Lexoffice Angebote

Lexoffice Angebote & Rabatte

2 heiße Deals

Alle Lexoffice Schnäppchen & Deals - Juni 2018

12 Monate Lexoffice kostenlos! (Für PayPal-Bestandsgeschäftskunden)
304°
30.06.2018Läuft bis 30.06.201831. Janeingestellt am 31. Jan
Alle Geschäftskunden bei PayPal sollten eine E-Mail erhalten haben mit einem Code.... Wir bei PayPal möchten Ihnen im Arbeitsalltag mühevolle und zeitraubende Angelegenheiten erl… Weiterlesen
schlossschenke

Ich teste aktuell beides und beides kann ich nicht ernst nehmen, obwohl ich vom Buchen keine Ahnung habe. K.O.-Kriterium beide: - kein Import einer Einnahmen-CSV möglich (Verknüpfung zu Transaktionen bereits hinterlegt). Der Import klappt nur bei Kunden und Artikeln. - folglich auch kein Import aus sevdesk möglich: Aussage Support LexOffice: "Buchungsdaten oder Buchungssätze, sowie bestehende Datenbestände aus anderen Anwendungen können Sie nicht importieren." Bei sevdesk existiert seit Jahren ein Thread zu diesem Thema, aber sevdesk scheint das recht wenig zu interessieren: https://sevdesk.zendesk.com/hc/de/community/posts/207579025-Rechnungen-importieren K.O.-Kriterien Lexoffice: - Doppelt hochgeladene Rechnungen werden nicht erkannt? - Jede Rechnung muss nach dem Massenupload erstmal einzeln nacheinander zugefügt werden bevor sie im System erscheint - Ich kann kein eigenes Buchungskonto für z.B. eine Portokasse (Guthabenkonto Deutsche Post) anlegen? - Belege dürfen maximal 2MB groß sein, welche bei mehrseitigen Scans schnell überschritten sind Praktisch bei LexOffice ist, dass man eine Auswahl auf der Rechnung machen kann und diese direkt zuordnen (z.B. Rechnungsnummer/Datum), wohingegen das bei sevdesk, sofern nicht automatisch erkannt, selbst abgetippt werden muss. Beide habe ich nur einen Tag getestet, möglicherweise stimmt deshalb nicht alles was ich aufgezählt habe. Falls jemand eine brauchbare Alternative mit Einnahmen-CSV-Import kennt, wäre ich dankbar. Ich habe eine fertige CSV in der PayPal-Transaktionen, Namen und Rechnungsnummern bereits zugeordnet sind. Laut Support soll ich trotzdem jede Rechnung einzeln hochladen und selbst zuordnen .. bei DATEV und Lexware Buchhaltung klappt das, fragwürdig wieso bei Lexoffice nicht. Sowas ist für mich eine grundlegende Funktion.

himmel89

Weil ich mit lexoffice keine individuellen Buchungskonten anlegen kann. Für mein Unternehmen ist das deutlich von Nachteil. Leider können auch nicht mehrere Einzelbelege auf einmal hochgeladen werden. Was ich auch vermisst habe ist, dass individuelle Zahlungskonditionen pro Kunde (z.B. Zahlungsziel 30, statt 14 Tage) hinterlegt werden können. Gerade bei einem großen Kundenstamm kann das ziemlich hilfreich sein. Für die meisten Leute hier wird es groß keinen Unterschied machen, ob sevDesk oder lexoffice verwendet wird. Ich persönlich habe mich aber für einen Wechsel zu sevdesk entschieden und bin wie oben beschrieben bisher zufrieden.

muelle2e

Ich spiele gerade mit dem Gedanken von sevDesk zu Lexoffice zu wechseln. Bin von sevDesk mittlerweile doch sehr enttäuscht. Für Leute die nur nebenberuflich selbstständig sind mag sevDesk ausreichen aber wenn man ernsthaft arbeiten will taugt SevDesk nichts... viele kleine Krankheiten und man kommt schnell an die Grenzen. Hoffe, dass Lexoffice besser ist - hat zufällig jemand einen Gutschein übrig (cheeky) ?

Clemy

Is es mit lexoffice möglich die eBilanz zu übermitteln?

schlossschenke

"Dieser Coupon wurde bereits verwendet." :/ Meinen 8stelligen Gutscheincode hat scheinbar schon jemand andrer genutzt ..

World Cup
Lexoffice Rechnung & Finanzen 12 Monate lang kostenlos - nur für Neukunden
250°Abgelaufen
7. Jun 2016eingestellt am 7. Jun 2016
Hier sind ja einige Selbstständige unterwegs, für die ist es vielleicht ganz interessant. Normalpreis: 12 x 6,90€ = 82,80€ Gilt mit Gutscheincode: heureka Was macht man damit?… Weiterlesen
Admin Zum DealZum Deal
Four

Nutze Lexoffice seit der Beta und bin rundum zufrieden. Lediglich auf die Android App warte ich noch aber gibt definitiv schlimmeres ;-) Ich bin ziemlich froh alle Rechnungen und Belege immer griffbereit zu haben und mit wenigen Klicks ähnliche Rechnungen erstellen zu können. Im Vergleich zur genannten Software bin ich einfach froh darüber meine Finanzen immer und Überall im Blick zu haben.. auch wenn ich mal nicht meinen Laptop dabei hab. Ich hab persönlich keine Verknüpfung zu meinem Bankkonto eingerichtet, da bin ich bisschen vorsichtig.

Shebang

Auf dem Niveau kann ich nicht mit dir diskutieren. Davon abgesehen hast du keine Ahnung, was ich benötige und was nicht.Und die JTL-Wawi ist es eben genau nicht. Viel Spaß beim fleißigen Weiterwerben für die ach so ausgefeilte JTL-Software.

Dr_Doolittle

Naja die Rechnunen kannst du ja schon damit oder mit anderen Systemen machen, da spricht ja nichts gegen, aber du musst halt auf die automatische Abwicklung verzichten. Mir sind keine Systeme bekannt wo es das für eine Einmalzahlung gibt, falls jemand eine findet wäre ne Info ganz nett :)

sk-sell

Eben. Und bei den 16€ kommen bei mir nochmal 19% drauf, nehme die Kleinunternehmer Regelung in Anspruch. Nein, auch über Masse bleibt da nicht viel übrig... :D Und selbst wenn würden ja auch die Kosten für diese Ebay Anbindung steigen. Ich hab eben auf etwas kostenloses gehofft, oder etwas wo man nur einmalig bezahlen muss. Aber so werde ich wohl weiter die Rechnungen mit meiner Exel Tabelle erstellen :)

Dr_Doolittle

Naja, das ist hart an der Grenze, die 16 Euro musst du dann wieder reinspielen erst mal :D Zumal ja je nachdem wie du das angehst auch noch Kosten für Etiketten etc. dazu kommen, muss man ja alles einkalkulieren. Über die Masse scheinst du es dann ja auch nicht reinzuholen, was? :D

Rechnungssoftware: lexoffice 90 Tage gratis!
-123°Abgelaufen
16. Jul 2013eingestellt am 16. Jul 2013
Ich bin eben auf der Suche nach einer Rechnungssoftware auf das Angebot von lexoffice gestoßen. Das Programm kann 90 Tage (ohne automatische Verlängerung) getestet werden. Danach w… Weiterlesen
Zum DealZum Deal
Patterchen

Wenn es dir nur um die Funktion zum Rechnungen Schreiben geht, empfehle ich dir was ganz anderes: Nutze eine Rechnungssoftware, die sich genau darauf spezialisiert hat. Bei FirstBill ist es z.B. so, dass du keinen festen Vertrag eingehst. Du kannst jeden Tag kündigen und zahlst immer nur die kleinste Lizenz. Das macht Sinn, wenn du mal wenige und mal mehr Rechnungen schreibst. Viele Grüße Ralf

GelöschterUser68141

Wenn's dir nur um die Rechnungsschreibfunktion geht: kauf dir ein ALTES Lexware financial office (gibt es für ganz kleines Geld in der Bucht) und zieh dir von der lexware Seite den Patch, mit dem man Buchhalter und Faktura auch nach Ablauf des Jahres weiterbenutzen kann. Bekommt man beim Support per email. "Aktuell" muss das Lexware financial office nur sein, um Lohn buchen zu können. Da muss man sogar im Juli nochmal über 100€ löhnen, damit man den Rest des Jahres noch arbeiten kann.

SharpView

Gehts der Firma so schlecht dass die hier werben müssen?? Cold.

Wurschtl

Es freut uns aber das sie sich extra angemeldet haben um uns das zu sagen

Hakkar

Gibt es nicht bei den meisten Programmen eine kostenlose Testphase? :)

Lexware lexoffice (Online Office) 6 Monate Kostenlos
119°Abgelaufen
29. Mai 2013eingestellt am 29. Mai 2013
Einfach registrieren und 6 Monate kostenlos nutzen, es muss nicht gekündigt werden. Büroarbeit und Buchhaltung kann ziemlich viel Zeit in Anspruch nehmen, muss es aber nicht! lex… Weiterlesen
Deal-Jäger Zum DealZum Deal
schmitzo

Drum prüfe wer sich ewig bindet... :{

Igoku

good one - das wichtige ist erstmal enthalten datenschutztechnisch sind cloudservices natürlich eine nummer für sich

GelöschterUser179597

habs vor ein paar monaten mal getestet. war leider noch in den kinderschuhen und dem updateverlauf nach hat sich bislang nicht viel geändert. wer hohe ansprüche stellt, sollte lieber auf die bewährte offline-lösung von lexware zurückgreifen, damit hab ich auch schon bessere erfahrungen gemacht :D