Warnung vor Bewertungen von ekomi bzw. MeinPaket

eingestellt am 26. Jan 2012
Hallo,

falls sich einige an den Bewertungen der Händler auf MeinPaket orientieren bzw. generell bei ekomi informieren - lasst es.

Nachfolgend mal meinen Schriftverkehr zur Kenntnis. Letzen Endes wird versucht, die Veröffentlichung mit fadenscheinigen Begründungen zu verhindern.

Und demnach hat der Händler bei MeinPaket/ekomi generell eine super Bewertung, andere Plattformen sagen das genaue Gegenteil...aber da Händler für den "Service" von ekomi zahlen müssen, sollte auch klar sein, das dies passiert:

Bewertungsablauf, oben steht die Original-Bewertung, dann muss man von unten nach oben lesen:


Dieser Händler ist einer der schlechtesten bei denen ich je bestellt habe. Service? Fremdwort! Zeitnahe Bearbeitung? Fremdwort! Bestellt wurde ein Fernseher (laut meinpaket.de deutsches Modell), geliefert wurde dann ein polnisches Modell. Das Gerät wurde ohne testen (Anleitung war in polnisch, daran erkannte man es direkt) wieder eingepackt und reklamiert. Der Rücksendeaufkleber ging per Post an die Rechnungsadresse, nicht an die Versandadresse. Clever, lagen diese doch nur 650 km auseinander.... Das Gerät wurde dann zurückgeschickt und ging laut Mail des Händlers am 28.12.2011 ein. Am 05.01. erhielt ich eine Mail, dass die Bearbeitung der Rücksendung noch etwas dauert... Dementsprechend warte ich natürlich auf die Rückzahlung! Auf Mails wird gar nicht oder nur sporadisch reagiert. Telefonische Erreichbarkeit über eine 01805-Nummer, dort sagte man mir auch auf Nachfrage, wieso ein polnisches Modell geliefert wurde, das sich der Lieferant wohl geirrt hätte....aha! Also Vorsicht bei diesem Shop! Es sei denn man will keinen Service!

Meine Mail an ekomi vom 26.01.2012:
Wie schlecht sind Sie eigentlich? Jetzt ist mir klar, wieso dieser Händler so wenig negative Bewertungen hat!!!

Ich verlange gemäß den von Ihnen zitierten Richtlinien für die Bewertungen auch die Veröffentlichung meiner Bewertung! Denn entgegen IHRER Aussage "Da sich die Bewertung auf Leistungen der Plattform MeinPaket bezieht" bezieht sich meine Bewertung ganz klar auf den mangelnden Service des Händlers sowie den Versand gebrauchter Waren!!!

Wo in der nachfolgenden Bewertung, die SO veröffentlicht werden soll, geht es um die Plattform MeinPaket? Es sind Probleme mit MeinPaket entstanden, die sich auf die verzögerte Bearbeitung sowie auf die unrichtigen Angaben des Händlers zurückführen lassen! Das hat ABER NICHTS mit MeinPaket zu tun, schuld ist der Händler!

Also, wo in meiner objektiven Bewertung taucht die Plattform auf? Insofern steht der Veröffentlichung nichts entgegen.

Andernfalls werde ich MeinPaket darübe informieren, da diese ebenfalls daran interessiert, wie Händler auf ihrer Plattform arbeiten und welchen Service sie leisten. Für mich sieht es hier ganz klar danach aus, dass eine negative Bewertung verhindert werden soll. Und das werde ich nicht zulassen, ggf. behalte ich es mir vor die Veröffentlichung einzuklagen über meine Anwältin!

Eine Antwort erwarte ich bis 27.01.2012!

eKomi
26.01.2012 um 14:08 Uhr

Das Schlichtungsverfahren wird geschlossen. Da sich die Bewertung auf Leistungen der Plattform MeinPaket bezieht, kann die Bewertung nicht veröffentlicht werden. Diese Leistungen werden nach den besonderen eKomi Bewertungsrichtlinien für MeinPaket-Kunden von einer Bewertung ausgeschlossen.

Die vollständigen Bewertungsrichtlinien für Anbieter auf der Plattform MeinPaket sind hier aufgeführt: meinpaket.de/de/…tml

Ihr eKomi-Team

Anbieter
23.01.2012 um 15:30 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir möchten letztmalig darauf hinweisen, dass es sich in Ihrem Fall ausschließlich um eine KULANZERSTATTUNG handelte!
Der Artikel wurde im Originallieferzustand des Herstellers an Sie ausgeliefert und traf mit starken Gebrauchsspuren wieder bei uns ein.
Ihre Schuldzuweisung möchten wir nicht weiter dokumentieren. Weitere Korrespondenz in dieser Sache werden wir nicht mehr führen.
Die Mahngebühren von MeinPaket beziehen sich stets auf die Zahlungsmoral des Käufers. Diesbezüglich bitten wir Sie sich mit MeinPaket auseinanderzusetzen.

Mit freundlichen Grüßen
1DEINS Computer GmbH
Kunde
23.01.2012 um 11:24 Uhr

Ja, vielen Dank. Die "Kulanz"gutschrift traf dann ein am Freitag..

Ändert aber nichts an den mittlerweile fünf Euro Mahngebühren von meinpaket.de sowie den nicht mehr vorhandenen Kredit (um auf Rechnung zu bestellen).

Und die "Kulanz"gutschrift erfolgte nur für etwas, was wir nicht zu verschulden haben! Und wenn man sich andere Bewertungsportale so anschaut, wäre es nicht das erste Mal, dass die 1Deins GmbH gebrauchte Waren als Neuwaren verschickt
.
geizhals.at/de/…115
Postings 184, 172, 156, 119 (ungültig, da nur 5er Bewertungen..!), 118, 115, 93 (sehr gute Bewertung, was den Service betrifft), 88 - nur als Auszug!

Generell geben viele Bewertungen meine Erfahrungen wieder, was den Service betrifft. Inwieweit die von ekomi veröffentlichten Bewertungen objekt sind...mag jeder selbst entscheiden. Alleine, wenn ich schon sehe, wie lange ekomi für die Bearbeitung der negativen Bewertungen benötigt.

PS: Ich kopiere mal vorsichtshalber den gesamten Schriftverkehr...


So und nun zu meiner Bewertung, die wie folgt abschließend! lautet:
Dieser Händler ist einer der schlechtesten bei denen ich je bestellt habe. Service? Fremdwort! Zeitnahe Bearbeitung? Fremdwort! Bestellt wurde ein Fernseher (laut meinpaket.de deutsches Modell), geliefert wurde dann ein polnisches Modell. Das Gerät wurde ohne testen (Anleitung war in polnisch, daran erkannte man es direkt) wieder eingepackt und reklamiert. Der Rücksendeaufkleber ging per Post an die Rechnungsadresse, nicht an die Versandadresse. Clever, lagen diese doch nur 650 km auseinander.... Das Gerät wurde dann zurückgeschickt und ging laut Mail des Händlers am 28.12.2011 ein. Am 05.01. erhielt ich eine Mail, dass die Bearbeitung der Rücksendung noch etwas dauert... Dementsprechend warte ich natürlich auf die Rückzahlung! Auf Mails wird gar nicht oder nur sporadisch reagiert. Telefonische Erreichbarkeit über eine 01805-Nummer, dort sagte man mir auch auf Nachfrage, wieso ein polnisches Modell geliefert wurde, das sich der Lieferant wohl geirrt hätte....aha! Also Vorsicht bei diesem Shop! Es sei denn man will keinen Service!
Ergänzung: Der Händler stellte mir nach Bearbeitung der Rücksendung (12 Tage Bearbeitungszeit!) eine Pauschale von 17,- für einen angeblich zerkratzten Standfuss in Rechnung. Da der Fernseher nie ausgepackt wurde, nur die Anleitung wurde entnommen, ist das nicht durch uns passiert. Service und Kundenfreundlickeit? Vielleicht, solange die Bestellung nicht einer reinen "ich bestelle, bekomme geliefert und nutze das Gerät ohne Probleme" abweicht....
Und man beachte andere Bewertungsportale. Und den Bewertungen dort nach hat der Händler schon öfter gebrauchte Ware als neu verschickt. Ob dies wohl auch in meinem Fall so war? Wir werden es nie erfahren...denn sie wurde von mir ja nicht ausgepackt....NIE WIEDER 1DEINS GmbH! Danke!

In Bezug auf ekomi:
Generell geben viele der negativen Bewertungen meine Erfahrungen wieder, was den Service betrifft. Inwieweit die von ekomi veröffentlichten Bewertungen objekt sind (Händler zahlen für den Eintrag bei ekomi......mag jeder selbst entscheiden. Alleine, wenn ich schon sehe, wie lange ekomi für die Bearbeitung der negativen Bewertungen benötigt, so sie denn überhaupt abschließend bearbeitet werden.
Anbieter
17.01.2012 um 15:09 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir haben bereits eine Kulanzgutschrift über den Differenzbetrag erstellt, welche im Laufe dieser Woche beim Kunden eingehen wird.

Mit freundlichen Grüßen
1DEINS Computer GmbH
eKomi
17.01.2012 um 14:57 Uhr

Haben sich Kunde und Anbieter inzwischen geeinigt? eKomi bittet den Anbieter um entsprechende Rückmeldung. Konnte keine Einigung erzielt werden, wird die Bewertung veröffentlicht.

Wenn der Kunde nach einer erfolgreichen Einigung mit dem Anbieter seine abgegebene Bewertung abändern möchte, so reicht es aus, die neue Anzahl der vergebenen Sterne, sowie die neue Bewertung hier ins Schlichtungsverfahren zu schreiben. eKomi wird die Meinung entsprechend angleichen und anschließend veröffentlichen.

Ihr eKomi-Team
Kunde
10.01.2012 um 19:28 Uhr

Das System von eKomi lasse ich jetzt mal unkommentiert...Sie als Händler bezahlen für das System, ergo werden negative Bewertungen erschwert oder gelöscht (Googeln hilft).

Aber hier sind wohl realistischere Bewertungen:
geizhals.at/de/…115

Note 4,20 im letzten Monat und die Kommentare sagen vieles (auch über eKomi) aus...

Und Ende!
Kunde
10.01.2012 um 18:11 Uhr

So und die letzte Anmerkung, die mir gerade noch einfiel:

Der anschliessend bestellte und gelieferte Fernseher (Redcoon) trug eine Schutzfolien auf dem Fuß. Diese war auch noch vorhanden, als ich bei meinen Eltern ankam, da sie sie erst entfernen wollten, wenn ich das okay gab, ob der Fernseher nunmehr der richtige sei.

Sollte diese Folie bei dem an Sie zurückgesandten Gerät nicht vorhanden sein, dann handelt es sich wohl um einen Versandrückläufer, der an uns weiterverschickt wurde, da wir ihn, wie gesagt, nicht ausgepackt, geschweige denn die Schutzfolie entfernt haben.

Darüberhinaus gilt hier die Beweislastumkehr, d. h. Sie müssen ns nachweisen, das Gerät beschädigt zu haben. Sofern Sie kein Video von der Öffnung des Karton (mit Adressaufkleber zur Identifikation) und dem nahtlosen Auspacken und zeigen des angeblichen zerkratzten Fußes haben, wird das wohl schwierig. Denn sowohl meine Eltern als auch ich werden eidesstattlich versichern, dass das Gerät nie ausgepackt wurde.

Und Service beginnt da, wo eine Bestellung von der normalen abweicht.

@eKomi:
Bitte meine Bewertung ergänzen wie folgt:
Ergänzung: Der Händler stellte mir nach Bearbeitung der Rücksendung (12 Tage Bearbeitungszeit!) eine Pauschale von 17,- für einen angeblich zerkratzten Standfuss in Rechnung. Da der Fernseher nie ausgepackt wurde, nur die Anleitung wurde entnommen, ist das nicht durch uns passiert. Service und Kundenfreundlickeit? Vielleicht, solange die Bestellung nicht einer reinen "ich bestelle, bekomme geliefert und nutze das Gerät ohne Probleme" abweicht....
Kunde
10.01.2012 um 16:09 Uhr

Vielen Dank, ich habe eben noch einmal extra, obwohl ich sicher war, bei meinen Eltern nachgefragt.

Der Fernseher wurde nicht ausgepackt, ergo kann die Beschädigung nicht von von meinen Elterm verursacht worden sein. Da ich den Karton dann zugeklebt und den mitgebrachten Versandaufkleber angebracht habe, kann ich es bestätigen.

Entweder wurde er so bei Ihnen angeliefert oder es ist im Lager passiert. Ein Versandrückläufer kann sicherlich ausgeschlossen werden?

Ich werde meine Bewertung in Hinblick auf diese Beschädigung und die Verfahrensweiseüberarbeiten... Wir sind aber nicht bereit, dies zu bezahlen, da diese Beschädigungen nicht durch uns verursacht wurde. Dies werden wir meinpaket.de mitteilen. Und die Beweispflicht liegt bei Ihnen, dies sagt mir mein, in den Berufsjahren, erworbenes juristisches Wissen. Ich bin sicher, die Fotos zeigen auch das Gerät noch original verpackt, wie es von meinen Eltern versandt und angeliefert wurde?

Nachtrag zu den Bewertungen:
Positive Bewertungen entstehen dann, wenn man nichts zurückschickt und der Versand sowie die Bestellung in Ordnung war und es keine Komplikationen gab. Das ist sicherlich, auch bei Ihnen, oft der Fall. Der Versand war auch hier unkompliziert. Aber Service fängt dann an, wenn es von einer "normalen" Bestellung abweicht.

Und wenn bei jeder negativen Bewertung ein solches "Schlichtungsverfahren" betrieben wird, werden das sicherlich nicht alle Kunden bis zum Ende durchführen. Darüber hinaus sind alle negativen Bewertungen, soweit ich sie gelesen habe, sachlich und konstruktiv.

Aber wie gesagt, die negativen Bewertungen spiegeln genau meine Erfahrungen wieder!

Denn es wurden offensichtlich schon öfter Geräte aus anderen europäischen Ländern verschickt, war also kein Zufall bei uns. Hätten Sie dies in der Produktbeschreibung erwähnt (wie es korrekt gewesen wäre, da das Modell von einem deutschen gerade in Bezug auf hbbtv abweicht) hätte ich nie bestellt und wir würden nicht diesen Mailverkehr führen!
Anbieter
10.01.2012 um 15:49 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir werden Ihnen die Fotos und weitere Korrespondenz per Email zukommen lassen.

Mit freundlichen Grüßen
1DEINS Computer GmbH
Kunde
10.01.2012 um 10:54 Uhr

Hmm, interessant.

Zum einem, wie gesagt, wurde der Fernseher nicht ausgepackt, da direkt die nur polnischsprachige Anleitung entdeckt wurde und mich meine Eltern dann direkt anriefen, woraufhin ich Sie anrief und die Rückgabe angekündigt habe.

Insofern gibt es genügend Zeugen, dass das Gerät mit Folie drum originalverpackt stand, bis der Rücksendeaufkleber eintraff (durch mich zu Weihnachten mitgebracht). Und die dies auch an Eides statt versichern werden.

Zum anderen würde ich dann gerne Fotos von dem zerkratzten Fuss sehen und wer garantiert mir, dass dies dies nicht beim Auspacken in Ihrem Lager passiert ist?
Anbieter
10.01.2012 um 10:32 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren,

die 17 Euro Abzug sind für den Fuß des TV-Gerätes, welches bei uns komplett zerkratzt eintraf, obwohl Sie das Gerät, laut Ihren Nachrichten, ja nicht einmal ausgepackt haben. In der Bewertung hier schreiben Sie jedoch wieder etwas ganz Anderes.
Wir versuchen stets Reklamationen schnell und zuverlässig zu bearbeiten. Wäre unser Service tatsächlich so schlecht, wie Sie behaupten, so hätten wir sicherlich nicht so viele positive Bewertungen! Selbstverständlich kann man zu jedem Unternehmen Negatives finden, wenn man nur lang genug sucht!

Mit freundlichen Grüßen
1DEINS Computer
Kunde
10.01.2012 um 10:09 Uhr

Und wieso wurden 17,- Euro Abschlag bei der Rückerstattung an mein Paket einbehalten? Momentan veranlasst mich nichts, meine Bewertung zu ändern, zumal sie im großen und ganzen den anderen negativen Bewertungen entspricht - falsche Modelle (ausländische) geliefert, mangelnde Kommunikation, extrem lange Bearbeitungszeiten bei Rücksendungen.

Wenn alles reibungslos verläuft und keine Probleme auftreten, mag alles okay sein. Aber so?
Anbieter
09.01.2012 um 16:24 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren,

zunächst bitten wir die Falschlieferung zu entschuldigen. Wir kaufen ausschliesslich bei namhaften deutschen Distributoren Ware ein, die für den deutschen Markt bestimmt ist. Daher kann es sich lediglich um eine Falschlieferung handeln, die wir sehr bedauern.
Dennoch widerspricht sich Ihre Bewertung hier mit der Korrespondenz, die Sie bisher mit uns geführt haben, so dass wir die Glaubwürdigkeit Ihrer Aussagen, leider anzweifeln müssen.
Sollten Sie dazu noch weitere Fragen haben, sind wir gerne bereit Ihnen dieses per Email näher zu erläutern.
Die Erstattung der Ware wurde heute an MeinPaket vorgenommen.

Mit freundlichen Grüßen
1DEINS Computer GmbH
Zusätzliche Info
Sonstiges
Diskussionen
Beste Kommentare
32 Kommentare
Dein Kommentar