Brauche Empfehlung bzgl. Eiweiß als NEM während Gewichtsreduktion

19
eingestellt am 10. SepBearbeitet von:"Jodan"
Da hier auf der Seite einige Leute unterwegs sind die täglich Eiweiß-Shakes konsumieren, gehe ich davon aus, dass mir hier sicher jemand seinen guten Rat geben kann:
Ich bin gerade am Abnehmen (seit Anfang Februar, bisher 28,6kg). Ich erreichte dies bisher durch Ernährungsumstellung. (Verzicht auf weitgehend alle Kohlenhydrate und Zucker sowie Milchprodukte, stattdessen überwiegend Salate.)

Heute wurde mir bewusst, wie wenig Eiweiß ich zu mir nehme.
Es sollten mindestens 60g bis zu 120g Eiweiß pro Tag sein, um organische Schäden sicher zu vermeiden. Tatsächlich kam ich beispielsweise heute aber auf nur rund 25g - und das ist eher die Regel (aufgrund der Mangelernährung - ca. 500-600kcal/Tag).

Ich möchte nun meine Eiweißversorgung etwas verbessern. Dies würde ich normalerweise mit Eiern oder mehr Fleisch tun, jedoch sollte ich Eier möglichst vermeiden (Gallenblasen-Probleme) und mehr Fleisch... zumindest gutes ist nicht nur kostspielig, mir Reicht die Menge an Essen mittlerweile einfach aus, mehr mag ich nicht wirklich essen.

Von Leuten die eine bariatrische OP hatten weiß ich, dass sie dem Mangel mit Eiweiß-Shakes entgegen wirken. Dies möchte ich nun gerne auch versuchen.
Die Frage ist nun nur: Was soll ich mir kaufen? Und, gibt es einen Unterschied zwischen Eiweiß-Shake und "Whey"-Shakes oder ist das alles dasselbe? Ich habe von solchen Shakes schlichtweg keine Ahnung...

Letztlich möchte ich etwas, das möglichst gut schmeckt (wobei ich nicht so zimperlich bin - aber eklig sollte es eben nicht sein), das möglichst wenige Kohlenhydrate (und Zucker - besser Stevia oder Xylit, idealer Weiße wenig Süßstoffe) hat und das dabei möglichst kostengünstig ist.
Was wäre hierzu eure Empfehlung? Welche Marke/Geschmack/Shop mögt ihr am liebsten/würde gut zu meinen Kriterien passen/könnt ihr empfehlen?

EDIT:
Gerade lese ich, dass bspw. 500g WEIDER Protein 80 Plus (für mindestens 11,50€ über Amazon) 16 Portionen entsprechen. Bei 2-3 Portionen am Tag (je 24g Eiweiß) hält eine Packung nur 5,3 bis 8 Tage... das scheint auf Dauer recht kostspielig zu sein Geht das günstiger?
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

Beste Kommentare
Ich habe vor einiger Zeit mal eine Übersicht zu Nahrungsergänzungsmitteln zusammengetippt. Ist zwar eher auf Muskelaufbau statt auf Gewichtsreduktion bezogen, aber vielleicht findest du dort trotzdem ein paar Antworten bzw. kannst mit den Preisbeispielen etwas anfangen.

Whey hat den Vorteil, vom Körper relativ schnell aufgenommen und vor allem effizient verwertet zu werdenm, da dort alle essentiellen Aminosäuren enthalten sind. Hier bist du je nach Menge mit 8-10€ pro Kilo dabei, in Ausnahmefällen auch mal weniger, aber deutlich mehr muss man definitiv nicht ausgeben. Geschmacklich eher Durchschnitt, aber dank Sparabo bei Amazon dauerhaft günstig verfügbar und nicht direkt übermäßig groß ist das PBN Whey für 10,74€/kg. Ansonsten ist Myprotein nach wie vor der Preisführer, wobei man inzwischen sehr genau hinschauen muss, um die wenigen Sorten zu finden, die wirklich günstig angeboten werden.

Jetzt muss ich aber trotzdem einmal nachhaken, da ich mir nich sicher bin, ob ich es richtig verstanden habe: Bist du mit 500-600 kcal im Defizit, oder ist das tatsächlich deine komplette Energieaufnahme über den Tag hinweg? Sofern Letzteres der Fall ist, hoffe ich inständig, dass du deine Diät ärztlich betreuen lässt, auch wenn deine Frage auf etwas anderes schließen lässt. Ernsthaft, du bewegst dich damit in einem Bereich, der auf Dauer regelrecht gefährlich werden kann und dir neben Fett- auch sämtliche Muskelreserven raubt. Schlank aber bettlägerig kann ja sicherlich nicht das Ziel sein.
Will mich auch mal zum Thema melden, auch wenn ich jetzt nicht auf die Eiweiß Ergänzungsmittel eingehe.
Vorweg: Ich will damit nicht prahlen, eher im Gegenteil.

Ich habe von Januar 2019 als Neujahrsvorsatz bis jetzt insgesamt jetzt fast 50kg (von 140kg angefangen) abgenommen und dabei in letzter Zeit (relativ) viele Muskeln aufgebaut - zeitgleich von einer XX(X)L auf L, teilweise sogar M nach Schnitt geschrumpft.

Anfangs einfach nur über weniger essen mit rausstreichen aller Süßigkeiten und süßen Getränke, später Verzicht auf das meiste Weizen und selber kochen. Zusätzlich habe ich Intermittent Fasting (IF - 16:8 Methode) genutzt, da ich sowieso Vormittags nie etwas gegessen habe und somit Abends mich besser kontrollieren konnte.
Das Ende vom Lied ist, dass ich in den ersten 6 Monaten 40kg abgenommen habe - und das viel zu schnell war. Zusätzlich war mein Eiweißbedarf immer nur sporadisch gedeckt, und Eiweiß ist nach meinem Einlesen in die ganze Thematik der wichtigste Makronährstoff.

Haut hängt überall weg, zwar nicht so extrem wie andere es haben, aber so extrem, dass es mich stört. Ich schäme mich zwar nicht für meinen Körper und sehe es als Beweis, dass ich es geschafft habe, aber schön ist es definitiv nicht. Es ist so stark, dass "alles" nach unten hängt, wenn ich mich nach vorne beuge (bildlich: wie eine trächtige Kuh).

Ich kann dir nur abraten so drastisch deine Kalorienaufnahme zu senken, an manchen Tagen hatte ich schon nur 1000 Kalorien und es war trotzdem viel zu schnell bei mir. Vor allem falls du noch mehr Ausgangsgewicht als ich haben solltest. Klar möchte man schnellere Ergebnisse sehen, ich habe auch so gedacht und denke gerade bei meinen letzten Fettpolstern so, aber es ergibt schon einen Sinn warum man "gesund" abnehmen sollte.

Generell habe ich angefangen mehr Huhn, Fisch, Käse und natürlich Reis zu essen. Fertigprodukte gibt es gar nicht mehr (außer Döner und alle 2 Monate mal eine Pizza vom Italiener meines Vertrauens ) und Saucen werden so banal wie möglich gemacht, wenn überhaupt nötig.

Achte einfach darauf, dass du deine ca. 1500 Kalorien (je nach Grundumsatz) auf jeden Fall erreichst und ca. 1g Eiweiß/kg hin bekommst. Vor allem da Eiweiß wichtig für die Haut ist und zudem ein sättigendes Gefühl positiv beeinflusst.

Tut mir Leid, dass ich vom Thema abgeschweift bin. Zu den Ergänzungsmitteln ist ja bereits das meiste gesagt worden.
Das ist aber ganz schön ungesund. Du befindest dich dauerhaft in einer Mangelernährung und baust darauf deine Gewichtsreduktion auf. Der Körper schaltet viele Funktionen in Standby, weil du noch nichtmal im Ansatz deine Tageskalorien einnimmst. 500-600 Kalorien/Tag im Defizit gegenüber dem Mindesttagesbedarf von ca. 2.400 Kalorien wäre gesund und dauerhaft sinnvoll. Vergiss auch nicht, dass wenn du zusätzliche Eiweiße zu dir nehmen willst, deine Kalorien automatisch nach oben gehen, da 1 Gramm Eiweiß ca. 4 Kalorien sind^^

Dauerhafte Abnahme fürs Leben ist kein Sprint, sondern ein Marathon!

Ich gehe mal davon aus, dass dich im Bereich von 130-150 kg bewegst und daher auch so krass abnehmen musst/willst und das bisher auch so drastisch machst.

Als Snack (bei dir vollwertige Mahzeit) kann ich dir empfehlen (esse ich jeden Tag) 500 g Skyr (natur), für den Geschmack und die Süße dann Flavdrops oder Smacktastic dazu, dann noch 30 g Whey unterheben, 100 g Himbeeren und oder Blaubeeren, 3 Walnüsse, Protein Crispies, und vielleicht ein paar Xucker Drops oben drauf. Dann hast du in einer Mahlzeit fast 95 Gramm Proteine, 40 Gramm Kohlenhydrate und 15 Gramm Fett auf ca. 700-750 Kalorien (je nach Topping) und macht unfassbar lange satt und besteht fast ausschließlich aus guten Kohlenhydraten. Finde ich besser als ein Eiweiss-Shake aus Whey-Isolate. Den höchsten Eiweißgehalt hat aber ein Fruity-Whey-Isolate.

Was ich viel wichtiger finde bei deiner krassen Mangelernährung, dass du auf deine Mineralstoffe, Aminosäuren und Nährstoffe kommst. Dafür solltest du mal über Supplements nachdenken (Zink, Omega-E, Magnesium, etc.) Dir müsste eigentlich jeden Tag alles fehlen, weil du ja so gut wie nichts über die Nahrung dem Körper zuführst.
19 Kommentare
Das geht natürlich günstiger, schau dich mal durch die Deals. ESN ist hier mmn Preis/Leistungtechnisch während einer 20-25% Aktion recht attraktiv.

Wenn du Eier meiden musst, nimm kein Mehrkomponentenprotein sondern eher ein Molkeeiweiss oder ein Veganes Protein (schmeckt aber nicht)

Gibt auch zahlreiche Diskussionen unter den ganzen Deals.
Hier wirst Du vieles lesen können. Jeder hat seine Theorien. Informiere dich vielleicht erst selbst
amazon.de/For…027
Habe das gleiche gemacht wie du. Ich habe myprotein isolate dazu genutzt. Ist günstig und enthält kein ei. Das weider 80 nehme ich gerade als Frühstück. Finde ich leider nicht lecker. Du kannst auch überlegen normales myprotein whey zu nehmen. Hat halt mehr Kohlenhydrate aber das fällt meistens nicht ins Gewicht. Sonst ginge noch mega Protein. Das schmeckt gut und ist aus casein und Molke. Also auch kein ei.
Viel Spaß und mach weiter so!
Ich habe vor einiger Zeit mal eine Übersicht zu Nahrungsergänzungsmitteln zusammengetippt. Ist zwar eher auf Muskelaufbau statt auf Gewichtsreduktion bezogen, aber vielleicht findest du dort trotzdem ein paar Antworten bzw. kannst mit den Preisbeispielen etwas anfangen.

Whey hat den Vorteil, vom Körper relativ schnell aufgenommen und vor allem effizient verwertet zu werdenm, da dort alle essentiellen Aminosäuren enthalten sind. Hier bist du je nach Menge mit 8-10€ pro Kilo dabei, in Ausnahmefällen auch mal weniger, aber deutlich mehr muss man definitiv nicht ausgeben. Geschmacklich eher Durchschnitt, aber dank Sparabo bei Amazon dauerhaft günstig verfügbar und nicht direkt übermäßig groß ist das PBN Whey für 10,74€/kg. Ansonsten ist Myprotein nach wie vor der Preisführer, wobei man inzwischen sehr genau hinschauen muss, um die wenigen Sorten zu finden, die wirklich günstig angeboten werden.

Jetzt muss ich aber trotzdem einmal nachhaken, da ich mir nich sicher bin, ob ich es richtig verstanden habe: Bist du mit 500-600 kcal im Defizit, oder ist das tatsächlich deine komplette Energieaufnahme über den Tag hinweg? Sofern Letzteres der Fall ist, hoffe ich inständig, dass du deine Diät ärztlich betreuen lässt, auch wenn deine Frage auf etwas anderes schließen lässt. Ernsthaft, du bewegst dich damit in einem Bereich, der auf Dauer regelrecht gefährlich werden kann und dir neben Fett- auch sämtliche Muskelreserven raubt. Schlank aber bettlägerig kann ja sicherlich nicht das Ziel sein.
h4zan10.09.2019 07:02

...während einer 20-25% Aktion recht attraktiv. Wenn du Eier meiden musst, …...während einer 20-25% Aktion recht attraktiv. Wenn du Eier meiden musst, nimm kein Mehrkomponentenprotein sondern eher ein Molkeeiweiss oder ein Veganes Protein...

Vielen Dank für diesen sehr guten Hinweiß! Gerade gibt es wohl 25% Rabatt auf ESN bei Fitmart. Da kommt zwar noch Porto dazu, aber es ist immer noch deutlich günstiger als bei Amazon!
Wenn ich das richtig sehe, sind das Tasty und auch das Designer Whey Molkeneiweiß? Die würden dann ja passen, oder?
Das Tasty hat zwar 7 statt 3,5g Kohlenhydrate je 100g, ist dafür aber nochmal 2 Euro günstiger... nur 1g pro Tag hin oder her sollte bei mir vermutlich auch keinen Unterschied machen.
Irgendeine Empfehlung bzgl. der Geschmacksrichtung, eine Sorte die dem gewollten Geschmack am nächsten kommt?
Ich kann natürlich einfach Vanille bestellen, wenn das aber zu künstlich/nicht nach Vanille schmeckt und Blueberry Cheesecake dagegen super lecker ist, dann würde ich lieber auf Vanille verzichten, auch wenn ich das grundsätzlich gerne mag... du verstehst was ich meine. Darum die Frage nach dem Geschmack.


nomoney10.09.2019 07:05

Hier wirst Du vieles lesen können. Jeder hat seine Theorien. Informiere …Hier wirst Du vieles lesen können. Jeder hat seine Theorien. Informiere dich vielleicht erst selbsthttps://www.amazon.de/Forever-Young-Protein-Di%C3%A4t-aktualisierte-Neuausgabe/dp/3453120027



Ich möchte aktuell keine Wissenschaft daraus machen - ich weiß, dass mir aktuell viel Eiweiß fehlt und möchte dies möglichst kostengünstig ergänzen. Das Buch kann jedoch evtl. in Zukunft als interessante Lektüre dienen. Darum vielen Dank auch für deinen Buchtip!
Soviel Stuss in einem Beitrag. Lern erstmal dich richtig zu ernähren. Kaum zu fassen.
El_Pato10.09.2019 07:35

Ich habe myprotein isolate dazu genutzt. Ist günstig und enthält kein ei. D …Ich habe myprotein isolate dazu genutzt. Ist günstig und enthält kein ei. Das weider 80 nehme ich gerade als Frühstück. Finde ich leider nicht lecker. Du kannst auch überlegen normales myprotein whey zu nehmen. ... Sonst ginge noch mega Protein.


Danke! Hast du irgendwelche Geschmackssorten-Vorlieben die du empfehlen möchtest?
Und, danke! Es ist oft frustrierend - du kennst das sicher auch, aber... der Gesundheit zuliebe führt kein Weg daran vorbei.

Barney10.09.2019 07:35

Ich habe vor einiger Zeit mal eine Übersicht zu Nahrungsergänzungsmitteln z …Ich habe vor einiger Zeit mal eine Übersicht zu Nahrungsergänzungsmitteln zusammengetippt. ... aber vielleicht findest du dort trotzdem ein paar Antworten bzw. kannst mit den Preisbeispielen etwas anfangen.... Bist du mit 500-600 kcal im Defizit, oder ist das tatsächlich deine komplette Energieaufnahme über den Tag hinweg?


Vielen Dank, durch deine Übersicht werde ich heute Mittag mal durch schauen! Auch die genannten Preise sind ja teilweise nochmal deutlich besser als das um 25% reduzierte ESN!
Hast du aktuell eine Empfehlung die Preislich gut ist? Und evtl. auch eine Geschmackssorte der ich den Vorzug geben sollte - ich bin an sich nicht wählerisch was das betrifft?

Ja, die 500-600kcal beziehen sich auf meine Energieaufnahme pro Tag. Sicher gibt es auch mal Tage, an denen ich auf an die 1000kcal komme, das ist aber eher die Ausnahme. Mein Arzt weiß bescheid, mein Kardiologe auch.
Bearbeitet von: "Jodan" 10. Sep
Barney10.09.2019 07:35

Jetzt muss ich aber trotzdem einmal nachhaken, da ich mir nich sicher bin, …Jetzt muss ich aber trotzdem einmal nachhaken, da ich mir nich sicher bin, ob ich es richtig verstanden habe: Bist du mit 500-600 kcal im Defizit, oder ist das tatsächlich deine komplette Energieaufnahme über den Tag hinweg? Sofern Letzteres der Fall ist, hoffe ich inständig, dass du deine Diät ärztlich betreuen lässt, auch wenn deine Frage auf etwas anderes schließen lässt. Ernsthaft, du bewegst dich damit in einem Bereich, der auf Dauer regelrecht gefährlich werden kann und dir neben Fett- auch sämtliche Muskelreserven raubt. Schlank aber bettlägerig kann ja sicherlich nicht das Ziel sein.

Finde ich gut von Dir, dass du darauf hinweist! 500-600kcal am Tag wäre natürlich eine Katastrophe und alles andere als gesund...
Wobei ich ein Defizit von -500>kcal/Tag auch nicht als gesund ansehe. Kann man in der Definitionsphase oder so mal nen Zeitraum machen aber über ein halbes Jahr lang...
Geschmacklich kann ich dir iron Maxx empfehlen. Die haben richtig leckere fruchtige Sorten. Außerdem lässt sich das protein auch sehr gut mit Wasser trinken. Von myprotein kann ich dir geschmacklich nur abraten, finde das schmeckt einfach künstlich und ist voll mit Süßungsmitteln.
Tobster198710.09.2019 08:27

Finde ich gut von Dir, dass du darauf hinweist! 500-600kcal am Tag wäre …Finde ich gut von Dir, dass du darauf hinweist! 500-600kcal am Tag wäre natürlich eine Katastrophe


Fand ich auch gut - jedoch gibt es Umstände die genau das erfordern. Und wie gesagt, auch nach bariatrischen Operationen ist das nicht unüblich für Leute die diese brauchten. Das ich ebenso wenig bei Normalgewicht startete dürfte klar sein.

mascarPWNe10.09.2019 08:27

Geschmacklich kann ich dir iron Maxx empfehlen. Die haben richtig leckere …Geschmacklich kann ich dir iron Maxx empfehlen. Die haben richtig leckere fruchtige Sorten. Außerdem lässt sich das protein auch sehr gut mit Wasser trinken. Von myprotein kann ich dir geschmacklich nur abraten, finde das schmeckt einfach künstlich und ist voll mit Süßungsmitteln.


Vielen Dank für deinen Beitrag und die Zusatzinfo!
Bearbeitet von: "Jodan" 10. Sep
"Es sollten mindestens 60g bis zu 120g Eiweiß pro Tag sein, um organische Schäden sicher zu vermeiden."

Also die Empfehlung der DGE (sicherlich nicht immer die besten Empfehlungen, gerade für Sportler, aber im Kern nicht falsch): bei einem erwachsenen Mann (25-51 Jahre): 57g Eiweiß. Und auch wenn du "nur" 40g aufnimmst - organische Schäden trägst du keine davon. Woher kommt deine Info?

Viel wichtiger: Wenn du es nicht schaffst mit normaler Ernährung auf den Wert zu kommen, hast du keine Ernährungsumstellung gemacht, sondern nur temporär dein Verhalten geändert um z.B. zu einem Ziel wie abnehmen zu kommen. Kein Mensch wird sein Leben lang täglich Whey Shakes nehmen, das ist zum Scheitern verurteilt.
DealBen10.09.2019 08:43

...



Auch wenn dein Beitrag nichts mit meinen Fragen zu tun hat: Die Empfehlung der DGE bezieht sich auf Leute die sich "normal" ausreichend Ernähren und ihr Gewicht dabei mehr oder weniger halten.
Die von mir genannten Daten kannst du auf vermutlich jeder Webseite im Bereich der Patienteninformationen von Kliniken finden, welche bariatrische OPs durchführen (letzteres kannst du bei Interesse zusammen mit "Eiweiß" googlen). Ich befinde mich - ohne OP - in derselben Situation.
Es geht dabei um eine gewollte (Energie-)Mangelernährung zur starken Gewichtsreduktion die ausgeglichen werden muss - mit sportlichen Zielen und daraus resultierendem höherem Eiweißbedarf hat das nichts zu tun. Letztlich soll die Ernährung auf normalem Niveau enden - womit der Nährstoffbedarf wieder natürlich und (nur) ausreichend gedeckt werden kann; also ohne erneut zuzunehmen.
Also ich hatte eine OP und nehme nun Fresubin Protein Energy zu mir. Das gibt es als Drink in verschieden Geschmacksrichtungen und wurde mir bereits in der Klinik verabreicht.
Natürlich gebe ich dir keine Empfehlung für ein Whey, denn das wäre eben fahrlässig.

Die Sache ist die: Du hattest keine Operation. Wie kommst du der Annahme, dass du dich in der gleichen Situation befindest? Wenn jemanden einen Magen-Bypass hat, werden natürlich weniger Nährstoffe aufgenommen. So funktioniert ein Bypass. Das kann man eben kompensieren, indem man mehr isst, sodass man netto wieder bei einem "normalen Menschen" ist.
Geschmack ist ja sehr unterschiedlich. Und dann hast du gleich ein Kilo davon da. Vanille macht man nichts falsch. Oder Geschmacklos mit den flavour Drops. Cookie cream ist gut. Kaffee habe ich selber reingekippt. Alles was in die Richtung Schokolade oder brownie geht, ist für Leute die Schokolade mögen sicher nicht verkehrt.

Ich habe beim abnehmen leider auch viel Muskeln verloren. Im fitti habe ich dann gerade mal 20kg gedrückt. Vorher mit 120 Kilo habe ich eher saß doppelte gedrückt. Das war schon nervig. Aber Kondition wurde stetig besser. Das hat gut motiviert. Plötzlich kann man 5 km laufen.
Das ist aber ganz schön ungesund. Du befindest dich dauerhaft in einer Mangelernährung und baust darauf deine Gewichtsreduktion auf. Der Körper schaltet viele Funktionen in Standby, weil du noch nichtmal im Ansatz deine Tageskalorien einnimmst. 500-600 Kalorien/Tag im Defizit gegenüber dem Mindesttagesbedarf von ca. 2.400 Kalorien wäre gesund und dauerhaft sinnvoll. Vergiss auch nicht, dass wenn du zusätzliche Eiweiße zu dir nehmen willst, deine Kalorien automatisch nach oben gehen, da 1 Gramm Eiweiß ca. 4 Kalorien sind^^

Dauerhafte Abnahme fürs Leben ist kein Sprint, sondern ein Marathon!

Ich gehe mal davon aus, dass dich im Bereich von 130-150 kg bewegst und daher auch so krass abnehmen musst/willst und das bisher auch so drastisch machst.

Als Snack (bei dir vollwertige Mahzeit) kann ich dir empfehlen (esse ich jeden Tag) 500 g Skyr (natur), für den Geschmack und die Süße dann Flavdrops oder Smacktastic dazu, dann noch 30 g Whey unterheben, 100 g Himbeeren und oder Blaubeeren, 3 Walnüsse, Protein Crispies, und vielleicht ein paar Xucker Drops oben drauf. Dann hast du in einer Mahlzeit fast 95 Gramm Proteine, 40 Gramm Kohlenhydrate und 15 Gramm Fett auf ca. 700-750 Kalorien (je nach Topping) und macht unfassbar lange satt und besteht fast ausschließlich aus guten Kohlenhydraten. Finde ich besser als ein Eiweiss-Shake aus Whey-Isolate. Den höchsten Eiweißgehalt hat aber ein Fruity-Whey-Isolate.

Was ich viel wichtiger finde bei deiner krassen Mangelernährung, dass du auf deine Mineralstoffe, Aminosäuren und Nährstoffe kommst. Dafür solltest du mal über Supplements nachdenken (Zink, Omega-E, Magnesium, etc.) Dir müsste eigentlich jeden Tag alles fehlen, weil du ja so gut wie nichts über die Nahrung dem Körper zuführst.
ibex10.09.2019 09:55

Dafür solltest du mal über Supplements nachdenken (Zink, Omega-E, M …Dafür solltest du mal über Supplements nachdenken (Zink, Omega-E, Magnesium, etc.) Dir müsste eigentlich jeden Tag alles fehlen, weil du ja so gut wie nichts über die Nahrung dem Körper zuführst.


Aber auch hier gilt: Nicht einfach wahllos alles reinballern. Einige Dinge kann man problemlos supplementieren, da der Körper zu viel einfach ausscheidet oder grundsätzlich die Dosis gut zu berechnenist (z.B. Fischöl nimmt man im Alltag sonst eher selten auf, ob man das jetzt braucht eine ganz eigene Frage). Aber einfach so alle möglichen Vitamine reinballern, am besten die doppelte Einnahmeempfehlung weil viel hiflt ja viel, geht am Ziel vorbei.

Ein Vitaminmangel (bzw. allgemein Mikronährstoffe) ist eher selten heutzutage (bei der Mangelernährung dennoch gut möglich). Dennoch haben einige Menschen eine schlechte Aufnahme von bestimmten Stoffen, obwohl sie zureichend zu sich nehmen (brutto und netto halt). Doch welcher Stoff das ist, kann nur ein Blutbild zeigen. D.h. zum Arzt gehen (!), Werte kontrollieren lassen und daraufhin eine Supplementierung wenn nötig vornehmen.
DealBen10.09.2019 10:11

Aber auch hier gilt: Nicht einfach wahllos alles reinballern. Einige Dinge …Aber auch hier gilt: Nicht einfach wahllos alles reinballern. Einige Dinge kann man problemlos supplementieren, da der Körper zu viel einfach ausscheidet oder grundsätzlich die Dosis gut zu berechnenist (z.B. Fischöl nimmt man im Alltag sonst eher selten auf, ob man das jetzt braucht eine ganz eigene Frage). Aber einfach so alle möglichen Vitamine reinballern, am besten die doppelte Einnahmeempfehlung weil viel hiflt ja viel, geht am Ziel vorbei.Ein Vitaminmangel (bzw. allgemein Mikronährstoffe) ist eher selten heutzutage (bei der Mangelernährung dennoch gut möglich). Dennoch haben einige Menschen eine schlechte Aufnahme von bestimmten Stoffen, obwohl sie zureichend zu sich nehmen (brutto und netto halt). Doch welcher Stoff das ist, kann nur ein Blutbild zeigen. D.h. zum Arzt gehen (!), Werte kontrollieren lassen und daraufhin eine Supplementierung wenn nötig vornehmen.


Das ist natürlich klar. Was man macht, sollte man richtig und dem Körper angepasst machen, weil jeder Körper individuell und anders ist. Das ist beim Sportlevel, bei den Tageskalorien, bei der Ernährung und bei vielen anderen Sachen immer das Gleiche. Was bei mir hilft, muss nicht auch bei dir helfen. Hier ging es eher um eine Feststellung und ich wollte auch nicht zu weit ausholen, weil die Frage hier ja eine andere war
Will mich auch mal zum Thema melden, auch wenn ich jetzt nicht auf die Eiweiß Ergänzungsmittel eingehe.
Vorweg: Ich will damit nicht prahlen, eher im Gegenteil.

Ich habe von Januar 2019 als Neujahrsvorsatz bis jetzt insgesamt jetzt fast 50kg (von 140kg angefangen) abgenommen und dabei in letzter Zeit (relativ) viele Muskeln aufgebaut - zeitgleich von einer XX(X)L auf L, teilweise sogar M nach Schnitt geschrumpft.

Anfangs einfach nur über weniger essen mit rausstreichen aller Süßigkeiten und süßen Getränke, später Verzicht auf das meiste Weizen und selber kochen. Zusätzlich habe ich Intermittent Fasting (IF - 16:8 Methode) genutzt, da ich sowieso Vormittags nie etwas gegessen habe und somit Abends mich besser kontrollieren konnte.
Das Ende vom Lied ist, dass ich in den ersten 6 Monaten 40kg abgenommen habe - und das viel zu schnell war. Zusätzlich war mein Eiweißbedarf immer nur sporadisch gedeckt, und Eiweiß ist nach meinem Einlesen in die ganze Thematik der wichtigste Makronährstoff.

Haut hängt überall weg, zwar nicht so extrem wie andere es haben, aber so extrem, dass es mich stört. Ich schäme mich zwar nicht für meinen Körper und sehe es als Beweis, dass ich es geschafft habe, aber schön ist es definitiv nicht. Es ist so stark, dass "alles" nach unten hängt, wenn ich mich nach vorne beuge (bildlich: wie eine trächtige Kuh).

Ich kann dir nur abraten so drastisch deine Kalorienaufnahme zu senken, an manchen Tagen hatte ich schon nur 1000 Kalorien und es war trotzdem viel zu schnell bei mir. Vor allem falls du noch mehr Ausgangsgewicht als ich haben solltest. Klar möchte man schnellere Ergebnisse sehen, ich habe auch so gedacht und denke gerade bei meinen letzten Fettpolstern so, aber es ergibt schon einen Sinn warum man "gesund" abnehmen sollte.

Generell habe ich angefangen mehr Huhn, Fisch, Käse und natürlich Reis zu essen. Fertigprodukte gibt es gar nicht mehr (außer Döner und alle 2 Monate mal eine Pizza vom Italiener meines Vertrauens ) und Saucen werden so banal wie möglich gemacht, wenn überhaupt nötig.

Achte einfach darauf, dass du deine ca. 1500 Kalorien (je nach Grundumsatz) auf jeden Fall erreichst und ca. 1g Eiweiß/kg hin bekommst. Vor allem da Eiweiß wichtig für die Haut ist und zudem ein sättigendes Gefühl positiv beeinflusst.

Tut mir Leid, dass ich vom Thema abgeschweift bin. Zu den Ergänzungsmitteln ist ja bereits das meiste gesagt worden.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen