235°
ABGELAUFEN
Boston Acoustics M Sub: 500W (1000W Spitze) Subwoofer für 444€ @Soundpick

Boston Acoustics M Sub: 500W (1000W Spitze) Subwoofer für 444€ @Soundpick

ElektronikSoundpick Angebote

Boston Acoustics M Sub: 500W (1000W Spitze) Subwoofer für 444€ @Soundpick

Preis:Preis:Preis:444€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei Vorkasse ohne Versandkosten, ansonsten VSK 12€

PVG idealo: 979,- €


Schwingungsmanagement mit Lasertechnik
Frequenzbereich (±3dB): 23 Hz - 150 Hz
Niederfrequenztreiber:
25,4 Polypropylen-Konus
2 x 20,3 cm Polypropylen-Konus
Passiv-Membranen
Grenzfrequenz: 40 Hz - 180 Hz (variabel)
Leistung: 500 W RMS (1000 W Spitze)
Abmessungen(H x B x T): 33,1 x 42,5 x 39,2 cm
Gewicht: 23,5 kg

Farbe : Schwarz Hochglanz

13 Kommentare

Der Garant für eine gute Nachbarschaft im Mehrparteienhaus!

Die Abmessungen für einen SUB sind ja voll mini...... Frag mich echt, ob der rein physikalisch was (können) kann. Dafür hätte ich nie 999,-EUR ausgegeben.

Ist auch "nur" ein 10-Zöller mit 2 passiven 8-Zöller und kein 12 Zöller.

rallyfirst

Die Abmessungen für einen SUB sind ja voll mini...... Frag mich echt, ob der rein physikalisch was (können) kann. Dafür hätte ich nie 999,-EUR ausgegeben.

Habe nun auch längere Zeit das Netz durchstöbert und konnte keine schlagenden Argumente FÜR die Schachtel finden. Die 999€ sollte man eher als UVP betrachten. Anscheinend gibt es einfach keine Nachfrage für den Boston.
444€ sind immernoch viel Kohle die aus meiner Sicht lieber zusätzlich in bessere Lautsprecher gesteckt werden sollte.
Ich halte n der Preisregion den SVS PB1000 und den Jamo 660 für die besseren Alternativen, da man bei denen auch nicht die Katze im Sack kauft.
Der ideale Weg: Den Boston und einen oder zwei Alternativen bestellen und im eigenen Heim den besten Sub austesten.

Sehe ich ähnlich. Wer Heimkino Sound möchte greife zum SB oder PB1000. Da ist man für 50€ (~10%) mehr auf der sicheren Seite...

Kann mir jemand einen Subwoofer im ungefähren Preisrahmen von 200 bis 300€ empfehlen.
Hatte vorher den Subwoofer des Teufel Concept S Set 1+R. Leider ist er mir jüngst abgeraucht.

47y14r4p

Kann mir jemand einen Subwoofer im ungefähren Preisrahmen von 200 bis 300€ empfehlen.Hatte vorher den Subwoofer des Teufel Concept S Set 1+R. Leider ist er mir jüngst abgeraucht.



Was bedeutet denn "abgeraucht"?
Zudem handelt es sich doch um eine aktive Lösung, sprich der Sub beinhaltet die Endstufen für die Speaker, oder?
Hast du einen AVR?

Phlippo

Was bedeutet denn "abgeraucht"?Zudem handelt es sich doch um eine aktive Lösung, sprich der Sub beinhaltet die Endstufen für die Speaker, oder?Hast du einen AVR?


Wahrscheinlich ist wieder der Elko durchgeschmort/aufgeplatzt. Kommt recht häufig vor bei diesem Modell:
hifi-forum.de/vie…tml
Hatte ich vor gut 3 Jahren schon mal und eigenhändig den Elko ausgetauscht. Brummt jetzt wieder nur noch vor sich hin.
Falls der sich nochmal reparieren lässt, wird der wohl bei meinen Eltern aufgestellt. Wollte mir ohnehin nun einen neuen Sub holen.
Den integrierten Receiver habe ich nur anfangs genutzt. Habe seit einiger Zeit einen Onkyo TX-NR515.

Ok, also leider wieder ein Indiz für die schwindende Qualität bei Teufel...

Wofür würde denn der Sub hauptsächlich genutzt: Musik oder Filme? Die Säulen bleiben? Wo werden die getrennt? 150hz?

47y14r4p

Kann mir jemand einen Subwoofer im ungefähren Preisrahmen von 200 bis 400€ empfehlen.Hatte vorher den Subwoofer des Teufel xyz. Leider ist er mir jüngst abgeraucht.



Mein Sub knackt und "knallt" auch immer öfter,CF550.
Läuft solo direkt am AVR.
Ist der noch zu retten?
Falls nicht schliesse ich mich der Suche an

Phlippo

Ok, also leider wieder ein Indiz für die schwindende Qualität bei Teufel...Wofür würde denn der Sub hauptsächlich genutzt: Musik oder Filme?



Allerdings,
ist schon n Austauschgerät da der erste nach 4 Monaten komplett durch war.

Hauptaugenmerk liegt auf Filmen,Musik wird aber auch desöfteren genossen.

Mich würde auch interessieren, ob jemand Erfahrungen mit dem Sub hat.

Gute Anlagen hat er ja. Wer gute passiv mambranen hat braucht kein bassreflex. Und 500 Watt sind auch genug um aus kleinen Membranen guten Tiefbass heraus zu holen, wenn der Hub stimmt.
Alles in allem für viele Leute interessant, die vielleicht nicht unbedingt nur auf Pegel aus sind.
Wenn die Qualität stimmt...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text