Alternative zu Gebührenfreien MasterCard von Advanzia

20
eingestellt am 23. Jul 2017
Hallo,

gibt es eine alternative MasterCard ohne Jahresgebühr und ohne Auslandsgebühren als die von der Advanzia?

Ich benutze jetzt schon seit Jahren zusätzlich zu der Visa Karte auch die Gebührenfreie MasterCard Gold. Mich stört besonders an der Karte, dass die Transaktionen erst sehr spät angezeigt werden. Teilweise dauert es länger als eine Woche.

Ich konnte selbst nicht wirklich was finden, außer Visa Karten.
Zusätzliche Info
Diverses
20 Kommentare
Nein. Keine Alternative. Es gibt die Krücke von der Fidor. Keine Auslandsgebühren, 2 Abhebungen kostenfrei. Problem: Debit aber als Credit codiert. Dadurch zahlst du etwa an US Tankstellen einen teils deutlichen Aufpreis, hast aber keinen Zinsvorteil. Also eine Karte für Schufatote.
n26 MasterCard?
El_Pato23. Jul 2017

Nein. Keine Alternative. Es gibt die Krücke von der Fidor. Keine …Nein. Keine Alternative. Es gibt die Krücke von der Fidor. Keine Auslandsgebühren, 2 Abhebungen kostenfrei. Problem: Debit aber als Credit codiert. Dadurch zahlst du etwa an US Tankstellen einen teils deutlichen Aufpreis, hast aber keinen Zinsvorteil. Also eine Karte für Schufatote.


Ja, ärgerlich. Gibt es auch nirgends eine als Zugabe zum Girokonto? Sowas wie bei DKB, nur dort ist es eine Visa.
Die dkb hat eine Master Card. Die kostet aber und die bekommt auch nicht jeder soweit ich weiß. Zusätzlich gibt's dort auch die mm MC.
Bearbeitet von: "El_Pato" 23. Jul 2017
Santander kann das alles, glaube ich

EDIT: Oh, ist doch eine Visa.
Bearbeitet von: "Winner1234" 23. Jul 2017
Du könntest auch einfach den Support von Advanzia anrufen. Die sind rund um die Uhr da und sehen die Transaktionen direkt nach dem Kauf.
Avatar
GelöschterUser245704
El_Pato23. Jul 2017

Nein. Keine Alternative. Es gibt die Krücke von der Fidor. Keine …Nein. Keine Alternative. Es gibt die Krücke von der Fidor. Keine Auslandsgebühren, 2 Abhebungen kostenfrei. Problem: Debit aber als Credit codiert. Dadurch zahlst du etwa an US Tankstellen einen teils deutlichen Aufpreis, hast aber keinen Zinsvorteil. Also eine Karte für Schufatote.



Hast du dazu mal ne Quelle oder einen Link, bei dem ich mich da reinlesen kann? Überdenke derzeit auch meine Kreditkartenaufstellung - evtl. muss die Advanzia dann doch bleiben. Wie kommen die Gebühren zu Stande, wenn Fidor doch als Credit codiert ist?
Wie schon mitgeteilt wurde liegen die Daten, wenn man telefonisch abfragt, bei Advanzia schon eher vor. Alternativ kann man über Outbank die Daten offensichtlich ebenfalls etwas eher abrufen. Hatte bei mir zumindest letztens geklappt (Zufall?). Scheint wohl intern bei Advanzia bewusst oder unbewusst zu dieser starken Verzögerung zu kommen. Einfach mal testen. Ich werde dies jetzt auch genauer beobachten.
GelöschterUser24570423. Jul 2017

Hast du dazu mal ne Quelle oder einen Link, bei dem ich mich da reinlesen …Hast du dazu mal ne Quelle oder einen Link, bei dem ich mich da reinlesen kann? Überdenke derzeit auch meine Kreditkartenaufstellung - evtl. muss die Advanzia dann doch bleiben. Wie kommen die Gebühren zu Stande, wenn Fidor doch als Credit codiert ist?


Ne Quelle? Ich gucke auf meine Fidor Smartcard und da Steht Credit. Laut EMV Kartentest, ist die Karte mit 1€ Verfügungsrahmen als Credit codiert. Wieso machen die das? Offiziell um später eine echte Kreditkartenfunktion einführen zu können, inoffiziell um den Schufaleichen eine Kreditkarte zu geben welche auch im Hotel, Mietwagen, etc funktioniert.
Ich komme gerade aus den USA und habe einen Roadtrip hinter mir. Die Shops erheben teilweise Gebühren für Credit. Überall muss man credit oder debit auswählen. An den Tankstellen gibt es entweder zwei Preisübersichten oder es werden schlicht debit Preise angezeigt und es wird dann einfach teurer. Manchmal ist Bar günstiger, manchmal kostet auch das den Credit Aufschlag. Ich habe nur meine Advanzia und meine DKB genutzt. Die Fidor war komplett unbrauchbar in den Staaten, wegen der vorgetäuschten Credit Geschichte. Außerdem verstehe ich dort den Wechselkurs nicht. Auch im Forum kam die Frage danach schon öfter auf. Die Kundenbetreuung konnte mir nicht erklären, wieso eine DEBIT Belastung welche am selben Tag wertgestellt worden ist mit dem Kurs eines anderen Tages verbucht worden ist. Es hieß nur wir nutzen den Mastercard Kurs. Übrigens nicht den von First Data sondern den von der offiziellen Homepage, welcher nochmal etwas schlechter ist.
Eigentlich ist es ein Mythos, dass man eine VISA und eine MasterCard braucht, denn wenn der Shop eins von beidem nimmt, dann nimmt er die andere auch ganz sicher. Du könntest also als "Backup" auch einfach eine 2. VISA Karte nehmen. Fühlt sich zwar unsicherer an, ist aber zu 99,9999999% die gleiche Wahrscheinlichkeit.
admin23. Jul 2017

Eigentlich ist es ein Mythos, dass man eine VISA und eine MasterCard …Eigentlich ist es ein Mythos, dass man eine VISA und eine MasterCard braucht, denn wenn der Shop eins von beidem nimmt, dann nimmt er die andere auch ganz sicher. Du könntest also als "Backup" auch einfach eine 2. VISA Karte nehmen. Fühlt sich zwar unsicherer an, ist aber zu 99,9999999% die gleiche Wahrscheinlichkeit.


Mir persönlich ging es nicht um Shops. Da hatte ich bis jetzt keine Probleme mit. Es geht eher um Flugtickets. Manche erheben Gebühren auf Buchungen mit Visa und manche wiederum auf MasterCard. Das musste ich in letzter Zeit immer wieder feststellen und war froh, dass ich eine MasterCard habe. Den ich habe ja eigentlich schon 2 Visa Karten (DKB und Barclay)
Avatar
GelöschterUser245704
El_Pato23. Jul 2017

Ne Quelle? Ich gucke auf meine Fidor Smartcard und da Steht Credit. Laut …Ne Quelle? Ich gucke auf meine Fidor Smartcard und da Steht Credit. Laut EMV Kartentest, ist die Karte mit 1€ Verfügungsrahmen als Credit codiert. Wieso machen die das? Offiziell um später eine echte Kreditkartenfunktion einführen zu können, inoffiziell um den Schufaleichen eine Kreditkarte zu geben welche auch im Hotel, Mietwagen, etc funktioniert.Ich komme gerade aus den USA und habe einen Roadtrip hinter mir. Die Shops erheben teilweise Gebühren für Credit. Überall muss man credit oder debit auswählen. An den Tankstellen gibt es entweder zwei Preisübersichten oder es werden schlicht debit Preise angezeigt und es wird dann einfach teurer. Manchmal ist Bar günstiger, manchmal kostet auch das den Credit Aufschlag. Ich habe nur meine Advanzia und meine DKB genutzt. Die Fidor war komplett unbrauchbar in den Staaten, wegen der vorgetäuschten Credit Geschichte. Außerdem verstehe ich dort den Wechselkurs nicht. Auch im Forum kam die Frage danach schon öfter auf. Die Kundenbetreuung konnte mir nicht erklären, wieso eine DEBIT Belastung welche am selben Tag wertgestellt worden ist mit dem Kurs eines anderen Tages verbucht worden ist. Es hieß nur wir nutzen den Mastercard Kurs. Übrigens nicht den von First Data sondern den von der offiziellen Homepage, welcher nochmal etwas schlechter ist.



Ich war leider noch nie in den Staaten, da fehlt mir ein wenig die Erfahrung, in Australien hab ich diese Auswahldialoge aber auch schon erlebt. Ganz klar ist mir das allerdings nicht. Wie hast du das dann mit der Advanzia gemacht? Die ist doch auch Credit? Ich dachte ja immer, das steht höher im Kurs? Wieso dann Aufschläge?
Das sich mit Fidor da so ein Kuddelmuddel für dich eingestellt hat ist unschön, schade, dass da keine transparenteren Aussagen kamen. Werde wohl nochmal überdenken, die Karte zu beantragen.
Aktuell hab ich noch eine N26, da kommt ständig was neues, für vieles bin ich wegen "abgelaufener" Valdiierungsdaten nicht berechtigt und die geänderte Preisstruktur find ich auch ärgerlich. Revolut läuft im Moment offenbar auch nicht so rund. Ich find es gerade schwierig da zu wählen, will aber eine kleinere Aufstellung und möglichst breit nutzbar
Also ich finde die Advanzia im Moment auch noch alternativlos. Solange man mit der Karte nur zahlt und rechtzeitig überweist, passt alles. Wobei diese bei mir eher zur Backupkarte degradiert ist, als Hauptkarte nutze ich mittlerweile nur noch Santander 1Plus VISA .. Da erscheinen die Transaktionen sofort in der Onlineübersicht und abgesehen vom etwas schlechteren Wechselkurs ist diese unschlagbar!
El_Pato23. Jul 2017

Ne Quelle? Ich gucke auf meine Fidor Smartcard und da Steht Credit. Laut …Ne Quelle? Ich gucke auf meine Fidor Smartcard und da Steht Credit. Laut EMV Kartentest, ist die Karte mit 1€ Verfügungsrahmen als Credit codiert. Wieso machen die das? Offiziell um später eine echte Kreditkartenfunktion einführen zu können, inoffiziell um den Schufaleichen eine Kreditkarte zu geben welche auch im Hotel, Mietwagen, etc funktioniert.Ich komme gerade aus den USA und habe einen Roadtrip hinter mir. Die Shops erheben teilweise Gebühren für Credit. Überall muss man credit oder debit auswählen. An den Tankstellen gibt es entweder zwei Preisübersichten oder es werden schlicht debit Preise angezeigt und es wird dann einfach teurer. Manchmal ist Bar günstiger, manchmal kostet auch das den Credit Aufschlag. Ich habe nur meine Advanzia und meine DKB genutzt. Die Fidor war komplett unbrauchbar in den Staaten, wegen der vorgetäuschten Credit Geschichte. Außerdem verstehe ich dort den Wechselkurs nicht. Auch im Forum kam die Frage danach schon öfter auf. Die Kundenbetreuung konnte mir nicht erklären, wieso eine DEBIT Belastung welche am selben Tag wertgestellt worden ist mit dem Kurs eines anderen Tages verbucht worden ist. Es hieß nur wir nutzen den Mastercard Kurs. Übrigens nicht den von First Data sondern den von der offiziellen Homepage, welcher nochmal etwas schlechter ist.


Danke für die Erläuterung. Dann ist die Fidor Karte im Ausland also doch eher großer Mist, und der Vorteil der fehlenden Fremdwährungsgebühr wird zunichte gemacht?!
cityhawk24. Jul 2017

Danke für die Erläuterung. Dann ist die Fidor Karte im Ausland also doch e …Danke für die Erläuterung. Dann ist die Fidor Karte im Ausland also doch eher großer Mist, und der Vorteil der fehlenden Fremdwährungsgebühr wird zunichte gemacht?!


Ja genau. Wenn man Geld abhebt oder in Deutschland zahlt ist es ja egal ob credit oder debit. Aber wenn man im Ausland ist, möchte man entweder ein Zahlungsziel und kostenlose Kaution oder eben günstige Preise.
ferratumbank.com/de/


Kostenlose Mastercard, kostenloses Girokonto mit Malteser IBAN, Unterkonten kostenlos in bis zu 15 Währungen, keine Wechselkursgebühren, kein Fremdwährungseinsatz wenn nicht in EUR bezahlt wird.

App ist übersichtlich und intuitiv bedienbar. Überweisungen vom/auf das Konto dauern max. 24 Stunden. Buchungen auf der Karte werden in der App sofort angezeigt. Mastercard hat NFC-Funktion.

Da ist die N26-Mastercard Dreck dagegen.

War gerade auf Island im Urlaub. Die Karte wurde überall akzeptiert, vom WC bis zum teuren Restaurant. Abrechung erfolgte in Isländischen Kronen ISK.
Bearbeitet von: "GSL" 24. Jul 2017
GSL24. Jul 2017

https://www.ferratumbank.com/de/Kostenlose Mastercard, kostenloses …https://www.ferratumbank.com/de/Kostenlose Mastercard, kostenloses Girokonto mit Malteser IBAN, Unterkonten kostenlos in bis zu 15 Währungen, keine Wechselkursgebühren, kein Fremdwährungseinsatz wenn nicht in EUR bezahlt wird.App ist übersichtlich und intuitiv bedienbar. Überweisungen vom/auf das Konto dauern max. 24 Stunden. Buchungen auf der Karte werden in der App sofort angezeigt. Mastercard hat NFC-Funktion.Da ist die N26-Mastercard Dreck dagegen.War gerade auf Island im Urlaub. Die Karte wurde überall akzeptiert, vom WC bis zum teuren Restaurant. Abrechung erfolgte in Isländischen Kronen ISK.

Das hört sich gut an. Ist es eine richtige Mastercard oder debit?
Debit a
GSL24. Jul 2017

https://www.ferratumbank.com/de/ Da ist die N26-Mastercard Dreck dagegen.


^^ was macht die Ferratumbank besser als die n26?
Steht die Karte dann in der Schufa? Bei der n26 hat man j über die Aktivierung des Dispo die Wahl, ob die Karte in der Schufa auftaucht oder eben nicht.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler