dubaro Angebote

dubaro Angebote & Rabatte

14 heiße Deals
15,6'' FHD IPS matt, i3-7100, 4GB RAM, 1000GB HDD [erw. - M.2 frei], Geforce 1050 Ti mit 4GB, Wlan ac + Gb LAN, Wartungsklappe, FreeDOS) für 765€ [Dubaro]
Moin. Bei Dubaro gibts ein ziemlich gutes Notebookangebot: das mit der default Konfiguration für unschlagbar günstige 765 €. Der Deallink führt zum Konfigurato… Weiterlesen
Neueste KommentareKommentar schreiben

lakrovor 34 m

Wenn du deine Argumente mit Beleidigungen unterstreichen musst, dann such …Wenn du deine Argumente mit Beleidigungen unterstreichen musst, dann such dir deinesgleichen für Diskussionen. Brauchst dir nicht die Mühe zu machen zu antworten, ich werds nicht mehr lesen können, schließlich gibt es für Leute wie dich die Ignorliste.


Und für Leute ohne Ahnung keine Argumente

RaspiNutzervor 18 m

Du begreifst es einfach nicht.Far cry 4, schon vier Jahre alt, hat als …Du begreifst es einfach nicht.Far cry 4, schon vier Jahre alt, hat als Mindestvoraussetzung den i5-750 @ 2,6 GHz, empfohlen wird ein i5-2400S, der lange nicht mehr gebaut wird.Warum wohl keinen i3 und nicht Deinen G4560? Von Deinen Pentium-Prozessoren steht da gar nichts. Eigentor.Immer diese neunmalklugen N00bz


Wenn du deine Argumente mit Beleidigungen unterstreichen musst, dann such dir deinesgleichen für Diskussionen.
Brauchst dir nicht die Mühe zu machen zu antworten, ich werds nicht mehr lesen können, schließlich gibt es für Leute wie dich die Ignorliste.

lakrovor 1 h, 24 m

Dann schau doch mal bei Spielen wie Witcher 3 oder Farcry 4 oder aktuell …Dann schau doch mal bei Spielen wie Witcher 3 oder Farcry 4 oder aktuell Ghost Recon Wildlands, was für Voraussetzungen dort verlangt werden.Und selbst wenn bei Spielen wie Battlefield 1 ein aktueller I5 "verlangt" wird läuft das Spiel denoch mit den "schlechten" G4560:Youtube: Intel G4560 + RX 470 4GB Gaming - Battlefield 1 64 Multiplayer Operations - High 1080p Settings


Du begreifst es einfach nicht.

Far cry 4, schon vier Jahre alt, hat als Mindestvoraussetzung den i5-750 @ 2,6 GHz, empfohlen wird ein i5-2400S, der lange nicht mehr gebaut wird.

Warum wohl keinen i3 und nicht Deinen G4560?

Von Deinen Pentium-Prozessoren steht da gar nichts. Eigentor.

Immer diese neunmalklugen N00bz

RaspiNutzervor 20 m

1. und 2. Generation... ? Ich hatte ernsthaft angenommen, dass Du weißt, …1. und 2. Generation... ? Ich hatte ernsthaft angenommen, dass Du weißt, wovon Du schreibst. Mein Fehler!




Dann schau doch mal bei Spielen wie Witcher 3 oder Farcry 4 oder aktuell Ghost Recon Wildlands, was für Voraussetzungen dort verlangt werden.
Und selbst wenn bei Spielen wie Battlefield 1 ein aktueller I5 "verlangt" wird läuft das Spiel denoch mit den "schlechten" G4560:


Youtube: Intel G4560 + RX 470 4GB Gaming - Battlefield 1 64 Multiplayer Operations - High 1080p Settings
Bearbeitet von: "lakro" 27. Mär

lakrovor 12 m

Dann schau auch welche I5 dort aufgeführt sind. Meist ist es eine I5 der …Dann schau auch welche I5 dort aufgeführt sind. Meist ist es eine I5 der ersten oder 2ten Gen, sowie ein AMD Phenom II X4 oder FX 6xxx. Da ist ein G4560 auf jedenfall gleichwertig.


1. und 2. Generation... ? Ich hatte ernsthaft angenommen, dass Du weißt, wovon Du schreibst. Mein Fehler!

Desktop / Gaming PC [konfigurierbar] (Intel G4560 mit HT, 8GB RAM, 240GB SSD, AMD RX 470 Red Dragon, ASRock B250M-HDV, 530W, CM 590 III) für 524,10€ [Dubaro]Redaktion
Moinsen. Ich habe grad den alten Deal nochmal geprüft und gesehen, dass die Konfiguration geändert wurde. Die im Titel genannte Konfiguration (mit Thermal… Weiterlesen
Neueste KommentareKommentar schreiben

für die Skeptiker



es gibt ja genug Videos zum Prozessor bei YT

also ein T20 mit ner 470 kostet auch nicht mehr.

HaraldHirschvor 5 h, 33 m

bisher laufen spiele wie dark souls 3 oder FIFA 17 problemlos in hohen …bisher laufen spiele wie dark souls 3 oder FIFA 17 problemlos in hohen einstellungen.sollte ich umsteigen?



Wenn alles toll läuft, was du machst, dann heißt die Antwort natürlich: Nein.
Nicht kaufen spart am meisten ;-).

hmmmm ich bin bei den ganzen neuen prozessoren und grafikkarten leider längst ausgestiegen....

bei mir werkeln ein uralter (damals high-end) core2quad 9550 und eine R9 270x und 16 GB Ram.
bisher laufen spiele wie dark souls 3 oder FIFA 17 problemlos in hohen einstellungen.
sollte ich umsteigen?

Asdafivor 12 h, 14 m

Ich frag mich ob wir jemals eine Konfig von dir zu Gesicht bekommen.


Das siehst du dann, wenn ich mehr Zeit hab und es soweit ist. Wenn ich dir zu lange brauch, kannst du es ja auch selber raus suchen

Möchtest Du über die heißesten Deals per Mail benachrichtigt werden?

Melde dich an und erhalte täglich eine Übersicht der heißesten Deals.

CLEVO W650KK1 [konfigurierbar] (15,6'' FHD IPS matt, i5-7400, 8GB RAM, 120GB SSD [erw. - M.2 frei], Geforce 1050 Ti mit 4GB, Wlan ac + Gb LAN, Wartungsklappe, FreeDOS) für 869,80€ [Dubaro]Redaktion
Moin. Bei Dubaro gibts ein ziemlich gutes Notebookangebot: das Clevo W650KK1 mit der u.g. Konfiguration für 869,80€. Der Deallink führt zum Konfigurator, dort … Weiterlesen
Neueste KommentareKommentar schreiben

@Xeswinoss:


Worauf ich hinaus wollte ist aber, dass der HQ eben nicht kastriert ist, im Gegensatz zu den T-Modellen, die niedriger takten und dadurch weniger Wärme erzeugen.

Die Architektur der Notebookvarianten (M, U, HQ) ist besser im Verhältnis Leistung/Energieaufnahme. Damit habe ich letztendlich bei fest vorgegebenen Kühlbedingungen einen Vorteil mit dem HQ.
Bearbeitet von: "ChrisKing" 23. Mär

VerfasserRedaktion

ChrisKingvor 1 h, 16 m

​Hast du das schon mal selbst getestet oder gelesen, wie stark der Desktop …​Hast du das schon mal selbst getestet oder gelesen, wie stark der Desktop i5 in einem 15 Zoll Notebook drosselt? Wenn die Kühlung allerdings für den HQ nicht ausreicht, wie soll sie für den normalen i5 denn ausreichen? Bei gleicher Leistung wird ein Desktop i5 nicht weniger verbrauchen können als ein auf ähnlicher, aber noch etwas effizienteren Architektur basierender HQ.


Nee, ich hab das nicht hier. Es ist so, wie du sagst: es hängt stark vom Kühlkonzept des Notebooks ab.

Der i7-HQ ist aber auf 35W oder 45W Leistungsaufnahme reduziert. Das ist ja bei einer Desktop-CPU (65W - abgesehen von den Energiesparvarianten wie z.B. der i7-7700T) nicht der Fall. Hier entfällt also die Kastration durch die Energieaufnahme.

Xeswinoss21. Mär

Die Desktop-CPU kannst du gegen eine andere CPU austauschen, wenn du …Die Desktop-CPU kannst du gegen eine andere CPU austauschen, wenn du willst; die Notebook-CPU (i7-HQ) ist hingegen verlötet und nicht wechselbar.Theoretisch hat der i7-HQ mehr Leistung; allerdings drosselt der wesentlich schneller. Mit ein paar guten Einstellungen im Bios kannst du aus der Desktop-CPU u.U. sogar mehr rausholen. Aber das erfordert ein wenig Feintuning.Ansonsten ist die Desktop-CPU mit 65W TPD spezifiziert, der i7 wäre ~40W; aber das wird wie gesagt durch die vorzeitige Drosselung geregelt. Je nach Kühlleistung kann sich die CPU also voll entfalten oder nicht.Für den Anwender sehe ich persönlich eine nicht verlötete, also wechselbare, CPU als positiv an.


​Hast du das schon mal selbst getestet oder gelesen, wie stark der Desktop i5 in einem 15 Zoll Notebook drosselt?



Wenn die Kühlung allerdings für den HQ nicht ausreicht, wie soll sie für den normalen i5 denn ausreichen?



Bei gleicher Leistung wird ein Desktop i5 nicht weniger verbrauchen können als ein auf ähnlicher, aber noch etwas effizienteren Architektur basierender HQ.
Bearbeitet von: "ChrisKing" 23. Mär

Notebook ist gekommen. Ne Runde Overwatch gespielt. Die Max Werte können sich sehen lassen. FPS lagen durchschnittlich bei 75.


13692034-0dYkd.jpg13692034-im93Y.jpg

Gaming PC (i5-7600, MSI B250M, 8GB RAM, RX 480 Red Devil 8GB, 240GB SSD, Arctic Freezer 13, Cougar GX-S 550W, Coolermaster CM 590) für 799,40€ oder mit (i7-7700 & 16GB RAM) für 909,20€ [Dubaro]Redaktion
Moin. Bei Dubaro erhaltet ihr einen doch ganz netten Gaming PC. Wie immer richtet sich ein Komplett-PC-Deal natürlich nicht an Selbstbauer. Es sei auch noch … Weiterlesen
Neueste KommentareKommentar schreiben

Gnomanervor 6 h, 41 m

​weil die kleinen ryzen einen teils höheren Takt als die großen ryzen's hab …​weil die kleinen ryzen einen teils höheren Takt als die großen ryzen's haben werden außerdem haben die zukünftigen r5 cpu's von AMD SMT (supermultithreading), d.h. ein vierkerner hat vier physische Kerne und vier virtuelle kerne, also vom Prinzip her 8 Kerne. das haben nur intel's i7 also werden sehr sehr wahrscheinlich die ryzen 5 cpu's die Intel i5/i3 ALLE haushoch schlagen zudem haben auch alle einen freien Multiplikator (AMD), d.h. man kann sie übertakten, das geht bei Intel nur bei den teureren "k" Modellen und noch so nebenbei werden die r5 cpu's genau die gleichen wie bei den r7 sein. nur mit dem unterschied, dass bei den r5 ein paar Kerne einfach ausgeschaltet werden. (von einem r7) deswegen werden die vier-/sechskerner von AMD die von Intel schlagen.

​Du trollst zu spät und zuwenig.

​weil die kleinen ryzen einen teils höheren Takt als die großen ryzen's haben werden
außerdem haben die zukünftigen r5 cpu's von AMD SMT (supermultithreading), d.h. ein vierkerner hat vier physische Kerne und vier virtuelle kerne, also vom Prinzip her 8 Kerne. das haben nur intel's i7
also werden sehr sehr wahrscheinlich die ryzen 5 cpu's die Intel i5/i3 ALLE haushoch schlagen
zudem haben auch alle einen freien Multiplikator (AMD), d.h. man kann sie übertakten, das geht bei Intel nur bei den teureren "k" Modellen
und noch so nebenbei werden die r5 cpu's genau die gleichen wie bei den r7 sein. nur mit dem unterschied, dass bei den r5 ein paar Kerne einfach ausgeschaltet werden. (von einem r7)
deswegen werden die vier-/sechskerner von AMD die von Intel schlagen.

eistee7897. Mär

Wie sieht es mit einer Gtx1060 aus? Ist die 480 die bessere Wahl?

​nicht unbedingt, aber die 480 mit 8GiByte VRAM ist die zukunftsichere Variante, da die GTX 1060 mit max. 6GiByte Vram auskommen muss

AS1287vor 48 m

Das stimmt so auch nicht ganz. Wenn man es mit dem Core i7-6900K …Das stimmt so auch nicht ganz. Wenn man es mit dem Core i7-6900K vergleicht, dann ist auch die pro Kern-Leistung sehr ähnlich. Vom 7700K sind sie noch ein Stück weg (pro Kern-Leistung), aber für mich sind es sehr gute Ansätze und das SMT scheint sogar besser als bei Intel zu sein. Es ist noch eine sehr junge Plattform und für mich sind sehr gute Ansätze da und es wird auch Zeit, dass endlich mal 8-Kerner in den Consumer-Markt drängen. Intel hat ja im Bereich um 500€ überhaupt nichts angeboten gehabt. Gebrauchte Ware ist auch nicht für jeden was.Was mich schon länger ärgert, dass es keine günstigen 2-Sockel-Systeme mehr gibt. So könnte man leicht 16 Kerne mit brauchbaren Grundtakt zusammenbauen.

​Die Dual CPU Workstations fristen mittlerweile wirklich ein Schattendasein. Liegt vermutlich daran, dass es eben CPUs gibt mit 14, 20 oder gar 22 Kernen die den Bereich abdecken. Und diese "Green IT" Welle. Weil 2 CPU brauchen eben auch etwas mehr Strom.
Hab mal beim Händler meines vertrauens geckuckt, er bietet grad einen "Dell Precision T7600 Workstation # 2x Xeon E5-2687W Octa Core @ 3,1 GHz/DVDROM/64 GB RAM," für 1799€ an. Passmark sagt 14376 Score pro CPU. Also da wäre dann Rechenpower satt. Nur nicht mehr so günstig. Und natürlich gebraucht.

Supergruenvor 27 m

​Joar, Intel kann deutlich mehr als die i7 bzw. Top-consumer CPU's v …​Joar, Intel kann deutlich mehr als die i7 bzw. Top-consumer CPU's vermuten lassen. Nur ohne Konkurrenz kann man den Markt ja hübsch abschöpfen. Und ja, alte Xeons zu kaufen macht aufgrund der Preispolitik sinn. Mein E5-2660 von Q1'12 gurkt bei grademal 11200 Passmarkscore rum. Also ca. 25% langsamer als der 1800X. Dafür hab ich nur 500€ mit 32GB Ram und Gehäuse + Netzteil bezahlt. (reine CPU kostet gebraucht vom Händler ca. 95€) Is immernoch 2400 höhere Score als die i5-7600 CPU aus dem Deal und etwa gleichauf mit der i7-7700. Der Consumerbereich wird von Intel gut geschröpft. Es mag allerdings für Spiele wegen der meist nur solala umgesetzten Optimierung Sinn machen auf wenige starke Kerne zu setzen. Nur ist das beim Ryzen auch nicht der fall, da wird auf viele Kerne gesetzt um Geschwindigkeit rauszuholen.


Das stimmt so auch nicht ganz. Wenn man es mit dem Core i7-6900K vergleicht, dann ist auch die pro Kern-Leistung sehr ähnlich. Vom 7700K sind sie noch ein Stück weg (pro Kern-Leistung), aber für mich sind es sehr gute Ansätze und das SMT scheint sogar besser als bei Intel zu sein. Es ist noch eine sehr junge Plattform und für mich sind sehr gute Ansätze da und es wird auch Zeit, dass endlich mal 8-Kerner in den Consumer-Markt drängen. Intel hat ja im Bereich um 500€ überhaupt nichts angeboten gehabt. Gebrauchte Ware ist auch nicht für jeden was.

Was mich schon länger ärgert, dass es keine günstigen 2-Sockel-Systeme mehr gibt. So könnte man leicht 16 Kerne mit brauchbaren Grundtakt zusammenbauen.
Bearbeitet von: "AS1287" 12. Mär

1347°
ABGELAUFEN
Desktop / Gaming PC [konfigurierbar] (Intel G4560 mit HT, 8GB RAM, 120GB SSD, Geforce 1050 Ti mit 4GB, MSI B250M, be quiet Pure Rock, Cougar GX-S 450W 80+ Gold DC-DC, CM 590 III) für 499€ [Dubaro]Redaktion
Moin. Bei Dubaro erhaltet ihr einen wirklich interessanten Desktop PC für 499€. Der PC ist frei konfigurierbar - wer also mehr Speicherplatz benötigt oder mehr… Weiterlesen
Neueste KommentareKommentar schreiben

curl25. Februar

Wenn Du auf FHD Gaming gehst heisst das eigentlich einen I5 oder I7 3,x …Wenn Du auf FHD Gaming gehst heisst das eigentlich einen I5 oder I7 3,x Ghz, 8GB RAM, NV 1060/6 oder AMD 480/8. Eine kleine SSD und ne Platte fuer die Spiele.Wenn Du auf Bidget gehst den Pentium G4560 und eine AMD 470/4 oder 8. Alles andere bleibt gleich. nur hier kannst Du ein paar Euro sparen.Der Pentium G4560 ist ein echtes Schnäppchen aber für FHD Gaming mit 60FPS etwas knapp. statt eines I3 immer die bessere Wahl, ein I5 ist halt im Mutithread deutlich schneller aber einfach sackteuer. Ich bin auf den T20 gegangen da ich den unter meinem TV stehen habe. Klein, Kompakt. Ein I5 kostet locker so viel wie der T20 komplett wenn Du den günstig bekommen kannst. Daher kann ich dir immer noch raten nach so einem Ausschau zu halten. SSD, 8GB Ram rein und noch ne 1060/6, ich habe z.b. die 1060/6 Mini von Zotak. Reicht. Aber eine Leistungsfähigere geht problemlos. Habs ausgemessen. eine 480 wird aber knapp, das hab ich mich nicht getraut.. Z.b.https://www.cyberport.de/t/dell-poweredge-t20ev. mal ebay oder kleinanzeigen schauen. musst halt rechnen ob du mit 339 + 30 Euro Ram, 60 Euro SSD und 260 Euro Graka hinkommst.AMD Ryzen ist ab dem 2.3. lieferbar. der Kleinste wirds locker tun ist dann ein I7 (4+4) äquivalent. Dazu eine 480/8. Die AMD Karte halte ich zum spielen persönlich für etwas besser und günstiger. ab 220 zu haben.Zumindest würd ich noch 2-4 Wochen warten bis die AMD CPUs ordentlich lieferbar sind, das wird die Preise etwas drücken. Alternativ kannst Du auch im Gebrauchtsegment schauen, eine Xeon Workstation vergleichbbar mit dem T20. Gabs auch schon für 199.- hier.



Danke für deine ausführliche Meinung. Ich werd mir das überlegen mit dem T20, die Aktion bei Alternate läuft ja noch
Bearbeitet von: "Lis91" 10. Mär

Lis91vor 9 h, 22 m

Entschuldige, das hätte ich vllt. noch dazu sagen sollen Es geht …Entschuldige, das hätte ich vllt. noch dazu sagen sollen Es geht darum, dass ich auf der Suche nach einem PC zum Spielen bin als Ergänzung zu meiner Xbox One. Ich würde eben gerne auf die Spiele, die es auf der Konsole nicht gibt oder die dort zu teuer sind, nicht verzichten müssen. Zum Arbeiten (Office, Excel etc.) habe ich einen Laptop. Dazu wäre es noch schön, wenn mein zukünftiger Rechner einen kleinen Tower hätte, da eben die "Kompaktheit" einer der Gründe war, weswegen ich mich damals für die Konsole entschieden habe. Ausgeben würde ich zwischen 500 und 700€ und würde mit der Hilfe eines Freundes den PC auch selbst zusammenbauen wollen.



mydealz.de/dea…329


ich wuerde das mit dem cashback einfach versuchen. ist die selbe produktnummer und preis ist so oder so gut.

Lis91vor 1 h, 1 m

Entschuldige, das hätte ich vllt. noch dazu sagen sollen Es geht …Entschuldige, das hätte ich vllt. noch dazu sagen sollen Es geht darum, dass ich auf der Suche nach einem PC zum Spielen bin als Ergänzung zu meiner Xbox One. Ich würde eben gerne auf die Spiele, die es auf der Konsole nicht gibt oder die dort zu teuer sind, nicht verzichten müssen (z.B. The Long Dark und Firewatch, also nicht primär AAA-Titel). Zum Arbeiten (Office, Excel etc.) habe ich einen Laptop. Dazu wäre es noch schön, wenn mein zukünftiger Rechner einen kleinen Tower hätte, da eben die "Kompaktheit" einer der Gründe war, weswegen ich mich damals für die Konsole entschieden habe. Ausgeben würde ich zwischen 500 und 700€ und würde mit der Hilfe eines Freundes den PC auch selbst zusammenbauen wollen.


Wenn Du auf FHD Gaming gehst heisst das eigentlich einen I5 oder I7 3,x Ghz, 8GB RAM, NV 1060/6 oder AMD 480/8. Eine kleine SSD und ne Platte fuer die Spiele.
Wenn Du auf Bidget gehst den Pentium G4560 und eine AMD 470/4 oder 8. Alles andere bleibt gleich. nur hier kannst Du ein paar Euro sparen.
Der Pentium G4560 ist ein echtes Schnäppchen aber für FHD Gaming mit 60FPS etwas knapp. statt eines I3 immer die bessere Wahl, ein I5 ist halt im Mutithread deutlich schneller aber einfach sackteuer.

Ich bin auf den T20 gegangen da ich den unter meinem TV stehen habe. Klein, Kompakt. Ein I5 kostet locker so viel wie der T20 komplett wenn Du den günstig bekommen kannst. Daher kann ich dir immer noch raten nach so einem Ausschau zu halten. SSD, 8GB Ram rein und noch ne 1060/6, ich habe z.b. die 1060/6 Mini von Zotak. Reicht. Aber eine Leistungsfähigere geht problemlos. Habs ausgemessen. eine 480 wird aber knapp, das hab ich mich nicht getraut..
Z.b.
cyberport.de/t/d…t20
ev. mal ebay oder kleinanzeigen schauen. musst halt rechnen ob du mit 339 + 30 Euro Ram, 60 Euro SSD und 260 Euro Graka hinkommst.


AMD Ryzen ist ab dem 2.3. lieferbar. der Kleinste wirds locker tun ist dann ein I7 (4+4) äquivalent. Dazu eine 480/8. Die AMD Karte halte ich zum spielen persönlich für etwas besser und günstiger. ab 220 zu haben.
Zumindest würd ich noch 2-4 Wochen warten bis die AMD CPUs ordentlich lieferbar sind, das wird die Preise etwas drücken.

Alternativ kannst Du auch im Gebrauchtsegment schauen, eine Xeon Workstation vergleichbbar mit dem T20. Gabs auch schon für 199.- hier.

curlvor 49 m

Kommt immer drauf an was du damit machen willst? Spielen?



Entschuldige, das hätte ich vllt. noch dazu sagen sollen
Es geht darum, dass ich auf der Suche nach einem PC zum Spielen bin als Ergänzung zu meiner Xbox One. Ich würde eben gerne auf die Spiele, die es auf der Konsole nicht gibt oder die dort zu teuer sind, nicht verzichten müssen. Zum Arbeiten (Office, Excel etc.) habe ich einen Laptop. Dazu wäre es noch schön, wenn mein zukünftiger Rechner einen kleinen Tower hätte, da eben die "Kompaktheit" einer der Gründe war, weswegen ich mich damals für die Konsole entschieden habe. Ausgeben würde ich zwischen 500 und 700€ und würde mit der Hilfe eines Freundes den PC auch selbst zusammenbauen wollen.
Bearbeitet von: "Lis91" 25. Feb

CCC86vor 15 m

Schreib einfach mal Xeswinoss direkt an. Laut ihm funktioniert es, da es …Schreib einfach mal Xeswinoss direkt an. Laut ihm funktioniert es, da es gar keine Version mit OS gibt. Kannst aber auch einfach den DELL-Support fragen, der aber nicht so kompetent ist. Wenn es funktioniert: Billiger bekommst du keine Basis zum Zocken. Ich hab auch einen - wie gefühlt jeder Zweite hier auf mydealz



Gute Idee, das werd ich mal machen. Mit dem Alternate-Rabatt z.Z. würde sich das schon anbieten.
Ich hab den DELL-Support heute angerufen und die Dame am Apparat sagte mir eben genau das: dass die Cashback-Aktion nur auf den T20 mit OS gilt. Aber kann ja gut sein, dass die sich irrt oder es sich um ein Versehen handelt bei der Auflistung auf deren Seite.

1128°
ABGELAUFEN
Clevo N850HK1 Notebook (15,6'' FHD IPS matt, i7-7700HQ, 16GB RAM, 120GB SSD [M.2 frei], GTX 1050 Ti, WLAN ac + Gb LAN, USB Typ-C, bel. Tastatur, Wartungsklappe, FreeDOS) für 978,90€ bzw. 934€ exkl. SSD [Dubaro]Redaktion
UPDATE: Der Preis ist etwas gesunken. So kostet das Notebook exkl. SSD nunmehr nur noch 934€. Mit einer 120GB-SSD kostet es noch 978,90€. --------------------… Weiterlesen
Neueste KommentareKommentar schreiben

Gooody13. Februar

Ist schon etwas her als hier 17 Zoll Notebooks mit einer 970m 1200-1300€ g …Ist schon etwas her als hier 17 Zoll Notebooks mit einer 970m 1200-1300€ gekostet haben, da war ein Angebot mit einer in den Staaten für 950$. Deshlab wundert mich das. Kann natürlich echt gut sein, dass das online aufgeschlagen wurde.


Ist schon richtig, in den USA werden Preise VOR Steuern angegeben. Im Verlauf des Bestellprozesses wird dann der (Ziel-)Bundesstaat abgefragt, in den es verschickt werden soll (aus diesem Grund versenden viele nicht außerhalb der Continental USA). Jedoch sei zu bemerken das in den meisten US-Bundesstaaten der Steuersatz unter 10% liegt.

Der eigentliche Knackpunkt sind der Wechselkurs und die Versandkosten, die je nach Händler schnell mal 200-300€ betragen können.
Als Europäer hatten wir in den letzten (nicht allen) Jahren allerdings den Vorteil eines recht guten Wechselkurses EUR-USD, der den Dollarpreis ja noch einmal senkte.

So war es bspw. bis Spätsommer letzten Jahres möglich, bei den derzeitigen ultra-low-Flugpreisen, nach NY zu fliegen sich ein MSI Stealth zu kaufen (gab es schon teils unter 1500 USD), sich die Steuer am Flughafen zurückerstatten zu lassen, zurück nach Europa zu fliegen, das Gerät am Flughafen ordnungsgemäß zu versteuern (19% EUst) und am Ende trotzdem noch ein paar Euro zu sparen aber zumindest nicht mehr zu bezahlen.

Wer Kontakte in die USA hat und ab und zu Reiseverkehr der Personen zwischen den Kontinenten, kann auch über Newegg sehr gute Deals schießen. Man muss dabei halt immer die Rahmenbedingungen wie Wechselkurse abgleichen, die Mehrkosten für eine exra deutsche Tastatur, die Einfuhrumsatzsteuer, Zahlungsmittelkosten etc., und mit den Gewährleistungseinschränkungen leben können (es sei den man findet ein Model mit international Warrenty).

Das macht alles einen gewissen Aufwand und hat Vor- und Nachteile, die man nicht für Jeden verallgemeinern kann. Das muss jeder für sich selbst entscheiden.

Aber @Gooody hat letztendlich recht: der US-Vorsteuerpreis + die 19% Einfuhrumsatzsteuer ergibt meist in etwa den deutschen Preis. Man könnte denken alle Notebooks würden aus den USA importiert.^^

Also ich komme bei der Config nicht auf 934:


Hauptkomponenten
Clevo N850HK1 - 1...
16GB DDR4 2133MHz...
keine
Intel Dual Band W...
Garantie und Service
2 Jahr Garantie
989,00 €

Habe ich einen Gutschein übersehen? Weil auf die 934 Euro komme ich nur mit 8GB Ram

isr das Angebot vorbei ?

hat jmd Erfahrung, welche Docking Station Clevo Notebook nutzt?

Komplett PC Dubaro: INTEL i7-6700K, 8GB GTX1080, 16GB RAM, 2TB HDD
Bin bei der Suche nach einem potenten Gaming-PC zufällig auf dieses Angebot gestoßen. Mit der 1080 vor allem für Leute interessant die in höheren Auflösungen sp… Weiterlesen
Neueste KommentareKommentar schreiben

AndrewRyanvor 5 h, 41 m

Endlich mal wieder ein vernünftiger PC. SSD hab ich noch über, und als OS k …Endlich mal wieder ein vernünftiger PC. SSD hab ich noch über, und als OS kommt ohnehin nur Linux in Frage.Danke und Hot.


Linux + 1080 = ??

Wofür willst du das Ding denn gebrauchen? zum Rendern zu ner 1080 greifen ist auch nur so "lala".

nur wegen der Kommentare hier

lahhadevor 2 h, 53 m

Ich werde wohl nie verstehen warum solche, in meinen Augen …Ich werde wohl nie verstehen warum solche, in meinen Augen überdimensionierten Gaming PCs, keine SSD mit an Bord haben?!Klar jetzt kommen wieder die "Spezialisten" und sagen das das nichts beim zocken bringt... aber wtf, bei so nem PC will man doch trotzdem Grundvorraussetzungen wie schnellen Boot / Zugriffszeiten abdecken.Man kauft sich ja auch keinen übermotorisierten Premiumwagen mit Fensterkurbeln


viele haben ja meistens schon eine und nehmen diese mit. mit einer verbauten 256gb kann man dann meist nix mehr anfangen, weil die daten ja eh auf hdd landen. das einzige was eine vorinstallierte ssd dann bringt ist einer höherer preis.

Versteht einer von euch das Gehäuse-Konzept? Warum zum Geier stecke ich meine Festplatten zusammen mit dem Netzteil in eine fast vollständig geschlossene Blechkonserve am Gehäuseboden?
Beim Netzteil (saugt von unten Luft zum Kühlen an und bläst sie auf der Rückseite des Gehäuses raus) macht die Position ja noch Sinn. Aber bei den Festplatten?!? Damit es denen nicht zu kalt wird, oder was Nur weil es "cool" und aufgeräumt aussieht, machen Hersteller aber auch fast jeden Mist

Was hat der Quatsch mit der SSD auf sich? Kauft euch halt für 60-80 Euro eine SSD, darauf kommts bei 1400 wohl nicht mehr an.,. Viel tam tam um nix.

1663°
ABGELAUFEN
Gaming PC (i5-7600K, 16GB RAM, 240GB SSD, MSI Z270 PC Mate, MSI Geforce 1080 Aero 8G OC, be quiet Pure Rock, Super Flower Platinum King 550W, be quiet Silent Base 600) für 1399€ [Dubaro]Redaktion
Moinsen. Dubaro hat nochmal nachgelegt und bietet jetzt eine ziemlich stimmige Gesamtkonfiguration im höheren / höchsten Segment an. Wie immer bei Fertig-PCs:… Weiterlesen
Neueste KommentareKommentar schreiben

zu teuer für mich

Deutschmaschine15. Januar

OK, dann pass mal auf, du kleiner Realitätsverzerrer. Von welchen …OK, dann pass mal auf, du kleiner Realitätsverzerrer. Von welchen Benchmarks sprichst du denn? Ich nehme einfach mal Battlefield 1, das schon gut auf vielen Threads skaliert - getestet von PCGH. Selbst mit einer AMD-GPU (wo bekanntlich das CPU-Limit etwas niedriger ist), schafft ein 6900K, also Broadwell-EP, auf 4GHz und 2 Kernen mit HT 77 FPS im Minimum - und das auf einer 64er-Mehrspieler-Karte. 4 Kerne ohne HT schaffen da schon 106 FPS, das wäre also der simulierte i5. Mit 8 Threads werden daraus 117 FPS (im Vergleich mit Nvidia: 85 zu 102 zu 129 bei 2C/4T zu 4C/4T zu 4C/8T).Herzlichen Glückwunsch. Das heißt also: Während der i5 und selbst ein i3 in der Lage wären, flüssige 60 FPS darzustellen, schafft es nicht mal der i7, Nutzer eines 144-Hertz-Monitors zufriedenzustellen, wenn man nicht gerade den modernsten i7 nimmt und maßlos übertaktet.Wo ist er also nun, dein Benchmark, der zeigt, dass ein i5 mit 4 Kernen so abloost und ein i7 so auftrumpft? Der f4cking i7 hat nur Hyperthreading mehr, also nicht mal 8 echte Kerne! Was Hyperthreading bringt zeigt ja der i3, der trotz 4 Threads doch noch hinter dem i5 mit 4 Kernen hängt.Und dann der Lacher von dir schlechthin: High- und Ultra-Einstellungen mit 60 FPS? Das ist doch ganz klar GPU-Sache. Meine soeben genannten FPS-Zahlen stellst du dir einfach mal als Balkendiagramm vor. Anschließend kommt die GPU-Limit-Schere und schneidet alle Balken auf gleiche Länge (60 FPS) und BUMMS, auf ein Mal sind alle CPUs gleich schnell. Wenn die GPU röchelt kann selbst der i7-6900K mit 16 Threads nicht mehr ausrichten als ein popeliger i3 (bei gleichem Takt).Und um nun meinen ganzen Text noch zu würzen: Bei Techspot schafft selbst ein FX-4320 noch 69 FPS (63 min.) zusammen mit einer 1080. Das ist im Prinzip nur ein i5 (eigentlich nicht mal das, da der FX 4-CMT-Threads hat) mit popeligen 2 bis 2,5 Gigahertz. Nun sollte man ja meinen, dass wenigstens in diesem extrem starken CPU-Limit eine Verdoppelung der Kerne/Threads, eine massive Leistungssteigerung bringt. Und was steht beim FX-8370? Lächerliche 82 FPS - und das sogar noch mit etwas mehr Takt.Wie kann also ein i5 deiner Meinung nach so starkt gegenüber einem i7 abloosen, der nur Hyperthreading kann, wenn selbst bei viel schwächeren Prozessoren das Verdoppeln der Kerne kaum ein Drittel Mehrleistung bringt? Du übertreibst einfach maßlos, was den Status des i7 angeht. Der i5 ist eine astreine Zocker-CPU, der i7 ist dann nur noch die Sahnehaube für Leute, die wirklich mehr Threads benötigen oder aber mit der Sieben im Produktnahmen herumposen wollen. Ich denke, dass das auch bei dir der Fall ist und du dir die teure Anschaffung eines i7 irgendwie schönreden musst.

​Ich will auch einmal dazu anmerken, dass ich mit einem i5 und ner GTX 1070 durchaus bspw. Arkham Knight komplett ohne Probleme auf 60 FPS spielen kann, wenn ich vsync deaktivieren, geht der auf die 100 hoch. Und ich denke, Batman Arkham Knight gehört eher in die obere Hälfte was Grafikanforderungen angeht.

6kbyte114. Januar

Nope, kein Gerücht! Wie bereits gesagt, schmeisst Google an... speziell …Nope, kein Gerücht! Wie bereits gesagt, schmeisst Google an... speziell auch in Hinblick auf BF1. Und immer daran denken, AMD´s 6 Core stehen vor der Tür, Intel wird nachziehen und die Spielehersteller sich mehr darauf fokusieren. Ich hab selber 2 Maschinen hier stehen ... 2500k@4ghz und ner R9 290 + nen 2600k@4ghz und ner R9 390 (umgelabelte R9 290)... der Unterschied bei Battlefield 1 ist wie Tag und nacht, zumindest was die FPS und CPU Auslastung angeht.


Wir sprechen hier auch immer von einem Budget das man hat. Sicher ist ein i7 besser als ein i5 und sicher gibt es Ausnahmen wo das einen Effekt hat, aber von einem Unterschied wie Tag und Nacht sprechen, halte ich jetzt für massiv übertrieben.

Ich sage ja nicht das es kein Unterschied gibt, aber man zahlt dafür auch mehr Geld und hat dann an einzelnen Stellen mehr Leistung. Flaschenhals ist doch fast immer die GPU, da spare zumindest ich das Geld lieber für die nächste GPU schon mal ein.

Kannst du natürlich völlig anders sehen. Und mein i5 könnte ich auch noch deutlich höher takten, bevor der aber nicht sehr oft mit allen 4 Kernen am Limit dreht, sehe ich da echt kein Sinn. Und ja ich spiele auch Ashes of the Singularity (als Beispiel).
Aber da kann man sicher drüber streiten Meine CPU hat eigentlich ein entspanntes Leben und die läuft noch auf Stock.

bevor man sich für soviel kohle einen pc kauft... verbrenn ich die kohle lieber

;*

pluster dich ruhig auf. gezeigt hast du hier niemandem irgendwas. ich weiß was ich weiß, und ich weiß dass du nichts weißt.

aber gegen ignoranz zu diskutieren ist halt nutzlos.

aber wenn du dir das so merken kannst, mach hier in einem jahr n quote, dann können wir uns nochmal unterhalten.
Bearbeitet von: "IaWord" 17. Jan

3313°
ABGELAUFEN
Gaming PC [Kaby Lake] (i5-7500, MSI B250M Pro-VD, Palit Geforce GTX 1070, 8GB RAM, 240GB SSD, Thermaltake TR2 S 500W, Corsair Spec-01) für 919,20€ // mit (i5-7600K und MSI Z270A) für 999€ [Dubaro]Redaktion
Moinsen. Pünktlich zum (offiziellen) Release von Kaby Lake hat Dubaro einen ziemlich netten Komplett-PC ins Sortiment aufgenommen. Diesen könnt ihr ein wenig … Weiterlesen
Neueste KommentareKommentar schreiben

Was postet ihr noch hier ihr bescheuerten klobrillen?

Sleipvor 47 m

Das mag ja schon sein, aber meine Aussage bezog sich expliziet auf einen 1000€ PC, unterhalb der 1000€ mag der i5 ja gerechtfertigt sein. Da wir hier immer noch eine Schnäppchen Community sind ist ein selbst zusammengestellter PC eben nach wie vor die günstigste Alternative. Und wie gesagt wenn man keine Ahnung vom Zusammenbau hat kann man bei PCGH nachfragen, da gibt es genug Leute im ganzen Bundesgebiet die kostenfrei helfen würden.Nebenbei hab ich meine Zusammenstellung noch etwas optimiert jetzt sind wir bei 1009€ + Versand, die Komponenten sind nicht schlechter als die des PCs im Deal, bzw. bekommt der eigentliche User von der Qualität der eingebauten Komponenten nichts mit, vor allem die Fertigbau PC Käufer interessieren die Komponenten eher weniger.http://geizhals.de/?cat=WL-751991Aber bei diesem 1000€ PC entsteht ja eben kein Mehrpreis wenn ich den i7 nehme. Und wie kannst du wissen ob in den nächsten Monaten/Jahren nicht noch mehr Spiele auf den Markt kommen die mehre als 4 Kerne unterstützen, demnächst kommt Ryzen mit 8 Cores und 16 Threads und die Dinger werden explizit als Gaming CPUs vertrieben. Also wenn mich nicht alles täuscht gibt es in ein paar Jahren mehr als nur 3 Spiele die von mehreren Kernen profitieren werden und da in einem 1000€ Systempreis ein i7 vom Budget her drinnen ist sehe ich auch keinen einzigen Grund diesen dann nicht zu kaufen wenn ich eben schon 1000€ locker machen kann, man hat ja nicht nur in einen wenigen Spielen Vorteile mit so einem i7 sondern auch bei anderen Dingen abseits des Gamings.Das man alles mögliche noch optimieren kann mag ja auch sein, aber der 0815 fertig PC Käufer und Gamer hat keine Lust zu optimieren und will einfach ohne Frame Drops zocken, das kann er eben mit dem i7 auch bei GTA5/BF1 und Fallout 4.In dem Fall haben wir zwei wohl komplett andere Sichtweisen, bei 900€ Systempreis würde ich auch aufgrund der Grafikleistung einen i5 empfehlen, bei 1000€ aber eben nicht mehr.


viele trauen sich da halt nicht ran, daher sind so welche fertig PC Deals auch mal gut.

Die Zusammenstellung ist ja auch nicht schlecht, nur wenn man schon den vor teil vom selbst Zusammenbauen nutzen will, dann doch richtig und ordentliche Komponenten einbauen, eine Leise Grafikkarte, ein ordentliches Gehäuse, ein Motherboard was mehr Anschlüsse hat(USB 3.0), M.2, mehr RAM Slots, mehr Sata Anschlüsse, etwas besserer CPU Kühler, so bekommt man nicht nur ein Schickeres System als die Fertig Dinger, sondern auch noch ein Leiseres und wer schon 1000€ Locker machen kann und Geld nicht Juckt, dem würden die Paar Euro mehr nun auch nicht stören

Die meisten veranschlagen aber immer ein Budget und wollen aber das beste Preis Leistungsverhältnis und das wird halt extrem schlechter mit einem i7.

Optimieren, wer nicht mal fähig ist ingame Einstellungen zu bedienen, sollte sich mal Gedanken machen, wie die Person überhaupt vermag täglich zu Überleben... PC's sind dazu Prädestiniert, Eingestellt und Optimiert zu werden, grade bei Fertig Systemen ist es wichtig um kein Hörschaden zu bekommen durch die Lüfter kurve der GPU und des CPU Kühlers, wer es nicht nutzt, der soll sich eine Konsole Kaufen, CD rein und Spielen.. Wenn schon hat man ein Gaming System, oder eine Workstation, beides gibt es nicht und geht auch nicht. Wer ein Gaming System hat und nebenbei Photoshop, Lightroom, Video Bearbeitung, Rendern und Co nutzt, der macht es als Hobby, da Interessiert es nicht ob der nun ein paar Sek, oder Min Schneller fertig ist, oder nicht.

Warum ich das weiß, weil es bisher immer schon so war, AMD hat Früher auch schon 6 Kerner raus gebracht und genau 1 zu 1 kam immer wieder so eine Diskussion auf und immer wieder kam es auf das selbe hinaus, es hat sich nichts geändert. Irgendwann kommt es wohl mal das 6/8 Kerne gebraucht werden, aber nicht Heute, nicht Morgen und nicht in 2 Jahren, alleine Spiele darauf hin zu entwickeln ist ein Riesen aufwand und Umstellung, den fast alle Engines der Spiele sind auf eine Nutzung von max 4 Kernen ausgelegt, den die legen derzeit fast alles auf die Grafikkarte um, die CPU brauch nur die Rohdaten verarbeiten, was sehr oft nicht viel ist, daher kommt es so enorm oft zum GPU Limit und das ist sogar gut, denn wer hat schon Bock das man nicht nur öfter die GPU aufrüsten müsste, sondern nun von einmal auch die CPU, das wäre für uns Nutzer einfach nur Teurer und nicht besser.

und selbst wenn in 3-4 Jahren mal 6 oder 8 Kerne gebraucht werden, wären die Ryzen CPU's bereits schon so altbacken und schwach das die Nachfolger die dann 2020-2021 raus kommen die Ryzen aus 2017 nicht mal mehr die Rücklichter sehen würde. Man Kauft nicht umsonst, das was grade jetzt gebraucht wird und nicht in ein paar Jahren, was vielleicht mal sein könnte bei den CPU's. Wer derzeit ein neuen Komplettrechner braucht, kann sich auch ein i7 Kaufen, sollte aber bedenken das man derzeit so gut wie kein vor teil daraus ziehen wird gegenüber einem i5 und wenn dann 6/8 Kerner gebraucht werden bei fast allen Spielen, der i7 genauso nichts mehr reißen wird wie der i5, und man mit einem i5 hätte 100€ sparen können und dies dann in eine neue CPU investieren könnte, wenn es dann irgendwann mal soweit ist, das man so eine CPU braucht.

Budget also hin oder her, man muss immer bedenken das ein i7 100€ Teurer ist und man statt 1000€ nur 900€ hätte Zahlen müssen wenn man nur ein i5 genommen hätte und in 95% der fälle keine Nachteile gegenüber dem i7 gehabt hätte und 100€ zurückgelegt hat, für eine neue CPU, die man dann mal irgendwann neue Kauft, wenn die alte zu Schwach geworden ist, oder die Spiele höhere Anforderungen an die CPU stellen.

Das 1000€ System brauch man hier auch gar nicht beachten, wieso soll man 80€ mehr für den i5-7600K aus geben der 0% mehr Leistung bringt, gegenüber dem i5-7500, da wäre es sogar Klüger gewesen statt dem i5-7500 den i7-6700 für 94€~ mehr zu nehmen.

Evilgodvor 1 h, 0 m

Du kannst eine selbst Zusammenstellung doch nicht als Vergleich nehmen wenn es hier um Fertig Rechner geht, zumal du die Zusammenstellung zusammengekrüpelt hast, besseres Motherboard, CPU Kühler, Gehäuse, 8GB mehr RAM, 1TB HDD, dann wäre es gut, aber so ist es eine 1000€ zwecks Zusammenstellung nur um den Preis zu erreichen. Die meisten hier haben sowieso die 920€ Zusammenstellung genommen, da der Unterschied zu den CPU's gar nicht gegeben ist, so kann man noch in andere Sachen Investieren wie in die HDD, mehr RAM und anderes Gehäuse, oder wenn man so unbedingt will auch zu einem i7 greifen, man hatte hier also die Wahl und das muss jeder für sich entscheiden, was er zockt, wie viel er das Spiel zockt und ob er dies entsprechend nun brauch, oder nicht.


Das mag ja schon sein, aber meine Aussage bezog sich expliziet auf einen 1000€ PC, unterhalb der 1000€ mag der i5 ja gerechtfertigt sein. Da wir hier immer noch eine Schnäppchen Community sind ist ein selbst zusammengestellter PC eben nach wie vor die günstigste Alternative. Und wie gesagt wenn man keine Ahnung vom Zusammenbau hat kann man bei PCGH nachfragen, da gibt es genug Leute im ganzen Bundesgebiet die kostenfrei helfen würden.

Nebenbei hab ich meine Zusammenstellung noch etwas optimiert jetzt sind wir bei 1009€ + Versand, die Komponenten sind nicht schlechter als die des PCs im Deal, bzw. bekommt der eigentliche User von der Qualität der eingebauten Komponenten nichts mit, vor allem die Fertigbau PC Käufer interessieren die Komponenten eher weniger.
geizhals.de/?ca…991


Evilgodvor 1 h, 0 m

Wie gesagt man muss immer abwägen, dabei Spielt es keine rolle ob es ein 1000€ Budget PC ist, man sollte sich Fragen, ob es einem was bringt in ein paar wenigen Spielen(1-2 im Jahr) mal etwas mehr FPS zu haben und ein paar weniger Frame Drops dafür gut 100€ mehr hinzublättern. Da ist ein Investment in ein 144Hz Freesync/G-Sync WQHD Monitor besser, da hat man nicht nur die Sync als Hilfe um Ruckler auszumerzen, sondern auch noch WQHD was das GPU Limit noch weiter anhebt und die CPU dann in 99,9999% aller fälle nicht mehr Limitiert.





Aber bei diesem 1000€ PC entsteht ja eben kein Mehrpreis wenn ich den i7 nehme. Und wie kannst du wissen ob in den nächsten Monaten/Jahren nicht noch mehr Spiele auf den Markt kommen die mehre als 4 Kerne unterstützen, demnächst kommt Ryzen mit 8 Cores und 16 Threads und die Dinger werden explizit als Gaming CPUs vertrieben. Also wenn mich nicht alles täuscht gibt es in ein paar Jahren mehr als nur 3 Spiele die von mehreren Kernen profitieren werden und da in einem 1000€ Systempreis ein i7 vom Budget her drinnen ist sehe ich auch keinen einzigen Grund diesen dann nicht zu kaufen wenn ich eben schon 1000€ locker machen kann, man hat ja nicht nur in einen wenigen Spielen Vorteile mit so einem i7 sondern auch bei anderen Dingen abseits des Gamings.

Das man alles mögliche noch optimieren kann mag ja auch sein, aber der 0815 fertig PC Käufer und Gamer hat keine Lust zu optimieren und will einfach ohne Frame Drops zocken, das kann er eben mit dem i7 auch bei GTA5/BF1 und Fallout 4.

In dem Fall haben wir zwei wohl komplett andere Sichtweisen, bei 900€ Systempreis würde ich auch aufgrund der Grafikleistung einen i5 empfehlen, bei 1000€ aber eben nicht mehr.
Bearbeitet von: "Sleip" 14. Jan

Sleipvor 5 h, 25 m

Ich meinte damit die Variante 2 aus dem Deal hier für 999€ und meine Zusammenstellung für 1030€ mit i7, allerdings jetzt wieder bei 1038€.https://geizhals.de/?cat=WL-751991Ich wollte damit halt einfach nur sagen das in ein 1000€ System kein i5 mehr gehört, denn der i7 ist im Budget vor allem dann wenn man noch Zeit hat und die Teile nur aus Angeboten kauft.Naja und genau das flüssig ist dabei halt ein Problem, dir scheint es ja nix auszumachen, mir fällt sowas aber eben auch gleich auf wie auch vielen andren bei PCGH, manchmal gibt es eben auch kurze Ruckler was auf dauer schon sehr nervig sein kann.Moderne i7 haben ja bereits einen Turbo von 4,2GHz da sollte also auch Starcraft kein Problem mehr sein, meinen alten i7 3770 ohne K kann ich sogar bei 4 aktiven Kernen mit 4,1GHz betreiben, bei einem und zwei Kernen mit 4,3GHz, das durch anheben der Multiplikatoren keine BCLK Anhebung, geht natürlich mit den heutigen i7 nicht mehr dafür Takten die aber auch ausreichend hoch.Mittlerweile provitieren 3 Top Titel von mehr als 4 Kernen, das sind BF1, GTA5 und Fallout 4 unten nochmal die Videos dazu:i5 limitiert[Video] Hier der i5 zwar nicht zu 100% ausgelastet aber das Spiel nutz eben auch alle Kerne des i7, das macht in Aktionszenen schonmal bis zu 20Frames mehr aus.[Video] Wie gesagt will ich damit nur sagen das man bei 1000€ keinen i5 mehr nehmen sollte, unterhalb der 1000€ hat der natürlich seine Berechtigung.


kommt auf den Monitor an, bei einem 60 Hz Monitor fallen Framedrops nur auf wenn es unter 60 FPS fällt, bei 120/144 Hz dämpft es Free und G-Sync sowieso völlig ab, da man sowieso bei über 60 FPS rumgammelt, kann man gleich V-Sync anmachen und hat erst keine Framedrops mehr.

Fallout 4 ist ein Schlechtes Beispiel in Städten gibt es Leider einige Probleme, wo die CPU unnötig ackern muss, das kann man mit Mods sogar beheben, den die Range wo die CPU noch Sachen Berechnen muss, die man so gar nicht mehr sieht, muss sie trotzdem berechnen, das ist in dem Spiel ein dickes Problem, dazu gehören auch die Schatten. Normal ist es so das Sachen erst Hochauflösend berechnet und gerendert werden wenn man auch in Sichtweite ist + ein 360 Grad Umfang um den Charakter, der aber zumeist sehr klein ist, in Fallout 4 ist er zu groß geraten.

Bei GTA5 ist die GPU fast immer im Limit, erst beim Auto wechselt es ständig von GPU zu CPU und zu CPU zu GPU Limit. Es ist sehr selten das man ein reines CPU Limit hat, wie es bei BF1 der Fall ist wo ständig die CPU auf 100% Anschlag ist, das ist aber der Destruction Physik zu schulden, die entsprechend Physikalisch von der CPU berechnet werden muss, würde man die Optimieren, oder eindämmen, wäre das Problem gegessen.

zudem sind es grade mal 3 Spiele, wie gesagt sehr selten das so was mal vorkommt, selbst wären es 10, ist es wenig, ich kann dir mehr Spiele nennen wo viele Grafikkarte eher mit der VRAM zu kämpfen haben, man kann Hunderte Spielen nennen wo die GPU ständig am Limit ist, es bleibt eine Seltenheit, wem das so stört kann in ein i7 Investieren, ich halte davon nichts, da der Aufpreis Normalerweise viel zu Hoch ist, damals wo man noch ein Xeon für 10-30€ mehr bekommen hat, war ok, aber ansonsten nein.

Du kannst eine selbst Zusammenstellung doch nicht als Vergleich nehmen wenn es hier um Fertig Rechner geht, zumal du die Zusammenstellung zusammengekrüpelt hast, besseres Motherboard, CPU Kühler, Gehäuse, 8GB mehr RAM, 1TB HDD, dann wäre es gut, aber so ist es eine 1000€ zwecks Zusammenstellung nur um den Preis zu erreichen. Die meisten hier haben sowieso die 920€ Zusammenstellung genommen, da der Unterschied zu den CPU's gar nicht gegeben ist, so kann man noch in andere Sachen Investieren wie in die HDD, mehr RAM und anderes Gehäuse, oder wenn man so unbedingt will auch zu einem i7 greifen, man hatte hier also die Wahl und das muss jeder für sich entscheiden, was er zockt, wie viel er das Spiel zockt und ob er dies entsprechend nun brauch, oder nicht.

Wie gesagt man muss immer abwägen, dabei Spielt es keine rolle ob es ein 1000€ Budget PC ist, man sollte sich Fragen, ob es einem was bringt in ein paar wenigen Spielen(1-2 im Jahr) mal etwas mehr FPS zu haben und ein paar weniger Frame Drops dafür gut 100€ mehr hinzublättern.

Da ist ein Investment in ein 144Hz Freesync/G-Sync WQHD Monitor besser, da hat man nicht nur die Sync als Hilfe um Ruckler auszumerzen, sondern auch noch WQHD was das GPU Limit noch weiter anhebt und die CPU dann in 99,9999% aller fälle nicht mehr Limitiert.

Evilgodvor 1 h, 20 m

Wie kommst du auf 30€?vom i5-6500 zum i7-6700 sind es ganze 100€, bei dem i5-7500 zum i7-7700 sieht es nicht anders aus.und das für so gut wie kaum mehr FPS in den meisten Spielen, da die GPU Limitiert, ist ein ziemlich Teurer Spaß.


Ich meinte damit die Variante 2 aus dem Deal hier für 999€ und meine Zusammenstellung für 1030€ mit i7, allerdings jetzt wieder bei 1038€.
geizhals.de/?ca…991

Ich wollte damit halt einfach nur sagen das in ein 1000€ System kein i5 mehr gehört, denn der i7 ist im Budget vor allem dann wenn man noch Zeit hat und die Teile nur aus Angeboten kauft.

Evilgodvor 1 h, 20 m

Auf die Framedrops habe ich mich ja bezogen, ob nun die Min FPS bei 70 Liegt, oder bei 90 Spielt doch keine rolle mehr, solange man über 60 FPS hat reicht es um flüssig Spielen zu können.



Naja und genau das flüssig ist dabei halt ein Problem, dir scheint es ja nix auszumachen, mir fällt sowas aber eben auch gleich auf wie auch vielen andren bei PCGH, manchmal gibt es eben auch kurze Ruckler was auf dauer schon sehr nervig sein kann.

Evilgodvor 1 h, 20 m

Da so was aber reine Ausnahmen sind, bleiben sie es auch und so sollte man es auch nehmen und nicht immer der Allgemeinheit unterwerfen, ansonsten könnte ich auch Starcraft 2 in den Raum werfen, nutzt nur max. 2 Kerne, dafür brauch es im Gegenzug extrem viel GHz damit man hohe FPS hat, brauchen wir jetzt alle also CPU's mit vielen Kernen, Threads und gleichzeitig noch ein Takt Jenseits von 4,5 GHz?Nur weil es mal das ein, oder andere Spielt braucht?Die Mehrheit aller Spiele bleibt im GPU Limit, durch das aufkeimen der immer höher werdenden Auflösung auf 1440p macht es nur noch seltener das die CPU mal Limitiert.



Moderne i7 haben ja bereits einen Turbo von 4,2GHz da sollte also auch Starcraft kein Problem mehr sein, meinen alten i7 3770 ohne K kann ich sogar bei 4 aktiven Kernen mit 4,1GHz betreiben, bei einem und zwei Kernen mit 4,3GHz, das durch anheben der Multiplikatoren keine BCLK Anhebung, geht natürlich mit den heutigen i7 nicht mehr dafür Takten die aber auch ausreichend hoch.

Mittlerweile provitieren 3 Top Titel von mehr als 4 Kernen, das sind BF1, GTA5 und Fallout 4 unten nochmal die Videos dazu:

i5 limitiert



Hier der i5 zwar nicht zu 100% ausgelastet aber das Spiel nutz eben auch alle Kerne des i7, das macht in Aktionszenen schonmal bis zu 20Frames mehr aus.


Wie gesagt will ich damit nur sagen das man bei 1000€ keinen i5 mehr nehmen sollte, unterhalb der 1000€ hat der natürlich seine Berechtigung.
Bearbeitet von: "Sleip" 14. Jan

55°
ABGELAUFEN
Kaby Lake Gaming PC (i5-7600K, ASROCK Z270 Pro4, 8GB-DDR4-RAM, 8GB KFA² GTX1070 EX, MSI B150M Pro, 600W Thermaltake TR2 S, Corsair Spec-0, 120GB SSD) für 1.149€ [Dubaro]
Beim Stöbern nach Gaming PCs bin ich wieder bei Dubaro gelandet, die erstaunlicherweise sogar schon Kaby Lake Systeme liefern. Auf Anfrage sagte man mir, dass d… Weiterlesen
Neueste KommentareKommentar schreiben

Und auf was für ein Mainboard sitzt die ganze Geschichte? Hauptsache dicke Grafikkarte, dicker CPU und am RAM gespart... Nicht nur wenig, sondern auch das einfachste... Ohne Kühlkörper oder schnellerem takt..... Coooooooold

andromedaxvor 32 m

Deal weil es hier um neueste Plattform geht, die nicht mal offiziell auf dem Markt ist. Die Sachen gibt es erst frühestens in 2 Wochen.

​son quatsch ist bei vielen Shops schon bestellbar und auch schon ausgeliefert

Verfasser

Critter21vor 3 h, 6 m

wenn die Grafikkarte genauso viel RAM wie der Rechner hat.... ist doch auch was verkehrt, oder?



Jo, aber für Spiele zählt meist der Grafikkarten-RAM eh mehr als der deutlich langsamere DDR4 RAM. Ich würde aber zu 16 GB aufrüsten

Verfasser

Deal weil es hier um neueste Plattform geht, die nicht mal offiziell auf dem Markt ist. Die Sachen gibt es erst frühestens in 2 Wochen.

muggervor 29 m

Ne, jung das macht eig. keinen Sinn!Vom Standpunkt Selbständigen, der sein Arbeitsmittel abschreiben kann schon.Aber einen PC zusammenzustellen, ist sprichwörtlich wie Lego!c't hat immer 3 Systemvorschläge: low / mid / high > die stelle(ten) auch Händler nach der Anleitung zusammen.Aber dein Fehler war sicher das zusammenstellen lassen - kauf dir ein Fix&fertig System - da übernimmt der Hersteller die Kompatibilitätsprüfungen.

Zudem ist die Aussage "keine Zeit" eine absolute Ausrede. Wie beim Sport, keine Zeit. Ich lach mich tot. Zeit hat man immer zu wenig, richtig einteilen ist alles.
Sorry für die Frechheiten aber es ist so.
Der PC hier ist jedenfalls echt nicht das Optimum und die Suche nach einem guten Händler und eventueller Abwicklung bei einem Schaden oder Ähnlichem dauert länger als selbst bauen, nach eigenen Vorlieben in Farbe und Bauart und Hersteller und und und...............

3066°
ABGELAUFEN
Gaming PC (i5-6500, 8GB RAM, 120GB SSD, MSI GTX 1060 OC mit 6GB, MSI B150M Pro, 500W Thermaltake TR2 S, Bitfenix Shinobi) für 693,70€ [Dubaro]Redaktion
Moin. Bei Dubaro erhaltet ihr einen ziemlich netten Gaming PC. Dazu müssen ein paar Konfigurationsänderungen vorgenommen werden. Als Gehäuse würde ich das … Weiterlesen
Neueste KommentareKommentar schreiben

Bau dir einfach mal selbst einen!
Nimmst du dir (wenn du es brauchst) den i7 6700k (dafür solltest du dann auch einen zusätzlichen Lüfter nehmen).
Sonst ist es eigentlich alles dir überlassen was du brauchst.. ne 1080 wird wie gesagt eng aber nicht unmöglich für den Preis!

Xeswinossvor 2 h, 38 m

Der ist nicht gut. Hatte mir den letztens auch mal angeschaut. Ganz allgemein ist er mind. 200€ zu teuer. Weder das Gehäuse noch das Netzteil oder die SSD sind dem Preis angemessen. Keine Empfehlung.Als Faustregel: bis ca. 1050€ darf ein PC mit 1070 kosten (dann freilich mit i5). Einen i7 braucht man aber i.d.R. eh nicht - zumindest nicht für Gaming, denn da ist die GPU der Flaschenhals. Der i7 ist eher für Video- und Fotobearbeitung gedacht.

Hm ok .. kannst du mir den ein empfehlen der dem Guten bis sehr guten Standard entspricht bis 1500€ ?

VerfasserRedaktion

Kaizer44vor 17 h, 59 m

Was sagst du zu dem https://m.alternate.de/mobile/details.xhtml?p=1309360&page=0&t=14198


Der ist nicht gut. Hatte mir den letztens auch mal angeschaut. Ganz allgemein ist er mind. 200€ zu teuer. Weder das Gehäuse noch das Netzteil oder die SSD sind dem Preis angemessen. Keine Empfehlung.

Als Faustregel: bis ca. 1050€ darf ein PC mit 1070 kosten (dann freilich mit i5). Einen i7 braucht man aber i.d.R. eh nicht - zumindest nicht für Gaming, denn da ist die GPU der Flaschenhals. Der i7 ist eher für Video- und Fotobearbeitung gedacht.
Bearbeitet von: "Xeswinoss" 15. Dez 2016

bumsonvor 2 h, 51 m

Dann guck mal bei alternate da gibt es nen guten pc konfigurator wo du nach deinen wünschen alles gestalten kannst! Ich würde dir spontan auf jeden Fall zu einem i7 6700k raten dann und Grafikkarte ne 1070 von zotac oder so sollte drin sein. Mehr wird für den Preis wahrscheinlich eng!

Werde ich gleich mal testen . Vielen Dank

621°
ABGELAUFEN
Gaming PC (Mid-Range: i5-6500, MSI B150M Pro-VD?, MSI GeForce GTX 1060 ARMOR 3G OCV1, 8GB RAM TB HDD, 600W Kolink Core KL-C600 für 599€, oder mit GTX 1060 6GB für 673,90€ - Dubaro)
Guten Morgen. Mir ist aufgefallen, dass ich seit 1295 Tagen keinen Deal mehr eingestellt habe :D Da ich derzeit nach einem Mid-Range Rechner suche, weil meine … Weiterlesen
Neueste KommentareKommentar schreiben

Ja bei mir ist es ähnlich. Das be quiet netzteil ist am "lautesten".. Aber was heißt laut.. Schnurrt wie ne Katze ich habe aber auch nicht das feinfühligste Gehör.

Verfasser

BillyBoy28vor 22 m

​Ist der Lüfter bei dir auch "laut"?



Welchen Lüfter meinst Du? Gehäuse-, Graka- oder CPU-Lüfter? Ich habe das Antec GX505 Gehäuse und die darin verbauten Lüfter sind in der Stufe "low" sehr leise. Die Arctic Freezer 13 CPU-Kühlung ist im kaum hörbar. Das Netzteil von bequite ist am hörbarsten vom ganzen Rechner
Bearbeitet von: "Scope" 15. Dez 2016

BillyBoy28vor 1 m

​Ist der Lüfter bei dir auch "laut"?



Weißt du welcher Lüfter "lärmt"?


Viele Grüße,
stolpi

Verfasser

Klingt gut Dubaro ist mir derzeit sympatischer als Alternate, One oder CSL. Ich hoffe, der Sevice bleibt weiterhin so gut, wenn die größer und bekannter werden

Olympiagoldvor 15 m

Mein Rechner kam gestern an und bin sehr zufrieden. Alle angegeben Teile waren verbaut und startklar. Ich musste nur meine bereits vorhandene ssd einbauen. Bin gespannt wie sich der Shop in Zukunft bezüglich der 2 jährigen Garantie verhält. Also bisher Daumen hoch.

​Ist der Lüfter bei dir auch "laut"?

476°
ABGELAUFEN
Gaming-PC mit i5-6600K, 8GB RAM, GTX1070 8GB, SSD & HDD [Dubaro.de]
Derzeit kann man bei Dubaro.de sich einen guten Gaming-PC für 999€ zusammenstellen lassen (Versandkostenfrei). Preislich liegt der PC ca. 15€ unter der Geizhals… Weiterlesen
Neueste KommentareKommentar schreiben

Mein RPi 3 rechnet das Ding doch kaputt xD

Stiggo99vor 13 m

Selbe Produktionsarchitektur, und bei gleicher Taktung eine Mehrleistung unter 5%. Zudem sind es noch über 4 Monate bis märz. Warten kann man immer, aber hier ist es wirklich kein muss.


Ja wie unsinnig ist immer diese Argumentation, zu warten.

dkmac79vor 1 h, 22 m

10-15% mehr Leistung durch verfeinerte Architektur und höhere Taktung zum gleichen Preis.. joah da lohnt es sich jetzt noch zu kaufen wenn die Skylakes im Januar günstiger werden.


Selbe Produktionsarchitektur, und bei gleicher Taktung eine Mehrleistung unter 5%. Zudem sind es noch über 4 Monate bis märz. Warten kann man immer, aber hier ist es wirklich kein muss.

für jemandem der selbst keinen PC bauen kann und wenig Ahnung hat ganz ok, für Leute mit Ahnung "Schrott"

Stiggo99vor 49 m

Weil kaby lake auch ein großartiger Leistungszuwachs wäre etwas mehr Leistung etwas mehr tdp, da kann man auch auf Skylake setzen




10-15% mehr Leistung durch verfeinerte Architektur und höhere Taktung zum gleichen Preis.. joah da lohnt es sich jetzt noch zu kaufen wenn die Skylakes im Januar günstiger werden.

1234°
ABGELAUFEN
Gaming PC (i5-6600K, MSI Z170-A Pro?, KFA² GeForce GTX 1070 EX mit 8GB GDDR5, 8GB RAM, 250GB SSD 750 Evo + 1TB HDD, Thermaltake Urban S31, 600W Thermaltake TR2 S) für 1028,90€ [Dubaro]Redaktion
Moin, Moin. Im Zuge dieses Deals ist ja auch partiell schon eine Alternative angeklungen: eine etwas leistungsstärkere und ausgewogenere Kombination aus i5-6… Weiterlesen
Neueste KommentareKommentar schreiben

ProfMain7. Dezember

Jemand ne Ahnung ob die Seite gut und vertrauenswürdig ist ?

​es gibt hier noch mehrere deals von dubaro.de da scheinen alle zufrieden zu sein. ich bin es auch:) und Preise sind ja Unschlagbar (ohne jetzt Werbung machen zu wollen):D

Jemand ne Ahnung ob die Seite gut und vertrauenswürdig ist ?

Habe nicht so viel Ahnung von PCs,aber könnte ich die RAM auf 16 bzw 32GB aufstocken ? Passt das mit dem Motherboard?

Also ich habe letzte Woche mein Computi bekommen. Zwar nicht die gleiche Austattung wie der Deal, aber ähnlich mit Thermaltake RX-I Case und 16GB, und MSI 1070 gaming X. Hab vorher noch ne Mail geschickt (einfach nur um zu schauen ob und wie schnell ich eine Antwort bekomme). Hat aber alles wunderbar gefunzt. 3 Tage nach bestellung hab ich mein Monster bekommen:) Hatte noch eine Maus mitbestellt, die ich aber zurück geschickt habe. Retourenschein wurde mir prompt gemailt und Gutschrift heute erhalten.
Also: dickes LOB and die Jungs!!!!

krazzyyvor 11 h, 43 m

Darauf warte ich auch noch. Ich hatte schon überlegt mal persönlich dort vorbeizuschauen. Hab irgendwie ein merkwürdiges Gefühl diesbezüglich.


geht mir auch so; im Internet findet man null Kundenbewertung / Erfahrung, als ob das ein Geheimbund ist.
Ich werde wohl lieber bei CSL oder ibuypower kaufen

451°
ABGELAUFEN
EDIFIER Studio R1280T - 2.0 Lautsprechersystem
Vergleichspreis bei Geizhals: 89,80€ Edifier 2.0 Lautsprechersystem noch etwas günstiger als beim letzten mal bei Zack-Zack. Preis liegt derzeit bei 69,90€ + … Weiterlesen
Neueste KommentareKommentar schreiben

punisher0728. Oktober

Ich hab die Edifier S550. Bediene ich hauptsächlich über die Fernbedienung^^

Ah ok

chunkylover53vor 18 h, 58 m

Wenn sie nur nicht so hässlich wären




Schöne & gute Lautsprecher, habe ich schon seit Jahren -> hot

Karl-Heinz_Kinskivor 6 h, 16 m

Wenn bei solchen Billiglautsprechern "Studio" im Namen auftaucht, kann man unbesehen davon ausgehen, dass die Teile Müll sind.Hier ist z.B. der Frequenzgang völlig verbogen. Aber bei wem der billigste Preis für einen Lautsprecher das Hauptkriterium ist, dem ist der Klang wohl völlig egal.

​Danke für deinen Hinweis. Wie sieht es denn mit einem alternativ Vorschlag aus? Was wäre denn für dich der Lautsprecher mit dem besten Preis / Leistung Verhältnis für unter 200€?

Schone LS für den Schreibtisch( wo sie design technisch passen) . Vom Sound wirklich angenehm und sie können auch richtig laut.

blahvor 50 m

Gerade in Verbindung mit Spotify würde ich zum Chromecast greifen. Den gab es hier vor kurzem sogar für 2,95€ über Modeo. Vielleicht ist das Angebot noch gültig.


Danke und das Angebot ist nicht mehr gültig.