Leider ist dieses Angebot abgelaufen am 5 April 2024.
32°
Gepostet 2 April 2024

UAD-2 Satellite Quad (Firewire)

169€258€-34%
Kostenlos aus Deutschland ·
binichbillichdrangekomm's Profilbild
Geteilt von
binichbillichdrangekomm
Mitglied seit 2015
4
525

Über diesen Deal

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Mehr von Elektronik

Finde mehr Deals in Elektronik

Alle Deals anzeigen

Entdecke mehr Deals auf unserer Startseite

Firewire ist zwar schon etwas aus der Mode, läuft aber auch in aktuellen Rechnern mit aktuellem Windows, wenn man eine entspr. (PCIe-)Karte einbaut oder auch über die Kombination Apple TB3-TB2-Adapter und TB2-FW800 Adapter an Rechnern mit Thunderbolt 3 (wichtig! an Thunderbolt 4 Ports klappt es nicht).

Hier im Rahmen des thomann Jubiläums, zu einem Preis, zu dem man normalerweise schon Schwierigkeiten hat, einen gebrauchten Duo Satellite zu bekommen (und hier gibt es den Quad, also 4 Kerne und ein Neugerät). Ein paar Plugins (Analog Classics Plus Bundle) gibt es nach der Registrierung mit dazu, darunter Compressoren, EQ und Reverb.
Der Vergleichspreis ist, bzw. war bisher auch kein üblicher Preis (da hat vermutlich ein Händler kurzfristig nachgezogen), sondern der lag eher bei 600.- (was aber vermutlich kaum einer für einen FW Satellite bezahlen wird).

Für alle, die jetzt rätseln, wozu man sowas braucht:
Einsatz des Geräts erfolgt an Rechnern (PC / MAC), die zur Aufnahme von Audiosignalen (Musik) verwendet werden. Hier werden für die Klangbearbeitung Software Plugins eingesetzt, die üblicherweise auf der CPU des Rechners laufen. Der Großteil der Plugins vom Hersteller Universal Audio läuft aber nicht auf der Rechner CPU sondern auf externen zusätzlich angeschlossenen DSP (Digitaler Sound Processor), die es für USB, Thunderbolt, PCIe und eben auch noch Firewire gibt.

Link zur Produktseite des Herstellers:
uaudio.de/uad…tml

Stichworte: DAW , VST
Thomann Mehr Details unter
Zusätzliche Info
Bearbeitet von binichbillichdrangekomm, 2 April 2024
Sag was dazu

23 Kommentare

sortiert nach
's Profilbild
  1. ikb979's Profilbild
    Ich war ja auch immer ein Freund von Firewire. Aber die Zeiten sind doch schon lange vorbei …
  2. Total_Egal's Profilbild
    selbst die Wiki bezeichnet Firewire als "historischer Bus für serielle Datenübertragung."
    binichbillichdrangekomm's Profilbild
    Autor*in
    Mag sein, allerdings ist es was Stabilität und Durchsatz angeht, durchaus noch aktuell (und USB 2.1 immer noch überlegen).
    Auf Grund der kostengünstigen Verfügbarkeit immer noch sehr guter gebrauchter Firewire Hardware (wie z.B. diese Satellites oder Audio Interfaces, wie das RME Fireface) habe ich mir kürzlich eine PCIe Firewire Karte (zwei 400er und ein 800er Port) eingebaut.
    Es gibt noch Interfaces mit aktueller Treiberunterstützung zu kaufen und es gibt noch Geräte mit diesem Interface, warum also nicht nutzen (Anschaffungen mit großer Zukunft kann man im PC Bereich ja leider sowieso vergessen)? (bearbeitet)
  3. geh_ins_licht's Profilbild
    Faustkeile waren auch hübsch und zu ihrer Zeit schwer in Mode...
  4. hi.dealz's Profilbild
    Ich war schlau und habe das Teil in damals neuer Version mit Thunderbolt 3 und Octo, was um die 1189€ gekostet hat durch eine Aktion Geschenk bekommen zu dem Interface was ich gekauft habe, was relativ teuer war 
      (bearbeitet)
  5. dutzimann's Profilbild
    Danke für den deal, kommt per adapter an die tb3 schnittstelle
  6. marsmars's Profilbild
    Ich Frage mich, ob so etwas in Zeiten von Octa-Cores und mehr überhaupt noch sinnvoll ist... Multitasking, das klar ist das eine, aber Echtzeit wäre evtl. Ein Punkt an externe Hardware, weil Windows und Mac das nicht beherrschen...
  7. bioapfel's Profilbild
    Was sollen die schlechten Bewertungen?
    Echte MyDealzer kaufen auch aus Nostalgiegründen, wenn der Preis passt
  8. Total_Egal's Profilbild
    An welcher Stelle ist der Speed der Schnittstelle hier überhaupt Relevant?
    Wieso wird hier überhaupt noch 400/800Mbits für Firewire hochgehalten wenn Usb 3.0 5Gbit/s stemmt?
    Klingt doch sehr nach Confirmation Bias als nach wirklich technischen Begründungen für diesen Schnittstellentyp.

    Aber nett Bewertungen aus 2013 zu lesen die das Gerät hochlobend erwähnen^^
  9. binichbillichdrangekomm's Profilbild
    Autor*in
    Die Geschwindigkeit der Schnittstelle ist an jeder Stelle relevant. Wenn man z.B. mit 192kHz Samplerate arbeitet, fallen bei 32Bit Wortbreite (Standard) pro Stereokanal 192.000 x 32 x 2 = 12,288 MBit/s an.
    Im Falle der Verwendung eines externen DSP dann nochmal Faktor 2, da die Daten ja in den DSP rein und von dort auch wieder zurück in die DAW müssen. Da reichen die 480MB/s Netto der FW800 Schnittstelle dann für 19 Stereokanäle, also für 19 Stereo-Plugins und die hat man schnell im Einsatz.

    Natürlich arbeitet nicht jeder mit 192kHz. Die Mehrheit dürfte wohl 44KHz verwenden, aber man sieht, dass die Grenzen durchaus erreicht werden können, ohne unrealistische Szenarien bemühen zu müssen.

    Fast alle USB-Audiointerfaces auf dem Markt haben übrigens noch eine USB 2.0 Schnittstelle (so viel zum Thema "historisch") mit maximal 280 MBit/s Netto.

    Es geht hier auch nicht darum, die Verwendung einer obsoleten Schnittstelle zu propagieren oder gar um die Forderung, wieder überall Fireware Interfaces einzubauen. Es geht einfach um Geräte, die noch am Markt und für einige noch gut und sinnvoll nutzbar sind und die man gerade zu einem Preis bekommt, den man sich vor kurzem noch nicht vorstellen konnte, mehr nicht.
    Total_Egal's Profilbild
    Usb 2.0 hat 480mbit/s FW hat zwar weniger aber trotzdem genug Overhead der auch da die Brutto Datenrate senkt. Allerdings ist Usb 3.0 seit 2008 ein Ding und FW nicht umsonst weg vom Markt
    Wenn man natürlich seit anderthalb Dekaden nicht auf die Schnittstelle und dessen Speed achtet war diese offensichtlich auch garnicht wichtig.
    Interessanterweise ist das beim Usb Stick, der Festplatte (oder heute eben NVME) ganz anders?

    Das die meisten Audio Interfaces immernoch mit 2.0 damit daherkommen zeugt nur davon das sich die Industrie nicht genötigt fühlt mehr zu benötigen und die Kunden nicht mehr nachfragen?
    Oder das Behauptungen aufgestellt werden um das eigene Narrativ zu stützen (Confirmation Bias) denn gerade dieses Gerät hier gibt es ja auch mit Usb 3.0 und Thunderbolt.

    Dann hier aber auch nur ein Wort der Lobpreisung auf den Speed von FW zu verschwenden oder veralltete Marketingtexte aus dieser Zeit zu Verwenden ist eben eher Realitätsverwirrungzum Zwecke der Bereicherung?
  10. johnsmith123455's Profilbild
    Hallo zusammen,

    überlege hier zu dem schmalen Preis zuschlagen. Ich habe gelesen, dass man hier mit zwei Adaptern auf TB3 kommt und ich es daher an meinen macmini m1 mit Apollo Solo anschließen könnte. Ist das einigermaßen „zukunftssicher“? Bzw. hat hier auch jemand etwas von „Systemsicherheit runtersetzen“ geschrieben, das verunsichert mich etwas. Sorry, bin neu mit Mac und UAD Apollo unterwegs
    johnsmith123455's Profilbild
    Ah frage hat sich erledigt, FireWire wird auch trotz Adaptern nicht unter Sonoma unterstützt. Schade
  11. binichbillichdrangekomm's Profilbild
    Autor*in
    Der Deal war offenbar so furchtbar, dass die Geräte bei thomann jetzt (endgültig) ausverkauft sind (oder Total_Egal hat sie alle aufgekauft und bearbeitet sie gerade mit dem Vorschlaghammer ).
    Ich mache dann hier mal zu.
    Total_Egal's Profilbild
    Oder es war ein schlichter Ausverkauf des Schrottes um den endlich loszuwerden.
's Profilbild