Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
50€ Cashback + 45€ Cashback von Shoop für Eröffnung & Nutzung des Smartbroker Depots (für Neukunden, min. 3 Trades (auch Sparplan))
2561° Abgelaufen

50€ Cashback + 45€ Cashback von Shoop für Eröffnung & Nutzung des Smartbroker Depots (für Neukunden, min. 3 Trades (auch Sparplan))

Smartbroker Angebote
2561° Abgelaufen
50€ Cashback + 45€ Cashback von Shoop für Eröffnung & Nutzung des Smartbroker Depots (für Neukunden, min. 3 Trades (auch Sparplan))
aktualisiert 28. Jul (eingestellt 19. Jul)

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Update 1
Zur Zeit bekommt ihr noch extra 45€ von Shoop oben drauf:
shoop.de/cas…611

Danke @EuMEuJ für den Tipp.

mydealz_dredd
Bei Smartbroker startet heute eine Neukundenaktion, bei der ihr euch 50€ Cashback für das kostenlose Depot sichern könnt. Das Cashback erhaltet ihr, wenn ihr bis Ende Oktober min. 3 Trades (gilt auch für Sparplanausführungen) tätigt.

Generell gilt die Aktion nur für Neukunden, die bisher keine geschäftliche Verbindung mit der wallstreet:online capital AG hatten.

Ansonsten sind die Bedingungen zwecks Cashback relativ eindeutig und klar. Die Depoteröffnung inkl. Legitimation muss bis 30.09.21 erfolgen. Die 3 Trades sollten bis zum 31.10.21 ausgeführt werden.

Habt ihr das erfüllt, erhaltet ihr bis spätestens 30.11.21 die 50€ Cashback auf eurem Verrechnungskonto.

Generell finde ich die Konditionen von Smartbroker ganz gut Es gibt z.B. über 280 gebührenfreie ETF-Sparpläne und auch sonst kostet die Ausführung 0,2% je Ausführung (min. 0,8€). Zudem ist die Auswahl der Anbieter ziemlich groß.

1831382.jpg
■ Bedingungen
  • nur für Neukunden (keine Geschäftsverbindung bisher)
  • Depoteröffnung bis 30.09.21 (inkl. vollständiger Legitimation)
  • 50€ Cashback
    • min. 3 Trades bis 31.10.21 (Trade = Ausführung einer Order; z.B. Kauf / Verkauf Wertpapier, Investition in einen Fonds oder Sparplanausführung)
    • Prämienauszahlung bis spät. 30.11.21 auf das Verrechnungskonto

Die Depots von Smartbroker werden übrigens von der DAP BNP Paribas verwaltet.

1831382.jpg
■ Kosten
  • keine Depotgebühren
  • 0€ Derivate im Direkthandel über Premium-Partner
  • 0€ Aktien, Fonds, ETFs & Anleihen über Gettex (ab 500€ Ordervolumen)
  • 1€ über Lang & Schwarz (ab 500€ Ordervolumen)
  • 4 € pro Trade unter 500€ Ordervolumen und an allen weiteren deutschen Börsenplätzen
  • Sparpläne ab 25€ Sparrate
    • über 280 gebührenfreie ETF-Sparpläne (Amundi, Xtrackers und Lyxor)
    • 351 sparplanfähige ETFs mit 0,20% Gebühr (min. 0,8€) je Ausführung (Amundi, iShares, Lyxor, comstage, Xtrackers, Vanguard, SPDR, UBS, HSBC, Invesco, DEKA, etc.)

Mehr Infos findet ihr auch im Preis- und Leistungsverzeichnis von Smartbroker.

WICHTIG: Smartbroker berechnet ein Verwahrentgelt, wenn der Geldbestand 15% des Depotwerts überschreitet. Dann fallen Negativzinsen i.H.v. 0,5% p.a. an. Heißt also, dass ihr nicht zu lange Geld auf dem Verrechnungskonto lassen solltet

Ob das ganze mit KWK kombinierbar ist, kann ich leider nicht sagen. Falls ihr sonst etwas Leselektüre sucht, könnt ihr euch z.B. bei justETF informieren.
Zusätzliche Info
Axcelerator
Verwahrungsentgelt (erst nach 3 Monaten auf den Cash-Betrag über 15% des gesamten Depot- und Cashwertes):

Für neue Geldeingänge („fresh money“) sowohl für Neukunden als auch für Bestandskunden wird das Verwahrentgelt für 3 Monate ab Buchungstag ausgesetzt. Dies gilt auch für Geldeingänge der letzten 3 Monate. Zum Beispiel: Für einen Geldeingang am 15.01. eines Jahres beginnt die Berechnung des Verwahrentgelts zum 15.04. des Jahres.

Ermittelt wird die durchschnittliche Cashquote im Verhältnis zum Depot- & Cashbestand zum Quartalsende. Die Abrechnung erfolgt quartalsweise. Erst ab einer so ermittelten Einlagenquote von 15 % pro Stammnummer fallen 0,5 % p.a. auf die EUR-Kontosalden an - und auch nur auf den 15 % übersteigenden Betrag. Zudem wird bei der Berechnung der Einlagenquote der jeweilige Durchschnitt der Salden im Berichtszeitraum (Quartal) zugrunde gelegt und damit gewährleistet, dass sich kurzfristige höhere Kontosalden (z.B. durch Verkäufe oder Zahlungseingänge) im Verlauf des Berichtszeitraums ausgleichen können. Bei Währungskonten, etwa in CHF, DKK, JPY und SEK, wird ein abweichendes Verwahrentgelt erhoben. Dies können Sie dem B2B PLV des Abwicklungspartners DAB BNP Paribas entnehmen. USD-Konten sind davon ausgenommen.
EuMEuJ
Es gibt nochmal 45€ Cashback von Shoop.
shoop.de/cas…611
Beste Kommentare
574 Kommentare
Dein Kommentar