PayPal unter 18 erstellt - Jetzt volljährig, was tun?

eingestellt am 30. Apr 2017
Ein guten Morgen liebe mydealzer,

ich habe mir mit 14 (vor 4 Jahren) einen PayPal-Account erstellt und bin nun kürzlich 18 geworden. Damals hatte ich natürlich ein falsches Geburtsdatum angegeben, also äh, ich habe mich vertippt
Ich habe nun schon des öfteren davon gelesen, dass ein PayPal-Account gesperrt wurde und man mit den gleichen Kontodaten keinen neuen erstellen konnte.
Insbesondere jetzt könnten auch mal größere Beträge über PayPal versendet/empfangen werden, wo das Konto ja schon auch mal eingefroren werden könnte.

Mir ist bewusst, dass die Sache gegen die AGB von PayPal verstößt. Es ist jedoch nicht strafbar, siehe hier.
Dass ich PayPal nicht nutzen sollte, weil es ein Abzocker-Verein ist und sonstwas, kenn ich alles schon, danke.

Nun würde ich gerne mal eure Meinung wissen: Sollte ich
  • bei PayPal anrufen und es gestehen? (absichtlich das falsche Datum angegeben)
  • bei PayPal anrufen und behaupten, mich vertippt zu haben?
  • bei PayPal anrufen und sagen, die Erlaubnis der Eltern gehabt zu haben? (wahr, aber dennoch absichtlich das falsche Geburtsdatum angegeben)
  • mein Konto schließen und ein neues erstellen? (Kann ich nach wie vor die Umsätze des geschlossenen Kontos abrufen? Kann ich wieder das gleiche Konto angeben? Kann ich die gleiche E-Mail-Adresse benutzen?)
  • einfach nichts tun und hoffen, dass es niemals auffliegt?

Ich würde mich sehr über eine Antwort und ggf. eigene Erfahrungen von euch freuen!
Zusätzliche Info
Sonstiges
Diskussionen
Beste Kommentare
24 Kommentare
Dein Kommentar