per's Profilbild
    ..alles auch selbst verbraucht? Dann ist die Anlage in 2,5 Jahren bezahlt (bearbeitet)
  17. gadgetpeter's Profilbild
  18. twinson's Profilbild
    phobia16.11.2021 10:45

    wenn du noch dazugeschrieben hättest wo, wär dein Kommentar direkt um ein e …wenn du noch dazugeschrieben hättest wo, wär dein Kommentar direkt um ein ein vielfaches hilfreicher gewesen ;-)


    Habe ich, Scroll ein paar Kommentare nach unten. (bearbeitet)
  19. BritneySpearsmagdich's Profilbild
    pfuiDealz15.11.2021 20:45

    alles was du zu wenig brauchst speiste umsonst ein.. Wenn du nie zuhause …alles was du zu wenig brauchst speiste umsonst ein.. Wenn du nie zuhause bist, schenkste 90% her...wir haben 15 Zimmer im Haus, viel standby an, fernseher 3 Watt^^ radios je 2-3 Watt usw.. wir haben enen standby verbrauch von ca. 90 Watt in der Stunde, nur wegen standby lohnt das sich nicht...Bei uns mit knappen 1400 watt wenn alle an sind (5 panele) kannst sogar umsonst kochen... oder Waschmaschine 0,65 kwh + Kreissäge im Hof anhaben (Bretter schneiden für Brennholz braucht nur 500 Watt bei ner 2800 Watt Kreissäge) dazu noch akkus von bosch umsonst laden,was bei uns im haus viel gebraucht wird..... dann wenn waschmaschine aus ist , fernseher an mit verstärker braucht auch 200-300 watt in der Stunde gleichzeitig staubsaugen usw... man muss halt alles nach dem Stromrtrag ausrichten, dann brauchste nimmer viel aus der dose, aber es muss jemand zuhause sein^^ es reicht wenn einer arbeiten geht, dazu kinderzuschlag 600 euro + lastenzuchuss 600-700 euro im monat... spart sich der 2. zu arbeiten und spart zuhause geld


    Ich habe deinen Tipp befolgt und grad meine Kündigung abgegeben. Hoffentlich rechnet sich das mit der Solaranlage. Juhuuu, nicht mehr maloochen und die Anlage das Geld verdienen lassen!
  20. GelöschterUser813440's Profilbild
    Wer das Ding abholen will sollte vorher seinen Kofferraum abmessen. Ich spreche hier aus Erfahrung
  21. BritneySpearsmagdich's Profilbild
    Da sich diese kleinen Anlagen (bei korrekter Anmeldung und nicht rückwärts drehendem Zähler) ziemlich spät rentieren, habe ich mir gesagt : die 500 Euro liegen auf dem Konto und bringen genau 0 Rendite. Also Anlage kaufen und ab der ersten Minute Rendite bekommen.
    Schon klar, dass jedem BWLer die Haare zu Berge stehen, aber somit kann ich Gewissen etwas besänftigen. Ich habe schon mehr Geld für Quatsch ausgegeben...
  22. TequilaTom's Profilbild
    Autor*in
    kno115.11.2021 20:30

    hat jemand das schon ein,zwei Jahre im Einsatz und kann was zum Ertrag …hat jemand das schon ein,zwei Jahre im Einsatz und kann was zum Ertrag sagen? Geht wirklich der gesamte erzeugte Strom in den Standby Verbrauch des Hauses? Auch wenn im Sommer die 600 Watt vom Dach kommen?


    Ich habe das schon seit 2 Jahren im Einsatz, in der Regel hat ein normales Einfamilienhaus ca. 120W bis max. 300W im Standby. Nachts ist natürlich der Ertrag nullkommanichts. Aber selbst an einem bedeckten Tag mit Regen kommt was vom Himmel, da wundert man sich. Der Kühlschrank springt ab und an dazu, das schafft man gut über den Tag.

    Sagen wir mal so im Sommer kommen je nach Ausrichtung auch mal knapp 600W vom Dach. Wenn du diese aber nicht selbst verbrauchst, dann gehen die von Dir kostenlos ins Netz zum Nachbarn der bezahlt aber seinen üblichen Tarif dafür. Da Zähler saldierend arbeiten ist es dabei auch egal an welche Phase du das Balkonkraftwerk anschließt (bzw. in welche Steckdose du es einsteckst), der Strom in Summe bleibt Dir erhalten und versorgt alle Verbraucher die gerade aktiv sind und den Rest den die Panels gerade nicht hergeben holt man sich halt vom Netzbetreiber. Ergo der Zähler dreht langsamer bzw. zählt langsamer. Hast du einen normalen Zähler mit Rücklaufsperre, dreht sich das Ding natürlich nicht rückwärts, so ist es absolut gesetzeskonform.

    Letztendlich kommt damit noch etwas mehr grüner Strom ins Stromnetz, nicht viel aber je mehr mitmachen desto besser.
  23. dork's Profilbild
    phobia16.11.2021 21:19

    wirklich der Zählertausch oder nur der Messstellenbetrieb?Nach kurzer …wirklich der Zählertausch oder nur der Messstellenbetrieb?Nach kurzer Suche: https://www.photovoltaikforum.com/thread/151356-bayernwerk-entgelt-messstellenbetrieb-für-600w-balkonanlageDas Formular von denen hast du schon unterschrieben?Wenn ein Zähler mit Rücklaufsperre installiert ist, würde ich einfach einstecken und die Klappe halten. Könntest jetzt ja sagen dass es sich mit Zählertausch nicht mehr lohnt und du dir doch kein BKW anschaffst ;-)So eine bürokratische Kacke, da fragt man sich wirklich ob EE vom Gesetzgeber gewünscht sind.Wie das FA auch jahrelang kleine PV-Anlagen mit Steuer gestresst hat. Hoffe da wird die Grenze noch mal deutlich angehoben, so ein Blödsinn alles. Mir kommt der Netzbetreiber aktuell wegen einer wallbox blöd...


    Die Holländer sind uns weit voraus. Der Privatmann ballert sich ne PV Anlage aufs Dach und der Zähler läuft einfach Rückwärts.
    So bekommt man eine Energiewende hin
  24. GelöschterUser857104's Profilbild
    ErEne Green Technologies GmbH
    Industriestr. 9
    40822 Mettmann
  25. BritneySpearsmagdich's Profilbild
    DKMS16.11.2021 10:20

    Kalimera,Für viele Käufer kann sich ein "Balkon-Kraftwerk" als E …Kalimera,Für viele Käufer kann sich ein "Balkon-Kraftwerk" als Enttäuschung darstellen.Hintergrund: Die Solarenergie wird nicht gepuffert. Bedeutet, Der produzierte Strom muss genutzt werden im Moment der Produktion.Mit anderen Worten, wenn kein Verbraucher eingeschaltet ist im Moment der Stromerzeugung, dann wird der Strom nicht genutzt (nicht produziert)Beispiel: Er und Sie gehen tagsüber arbeiten und alle Verbraucher sind ausgeschaltet -- bedeutet, kein Strom wird produziert - kein Gewinn.Anders im einem Haushalt, welcher tagsüber Verbraucher eingeschaltet hat, z.B. Geschirrspüler, Kaffeemaschine, etc. In diesen Fall kann die Solaranlage einen Teil des Strombedarfs übernehmen.Mein persönlicher Fall: Fehlinvestition


    Krass... Keine Grundlast.
    Ich habe 6 Echos, 4 Kameras, einen Router, einen Repeater, 7 Funk Rollos, ein schnurlos Telefon, einen Katzenbrunnen, einen großen Kühlschrank, einen Backofen mit Uhr, eine Heizungspumpe, ca. 40 philips hue Lampen/Stecker, einen Fernseher und die Kabel Deutschland Box...
    Fast vergessen : 2 Saugroboter (bearbeitet)
  26. schlaufuxxx's Profilbild
    Your_Name_here15.11.2021 18:05

    Augenwischerei: Die Anlage hat " maximale Ausgangsleistung bis 600 W", da d …Augenwischerei: Die Anlage hat " maximale Ausgangsleistung bis 600 W", da der Inverter nicht mehr kann.


    zu viel Pups eingeatmet? mit 760 W Peak kannste froh sein, wenn du regelmäßig über mehrere Stunden am Tag 600 W rausbekommst.
  27. Mosis's Profilbild
    Nettes Angebot, aber ich bin heiß auf die Fullblack Panels. Finde ich optisch sehr ansprechend.

    Hot von mir
  28. twinson's Profilbild
    Heute habe ich von Ja Solar 2x365 bestellt und separat den Yc600 für 540€ bei Abholung der Panels.
  29. Pinchen's Profilbild
    Lee_O15.11.2021 18:05

    Ach ja: ist legal, Hütte brennt wegen 600W nicht ab, Phase egal (saldiert …Ach ja: ist legal, Hütte brennt wegen 600W nicht ab, Phase egal (saldiert eh), Messung mit Shelly oder Fritz!DECT, Anmeldung beim Netzbetreiber je nach Standpunkt (un)nötig - auf jeden Fall keine Genehmigung erforderlich, Wieland-Steckdose je nach Netzbetreiber gefordert, eAuto kriegste nie voll,Nein, KEINE Inselanlage für Deinen Camper… habe ich was vergessen?


    Zählerwechsel nie selbst beantragen!
  30. DerAmerner's Profilbild
    Magicmike15.11.2021 18:55

    Welcher? Alpha Solar?


    ErEne Green Technologies - der Händler aus dem Deal.
  31. pfuiDealz's Profilbild
    kno115.11.2021 20:30

    hat jemand das schon ein,zwei Jahre im Einsatz und kann was zum Ertrag …hat jemand das schon ein,zwei Jahre im Einsatz und kann was zum Ertrag sagen? Geht wirklich der gesamte erzeugte Strom in den Standby Verbrauch des Hauses? Auch wenn im Sommer die 600 Watt vom Dach kommen?


    alles was du zu wenig brauchst speiste umsonst ein.. Wenn du nie zuhause bist, schenkste 90% her...

    wir haben 15 Zimmer im Haus, viel standby an, fernseher 3 Watt^^ radios je 2-3 Watt usw.. wir haben enen standby verbrauch von ca. 90 Watt in der Stunde, nur wegen standby lohnt das sich nicht...
    Bei uns mit knappen 1400 watt wenn alle an sind (5 panele) kannst sogar umsonst kochen... oder Waschmaschine 0,65 kwh + Kreissäge im Hof anhaben (Bretter schneiden für Brennholz braucht nur 500 Watt bei ner 2800 Watt Kreissäge) dazu noch akkus von bosch umsonst laden,was bei uns im haus viel gebraucht wird..... dann wenn waschmaschine aus ist , fernseher an mit verstärker braucht auch 200-300 watt in der Stunde gleichzeitig staubsaugen usw... man muss halt alles nach dem Stromrtrag ausrichten, dann brauchste nimmer viel aus der dose, aber es muss jemand zuhause sein^^ es reicht wenn einer arbeiten geht, dazu kinderzuschlag 600 euro + lastenzuchuss 600-700 euro im monat... spart sich der 2. zu arbeiten und spart zuhause geld (bearbeitet)
  32. Januskopf's Profilbild
    pfuiDealz15.11.2021 20:36

    falsch... 600 watt erreichst nur bei voller sonne.. wir haben idealen …falsch... 600 watt erreichst nur bei voller sonne.. wir haben idealen standort. und wenns bewölt ist oder so dömmrig wie aktuell schaffst 50-70 watt mehr auch nicht..und wir haben nicht nur 600 watt wir haben 1500 watt an 3 verschiedenen stellen im grundstück...panel 1 hat ab 7 uhr sonne bis ca. 14 uhr dann gehts runter auf 150 Watt , 2 und 3 auch Sonne ab 8 Uhr früh aber erst ab 10 uhr voll bis ca. 16 uhr... 4 und 5 bekommen westausrichtung ab 11 uhr schon 200-300 watt rein (davor zusammen 100-150 Watt) bei vertikaler aufhängung und die bleiben dann gut versorgt mit ca. 400 watt bis 18 uhr also den ganzen tag abgedeckt und schaffen im sommer um die 4,5 kwh - 5 kwh je tag im sommer .. herbst teilweise die letzten tage nur 300 watt über den tag verteilt.. insgesamt... teilweise wenn sonne durchblinzelt auch mal 2 kwh am tag..gelohnt hat es sich bis jetzt... schon 500 kwh erzeugt obwohl panel 3+4+5 erst mitte im sommer angeschlossen wurden.. insgesamt 3 wechselrichter bei 5 panelenanschaffungskosten panel 1 und wechselrichter 300 watt waren im februar (280 euro) incl. versand von erene...Anschaffungskosten panel 2+3 und wechselrichter 560 watt waren im februar 390 euro incl. versand von ereneWechselrichter 3 (560 watt) und panele 4 und 5 (je 285 Watt) Anschaffung mai zusammen 310 euro incl. versand^^panelleistung zusammen 1460 Watt. Wechselrichter zusammen 1420 Watt..maximal kann man die panellleistung und Wechslrichterleistung * 5 Stunden nehmen (sonnenlicht) dann haste die maximlleistung.. bei uns wären das maximum 7,5 kwh je tag... 4,5 - 5 kwh im sommer reichen sind 70% unseres bedarfes da immer mindestens 1 erwachsener zuhause ist und wir den genau ausnutzenGesamtausgaben 980 Euro für 5 Panele und 3 Wechselrichter , dazu 90 Euro für Ständer also 1070 Euro .. 150 Euro haben Sie schon gespart und wir haben ja erst im Sommer richtig angefangen^^


    Ähh - dass nur 600W erlaubt sind ist dir klar?!?

    Lee_O: wäre vielleicht noch mal was zur Ergänzung…
  33. Teuerkauf's Profilbild
    quakenstein15.11.2021 22:10

    Warum nicht bzw. ist damit selbst beim Elektriker oder selbst beim …Warum nicht bzw. ist damit selbst beim Elektriker oder selbst beim Netzbetreiber gemeint?


    Wenn man den Wechsel selber beauftragt, wird er einem in Rechnung gestellt.

    Wenn der Versorger meint, dass da ein neuer Zähler rein muss, dann zahlt der das auch...
  34. kayn.plan's Profilbild
    tmulla16.11.2021 11:20

    kann man damit seinen stromvertrag künjdihen, wenn man nicht sooooviel …kann man damit seinen stromvertrag künjdihen, wenn man nicht sooooviel strom verwendet?


    Nein, auch wenn man nicht so viel Strom verwendet,kann man hiermit nicht seinen stromvertrag kündigen. Um deinen Stromvertrag zu kündigen, empfehle ich dir Stift und Papier.
  35. Lee_O's Profilbild
    Em.Ka16.11.2021 13:08

    Kann man die Inverter umschalten auf Inselbetrieb oder irgendwie hacken? …Kann man die Inverter umschalten auf Inselbetrieb oder irgendwie hacken? Oder ist es einfacher einen Inselinverter zu kaufen? Wenn ja... welchen?


    Mmmmh, Hack.


    Oh, das war nicht gemeint? Dann gilt mein Kommentar oben ganz oben.

    tl;dr:
    NEIN, Deine Insel wird wohl ohne Strom auskommen müssen.

    33972749-Ctw8J.jpg
  36. AthlonFX's Profilbild
    Manche Netzbetreiber wollen, dass sich derjenige, welcher ein BKW meldet, zum Zählertausch gegen Gebühr verpflichtet und formulieren das geschickt, sodass es sich liest, als wäre der Melder in der Pflicht. Dem ist aber nicht so. Man muss sich nur entsprechend wehren und hart bleiben.
    Empfehlenswerte Seite: pvplug.de/faq/
  37. Lee_O's Profilbild
    Vor drei Monaten hat es noch 5€ mehr gekostet. Noice!
    Wichtig: wer z. B. Ost-West aufständern will, sollte die Verlängerung für die Panel-Anschlusskabel gleich mitbestellen.
  38. Elektrobutz's Profilbild
    Was sagen denn die mydealz Profis zu dem Set? Taugen die Komponenten? Oder lieber noch warten und hoffen das im Winter was besseres kommt. Lieber wäre mir was von alpha solar. Dann müsste ich nicht so weit fahren.
  39. DerAmerner's Profilbild
    kami15.11.2021 19:35

    Auch so eine Anlage? Sind die Panels gut verpackt und mit einem kleinen …Auch so eine Anlage? Sind die Panels gut verpackt und mit einem kleinen Anhänger transportierbar? 750Kg /1x2m


    So ziemlich genau diese.
    Der Mitarbeiter im Lager hat die Panele aus dem Lager geholt, damit man sich davon überzeugen konnte, dass die auch heile sind.
    Danach hat er sie dick in Wellpappe eingepackt und mit mir zusammen auf den Hänger geladen.

    Ja, der Anhänger passt ohne Probleme.
    Bezahlen konnte ich bequem vor Ort.
  40. Unomagan's Profilbild
    Dank steigender Strompreise (auch in den nächsten Jahren) aufjeden Fall lohnenswert!
's Profilbild