Router für Freenet FUNK

35
eingestellt am 24. Jul
Hallo Leute,

ich weiß, dass im Freenet FUNK Beitrag bereits einige Beispiele genannt worden sind für etwaige 4G LTE Router. Bisher habe ich mein iPhone genutzt; ist mir aber zu lästig jedes Mal die Sim-Karten zu wechseln.

Gewünscht ist:

- Gutes Preis-Leistungsverhältnis
- Akkulaufzeit ist eigentlich egal, das in 99% der Fälle der Router als DSL Ersatz im Haus verwendet werden soll

Habt Ihr Erfahrungen bzw. Vorschläge für mich?

Danke für Eure Hilfe und ein gutes Garen heute uns allen!
Zusätzliche Info
Sonstiges
Beste Kommentare
Na zu gut, dass Freenet Funk gerade solche User kündigt.

Wirst dann wohl nicht lange Freude an deinem DSL Ersatz haben, einfach mal die letzten Presseberichte zu Freenet Funk lesen.

Die Erfahrungen sagen also, buche Dir einen Vertrag der auch als DSL Ersatz gedacht ist.
Bearbeitet von: "inkognito" 24. Jul
35 Kommentare
Es reicht oft ein gebrauchter HUAWEI LTE Router von eBay für 24,99€.

Haben sich hier viele besorgt und sind sehr zufrieden damit.
Na zu gut, dass Freenet Funk gerade solche User kündigt.

Wirst dann wohl nicht lange Freude an deinem DSL Ersatz haben, einfach mal die letzten Presseberichte zu Freenet Funk lesen.

Die Erfahrungen sagen also, buche Dir einen Vertrag der auch als DSL Ersatz gedacht ist.
Bearbeitet von: "inkognito" 24. Jul
inkognito24.07.2019 12:11

Na zu gut, dass Freenet Funk gerade solche User kündigt.Wirst dann wohl …Na zu gut, dass Freenet Funk gerade solche User kündigt.Wirst dann wohl nicht lange Freude an deinem DSL Ersatz haben, einfach mal die letzten Presseberichte zu Freenet Funk lesen. Die Erfahrungen sagen also, buche Dir einen Vertrag der auch als DSL Ersatz gedacht ist.


Denke ich auch, dass es eher nicht langfristig mit einem Router läuft, außer man fliegt unter dem Radar und verbraucht im Monat vielleicht bloß 50-100Gb. Dass den Powerusern im stationären Betrieb gekündigt wird bei einem Verbrauch von deutlich mehr als 500GB war ja irgendwie zu erwarten. Ist halt aktuell noch ähnlich wie bei der Einführung der DSL Flatrates. Da wurde den Powerusern auch gekündigt, da die Mischkalkulationen einfach nicht mehr aufgingen.
Gut, das sind dann auch diejenigen Nutzer mit 500GB-1,5TB. Ob die ihre Wohnung direkt unter dem Mobilfunkmast haben oder in selbigem leben?

Einen mobilen Router den ich selbst nutze und dir empfehlen kann mit optional anschließbaren Antennen ist der hier:
ebay.de/itm…rue
inkognito24.07.2019 12:11

Na zu gut, dass Freenet Funk gerade solche User kündigt.Wirst dann wohl …Na zu gut, dass Freenet Funk gerade solche User kündigt.Wirst dann wohl nicht lange Freude an deinem DSL Ersatz haben, einfach mal die letzten Presseberichte zu Freenet Funk lesen. Die Erfahrungen sagen also, buche Dir einen Vertrag der auch als DSL Ersatz gedacht ist.



Seh ich als unproblematisch. Ich werde wahrscheinlich 8-10 Nutzungstage im Monat haben mit ca. max 30GB insgesamt.
Tdas8924.07.2019 12:43

Seh ich als unproblematisch. Ich werde wahrscheinlich 8-10 Nutzungstage im …Seh ich als unproblematisch. Ich werde wahrscheinlich 8-10 Nutzungstage im Monat haben mit ca. max 30GB insgesamt.


Das ist Kleinkram, selbst 50 GB würde ich als Kleinkram ansehen.
@Tdas89 Vodafone Gigacube. Gibt's z. B. über eBay bei Talk Point für 60€: ebay.de/itm…037
inkognito24.07.2019 12:44

Das ist Kleinkram, selbst 50 GB würde ich als Kleinkram ansehen.



Ja, das denke ich mir auch. Für meine Zwecke ist das momentan eine gute Lösung. Zumal ich Zugriff auf DSL habe, welches aber teilweise bei 1mb/s rundümpelt. Glasfaser wird momentan in dem Kaff verlegt und sollte in ne guten Jahr bereit stehen.

Wichtig war mir hierbei ebenfalls die Option der monatlichen Kündigung.
Krummi24.07.2019 12:38

Gut, das sind dann auch diejenigen Nutzer mit 500GB-1,5TB. Ob die ihre …Gut, das sind dann auch diejenigen Nutzer mit 500GB-1,5TB. Ob die ihre Wohnung direkt unter dem Mobilfunkmast haben oder in selbigem leben?Einen mobilen Router den ich selbst nutze und dir empfehlen kann mit optional anschließbaren Antennen ist der hier:https://www.ebay.de/itm/122680611577?ul_noapp=true


Ist zwar Sim- und Netlock frei, aber läuft darauf auch die original Huawei Firmware oder eine Vodafone eigene?
Tdas8924.07.2019 12:50

Ja, das denke ich mir auch. Für meine Zwecke ist das momentan eine gute …Ja, das denke ich mir auch. Für meine Zwecke ist das momentan eine gute Lösung. Zumal ich Zugriff auf DSL habe, welches aber teilweise bei 1mb/s rundümpelt. Glasfaser wird momentan in dem Kaff verlegt und sollte in ne guten Jahr bereit stehen. Wichtig war mir hierbei ebenfalls die Option der monatlichen Kündigung.


Für Notfälle hatte ich mir so einen mobilen Huawai router für unterwegs geholt. Der geht auch und ist gar nicht so teuer, wobei ich den zwischenzeitlich sogar als WLAN Verstärker benutzt/missbraucht habe.

Muss also gar nicht ein teures Gerät sein.
Bearbeitet von: "inkognito" 24. Jul
inkognito24.07.2019 12:11

Na zu gut, dass Freenet Funk gerade solche User kündigt.Wirst dann wohl …Na zu gut, dass Freenet Funk gerade solche User kündigt.Wirst dann wohl nicht lange Freude an deinem DSL Ersatz haben, einfach mal die letzten Presseberichte zu Freenet Funk lesen. Die Erfahrungen sagen also, buche Dir einen Vertrag der auch als DSL Ersatz gedacht ist.


Und woher weißt du, wie viel GB der TE verbraucht oder verbrauchen wird?
Christopher_M.24.07.2019 13:53

Und woher weißt du, wie viel GB der TE verbraucht oder verbrauchen wird?


Es ging allein um den Fakt DSL Ersatz, der TE hatte aber auch nicht geschrieben, dass er noch parallel Zugriff auf DSL hat.

Wenn man sich die Mitteilung von Freenet Funk durchliest, dann erklärt sich das schon von selbst.

Es sei "vertrag­lich von vorn­herein klar ersicht­lich" gewesen, dass es sich bei freenet Funk "um ein Produkt für die mobile Nutzung handelt"

Und niemand weiß was sich Freent Funk noch einfallen lässt und ob die Kündigungen nur im Zusammenhang mit dem hohen Verbrauch standen.
Bearbeitet von: "inkognito" 24. Jul
Christopher_M.24.07.2019 13:53

Und woher weißt du, wie viel GB der TE verbraucht oder verbrauchen wird?


Die GB die der TE verbrauchen sin sind doch nicht die Begründung für die Kündigung, sondern die stationäre Nutzung mit einem Router ist der Kündigungsgrund. Und genau den hat der TE angegeben mit "zu 99% zuhause als DSL ersatz"
Vielen Dank für all Eure Kommentare

Kann man technisch unterscheiden zwischen tethering und Verwendung im stationären Router?
Tdas8924.07.2019 14:08

Vielen Dank für all Eure Kommentare Kann man technisch unterscheiden …Vielen Dank für all Eure Kommentare Kann man technisch unterscheiden zwischen tethering und Verwendung im stationären Router?


Technisch gesehen ja, wird aber in der Regel nicht gemacht weil zu aufwendig.
Bearbeitet von: "Garcia" 24. Jul
Tdas8924.07.2019 14:08

Vielen Dank für all Eure Kommentare Kann man technisch unterscheiden …Vielen Dank für all Eure Kommentare Kann man technisch unterscheiden zwischen tethering und Verwendung im stationären Router?


Ist möglich, aber wie @Garcia schon angemerkt hat ist es eher aufwendig.
Aber soweit ich weiß ist die Abfrage nach der genutzten Funkzelle deutlich einfacher und wenn dabei halt rauskommt, dass man 99% in der Funkzelle verbraucht hat, in der auch die hinterlegte Rechnungsadresse ist wirkt das ganze dann halt sehr stationär.
Tdas8924.07.2019 14:08

Vielen Dank für all Eure Kommentare Kann man technisch unterscheiden …Vielen Dank für all Eure Kommentare Kann man technisch unterscheiden zwischen tethering und Verwendung im stationären Router?


Die Provider können zumindest sehen mit welchem Gerät du die Sim Karte betreibst und anhand dessen relativ einfach ermitteln ob du die Sim in einem stationären Router betreibst.

Testhering ist ja im Vertrag erlaubt und interessiert den Anbieter somit nicht.
Letztendlich kündigen die Anbieter nur wegen zu hohen Datenverbrauchs, nicht aufgrund dauerhafter stationärer Nutzung. Der Punkt bezüglich stationärer/mobiler Nutzung in den AGB ist nur ein Marketing Feigenblatt für "Wir möchten nicht, dass der Tarif dauerhaft zu Hause genutzt wird, weil dabei in der Regel deutlich mehr Traffic anfällt als unterwegs".
Bearbeitet von: "Garcia" 24. Jul
ich selbst (bzw. derzeit meine Schwiegereltern als DSL Ersatz der Anschluss kommt erst in August ) nutzen den vodafone (Huawei) r210
sind bisher sehr zufrieden
desidia24.07.2019 14:57

ich selbst (bzw. derzeit meine Schwiegereltern als DSL Ersatz der …ich selbst (bzw. derzeit meine Schwiegereltern als DSL Ersatz der Anschluss kommt erst in August ) nutzen den vodafone (Huawei) r210sind bisher sehr zufrieden


Würde ich nicht empfehlen, da das Gerät per WLAN nicht mehr als 30 Mbit/s schafft. Somit ist auch der Mobilzugang letztendlich nicht schneller nutzbar (Router -> WLAN -> Endgeräte). Okay, theoretisch reichen 30 Mbit/s für fast alles und auch die muss man erstmal erreichen. Empfehlen würde ich das Gerät aber trotzdem nicht.
Bearbeitet von: "Garcia" 24. Jul
Garcia24.07.2019 15:02

Würde ich nicht empfehlen, da das Gerät per WLAN nicht mehr als 30 Mbit/s s …Würde ich nicht empfehlen, da das Gerät per WLAN nicht mehr als 30 Mbit/s schafft. Somit ist auch der Mobilzugang letztendlich nicht schneller nutzbar (Router -> WLAN -> Endgeräte). Okay, theoretisch reichen 30 Mbit/s für fast alles und auch die muss man erstmal erreichen. Empfehlen würde ich das Gerät aber trotzdem nicht.


ha, ich sehe gerade ich habe gelogen.
Wir setzen den vodafone r215 ein. (mit Huawei Firmware) der hat ~25-30€ "Gebraucht" vom Händler gekostet. sieht aber aus wie neu
desidia24.07.2019 15:17

ha, ich sehe gerade ich habe gelogen.Wir setzen den vodafone r215 ein. …ha, ich sehe gerade ich habe gelogen.Wir setzen den vodafone r215 ein. (mit Huawei Firmware) der hat ~25-30€ "Gebraucht" vom Händler gekostet. sieht aber aus wie neu


Dass ist ein Huawei E5372. Der ist in Ordnung.
Hypothetische Antwort auf eine hypothetische Frage!

Der Giga Cube hat mit den eingebauten Antennen einen wirklich guten Empfang (deshalb wird er wohl auch von Vodafone verwendet) und es können externe Antennen angeschlossen werden (auch als Mix).
Mike19XX24.07.2019 16:32

Hypothetische Antwort auf eine hypothetische Frage! Der Giga …Hypothetische Antwort auf eine hypothetische Frage! Der Giga Cube hat mit den eingebauten Antennen einen wirklich guten Empfang (deshalb wird er wohl auch von Vodafone verwendet) und es können externe Antennen angeschlossen werden (auch als Mix).


Weiß jetzt nicht wie lang die Antennen des Gigacube sind, aber ja, üblicherweise sind die bei stationären Routern deutlich größer. Mobile Router sind diesbezüglich immer im Nachteil. Dazu kommt, dass viele Mobilrouter die Leistung drosseln, damit der Akku länger hält.

Deswegen für stationären Einsatz, wie schon in meiner ersten Antwort geschrieben: Vodafone Gigacube.
Bearbeitet von: "Garcia" 24. Jul
Garcia24.07.2019 12:52

Ist zwar Sim- und Netlock frei, aber läuft darauf auch die original Huawei …Ist zwar Sim- und Netlock frei, aber läuft darauf auch die original Huawei Firmware oder eine Vodafone eigene?


Die Software ist von Vodafone, irgendjemand schrieb mir diesbezüglich Mal, dass er die originale Software von Huawei flashen wollte, die positive/negative Antwort blieb aber aus.
Hoffentlich wirst du gekündigt und gesperrt. Unmöglich sowas.
Credipede24.07.2019 20:26

Hoffentlich wirst du gekündigt und gesperrt. Unmöglich sowas.



Dein Hobby hier scheint wohl zu sein den Leuten zu wünschen, dass Gutscheine gesperrt oder Verträge gekündigt werden. In einem solchen Forum bist du dann genau richtig - so jemanden lieben wir alle.

Und was genau ist unmöglich? Bisher nutze ich lediglich Tethering. Vollkommen Vertragskonform. Unmöglich sowas, oder?
Danke für Eure Hilfe
Nein, die AGB hat FN Funk klammheimlich geändert im Mai. (zu nur mobile Nutzung gestattet)
Vorher hätte es auch als Festnetz Ersatz durchgehen können.

22410289-KIp0i.jpg
Bearbeitet von: "Eurotreiber" 24. Jul
Entspannt euch mal, wenn der TE da 30GB im Monat verbraucht interessiert sich Mobilcom überhaupt nicht für ihn - stationärer Betrieb hin oder her.
Hier übrigens noch ein Kommentar von Freenet Funk diesbzgl.
giga.de/new…te/

Wir mussten lernen, dass Kunden Freenet Funk augenscheinlich vorsätzlich missbräuchlich verwendet haben, indem Sie das für eine mobile Nutzung gedachte Produkt in einem Umfang genutzt haben, der allein bei stationärer Nutzung möglich ist. Die Kündigungen sind nicht unter Bezugnahme auf die AGB ausgesprochen worden sondern fristgemäß zum Ende der Laufzeit, ohne dass es einer Begründung bedurft hätte.


Es geht also einzig und alleine um den hochen Verbrauch.
inkognito25.07.2019 10:44

Hier übrigens noch ein Kommentar von Freenet Funk …Hier übrigens noch ein Kommentar von Freenet Funk diesbzgl.https://www.giga.de/news/freenet-funk-datenvolumen-kuendigung-flatrate/Wir mussten lernen, dass Kunden Freenet Funk augenscheinlich vorsätzlich missbräuchlich verwendet haben, indem Sie das für eine mobile Nutzung gedachte Produkt in einem Umfang genutzt haben, der allein bei stationärer Nutzung möglich ist. Die Kündigungen sind nicht unter Bezugnahme auf die AGB ausgesprochen worden sondern fristgemäß zum Ende der Laufzeit, ohne dass es einer Begründung bedurft hätte.Es geht also einzig und alleine um den hochen Verbrauch.


War ja eigentlich von Beginn an klar. Und die Tagesfrist zur Kündigung gilt halt eben für beide Seien. Ich finde es gut, dass Freenet dementsprechend kündigt und nicht den Tarif einstellt. In den nächsten Jahren wird der Preis pro GB eh immer weiter sinken und somit kann jeder mehr verbrauchen. Ich mein hier werden noch Tarife mit 1GB für 20€ verscherbelt, da wundert es mich nicht, dass 500GB bis 1TB für 30€ nicht machbar sind.
Kloeffer125.07.2019 10:50

War ja eigentlich von Beginn an klar. Und die Tagesfrist zur Kündigung …War ja eigentlich von Beginn an klar. Und die Tagesfrist zur Kündigung gilt halt eben für beide Seien. Ich finde es gut, dass Freenet dementsprechend kündigt und nicht den Tarif einstellt. In den nächsten Jahren wird der Preis pro GB eh immer weiter sinken und somit kann jeder mehr verbrauchen. Ich mein hier werden noch Tarife mit 1GB für 20€ verscherbelt, da wundert es mich nicht, dass 500GB bis 1TB für 30€ nicht machbar sind.


War mir auch von Beginn an klar und trotzdem gibts genug Leute die deswegen einen Aufstand veranstalten.

Dass so reagiert wird finde ich auch gut, ansonsten gibt es solche Angebote ganz einfach nicht mehr. Früher wurden solche Angebote genau aus solchen Gründen dann eingestellt.

Und wenn der Anbieter dann den Tarif ganz einstellt oder die Preise erhöht, dann geht das Gejammer genau so los, dann lieber die paar Leute raus schmeißen, die die ganze Kalkulation durcheinanderbringen und gut ist. Blöd ist halt nur das nicht klar kommuniziert wird wo eine Grenze liegt etc. das erzeugt Unruhe beim Kunden, auf der anderen Seite wenn man eine Grenze definiert kann man es nicht mehr Flat nennen oder die Heavy User nutzen es dann gezielt nur bis zu dieser Grenze aus. ^^

Das Problem ist halt die übertriebene Erwartungshaltung der Leute heutzutage... alles für lau bekommen wollen und was nach einem ist interessiert nicht, aber gleichzeitig Freitags zur Klimademo laufen....
Bearbeitet von: "inkognito" 25. Jul
Wäre für überwiegendes stationäres nutzen auf Lehrgang hier der gigacube besser oder ein mobiler router ala r218 zb? Die sind ja auch sehr günstig zu bekommen.

So ein mobiler router ist ja doch vielseitiger als ein gigacube
r32er25.08.2019 15:59

Wäre für überwiegendes stationäres nutzen auf Lehrgang hier der gigacube be …Wäre für überwiegendes stationäres nutzen auf Lehrgang hier der gigacube besser oder ein mobiler router ala r218 zb? Die sind ja auch sehr günstig zu bekommen. So ein mobiler router ist ja doch vielseitiger als ein gigacube


Mobiler Router.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler