Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
13226° Abgelaufen
7949

Ladestation für Elektroauto(s) (900€ Förderung - Freebie möglich)

Avatar
scare1
Mitglied seit 2014
8
636
aktualisiert 23. Nov 2020 (eingestellt 6. Nov 2020)

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Update 1
Mahlzeit

Ihr könnt euch heute schon hier registrieren und dann den Zuschuss beantragen.
Also los, ran an die Ladestationen mit euch!
Wenn ihr nicht ausgebildet seid, lasst bitte unbedingt alle Arbeiten mit elektrischer Spannung vom Fachmann erledigen!
Graben buddeln ok - Strom auf 3 Phasen FINGER WEG!

Die KfW bietet ab dem 24.11.20 eine 900€-Förderung für den Kauf und den Anschluss von einer (oder mehreren!) privaten Ladestationen.

Voraussetzung für die Förderung ist
a) die Auswahl einer Ladestation mit 11kW Ladeleistung und intelligenter Steuerung
Liste der förderfähigen Wallboxen
b) die fachgerechte Installation durch einen Elektriker
c) die Nutzung eines Ökostrom-Tarifs oder der eigenen Photovoltaik-Anlage
d) mind. 1 Jahr die "zweckgemäße Verwendung"

Die Kosten für den Elektriker werden sich natürlich je nach Ausgangssituation vor Ort unterscheiden. Wenn die Kosten für Wallbox und Installation jedoch 900€ überschreiten, werden 900€ Förderung gezahlt.
Im besten Fall ist ein Freebie möglich! Beispiel:
Heidelberg Wallbox Energy Control ab 790€
Installation 111€
Summe 901€
-Förderung 900€
Dealpreis 1€

Von der Liste der förderfähigen Wallboxen empfehle ich folgende (aus Preis-Leistungssicht):
Wallbe Eco ab 486€(!)
go-e Homefix 11kW 679€
Easee Wallbox ab 830€ - bis zu 3 Ladestationen an einer Leitung (ab 808€ mit Code MYDEALZ)

Wer bei dem letzten Model 3 Deal zu viel Fingerjucken bekommen hat, kann auch mehrere Ladestation anschließen lassen und mehrfach die Förderung bekommen (z. B. 2 Ladepunkte = 1.800€ Förderung)

Produktalternative Tesla Wall Connector Gen 3:TWC Gen 3 für 530€ - kann von Tesla Kunden bestellt werden, notfalls wird man Tesla-Kunde indem man für 100$ (refundable) den Cybertruck vorbestellt oder jemand mit einem Tesla bittet, die Bestellung vorzunehmen
Zusätzliche Info
Avatar
Liebe User,

bitte keine weiteren Grundsatzdiskussionen führen.
Sinnfreie Kommentare und Beleidigungen werden ohne Nachricht
entfernt. Außerdem wird nun der Thread moderiert.

Danke für euer Verständnis

Edit: gilt ebenso für den Dealersteller

Edit 2: Wir probieren es erneut ohne Moderation (Kommentare können gemeldet werden)
Avatar
Der aus meiner Sicht wichtigste Punkt fehlt hier:

"Eine intelligent gesteuerte Lade­station kann mit anderen Komponenten des Strom­netzes kommunizieren – zum Beispiel, um die Lade­leistung zu begrenzen oder zeit­lich zu verschieben."

Das bedeutet, daß der Stromversorger/Netzbetreiber die Ladeleistung & Ladezeit aus der Ferne regeln und auch abschalten kann. Ganz nach eigenem Gusto und Bedarf. So steht man im schlimmsten Fall ohne Ladung da.

Es geht hier in erster Linie darum, die Netzbelastung im Sinne der Stromversorger/Netzbetreiber steuer- u. beinflussbar zu machen. Das sollte jedem klar sein, der mit den 900€ liebäugelt.
Avatar
Da mich nach meinem Beitrag (verloren zwischen den hunderten Kommentaren hier) nun schon ganz viele persönlich angeschrieben haben:
Die Easee Wallbox (welche ich persönlich auch habe und für die beste halte) gibt es für Tibber-Kunden und Bald-Kunden jeweils 100€ günstiger. Sie ist im Tibber Store immer wieder abwechselnd ausverkauft und lieferbar, weil die Teile aktuell gerade weg gehen wie warme Semmeln (oder Brötchen, oder Wecks, oder wo auch immer ihr wohnt )...
Wer mehr zur Easee Wallbox oder zu Tibber wissen möchte, kann sich gerne nochmal meinen Beitrag durchlesen:
mydealz.de/com…660
Avatar
weiterer Anbieter direkt mit Produktion aus Deutschland. Vielen Ladestationen im Portfolio ab 319€ - aber vermutlich gehen erst die ab 429€ (wegen intelligent genug):

Stark-in-Strom - shop
Avatar
Ihre Gesamtkosten müssen mindestens 900 Euro­ betragen, sonst können Sie keinen Zuschuss erhalten.
Avatar
VW Wallboxen Connect und Pro werden auch gefördert! Auch gute Deals möglich
Avatar
Da hier immer mal wieder die Frage zu Eigenleistungen auftaucht, zitiere ich mal die Bedingungen:

Wird auch meine Eigenleistung beim Einbau gefördert?

Wichtig:


Den Anschluss der Lade­station darf nur ein Fach­unter­nehmen durch­führen, das in einem Installateur­verzeichnis eines Netz­betreibers einge­tragen ist (siehe §13 Nieder­spannungs­anschluss­verordnung). D. h. nur wer als eingetragenes Installations­unter­nehmen fungiert, darf diese Arbeiten durchführen.

Für alle weiteren Arbeiten gilt:

Die eigene Arbeits­leistung fördern wir nicht. Wichtig ist, dass die Arbeiten von einem Fach­unter­nehmen durch­geführt werden. Wenn Sie als Zuschuss­nehmer selbst beruflich qualifiziert sind und in einem Fach­unter­nehmen arbeiten, können Sie die Arbeiten selbst durch­führen. Es ist eine Rechnung für Einbau und Anschluss der Lade­station erforderlich. Sofern Sie keine Rechnung über den Einbau erbringen können, können Sie die Rechnung über die Material­kosten, sofern diese mindestens 900 Euro pro Lade­punkt betragen, einreichen. Zusätzlich reichen Sie bitte eine Eigen­erklärung und einen Nach­weis über Ihre berufliche Qualifikation für die Installation der Lade­station ein.

Für die weiteren Arbeiten (z. B. Erdarbeiten) verlangen wir keine besondere berufliche Qualifikation.
Avatar
Das Antragsformular ist ONLINE !

Vielen Dank, Herr XXXXX! Wir bestätigen Ihnen den Eingang Ihres Antrags für einen Zuschuss in Höhe von max. 1.800,00 EUR.

Ihr Zuschuss im Überblick:
  • Zuschusshöhe von 1.800,00 EUR
  • Zuschussreferenz: 10000000XXXXXXX
  • Gültigkeit Zuschuss bis: 23.08.2021

Wichtig: Der Server ist jetzt schon SEHR SEHR LANGSAM !

Wenn die Meldung kommt: EINEN MOMENT BITTE - Dann NICHT Abbrechen sondern WARTEN

Bei mir hat es 9 Minuten gedauert zwischen Antrag absenden und der Bestätigung auf dem Bildschirm.
Avatar
Hier der Link zur kfw.
Es wird erklärt und aufgezählt welche Modelle gezahlt werden und welche Bedingungen erfüllt werden muss:

Ladestationen für Elektroautos – Wohngebäude (440)
https://www.kfw.de/inlandsfoerderung/Privatpersonen/Bestehende-Immobilie/F%C3%B6rderprodukte/Ladestationen-f%C3%BCr-Elektroautos-Wohngeb%C3%A4ude-(440)/
Avatar
Ein Nutzer hat eine Liste von Wallboxen zum Vergleich erstellt:
docs.google.com/spr…dit0

(ich weiß leider nicht mehr, wer die erstellt hat. Trotzdem vielen Dank für die Mühe!)
Avatar
Die Wallbox Easee Home gibt es hier nochmal günstiger:

shop.e-autos.de/pro…717

Mit dem Code: MYDEALZ gibt's 20€ Rabatt auf die Wallbox. Preis liegt somit bei 807,60€ statt 830€.
Avatar
Ich habe bei der KfW nachgefragt wie das mit der Anrechnung der Photovoltaik zu verstehen ist und diese Antwort erhalten:

"
Richtig, Voraussetzung für die Förderung der Ladeinfrastruktur ist, dass der für den Ladevorgang erforderliche Strom zu 100% aus erneuerbaren Energien stammt.

Sie stellen dies über einen entsprechenden Stromliefervertrag oder/und die Eigenerzeugung vor Ort (z.B. Strom aus Photovoltaik-Anlagen) sicher.

Wenn Nachweise für den Bezug von Strom aus erneuerbaren Energien angeordert werden, sind folgende Nachweise möglich:

- wird die Ladestation mit Strom aus einem Stromvertrag versorgt, ist dies durch den Stromliefervertrag nachzuweisen

- wird sie aus eigenerzeugtem Strom gespeist, ist dies in einer Eigenerklärung nachzuweisen. Darin erklären Sie, dass die Stromversorgung mit eigenerzeugten Strom aus erneuerbaren Energien (Eigenversorgung, § 3 Nr. 19 EEG 2017) erfolgt. Es muss glaubhaft nachgewiesen werden, dass über das Jahr gerechnet eine ausreichende Menge EE-Strom vor Ort produziert wurde. Hierzu kann auch ein Cloudmodell oder ein eigener Stromspeicher genutzt werden.

Sofern der selbst erzeugte Strom nicht ausreicht, ist zusätzlich ein Stromliefervertrag erforderlich.
"

Hervorhebung von mir.

Es ist also gerade NICHT nötig, durch technische Vorkehrungen ausschließlich PV-Überschuss zu laden. Wichtig ist aber, dass über das ganze Jahr gesehen mehr Überschuss da ist als in das Auto fließt.
Avatar
Bitte erst das KfW Merkblatt Ladestationen für Elektroautos – Wohngebäude lesen. Anschließend kommentieren. Danke!
Avatar
Dies ist das gemeinschaftlich gepflegte Tabellendokument für Wallboxen.

docs.google.com/spr…R4/
68558-pW4Zf.jpg


1. Dies ist die Anleitung für das gemeinschaftlich gepflegte Tabellendokument für Wallboxen.
Ein herzlicher Dank geht an aakira, der das Dokument erstellt und auf goingelectric.de geteilt hat: goingelectric.de/for…805

2. Das Tabellenblatt Ladestationen ist dafür gedacht alle in Deutschland verfügbaren Ladestationen aufzulisten, auch solche, die nicht KfW-förderfähig sind (interessant für z.B. gewerbliche Abnehmer, wofür andere Förderrichtlinien gelten)

3. Es empfiehlt sich einen Filter auszuwählen. Hierzu zuerst wieder das Tabellenblat "Ladestationen" auswählen, dann oben auf den Reiter "Daten" klicken. Dann auf "Filteransichten" gehen. Dort "!Standard/!Nach Preis sortiert!" auswählen oder z.B. "Nur KfW-Förderfähige". Dies ist für die meisten Privatkunden interessant.

4. Solltet ihr nur noch ein kleines Tabellenblatt sehen, bei dem viele Zeilen fehlen, wählt die Filteransicht "!Standard/!Nach Preis sortiert!" aus.

5. Bitte benutzt auch die Kommentarfunktion um Fragen zu Stellen oder Antworten zu geben. Dafür einfach Rechtsklick auf eine Zelle und dann "Kommentar" klicken. Falls Ihr wissen möchtet, was gerade diskutiert wird, seht ihr dies direkt bei den Zellen mit farbigem Dreieck in der rechten oberen Ecke. Alternativ könnt ihr oben rechts, links von "Freigeben" auf das Chat-Symbol klicken. Vielen Dank für eure Mithilfe!

6. Bitte Zellen nicht mehrzeilig machen. Sollte der Inhalt zu viel für die Zelle sein, bitte den Inhalt zusammenfassen oder die Zelle um eine Notiz mit dem Inhalt ergänzen
Avatar
->

Feedback zum KfW-Antrag? KfW-Antrag abgelehnt - WARUM?


Diskussion: KfW 440 Wallbox-Förderung – Feedback von der KfW

Sinn der Diskussion ist der Erfahrungsaustausch bzgl. bewilligter und abgelehnter Förderungen. Unter anderem ob ein bestimmter Wortlaut oder Rechnungsbestandteil erforderlich, oder hinterlich ist. Dies soll den Antragstellern unnötige und überflüssige Ablehnungen aufgrund kleinen Formulierungsfehlern ersparten.
Sag was dazu

Auch interessant

Beste Kommentare
Avatar
Habe zwar noch kein E-Auto
aber die Ladebox nehme ich denke ich mal mit.
Besser haben als brauchen
Avatar
Steuerrammler06.11.2020 19:23

Was soll da denn so viel kosten?


Das weiß ich auch nicht. Ich komme aber insgesamt bei allen Elektrikern immer auf 2500-3000€ Gesamtkosten für unsere Garage. Es braucht wohl neue Kabel und separate Sicherungen etc. Von daher finde ich den Titel etwas irreführend, kein Elektriker baut ein und nimmt ab (und übernimmt damit auch Garantie) für 100€ und auch nicht für 500€. Ob es bei jedem jetzt so teuer ist wie bei mir, sei dahingestellt, aber ein freebie ist es ganz sicher nicht!
Und 22kW muss man es übrigens bei den Stadtwerken genehmigen lassen und 11kW zumindest dort melden.
Bearbeitet von: "BedrockEater" 7. Nov 2020
Avatar
Cashback gehört nicht in den Dealpreis.
Avatar
Autor*in
parjanos06.11.2020 19:15

"Sie können auch ein Gerät mit stärkerer Ladeleistung kaufen. Die Leistung …"Sie können auch ein Gerät mit stärkerer Ladeleistung kaufen. Die Leistung muss dann von Ihrem Elektrobetrieb auf 11 kW eingestellt werden."Was ist hier bitte der Sinn???



Die gleichmäßigere Belastung der Stromnetze - es macht ja beim Laden über Nacht keinen Unterschied ob du mit 11 oder 22kW lädst. Der Akku ist morgens ohnehin immer voll. Es geht hier ja um die Förderung privater Ladeinfrastruktur (und nicht um Schnellladesäulen an der Autobahn)
7949 Kommentare
  1. Avatar
    Cashback gehört nicht in den Dealpreis.
  2. Avatar
    Darauf hab ich gewartet
  3. Avatar
    Eine Ladestation mit genau 11kw oder mindestens 11kw?
  4. Avatar
    Autor*in
    Toboter06.11.2020 19:13

    Eine Ladestation mit genau 11kw oder mindestens 11kw?



    Genau 11kw (oder 22kw-Wallbox "gedrosselt")
  5. Avatar
    Habe zwar noch kein E-Auto
    aber die Ladebox nehme ich denke ich mal mit.
    Besser haben als brauchen
  6. Avatar
    Toboter06.11.2020 19:13

    Eine Ladestation mit genau 11kw oder mindestens 11kw?


    "Sie können auch ein Gerät mit stärkerer Ladeleistung kaufen. Die Leistung muss dann von Ihrem Elektrobetrieb auf 11 kW eingestellt werden."

    Was ist hier bitte der Sinn???
    Bearbeitet von: "parjanos" 6. Nov 2020
  7. Avatar
    Oh man, das ist ein Freebie der spezielleren Art
  8. Avatar
    Klasse aufbereitet
    Wieso wird 22kw eigentlich nicht gefördert, verstehe ich nicht
    Bearbeitet von: "schmaler.Taler" 6. Nov 2020
  9. Avatar
    Autor*in
    parjanos06.11.2020 19:15

    "Sie können auch ein Gerät mit stärkerer Ladeleistung kaufen. Die Leistung …"Sie können auch ein Gerät mit stärkerer Ladeleistung kaufen. Die Leistung muss dann von Ihrem Elektrobetrieb auf 11 kW eingestellt werden."Was ist hier bitte der Sinn???



    Die gleichmäßigere Belastung der Stromnetze - es macht ja beim Laden über Nacht keinen Unterschied ob du mit 11 oder 22kW lädst. Der Akku ist morgens ohnehin immer voll. Es geht hier ja um die Förderung privater Ladeinfrastruktur (und nicht um Schnellladesäulen an der Autobahn)
  10. Avatar
    PsYx06.11.2020 19:16

    Kommentar gelöscht


    Sie unternehmen Fahrten just for fun. Und das nicht mit dem Fahrrad oder der Bahn, sondern mit Krad oder Kfz.
  11. Avatar
    Kluwe06.11.2020 19:21

    Sie unternehmen Fahrten just for fun. Und das nicht mit dem Fahrrad oder …Sie unternehmen Fahrten just for fun. Und das nicht mit dem Fahrrad oder der Bahn, sondern mit Krad oder Kfz.


    Ok... kann ich mir schwer vorstellen. Aber möglich ist es natürlich.
  12. Avatar
    Steuerrammler06.11.2020 19:23

    Was soll da denn so viel kosten?


    Das weiß ich auch nicht. Ich komme aber insgesamt bei allen Elektrikern immer auf 2500-3000€ Gesamtkosten für unsere Garage. Es braucht wohl neue Kabel und separate Sicherungen etc. Von daher finde ich den Titel etwas irreführend, kein Elektriker baut ein und nimmt ab (und übernimmt damit auch Garantie) für 100€ und auch nicht für 500€. Ob es bei jedem jetzt so teuer ist wie bei mir, sei dahingestellt, aber ein freebie ist es ganz sicher nicht!
    Und 22kW muss man es übrigens bei den Stadtwerken genehmigen lassen und 11kW zumindest dort melden.
    Bearbeitet von: "BedrockEater" 7. Nov 2020
  13. Avatar
    Autor*in
    BedrockEater06.11.2020 19:22

    Kommentar gelöscht



    Es kommt natürlich darauf an, wieviel neue Leitung / Sicherung etc. bei dir installiert werden muss. Bei mir liegt beispielsweise schon ein Kabel bis in den Carport. Ab da ist es bei den meisten Wallboxen nur noch "plug-and-play"
  14. Avatar
    Bei mehr als 11 kW braucht man ja eine Genehmigung... bei zwei Boxen mit Begrenzung auf 11 kW über ein Lastmanagenent sollte das für den Netzbetreibee ja nicht anders sein als eine 11er, sodass man auch zwei davon ohne Gebehmigung einbauen lassen könnte, nichtoder?

    Welche der Boxen lässt sich denn am besten per HTTP-API steuern?

    Hat eine der Boxen einen eingebauten Zähler, den man per HTTP auslesen kann?

    Mein Favorit war eigentlich GO-e, aber da fehlen dann halt noch die teuren Kabel ... Mit festem Kabel wäre mir lieber.
    Bearbeitet von: "ToNKeY" 6. Nov 2020
  15. Avatar
    Autor*in
    ToNKeY06.11.2020 19:26

    Bei mehr als 11 kW braucht man ja eine Genehmigung... bei zwei Boxen mit …Bei mehr als 11 kW braucht man ja eine Genehmigung... bei zwei Boxen mit Begrenzung auf 11 kW über ein Lastmanagenent sollte das für den Netzbetreibee ja nicht anders sein als eine 11er, sodass man auch zwei davon ohne Gebehmigung einbauen lassen könnte, nichtoder?


    Korrekt
  16. Avatar
    scare106.11.2020 19:26

    Es kommt natürlich darauf an, wieviel neue Leitung / Sicherung etc. bei …Es kommt natürlich darauf an, wieviel neue Leitung / Sicherung etc. bei dir installiert werden muss. Bei mir liegt beispielsweise schon ein Kabel bis in den Carport. Ab da ist es bei den meisten Wallboxen nur noch "plug-and-play"


    Unser Haus hat leider keinen Starkstrom und auch keine separate Sicherung. Aber wie gesagt, wollte nur drauf hinweisen, dass es je nach Haus auch durchaus recht teuer werden kann!
  17. Avatar
    Kluwe06.11.2020 19:14

    Kommentar gelöscht


    Komisches Zeug schreibt er
  18. Avatar
    Fürs Gästeklo geeignet?
  19. Avatar
    ToNKeY06.11.2020 19:26

    Bei mehr als 11 kW braucht man ja eine Genehmigung... bei zwei Boxen mit …Bei mehr als 11 kW braucht man ja eine Genehmigung... bei zwei Boxen mit Begrenzung auf 11 kW über ein Lastmanagenent sollte das für den Netzbetreibee ja nicht anders sein als eine 11er, sodass man auch zwei davon ohne Gebehmigung einbauen lassen könnte, nichtoder?Welche der Boxen lässt sich denn am besten per HTTP-API steuern?Hat eine der Boxen einen eingebauten Zähler, den man per HTTP auslesen kann?Mein Favorit war eigentlich GO-e, aber da fehlen dann halt noch die teuren Kabel ... Mit festem Kabel wäre mir lieber.


    Den meisten E-Fahrzeugen liegt doch ein Typ2 Kabel bei.....Die Wllbe Eco hat ein Kabel dabei....für den Preis echt hot
  20. Avatar
    Ich bin raus, ich habe weder eine PV Anlage noch bekomme ich 100% ÖKOSTROM in einem Ökostromtarif. Als ich das das letzte mal durchgelesen habe war da Bedingung für die Förderung
  21. Avatar
    BedrockEater06.11.2020 19:25

    Das weiß ich auch nicht. Ich komme aber insgesamt bei allen Elektrikern …Das weiß ich auch nicht. Ich komme aber insgesamt bei allen Elektrikern immer auf 2500-3000€ Gesamtkosten für unsere Garage. Es braucht wohl neue Kabel und separate Sicherungen etc. Von daher finde ich den Titel etwas irreführend, kein Elektriker baut ein und nimmt ab (und übernimmt damit auch Garantie) für 100€ und auch nicht für 500€. Ob es bei jedem jetzt so teuer ist wie bei mir, sei dahingestellt, aber ein freebie ist es ganz sicher nicht!Und 22kW muss man es übrigens bei den Stadtwerken genehmigen lassen.


    Kabel, Automaten, ggfs. neuer Fi, neuer Überspannungnsschutz, oft ein neuer Schaltkasten weil der alte zu klein ist für all das, zwei Mitarbeiter, knapp ein Tag - geht schnell
  22. Avatar
    Was kosten wohl 15meter Anschlussleitung in den Boden rammen zur Wallbox/Carport? B
    ei den irren Elektriker-Stundenlöhnen bin ich da bestimmt nur mit abartiger Zuzahlung dabei.
  23. Avatar
    Kommt da eine Grundgebühr hinzu beim Stromanbieter oder läuft es über den vorhandenen Zähler?
    Bearbeitet von: "Zyklenreproduktionsopfer" 6. Nov 2020
  24. Avatar
    ektomorf06.11.2020 19:08

    Cashback gehört nicht in den Dealpreis.


    Bitte schreibe diesen Satz bei jedem Leasing-Deal mit Bafa
  25. Avatar
    Die Auflagen der KfW an die Installation ist so hoch, dass ihr locker nochmal mit 900€ für den Elektriker rechnen müsst...
  26. Avatar
    Dh wenn ich die Wallbe mit 2 Ladepunkten bestelle, dann darf ich 2x 900 Euro abrechnen?
  27. Avatar
    den Anschluss muss man sich bei seinem Versorger genehmigen lassen!!!
  28. Avatar
    Also eine Ökostromtarif muss ich nachweisen? Wie genau? Das muss nur zum Antragstermin so sein?
  29. Avatar
    Zyklenreproduktionsopfer06.11.2020 19:39

    Was kosten wohl 15meter Anschlussleitung in den Boden rammen zur …Was kosten wohl 15meter Anschlussleitung in den Boden rammen zur Wallbox/Carport? Bei den irren Elektriker-Stundenlöhnen bin ich da bestimmt nur mit abartiger Zuzahlung dabei.



    Teurer wird es noch, wenn das für dich ein Maler erledigt. Der kost mehr pro Stunde

    Machste das Graben oder andere Vorarbeiten selber, sparste Geld.
  30. Avatar
    BedrockEater06.11.2020 19:25

    Das weiß ich auch nicht. Ich komme aber insgesamt bei allen Elektrikern …Das weiß ich auch nicht. Ich komme aber insgesamt bei allen Elektrikern immer auf 2500-3000€ Gesamtkosten für unsere Garage. Es braucht wohl neue Kabel und separate Sicherungen etc. Von daher finde ich den Titel etwas irreführend, kein Elektriker baut ein und nimmt ab (und übernimmt damit auch Garantie) für 100€ und auch nicht für 500€. Ob es bei jedem jetzt so teuer ist wie bei mir, sei dahingestellt, aber ein freebie ist es ganz sicher nicht!Und 22kW muss man es übrigens bei den Stadtwerken genehmigen lassen.



    Und im Moment läuft doch noch die 60%-Förderug. Bis Ende des Monats, wenn ich nicht irre
  31. Avatar
    BedrockEater06.11.2020 19:27

    Unser Haus hat leider keinen Starkstrom und auch keine separate Sicherung. …Unser Haus hat leider keinen Starkstrom und auch keine separate Sicherung. Aber wie gesagt, wollte nur drauf hinweisen, dass es je nach Haus auch durchaus recht teuer werden kann!


    geht nicht um starkstrom! ac und dc
    also 11kw kannst du immer rausholen als gleichstrom mit mehreren phasen! sicherung muss natürlich extra verbaut werden!
  32. Avatar
    klaus_musterfau06.11.2020 19:59

    Und im Moment läuft doch noch die 60%-Förderug. Bis Ende des Monats, wenn i …Und im Moment läuft doch noch die 60%-Förderug. Bis Ende des Monats, wenn ich nicht irre


    Jap, die nutzen wir auch noch. Ist hier rentabler.
  33. Avatar
    scare106.11.2020 19:14

    Genau 11kw (oder 22kw-Wallbox "gedrosselt")


    Wieso muss man das denn wieder einschränken?! Schwachsinn
  34. Avatar
    Gilt das auch wenn ich meine Wallbox vor 3 Monaten angeschlossen habe?
  35. Avatar
    Toboter06.11.2020 20:00

    Wieso muss man das denn wieder einschränken?! Schwachsinn


    Weil das Stromnetz nicht darauf ausgelegt ist, dass jeder Haushalt 22kW zusätzlich zum normalen Verbrauch zieht. Man muss das anmelden, damit die in ein paar Jahren noch nen Überblick haben und ggf. ausbauen oder zur Not verbieten können.
  36. Avatar
    Jackkk06.11.2020 20:00

    Gilt das auch wenn ich meine Wallbox vor 3 Monaten angeschlossen habe?



    Unwahrscheinlich
  37. Avatar
    Jackkk06.11.2020 20:00

    Gilt das auch wenn ich meine Wallbox vor 3 Monaten angeschlossen habe?


    Nein.

    Ihre Förderung bean­tragen Sie, bevor Sie Ihre Lade­station (z. B. Wallbox) bestellen. Den Antrag können Sie ab 24.11.2020 stellen.
    Bearbeitet von: "hertz" 6. Nov 2020
  38. Avatar
    MüllerMeierSchultze06.11.2020 19:14

    Habe zwar noch kein E-Autoaber die Ladebox nehme ich denke ich mal …Habe zwar noch kein E-Autoaber die Ladebox nehme ich denke ich mal mit.Besser haben als brauchen


    Passt die Ladestation an meine Steckdose?
    28601250-dFbq5.jpg
    Bearbeitet von: "Linde_1401" 6. Nov 2020
Dein Kommentar
Avatar