Mazda Angebote

Mazda Angebote

26 Deals778 Kommentare
MAZDA MX-30 für 149 EUR pro Monat
247° Abgelaufen
1. Apreingestellt am 1. Apr
Ich bin Sell ClubSmart Mitglied und wurde auf folgendes Angebot aufmerksam: Für Shell ClubSmart Mitglieder gibt es Mazda Stromer im PRIVAT-Leasing über die ALD (AutoLeasing D Gmb… Weiterlesen
nepios

Echt ein guter Kurs und auch noch aktuell, vielen Dank!

eddy.tevs

Das ist die Innovation der Türtechnik, also noch umständlicher wäre es wohl kaum möglich. (lol)

Koerperoeffnungslyrik

Der Norden vergisst nichts.

DerCapitano

Also für das Geld gibt es echt andere Alternativen... Die Reichweite geht ja mal gar nicht.

gethsemani

Ich saß da mal drin. Das Auto ist in Realität ein 2 Sitzer...

[Gewerbeleasing] Mazda MX-30 e-Skyactiv (145 PS, 35,5 kWh) mtl. 79€ + 890€ ÜF (eff. mtl. 108,67€), LF 0,27, GF 0,37, 30 Monate, BAFA
340° Abgelaufen
22. Märeingestellt am 22. Mär
Bei Vehiculum gibt es zur Zeit wieder den vollelektrischen Mazda MX-30 e-Skyactiv mit 145 PS und der 35,5 kWh Batterie (bis zu 262km Reichweite innerorts) für Gewerbekunden i… Weiterlesen
r3dig0_

Eher zu teuer? Sag mir ein ähnliches Modell zum Neupreis von 21000!

TheSeeker

Kommt denke ich darauf an ob du daheim laden kannst und wie sich deine 380km verteilen (Autobahn/Stadt, an einem Tag 100km etc.) Aber prinzipiell ist der MX 30 genauso wie der Honda E eher zu teuer, vorausgesetzt man möchte nicht aus Grund xy genau das Auto.

TheSeeker

Ich finde gerade den Honda e ziemlich gelungen und ein geiles Gerät. Da ist meiner Meinung nach echt Hirnschmalz reingeflossen. Was halt jetzt fehlt ist die (langjährige) Erfahrung um das Ding halbwegs effizient zu bekommen. Aber da ist BMW keinen Deut besser. (lol)

Mouma

Muss 380km insgesamt in der Woche Mo-Fr. zur Arbeit fahren. Find das Auto aber echt hübsch.. Würdet ihr mir abraten?

worldedit

Damit ihr euch nicht weiter über die Reichweite aufregen müsst. Mazda will bald einen Range Extender auf Wankelmotor Basis rausbringen. Da so eine Range Extender nur selten läuft kommt es auf Platzbedarf und Gewicht, weniger auf Verbrauch und Langlebigkeit an. Da ist der Wankelmotor eine gute Wahl. Das bringt einem natürlich nichts wenn man den Wagen jetzt leasen will.

Privatleasing: Mazda CX-5 Skyaktiv-G Prime Line mit 165PS in Pur-Weiß für 189€ mtl. – LF 0,76
276° Abgelaufen
10. Märeingestellt am 10. Mär
Privatleasing: Mazda CX-5 Skyaktiv-G Prime Line mit 165PS in Pur-Weiß für 189€ mtl. – LF 0,76LeasingMarkt.de Angebote
Beim Leasingmarkt gibt es gerade einen – wie ich finde – tollen Leasing-Deal für Privatpersonen: Ihr könnt hier den Mazda CX-5 Skyaktiv-G Prime Line mit 165PS in Pur-Weiß schon für… Weiterlesen
Oddjob

Mein superb 150ps Diesel braucht halt nur 5L.. Der auris Kombi Hybrid meiner Frau auch nur 5.5, der rav4 Hybrid genehmigt sich glaube ich auch mindestens einen Liter weniger als der Mazda bei größerer Leistung. Aber tatachkuch steht der Mazda nicht schlecht da!

Eagle-Chriz

Im Schnitt knapp über 7l Benzin, finde ich nicht viel. Die Märchen das jeder SUV mehr verbraucht als ein kompakter sind überholt. Mittelklasse Kombis verbrauchen auch nicht weniger.

Oddjob

Ist halt nur die Frage, wie sich der Technologiewandel auswirken wird. Sicherlich nicht förderlich für so einen cx5 der auch noch viel verbraucht. Versicherung ist auch nicht günstig

Oddjob

Das gleiche bei Toyota. Bei dem Mazda könnte es sich aber wirklich schon lohnen, ihn neu zu kaufen

Deadrow

Unabhängig davon ob Leasing uns zu Amerikanern macht. Du bist keine repräsentative Zahl.

Privatleasing: Mazda MX 30 Elektro (konfigurierbar) für 100€ (eff 144€) monatlich - LF: 0,29
345° Abgelaufen
12. Febeingestellt am 12. Feb
Privatleasing: Mazda MX 30 Elektro (konfigurierbar) für 100€ (eff 144€) monatlich - LF: 0,293.459€Vehiculum Angebote
Aktuell bekommt man den Mazda MX 30 (36kwh - Reichweite etwa 240Km) für 100€ monatlich . Das Angebot gilt im Privatleasing bei einer Laufzeit von 24 Monaten und 10000 Km … Weiterlesen
horst_weigel

Kann ich so unterschreiben. Wer Zuhause eine Lademöglichkeit hat und über Nacht laden kann (auch wenn es nur 230v ist). Dann top .

h2o2

Mit den Suicide Doors fühle ich mich dann sicher wie ein Rolls Royce Chauffeur, wenn ich den Kindern vor der Schule die Türen öffnen muss :{

pazblue

Für mich als Harzer Perfekt

Shinobi90

Genau das ist doch der größte bullshit und allein das Rät schon vom kauf/leasing ab. Das darf ja ned sein (mad) Unser kommender e-Citigo lädt sogar 2 phasig und ist ein relativ altes auto (es wurde ja erst im nachhinein als e-auto konzipiert). Also bei einer 11kw Wallbox lädst nur mit 1/3 der vollen Geschwindigkeit. Und ca. 10 std. Laden bei so einer geringen Reichweite? Ich weiß nicht..

Boffo1975

Yep hätte ich ein Spass beim auslachen , wenn ein Schwachmatt stundenlang ums Auto läuft , naja 10 sec. und dann löschen .

Newsletter
Autohot!
Die heißesten Deals direkt in Dein Postfach?
Melde dich an und erhalte täglich eine Übersicht der heißesten Deals.
mydealz
mydealz 
[Gewerbeleasing] Mazda MX-30 e-Skyactiv (145 PS) mtl. 79€ + 898€ ÜF (eff. mtl. 108,60€), LF 0,28, GF 0,39, 30 Monate, 6000€ BAFA
577° Abgelaufen
aktualisiert 9. Dez 2020aktualisiert 9. Dez 2020
[Gewerbeleasing] Mazda MX-30 e-Skyactiv (145 PS) mtl. 79€ + 898€ ÜF (eff. mtl. 108,60€), LF 0,28, GF 0,39, 30 Monate, 6000€ BAFA3.257,93€Null-Leasing.com Angebote
Derzeit gibt es bei Vehiculum Null-Leasing mal wieder einen vollelektrischen Mazda im Leasingangebot für Gewerbekunden . Den Mazda MX-30 e-Skyactiv mit 145 PS und 35,5 kWh… Weiterlesen
Robert_Mayer

Das war bei mir auch der Killer. Fahre den mx 30 gerade nur als Leihwagen. Im Winter kommt der zwar auch 140 km, aber er meckert schon nach 90 km. Fahre etwa 100 km am Tag, das geht problemlos. Nachladen im Büro von 30 auf 90% in 6 Stunden. Schnellladen funktioniert gar nicht. Lädt bei mir max. mit 20 kW pro Stunde. Für Langstrecke somit absolut ungeeignet. AHK meines Wissens nur als Fahrradträger. Gilt aber für alle Elektroautos unter 60k Euro.

To_bia1A

Achja, ganz vergessen. Ne Anhänger kupplung sollte möglich sein (lol) was ja bei vielen e Autos nicht geht oder?

To_bia1A

Bei den Marken oder Modelle iwelche großen Probleme bekannt? Können die Elektro Autos? Wie sieht das da mit Garantie aus? Kann man da auch min. 5 Jahre und 120k km bekommen?

carljiri1

Also das was du willst schafft problemlos der aktuelle Ioniq. Sowie unter 40k ohne förderung das schreit nach kona oder niro. ecorsa und e208 sind dir warscheinlich zu klein (letzterer auch nicht sehr sparsam) der e2008 der citroen e-c4 (sollte sparsamer sein als der e2008) der e-soul, gutes auto design halt streitig Nissan leaf mit 40kWh geht immer. ansonsten das obere Ende ist das Model 3 standard range+, das man immer wieder als inventar für 40k bekommt.

To_bia1A

Was kann man denn noch so als "mittelgroßes" Elektro Auto empfehlen. Aber nicht aus dem VAG Konzern? Und nicht unbedingt über 40k Euro (lol) (ohne Förderung)

[Gewerbe] Mazda MX-30 e-Skyactiv First Edition (145 PS) mtl. 127€ + 861€ ÜF (eff. mtl. 150,92€), LF 0,44, GF 0,53, 36M, konfig., 6000€ BAFA
409° Abgelaufen
6. Okt 2020eingestellt am 6. Okt 2020
[Gewerbe] Mazda MX-30 e-Skyactiv First Edition (145 PS) mtl. 127€ + 861€ ÜF (eff. mtl. 150,92€), LF 0,44, GF 0,53, 36M, konfig., 6000€ BAFA11.433€Vehiculum Angebote
Falls ihr Lust auf das erste Elektroauto aus dem Hause Mazda habt, bekommt ihr diesen derzeit bei Vehiculum als Gewerbekunde im Angebot. Es gibt den Mazda MX-30 e-Skyactiv Fir… Weiterlesen
To_bia1A

Geht der Mx30 als Pendler Fahrzeug? Bei täglichen 140km? Laden dann zuhause hausstrom oder wenn nötig einer Ladebox zuhause. Bekommt man in 12 Std. das wieder nachgeladen, auch im Winter?

Axel1

Im Prinzip stimme ich Dir voll und ganz zu, aber Stromerzeugung durch einen Verbrenner ist auch dann relativ ineffizient, wenn dieser im wirkungsgradbesten Betriebspunkt läuft. Und bei der heutigen Ladeinfrastruktur bzw. der Ladegeschwindigkeit heutiger Autos kann man auch mit kleineren Batterien bzw. geringerer Reichweite durchaus längerer Strecken zurücklegen. BMW verkauft den i3 in Deutschland übrigens nicht mehr mit Range Extender, obwohl dessen Batteriekapazität im unteren Mittelfeld und dessen maximale Ladeleistung mit 50 kW am unteren Ende aller aktuellen Elektroautos liegt.

Shinobi90

Ja aber das wird besser mit den Rohstoffen nutzung. Besser als überhaupt einen cent in die Entwicklung in Verbrenner zu investieren. Elektro ist halt wirklich immens besser in vielerlei Hinsicht. Besonders im Stadtverkehr, wo jeder Verbrenner miserabel arbeitet und enorm verschleißt. Z.b. auf Autobahnen wird noch effektiv verbrannt bei 120-150 aber gibts eh immer Staus. Und wenn in der Stadt nur e-fzg. fahren wird die Luft erheblich besser! Natürlich hat man immer noch bremsstaub usw. aber schonmal die bessere Wahl. Flugzeuge, Schiffe usw. Belasten die Umwelt eh deutlich mehr :( Alles hat halt seine Vor-/Nachteile. Jeder wie er mag. Was ich aber gar nicht leiden kann sind die Leute die dies und jenes verteufeln und alles besser wissen. Entspannt euch mal 8)

Ferdinand_Humperdinck

Habe das Auto 3 Tage als Leihwagen nutzen können, während mein 6er beim grossen kd war. Pro: überragende Verarbeitung und Material Qualität für einen Asiaten, sehr angenehmes handling, fein dosierbarer antrieb, guter Komfort. Die riechweote reicht mir leider da Halbzeit aussendienst nicht, aber wenn, dann würde ich über den ernsthaft nachdenken. Wenn der wankel RE kommt, nochmal schauen.

spinpoint

ok, preislich mag das passen aber von den Rohstoffen, was in die großen Akkus zumindest zur Zeit noch investiert werden muss? Mein Zukunftsmodell sieht eigentlich eher einen mittelgroßen Akku vor, der für 95% reicht. RE dann für die großen Touren und getankt wird mit grüner Energie erzeugtes Syn-Fuel (das dann auch in Fliegern und Schiffen genutzt wird, weil für die ist zumindest der Elektrobetrieb keine Alternative, evlt. bei Schiffen Gas oder H2; für Strahflugzeuge kommt das aber nicht wirklich in Betracht, die werden weiterhin verbrennen müssen...)