Erfahrungen mit Qipu... // Gute Alternativen?

GelöschterUser293514

Hallo,

ich bin nun schon eine Weile bei Qipu und habe die Erfahrung gemacht, dass bei kleinen Beträgen bei Einkäufen oder größeren Beträgen bei beworbenen Cashback-Aktionen alles glatt läuft.
Leider ist dies nicht der Fall, sobald man größere Summen Cashbacks bei Onlineeinkäufen erwarten darf. Bei mir läuft es immer nach folgendem Schema ab: Es wird nicht getrackt, Nachbuchungsanfrage, es werden Unmengen an Daten für die Nachbuchungsanfrage benötigt, dann tut sich bis zu sechs Monaten nichts, bei Nachfragen wird man mit Verweis auf den Partnershop vertöstet, letztendlich Ablehnung mit dem Verweis, dass wohl ein Gutschein oder anderes Cashback mitgenommen wurden, man dies aber aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht weiter benennen darf, Punkt.
Dies war schon nun bei mehreren Einkäufen bei mir der Fall (u.a. Saturn und Hotels.com). Ich hatte mich aber stets an die Spielregeln gehalten und die Summen waren relativ hoch.

Ist es Euch auch schon so ergangen?

Kennt Ihr gute Alternativen zu Qipu? Ich möchte dort eigentlich nicht mehr aktiv sein, da so ein Geschäftsgebaren sanktioniert werden sollte.

Danke für's Feedback.

Grüße
Case

Beste Kommentare

Also ich kann deine / eure Erfahrungen nicht teilen.
Bei mir wurden über Qipu bisher nur zwei Bestellungen nicht erfasst, was dann aber über eine Nachbuchungsanfrage gelöst werden konnte. Und ich nutze Qipu definitiv nicht selten. Also eigentlich alles Top. Die einzigen Probleme die ich habe, sind die bekannten Probleme bei Amazon Bestellungen. Ansonsten ist alles super. Alle Cashbacks die bei mir abgelehnt wurden, waren tatsächlich stornierte Bestellungen - bis auf Amazon eben.

Ich nutze inzwischen eigentlich so einige Seiten neben Qipu, obwohl ich Qipu dennoch am meiste benutze.
Dazu auch noch Aklamio, Tamola, Bee5 und Payback.

Bei Aklamio habe ich aktuell Probleme in Kombination mit Preisboerse24. Dort wird mein Cashback grundlos (jedenfalls wird mir keiner genannt) ablehnt - jetzt schon zum zweiten mal. Jedoch kam ein Mobilfunkvertrag erfolgreich zustande, und auch ohne Gutschein oder sowas.
Ansonsten benutze ich Aklamio hauptsächlich für MeinPaket und ReBuy. Denn bei nicht elektronischen Artikeln zahlt Aklamio 1% mehr bei MeinPaket, und man kann & darf selbst bestellen. Bei Qipu soll es ja eigentlich eine Freundesempfehlung sein ;). Und für ReBuy-Bestellungen kann man bei Aklamio trotz Gutscheineinsatz eine Nachbuchungsanfrage versuchen, da Aklamio nicht danach fragt ob ein Gutschein genutzt wurde - und auch hier zahlt Aklamio glaub ich 1% mehr als Qipu. Bei Aklamio gibt es auch noch Aliexpress für die gelegentlichen China-Bestellungen.

Bee5 hat einige Anbieter im Programm, die man sonst nirgends wirklich findet - nur dafür nutze ich diesen Anbieter. So findet man z.B. nirgends anders "Rothoshop" :D. Ansonsten ist das Cashback da aber eher niedrig und lohnt sich meist wirklich - nur für solche exotischen Shops. Einzig bei Rakuten zahlt Bee5 mehr als Qipu, ansonsten ist mir kein weiterer Shop bekannt.

Zu Tamola kam ich eigentlich nur durch eine Bestellung bei Büroshop24. Denn dort habe ich etwas im letzten dreistelligen Bereich gekauft, kurz bevor es vierstellig wird :D. Und Tamola zahlt bei Büroshop24 0,4% mehr Cashback als Qipu. Und ich war der Meinung, dass man bei so einem hohen Beitrag auch ruhig die 0,4% noch mitnehmen kann ;).
Das hatte bei dem hohen Beitrag auch geklappt. Dann habe ich über Tamola nochmal bei "Medipolis" benutzt, da es dort für Neukunden die beste Cashbackrate gab. Aber irgendwie wurde dieser Einkauf nun nicht mehr gebucht, und ist auch noch nichtmal unter "Shop Besuche" gelistet, als hätte ich gar nicht auf den Link bei Tamola geklickt. Das habe ich jedoch definitv. Sehr merkwürdig, ist aktuell noch in der Klärungsphase.

Zu Payback brauch man glaube ich nicht mehr viel sagen ;). Aber besonders Payback macht bei mir Probleme. Online-Einkäufe werden fast gar nicht mehr erfasst, und ich muss ewig den Support kontaktieren.

Ich hoffe ich konnte mit meinen Erfahrungen weiterhelfen

38 Kommentare

Mach mittlerweile auch öfter diese Erfahrung. Angeblich wurden diese Bestellung nicht über qipu abgewickelt. Und der Rest dann wie du erwähnt hast. Nutze bei manchen Sachen gerne auch das cashback der DKB.dort habe ich auch die Erfahrung gemacht dass beim einlösen von Gutscheinen trotzdem das cashback gezahlt wwird.bisher nur einmal bei ebookers abgelehnt worden. Auch wurde alles immer ordentlich getrackt

Avatar

GelöschterUser57388

web.de webcent

Dort gibt es aber die gleichen Probleme.

Payback und Bonusbox.
Da laeuft aber auch nicht alles glatt.
Dass Qipu stark abgebaut hat kann auch ich bestätigen. ..

aklamio

Jo. Warte auch schon länger auf ein paar Sachen. Teilweise wurden bei mir aber auch Kleinigkeiten abgelehnt. Saturn ist damals auch nicht durch gegangen.

Bei mir lehnt Qipu die letzte Zeit auch ganz munter ab, was vorher immer gut durchging..

Alternativen die ich nutze: Yingiz, iGraal, Aklamio

Igraal benutze ich noch teilweise

Edit

Das kann ich so nicht bestätigen. Alle cashbacker greifen ja auf die gleichen Affiliatenetzwerke zurück. Die Qualität das Trackings hängt vom jeweiligen Shop und dem Affiliatenetzwerk ab.
Die Cashbacker unterscheiden sich nur darin, wie viel der Provision sie weitergeben und wie gut der Service ist. Alles andere und wirklich alles hängt vom Shop und vom Affiliatenetzwerk ab.
Die gleichen Probleme die man mit Qipu hat, hat man auch mit igraal, Tamola & Co.

Also ich kann deine / eure Erfahrungen nicht teilen.
Bei mir wurden über Qipu bisher nur zwei Bestellungen nicht erfasst, was dann aber über eine Nachbuchungsanfrage gelöst werden konnte. Und ich nutze Qipu definitiv nicht selten. Also eigentlich alles Top. Die einzigen Probleme die ich habe, sind die bekannten Probleme bei Amazon Bestellungen. Ansonsten ist alles super. Alle Cashbacks die bei mir abgelehnt wurden, waren tatsächlich stornierte Bestellungen - bis auf Amazon eben.

Ich nutze inzwischen eigentlich so einige Seiten neben Qipu, obwohl ich Qipu dennoch am meiste benutze.
Dazu auch noch Aklamio, Tamola, Bee5 und Payback.

Bei Aklamio habe ich aktuell Probleme in Kombination mit Preisboerse24. Dort wird mein Cashback grundlos (jedenfalls wird mir keiner genannt) ablehnt - jetzt schon zum zweiten mal. Jedoch kam ein Mobilfunkvertrag erfolgreich zustande, und auch ohne Gutschein oder sowas.
Ansonsten benutze ich Aklamio hauptsächlich für MeinPaket und ReBuy. Denn bei nicht elektronischen Artikeln zahlt Aklamio 1% mehr bei MeinPaket, und man kann & darf selbst bestellen. Bei Qipu soll es ja eigentlich eine Freundesempfehlung sein ;). Und für ReBuy-Bestellungen kann man bei Aklamio trotz Gutscheineinsatz eine Nachbuchungsanfrage versuchen, da Aklamio nicht danach fragt ob ein Gutschein genutzt wurde - und auch hier zahlt Aklamio glaub ich 1% mehr als Qipu. Bei Aklamio gibt es auch noch Aliexpress für die gelegentlichen China-Bestellungen.

Bee5 hat einige Anbieter im Programm, die man sonst nirgends wirklich findet - nur dafür nutze ich diesen Anbieter. So findet man z.B. nirgends anders "Rothoshop" :D. Ansonsten ist das Cashback da aber eher niedrig und lohnt sich meist wirklich - nur für solche exotischen Shops. Einzig bei Rakuten zahlt Bee5 mehr als Qipu, ansonsten ist mir kein weiterer Shop bekannt.

Zu Tamola kam ich eigentlich nur durch eine Bestellung bei Büroshop24. Denn dort habe ich etwas im letzten dreistelligen Bereich gekauft, kurz bevor es vierstellig wird :D. Und Tamola zahlt bei Büroshop24 0,4% mehr Cashback als Qipu. Und ich war der Meinung, dass man bei so einem hohen Beitrag auch ruhig die 0,4% noch mitnehmen kann ;).
Das hatte bei dem hohen Beitrag auch geklappt. Dann habe ich über Tamola nochmal bei "Medipolis" benutzt, da es dort für Neukunden die beste Cashbackrate gab. Aber irgendwie wurde dieser Einkauf nun nicht mehr gebucht, und ist auch noch nichtmal unter "Shop Besuche" gelistet, als hätte ich gar nicht auf den Link bei Tamola geklickt. Das habe ich jedoch definitv. Sehr merkwürdig, ist aktuell noch in der Klärungsphase.

Zu Payback brauch man glaube ich nicht mehr viel sagen ;). Aber besonders Payback macht bei mir Probleme. Online-Einkäufe werden fast gar nicht mehr erfasst, und ich muss ewig den Support kontaktieren.

Ich hoffe ich konnte mit meinen Erfahrungen weiterhelfen

Avatar

GelöschterUser306583

Qipu ist der letzte Mist! Gibt weitaus bessere Cashback Portale die auch einen viel besseren Service bieten bei nicht getrackten Teilnahmen bei einkäufen!

Weiß eigentlich jemand wie viel qipu und Co vom Cashback behalten?

El_Pato

Weiß eigentlich jemand wie viel qipu und Co vom Cashback behalten?


Also ersteinmal ist das natürlich sehr unterschiedlich - je mehr ein Anbieter an Cashback zahlt, umso weniger wird er wohl selbst behalten können - nehm ich an
Beim Anbieter Bee5 wird das recht offen gelegt, das gibt es eine sehr interessante Stafflung.
"Je erfolgreicher du bist, desto mehr verdienst du auch. Sobald du in einem Monat mehr als 50 Euro sammelst, steigt dein Provisionsanteil im darauf folgenden Monat auf 75%. Ab 250 Euro steigt er sogar auf 80%!" Anfangs bekommt man 70%.
So jedenfalls die offiziellen Angaben. Und da Bee5 zum Großteil wirklich recht wenig zahlt, ist es wohl bei den anderen Anbietern noch mehr

Auch mit Monuta scheint es bei qipu Probleme zu geben.

de.reclabox.com/bes…ert

Hab mit Qipu mittlerweile knapp 1000€ Cashback eingesammelt und keine einziges (!) Mal wurde das Cashback unberechtigt abgelehnt.

Hatte mal nen Nachbuchungsantrag gestellt für eine Reise von 1400 Euro mit 4% Cashback.
Es gab keine Ablehnung sondern nach 3 Monaten war der Antrag einfach nicht mehr in meinem Profil drin...

Hallo,

zur Zeit habe ich ein kleines Problem mit Expedia, da steht als Status abgelehnt drin, Nachfrage läuft.
Hat das wohl mit den Paybackpunkten zu tun oder mit der Tiefpreisgarantie, da wurde der Preis gesenkt.

Hab zunehmend auch negative Erfahrungen mit Qipu. Ich probiere grad mal Bahn.Bonus aus... Werd wohl für einzelne große Aktionen noch bei Qipu bleiben, aber ich habe das Gefühl, dass sich da zunehmend systematisch um Auszahlungen gedrückt wird - wie gesagt, ein Gefühl, nicht empirisch belegt.

Bin seit 2011 bei Qipu und habe fast 2000€ eingesammelt. Derartige Probleme wie beschrieben hatte ich bisher eigentlich nicht, einmal wurde total überraschend nach über 2 Jahren ein Betrag von Simyo gezahlt, der nicht getrackt wurde, wo ich aber einen Nachbuchungsantrag gestellt habe. Wenn was abgelehnt wurde, dann immer weil ich noch einen Gutschein eingetzt habe und es einfach mal probiert habe. Ich habe auch schon mit dem DKB-Club Zeug gekauft, aber das Cashback dort ist weniger und der Support ist nicht so gut wie bei Qipu. Qipu hat meines Erachtens auch das größte Netzwerk. Für mich gilt "Never change a winning team!"

Bei mir wurde bislang eine einzige Bestellung via Qipu zu Unrecht abgelehnt und das war bei der Telekom (ob da letztendlich Qipu daran schuld war weiß ich nicht). Ansonsten bin ich sehr zufrieden. Meine Tracking-Quote hat sich mittlerweile sogar deutlich zu früher verbessert, da ich immer erst den Cookie-Checker aufrufe und erst wenn der grünes Licht gibt, ich den Vorgang starte. So kann ich auch ausschließen, dass nicht ich selbst am fehlerhaften Tracking schuld bin.

Musste ich doch mal etwas nachbuchen lassen, hat das bislang immer erfolgreich geklappt. Inwieweit man sich jetzt beschweren muss, dass so etwas länger dauert oder nicht ist glaube ich Ansichtssache.

Ansonsten kann ich bei einigen meiner Stamm-Seiten erfolgreich mit nicht-gelisteten Gutscheinen oder PB kombinieren. Es ist ganz grundsätzlich also sicher immer abhängig, welche Seiten bzw. Aktionen man so nutzt

martinreinkemeier

Hallo, zur Zeit habe ich ein kleines Problem mit Expedia, da steht als Status abgelehnt drin, Nachfrage läuft. Hat das wohl mit den Paybackpunkten zu tun oder mit der Tiefpreisgarantie, da wurde der Preis gesenkt.



Steht ja nur groß drin, dass man Paypackpunkte nicht mit Cashback kombinieren kann. Expedia zahlt bestimmt nicht Qipu und auch Paypack eine Provision.

Nun ja,

bei den Flügen ging es aber, ich vermute ienmal, dass es an der Tiefpreisgarantie hängt, zur not stoniere ich und schliesse noch einmal ab.

Ariola

Auch mit Monuta scheint es bei qipu Probleme zu geben. http://de.reclabox.com/beschwerde/94671-monuta-duesseldorf-cashback-auszahlung-wird-verweigert


sehr interessant hab mich gewundert das Cashback auszahlung noch unbekannt ist oO(hatte beim 1ten deal zugeschlagen)

Ariola

Auch mit Monuta scheint es bei qipu Probleme zu geben. http://de.reclabox.com/beschwerde/94671-monuta-duesseldorf-cashback-auszahlung-wird-verweigert



Ist bei mir ebenfalls so. 1. Monatsbeitrag wurde abgebucht, angeblich sollten beim 1. Deal nur 2 Monatsbeiträge notwendig sein, die Auszahlung ist aber noch unbekannt...

... weil Monuta erst nach 6 Monaten auszahlen wird.

Ja ergeht mir auch oft so, das Sachen nicht richtig getracked werden.
Nachbuchungsanfrage stellen ist halt das Einzige was du machen kannst.

Seit Dezember wurden locker 6 Sachen nicht getracked.
Sind immerhin zwischen 10 und 20 Euro die da verloren gegangen sind.
Finde auch das Qipu ganz schön abgebaut hat, der Support ist zwar nett, aber das hilft mir auch nichts, wenn nicht ordentlich getrackt wird.

hatte mittlerweile auch schon mehrmals das Problem, das Cashback nur durch Nachbuchungsanfrage in Aussicht gestellt wurde um dann letztendlich doch abgelehnt zu werden...

Ich benutze immer Seamonkey extra nur für Qipu. Und ich habe damit keine Probleme, dass da nichts richtig getrackt wird. Vielleicht solltet ihr auch mal einen extra Browser ohne irgendwelche Addons etc. nur für Qipu installieren.

Hannns

... weil Monuta erst nach 6 Monaten auszahlen wird.


Ja wenn sie nicht irgend nen Grund finden oder die Bedingungen nachträglich auf 12 monate verlängern oO

Hannns

... weil Monuta erst nach 6 Monaten auszahlen wird.



Hier steht was anderes:

http://hukd.mydealz.de/deals/qipu-monuta-sterbegeldversicherung-2x-4-13-abschließen-und-120-cashback-jahreslos-475799

Monuta hat mit diesem Thread hier nicht wirklich etwas zu tun, da wurde halt hart abused, verständlich dass sich alles deutlich in die Länge zieht ( was erwarten hier manche? Dass Monuta umgehend Hunderttausende € verschenkt ohne nachzuprüfen?)

Aber BTT, Insgesamt funzt das Tracking bei mir relativ gut, Sachen die halt abgelehnt werden sind Conrad, Voelkner und MeinPaket, aber steht halt auch dabei:

"Hier musst Du allerdings beachten, dass nur diejenigen Gutscheine mit Cashback kombinierbar sind, die Du auf unserer Seite findest. Wenn Du einen anderen Gutschein eingesetzt haben solltest, wird Dein Cashback nicht gewährt – da hilft dann auch keine Nachbuchungsanfrage."

Ich nutze qipu und bei mir hat es (fast) immer geklappt. Das bei Amazon für Guthaben-Bestellungen kein Cashback gezahlt wird, war etwas versteckt, ansonsten erinnere ich mich an eine, höchstens 2 Ablehnungen und 1 oder 2 mal habe ich etwas bekommen, obwohl kein Vertrag zu stande gekommen ist, so dass ich insgesamt keine "Verluste" zu verzeichnen habe.

Andere Portale nutze ich dann, wenn es signifikant höhere Raten gibt, wobei Payback für mich kein ernstzunehmendes Cashback-Portal ist (kein Vormerkungen von Einkäufen, daher auch kein Überblick über Ablehnungen; komplizierte Nachbuchungsanfragen; Sonderaktionen wurden bei Nachbuchungsanfragen abgelehnt ...)

Ich nutze Qipu seit Jahren und habe nie ein Problem gehabt. Bei einzelnen Cashbacks die abgelehnt wurden lag es eigentlich immer an der Verwendung von Gutscheinen, die nicht gelistet waren. Auch mit größeren Cashbacks gab es nie Probleme.


ich benutze Qipu und wenn was nicht getrackt wurde war eigentlich immer ich selbst schuld, weil ich wieder mal vergessen hatte den adblocker komplett abzuschalten,

wenn irgendwer systemisch was ablehnt, sind es meistens die shops, ganz sicher nicht qipu - die haben ja schliesslich auch nix davon wenn ihr kunde kein geld bekommt, schliesslich bekommen sie dann auch keines.

ich finde qipu setzt sich sehr gut für seine kunden ein.

Avatar

GelöschterUser293514

Danke für's Feedback. Das zeigt mir, dass doch sehr viele Leute schlechte Erfahrungen mit Qipu machen und ich kein Einzelfall bin!

Noch kurz zur Info: Ich benutze immer den gleichen Browser am gleichen Computer ohne Adblocker. Wie mitgeteilt, funktioniert es bei kleinen Beträgen oder beworbenen Aktionen auch immer - nur bei größeren Beträgen bei Onlineeinkäufen chronisch nicht!

Ebenso kann ich die Spielregeln lesen und benutze keine Gutscheine oder andere Cashbackprogramme.

Den Service finde ich grenzwertig, vor allem die Plattitüden bei Anfragen, die Dauer, bis etwas herauskommt (6 Monate und mehr) und dann der Verweis bei Ablehnung auf datenschutzrechtliche Gründe, weshalb man den genauen Grund nicht mitteilen kann. So wird dem Kunden jede Chance genommen selbst nachzuhaken bzw. das Partnerunternehmen verweist auf Qipu, das eben auf Stur schaltet. Transparent ist das nicht und wer sagt denn, dass u. U. nicht doch eine Provision floss und Qipu keine Lust hat, diese abzugeben? Nachprüfbar ist es nicht!!!

Danke für die vielen guten Alternativen

Avatar

GelöschterUser293514

Avatar

GelöschterUser293514

Ich werde jetzt auf jeden Fall wechseln!

Grüße und allen ein schönes Wochenende (:

Ich kann ebenfalls bestätigen, dass in letzter Zeit viel mehr schief geht bei Qipu. Wirklich "intensiv" nutze ich Qipu seit Herbst 2013 und habe seit dem fast 2000€ voll. Hab also schon ein wenig Erfahrungen damit.
Qipu macht so lange Spaß, wie es gut geht. Sobald etwas nicht getrackt wird, ist man ziemlich machtlos. Für 2€ oder 3€ stelle ich schon keine Nachungsanfragen mehr aufgrund der Masser der Infos, die dann gefordert werden.
Das Schlimme ist halt, dass es ewig kein Feedback gibt, bis irgendwann gesagt wird: Du bist nicht über Qipu gegangen. Wenn man dann bittet, sich das nochmal anzuschauen: "Ja wir fragen nochmal an. Die Anfrage wird 6 Wochen dauern". Aber auch nach 8 Wochen gibt es keine Rückmeldung.

Ich denke diese langen Wartezeiten sind mittlerweile Methode zur Abschreckung.

Auch würde ich nicht meine Hand dafür ins Feuer legen, dass nicht schon das ein oder andere Mal ein Einkauf einfach aus der Liste verschwunden ist. Beweisen kann ich das natürlich nicht, aber ich bin wohl nicht der Einzige mit diesem Eindruck.

Jedenfalls vergeht mir der Spaß an Qipu mehr und mehr aufgrund von diversen Nicht-Trackings und mangelhafter Handhabe, wenn Nachbuchungsanfragen einfach abgelehnt werden. Das Vertrauen leidet auch darunter, sodass ich mich immer öfter dabei ertappe nach Alternativen zu schauen.
Ich habe noch einen alten Accoung bei Tamola, aber da waren die Provisionen nicht so stark wie bei Qipu (zumindest als ich gewechselt bin). Ansonst scheint DKB Cash sehr interessant zu sein.

Am besten war früher Zanox, bevor es mittlerweile nur noch Gewerbetreibenden vorbehalten wurde.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Sammeldeal / Sammlung für extrem Preisfehler / Preisdifferenzen bzw. Abverk…2991916
    2. [Beratung] Welcher Brother 3-in-1 Drucker?22
    3. Sony RX100 III wirklich neu? Fragen an die Besitzer56
    4. Vodafone Chat11

    Weitere Diskussionen