[Lebenshilfe] Nachhilfe was würdet ihr bezahlen?

eingestellt am 28. Okt 2015
Hab mal ne Frage, was würdet ihr für Nachhilfe (Abiturvorbereitung) pro Stunde verlangen, wenn ihr bereits Examen habt? Ich bin bisschen ratlos, will auch keinen zu dreisten Preis verlangen.

Was sind Eltern bereit zu zahlen?

  1. Diverses
Gruppen
  1. Diverses
Beste Kommentare

Immer Erfolgsprämien aushandeln, wie im Fußball. Und ne Ausstiegsklausel

kannst Dich als mydealzer auch in Nutella oder Coupons auszahlen lassen X)

Admin

Spannungstensor

Nachhilfe ist doch schwachsinnig. Die Schüler sollen ihr Gehirn anstrengen oder mal ordentlich in die Bücher schauen, dann braucht es so etwas nicht. Außerdem wird das meiste sowieso auf YouTube erklärt. Ich habe zu Schulzeiten nie Nachhilfe gebraucht. Zu Studienzeiten habe ich mal ein Tutorium gegeben und da auch einige durch die Klausur gebracht.


Wow, sehr hilfreicher Kommentar und hat rein gar nichts mit dem Thema zu tun. Danke, dass Du uns an Deiner Selbstprofilierung teilhaben lässt

beneschuetz

Ich hatte mal für meinen Neffen (Grundschule!) angefragt.




Nein, die können schon, aber da die in Geld schwimmen, können sie sich das leisten. Ist ja wie bei dir: du als Rentner kannst ja entscheiden, ob du alleine auf Toilette gehen willst oder du das Geld hast, mir 2 Damen auf Toilette zu gehen. Liegt an dir. Aber deshalb werte ich dich nicht ab, keine Sorge.
30 Kommentare

Was ist den der übliche Stundenlohn?
mit und ohne Examen...

Verfasser

Weiß ich nicht.

hängt das nicht vollkommen vom Wohnort ab?

Je nach Fach und Nachfrage so zwischen 12 und 20€ die Stunde.

15€.

Unter der Hand.

Avatar

GelöschterUser57512

erstenachhilfe.de/ vergleichen und billiger sein als der durchschnitt

Halber Preis eines Nachhilfeinstitutes wäre meines Erachtens eine gute Verhandlungsbasis. Kannst ja ein paar Stundensätzen für Einzelunterricht heraussuchen und eventuell noch zum Vergleich die Preise für eine Kleingruppe.

Immer Erfolgsprämien aushandeln, wie im Fußball. Und ne Ausstiegsklausel

Meine Freundin (Studentin) hat für Nachhilfeunterricht in Mathe und Englisch, sowohl für Unterstufe als auch Oberstufe 12 € für 45 min und 22 € für 90 Minuten genommen.

also ich gebe low-budget nachhilfe so in meiner umgebung und moechte 10 euro die stunde, allerdings sind das kinder die so in der 6ten klasse sind, also bei deinem niveau wuerde ich mind. 15 euro verlangen.

uebrigens finde ich betreut.de gut um sich zu praesentieren und entsprechende nachhilfeschueler zu finden. da kann man auch sein zeugnis usw hochladen.

Andere Länder, andere Dimensionen:
spiegel.de/sch…tml

Admin

Ich denke auch dass Du so um die 15€ passen sollte

kannst Dich als mydealzer auch in Nutella oder Coupons auszahlen lassen X)

doenertier

kannst Dich als mydealzer auch in Nutella oder Coupons auszahlen lassen X)


Oder in prepaid sim karten

Ich hatte mal für meinen Neffen (Grundschule!) angefragt. Da gab es die Preisrange zwischen 10-30€. 30€ fand ich echt dreist.

Ich sage mal so: 10€ super fair, 13€ ok, aber mehr als 15€: no Go.

Admin

Um nochmal eine andere Einschätzung zu geben. Es kommt auch drauf an wie gut es Dir zeitlich passt. Je ungünstiger die Zeiten, desto mehr würde ich nehmen

beneschuetz

Ich hatte mal für meinen Neffen (Grundschule!) angefragt.



Und der Grundschulstoff ist schon so schwer, dass die Eltern nicht weiter helfen können?

beneschuetz

Ich hatte mal für meinen Neffen (Grundschule!) angefragt.




Nein, die können schon, aber da die in Geld schwimmen, können sie sich das leisten. Ist ja wie bei dir: du als Rentner kannst ja entscheiden, ob du alleine auf Toilette gehen willst oder du das Geld hast, mir 2 Damen auf Toilette zu gehen. Liegt an dir. Aber deshalb werte ich dich nicht ab, keine Sorge.

beneschuetz

Ich hatte mal für meinen Neffen (Grundschule!) angefragt.



Was schreibst Du da für einen Blödsinn?

Lass dich doch in Amazon Gutscheinen bezahlen ist doch neuerdings 1zu1 soviel Wert wie Euro

Also die Tochter unserer Nachbarn gibt auch Nachhilfe und sie nimmt 20 Euro pro 60 Minuten. Dazu muss man aber sagen dass es gerade in Mathe sehr schwer ist in unserer Gegend jemanden zu finden der Nachhilfe gibt und sie auch sowas wie eine Erfolgsgarantie gibt. Sprich, wenn die Noten in den Arbeiten nicht deutlich besser werden gibt es quasi das Geld zurück.

Nach meiner Erfahrung, un so mache ich es auch heute,
Hängt das vom Stoff ab und wer zahlt.
Student für Student 20+x, speziell wenn es selbst auf Klausuren zugeht.
Student für Schüler (Eltern zahlen) 15
Student für Schüler, (Schüler zahlt) 10
pro 60 Min.

Nachhilfe ist doch schwachsinnig. Die Schüler sollen ihr Gehirn anstrengen oder mal ordentlich in die Bücher schauen, dann braucht es so etwas nicht. Außerdem wird das meiste sowieso auf YouTube erklärt. Ich habe zu Schulzeiten nie Nachhilfe gebraucht. Zu Studienzeiten habe ich mal ein Tutorium gegeben und da auch einige durch die Klausur gebracht.

Also als ich damals Mathe Nachhilfe im Abi in Anspruch genommen habe, (5-7 Jahre her) waren wir bei 15 € pro Stunde für ne private Nachhilfe ( Qualität top)

Mir wäre es in dieser Qualität auch 25€ Wert gewesen..
Verkauf dich nicht zu billig.
Abi ist keine Realschule

Admin

Spannungstensor

Nachhilfe ist doch schwachsinnig. Die Schüler sollen ihr Gehirn anstrengen oder mal ordentlich in die Bücher schauen, dann braucht es so etwas nicht. Außerdem wird das meiste sowieso auf YouTube erklärt. Ich habe zu Schulzeiten nie Nachhilfe gebraucht. Zu Studienzeiten habe ich mal ein Tutorium gegeben und da auch einige durch die Klausur gebracht.


Wow, sehr hilfreicher Kommentar und hat rein gar nichts mit dem Thema zu tun. Danke, dass Du uns an Deiner Selbstprofilierung teilhaben lässt

Spannungstensor

Nachhilfe ist doch schwachsinnig. Die Schüler sollen ihr Gehirn anstrengen oder mal ordentlich in die Bücher schauen, dann braucht es so etwas nicht. Außerdem wird das meiste sowieso auf YouTube erklärt. Ich habe zu Schulzeiten nie Nachhilfe gebraucht. Zu Studienzeiten habe ich mal ein Tutorium gegeben und da auch einige durch die Klausur gebracht.


Genau. Schule und Lehrer sind genauso Schwachsinn. Man kann sich jawohl einfach alles selbst beibringen und die Nase in Bücher stecken!

sehe das wie die meisten hier, 15€ für 45 Minuten halte ich für OK denn grade beim Abi ist es nicht einfach nur hingehen und direkt loslegen da sollte man (als guter Nachhilfelehrer) sich vorher nochmal ein wenig ins Thema wieder rein lesen ...

Spannungstensor

Nachhilfe ist doch schwachsinnig. Die Schüler sollen ihr Gehirn anstrengen oder mal ordentlich in die Bücher schauen, dann braucht es so etwas nicht. Außerdem wird das meiste sowieso auf YouTube erklärt. Ich habe zu Schulzeiten nie Nachhilfe gebraucht. Zu Studienzeiten habe ich mal ein Tutorium gegeben und da auch einige durch die Klausur gebracht.


es ist halt auch unfair, dass sich die besser gestellten eltern nachhilfe fuer ihr kind leisten koennen und das schon in manchen schulen standard ist, dass man nachhilfe hat. und die, die es sich nicht leisten koennen und die eltern nicht gerade abitur gemacht haben, haben dann das nachsehen. bzw das versagen der lehrer wird einfach weitergegeben.

hatte damals auch keine nachhilfe, aber naja sonst waere aus mir vlt auch nicht so ein fleissiger mydealzler geworden

Verfasser

Ihr seid die Coolsten

Danke für eure rege Beteiligung und (zumeist) hilfreichen Einschätzungen

Spannungstensor

Nachhilfe ist doch schwachsinnig. Die Schüler sollen ihr Gehirn anstrengen oder mal ordentlich in die Bücher schauen, dann braucht es so etwas nicht.


Das ist so wie ein Personal Trainer für Leute, die keinen Bock auf Sport haben...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Sammeldeal / Sammlung für extrem Preisfehler / Preisdifferenzen bzw. Abverk…3992963
    2. Hermes: Liste verschwundener Sendungen (Gearbest)47126
    3. Gearbest Paket hängt in London fest!62192
    4. CHUWI Hi10 Plus Tablet PC - WITH KEYBOARD flashsale22

    Weitere Diskussionen