Achtung: E-Bike-Hersteller Vanmoof mit finanziellen Problemen (Risiko der Insolvenz?)

eingestellt am 27. Jan 2023
Hallo zusammen! Ich schreibe hier nicht oft, aber ein Zeitungsartikel in der t3n.de hat heute Morgen meine Aufmerksamkeit gefunden, weil ich mich erinnert haben, dass Vanmoof in der Vergangenheit auch Deals angeboten hat, wo man Fahrräder vorfinanzieren konnte. Bitte gebt Acht!! Sobald ein Anbieter um Zahlungsaufschub bei Lieferanten bittet, ist das meistens das 1. Symptom einer drohenden Insolvenz. Hier noch verbunden mit der Notwendigkeit 'der Aufnahme von Kapital'. Das Umfeld für Kredite/VC-Investments ist im Moment eh nicht ideal...

Nur als Hinweis für alle die planen ein Fahrrad hier zu kaufen bzw. etwas 'vorzufinanzieren'. Hier würde ich im Moment vorsichtig sein.

Lieber Gruß
Hannes

2120926-iX7p0.jpg
Zusätzliche Info
Sag was dazu

23 Kommentare

sortiert nach
's Profilbild
  1. Milo_Rambaldi's Profilbild
    Wird seit Monaten in jedem Vanmoof-Deal diskutiert, guten Morgen
    Jesus's Profilbild
    Ist das eine andere Ausdrucksform von "Danke"? (bearbeitet)
  2. jottlieb's Profilbild
    Die dürfen nicht Pleite gehen, 40% ihrer Anleihe die ich gezeichnet habe, sind noch nicht zurückgezahlt
  3. Ray_of_Light's Profilbild
    Würde mich nicht wundern, denn es ist eines dieser Unternehmen "schnell aufbauen und melken". Die Fahrräder sind einfach nur völlig überteuert für die Qualität und Komponenten und anstatt sich um bessere Qualität zu kümmern, versucht man die Leute weiterhin zu melken, egal ob die Bewertungen zum Unternehmen und den Produkten ziemlich schlecht sind. Marketing und hippe Influencer haben dabei geholfen die Dinger an den Mann zu bringen, aber irgendwann spricht es sich eben doch mehr rum und dann hilft auch das nicht mehr.

    Das ist für mich jetzt kein großer Verlust und war nur eine Frage der Zeit.
    Wenn die wirklich aufgeben müssen, wäre das ziemlich ungünstig für alle, die ein Vanmoof besitzen, denn dann wird das nichts mehr mit Reparaturen, Service etc. und der lokale Händler um die Ecke kann/will da dann auch nichts machen.

    Wenn ich so ein Ding hätte, würde ich schauen, dass ich es möglichst schnell los werde, denn wenn das Thema konkreter wird, kauft auch niemand mehr ein gebrauchtes. (bearbeitet)
  4. beepo's Profilbild
    So hässlich, wie die Fahrräder ausschauen, wundert mich das gar nicht.
    Die hätten besser den Sportwagen aus dem Werbespot bauen und verkaufen sollen
  5. cbweb's Profilbild
    Wenn die Firma dann den Bach runter ginge, wie nutzbar wären dann eigentlich ohne App und Co die Räder noch? Wurden die nicht auch exklusiv über die App abgeschlossen und entsperrt?
    Ray_of_Light's Profilbild
    Ohne App kann man damit nicht mehr viel anfangen und das nächste Problem hat man dann, wenn man Ersatzteile braucht bzw. wenn etwas repariert werden muss. Denn dadurch das die ihre eigenen Teile verwenden, kommt man da dann nicht mehr ran und ein anderer freier Händler kann da dann auch nichts mehr machen und die fassen diese Dinger meistens eh nicht an. Aber all das weiß man auch vor dem Kauf, wenn man sich an so ein System bindet. (bearbeitet)
  6. Google_User1's Profilbild
    Wenn ihr keine Ahnung habt, besser nichts schreiben! Man kann ohne App fahren, absperren aufsperren schalten usw... Alles funktioniert! Außerdem gibt es auch eine App, die nicht von Vanmoof ist, und die sehr viel mehr zusätzliche Funktionen hat Also besser nichts schreiben als so Müll den ihr von euch gebt
    1040bln's Profilbild
    Gibt es denn bei solchen E-Bikes offene Schnittstellen, an denen Apps ansetzen können?
  7. tschingaling's Profilbild
    Und sie sind insolvent...
    Ray_of_Light's Profilbild
    Ja, das war es dann endlich und hoffentlich auch endgültig. Das ist für mich auch nicht verwunderlich, denn wer die schlechte Qualität auf den Schultern ihrer Kunden austrägt, darf sich nicht wundern. Und wer sich schon 2021 8 Mio. für Reparaturen und Ersatz in der Garantiezeit eingeplant hat Vanmoof in finanzieller Misere: E-Bike-Hersteller setzt Verkauf aus (golem.de) braucht sich nicht wundern, dass immer weniger Leute ihren Müll kaufen und das immer mehr verärgert wurden. Ihren Fahrräder waren schließlich ja auch nicht günstig, v.a. für die verbauten Teile. (bearbeitet)
  8. eeknutz's Profilbild
    Das Niederländische Insolvenzregister ist da recht eindeutig...

    insolventies.rechtspraak.nl/

    Der Screenshot ist mit Edge übersetzt...
    42584858-ftjz4.jpg
  9. ellii's Profilbild
    Was machen jetzt eigentlich alle die ein Fahrrad auf vorkasse gekauft haben bei den letzten Deals? War ja auch schon beinahe bereit eins zu kaufen
    J0rd4N's Profilbild
    die haben hoffentlich per paypal gezahlt und eroeffnen dort einen fall um das geld wieder zurueck zu bekommen.
  10. 1040bln's Profilbild
    In der neuen c't von heute/morgen stehen zweieinhalb Seiten, wie man die VanMoof-Räder weiterhin benutzt, was weiterhin geht und was nicht mehr geht.
's Profilbild