Gruppen

    Deutsche Fußball-Liga geht gegen Schnäppchen-Portal MyDealz vor

    Teaser:
    Weil bei MyDealz eine Anleitung zum Live-Streaming von Bundesligaspielen zu finden ist, mahnt der Ligaverband das Startup ab. Doch MyDealz will hart bleiben.

    gruenderszene.de/all…alz

    Ich bin gespannt.

    Beste Kommentare

    "mahnt der Ligaverband das Startup ab"
    Sieht sich mydealz selbst eigentlich immer noch als Startup?

    33 Kommentare

    "mahnt der Ligaverband das Startup ab"
    Sieht sich mydealz selbst eigentlich immer noch als Startup?

    Startup? oO

    Schnell Admin, ruf den Kaiser an, der regelt das.

    Wo finde ich die Anleitung?

    Christian Solmecke der Anwalt von mydealz (bzw. 6Minutes Media), das hätte ich aber auch nie erwartet^^.

    Aber was für Daten des Nutzers sollen denn rausgerückt werden? Der Artikel ist doch vom Admin. Oder wurde das nachträglich so korrigiert?

    Boykott DFL

    Admin

    Ja, wir haben den Artikel übernommen.

    Allerdings haben wir eh keine privaten Daten von Nutzern (außer der Email), dementsprechend sind diese Anfragen meistens eh für den ... Aber gut, das wirkliche Problem interessiert ja eh selten bis nie jemanden. Einfach mundtot machen, ist immer erstmal die erste Versuch und klappt vermutlich auch bei den meisten.

    Admin

    patela

    Schnell Admin, ruf den Kaiser an, der regelt das.


    Ich lass mir einfach schnell einen Freischein unterschreiben. Ich sehe so vertrauenswürdig aus

    Ich finde es gut, dass ihr den Unternehmen keine Userdaten ohne richterliche Anordnung gebt.

    Richtig so. Sollen buli bezahlbar machen. Hauptsache die grossköpfigen verdienen 10 Millionen im Jahr....

    und wenn Mydealz jetzt nicht Geld verdienen würde, könnten sie auch gleich zumachen. Da so ein Anwalt sich nicht von alleine bezahlt.
    Beim nächsten meckern über die Gelddruckmaschine sollte das mal im Hinterkopf bleiben.

    Wenn ich das richtig sehe, stammt der Artikel ja von euch selbst.
    Natürlich können die jetzt argumentieren, MyDealz als Firma veröffentlicht dies, um mehr Nutzer auf das Portal zu locken / mehr Gewinn zu erzielen.
    Sicher, alles eine Grauzone, aber vor Gericht ist halt wie auf hoher See.
    Ich drücke euch die Daumen.

    tom2000

    Wenn ich das richtig sehe, stammt der Artikel ja von euch selbst. Natürlich können die jetzt argumentieren, MyDealz als Firma veröffentlicht dies, um mehr Nutzer auf das Portal zu locken / mehr Gewinn zu erzielen. Sicher, alles eine Grauzone, aber vor Gericht ist halt wie auf hoher See. Ich drücke euch die Daumen.



    Die haben den Artikel übernommen damit wohl der user raus ausser Sache ist

    lolnickname

    Ich finde es gut, dass ihr den Unternehmen keine Userdaten ohne richterliche Anordnung gebt.


    Na ja, das müssen sie ja so machen. Sonst würde hier niemand Deals posten. Hinter den Kulissen wird da sicherlich immer einiges abgehen, was wir nicht mitbekommen. Hier verstoßen doch tagtäglich User gegen das Urheberrecht.

    immerhin werbung für mydealz.

    Es gibt noch eine Methode ohne die 2 euro zahlen zu müssen um die bundesliga anzuschauen. Ebenfalls legal. Hatte ich zu seinerzeit bei chip gelesen.

    Tagespost

    immerhin werbung für mydealz. Es gibt noch eine Methode ohne die 2 euro zahlen zu müssen um die bundesliga anzuschauen. Ebenfalls legal. Hatte ich zu seinerzeit bei chip gelesen.


    Mach einen Deal daraus!

    bambula

    Die haben den Artikel übernommen damit wohl der user raus ausser Sache ist


    Ja eben. So gesehen ist MyDealz aktuell erstmal der Verfasser.

    Ich gehe auch davon aus, dass die DFL es nicht weiter drauf ankommen lässt. Das Risiko, dass die verlieren ist denen sicherlich zu hoch. Dann wäre dem Streaming Tür und Tor offen und die hätten einen gigantischen Schaden.


    Tagespost

    immerhin werbung für mydealz. Es gibt noch eine Methode ohne die 2 euro zahlen zu müssen um die bundesliga anzuschauen. Ebenfalls legal. Hatte ich zu seinerzeit bei chip gelesen.


    praxistipps.chip.de/bun…288
    Da hat Chip bestimmt von mydealz geklaut. Die haben doch eine viel größere Reichweite, sollen sie erstmal Chip verklagen und dann weitermachen.

    Am besten finde ich

    Oberschlumpf

    Dieser Deal und seine Folgen fuer die Betreiber von mydealz sind im aktuellen Spiegel (19.11.15). Zu finden auf S. 98. Das koennte ein Eigentor fuer die DFL werden.



    Dass das noch in den Printmedien steht. Bessere Werbung geht nicht.

    [Fehlendes Bild]

    okolyta

    und wenn Mydealz jetzt nicht Geld verdienen würde, könnten sie auch gleich zumachen. Da so ein Anwalt sich nicht von alleine bezahlt. Beim nächsten meckern über die Gelddruckmaschine sollte das mal im Hinterkopf bleiben.



    ja, wie nobel von mydealz!

    ob Fabian hart bleibt? oder auch negative Werbung ist Werbung.

    Admin

    EDIT falsch verstanden

    admin

    Wie kommt der Artikel jetzt auf Gründerszene.de?
    Irgendwer muss das ja lanciert haben oder woher wissen die von der Korrespondenz zwischen euch und der DFL.

    Sky wird da bestimmt auch seinen Druck im Hintergrund ausüben; die schicken ja auch Schergen (die sie über mystery shopping Portale rekrutieren) in Kneipen um illegale Ausstrahlungen zu finden. Wenn sie eine finden, muss der "Tester" eine eidesstattliche Erklärung (als Zeuge) unterschreiben. Lohn: einstellige Bereich

    kann man von halten was man will

    Liebes Team,

    wenn ihr den Artikel übernehmt, dann schon richtig; bitte entfernt das Edit aus dem ersten Kommentar ganz ganz schnell.

    Admin

    Popoplops

    Liebes Team, wenn ihr den Artikel übernehmt, dann schon richtig; bitte entfernt das Edit aus dem ersten Kommentar ganz ganz schnell.


    Danke für den Hinweis
    Ich denke zwar, dass das keine Rolle spielt - da wir ja seinen Beitrag wie gewünscht gelöscht haben und selber es wieder erstellt haben, aber Du hast natürlich Recht, dass es so jetzt ordentlicher ist

    Zum Beispiel überträgt das indische Portal Star Sports Bundesliga-Spiele live – zwar mit englischsprachigem Kommentar, dafür für umgerechnet nur zwei Euro pro Monat. Nutzer aus Deutschland müssen via VPN einen Standort in Indien vortäuschen. Dass diese Möglichkeit existiert und wie sie genutzt werden kann, darüber hat ein Nutzer auf dem Schnäppchen-Portal MyDealz geschrieben.

    admin



    Darf man hier den Spiegelartikel als Bild einstellen?

    schnaeppchen_kingkong

    Darf man hier den Spiegelartikel als Bild einstellen?



    Vermutlich nicht, da dieser dem Urheberrecht unterliegt.
    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text
      Top Diskussionen
      1. Ausländische Prepaid Simkarten mit viel GB und Freiminuten. Vllt ne Allnet …79
      2. Suche günstiges Angebot für Bosch GDS 18 V-LI HT22
      3. Suche Honor 6C handy11
      4. Lieferando Gutschein33

      Weitere Diskussionen