eingestellt am 23. Nov 2021
Wir haben über die Blablacar-App eine Fahrt innerhalb Spaniens gebucht und über Blablacar per Kreditkarte bezahlt. Ich gab dem Fahrer unsere WhatsApp-Nummer. so weit alles normal. ich fragte den Fahrer, ob unser großes Gepäck in sein Auto passt, er sagte ja und wollte einen Euro Aufpreis. ok. Jetzt wird es seltsam: Er schickte einen Link, um den Euro über Blablacar zu bezahlen. seltsam, aber noch in Ordnung. der Link führte (scheinbar) zur offiziellen Blablacar-Zahlungsplattform. nach Eingabe der Zahlungsdaten erschien aber ein ganz anderer Betrag in russischen Rubeln und ein Zahlungsempfänger, der total nach Scam klang. Natürlich haben wir die Transaktion abgelehnt. trotzdem versuchte dieser Jemand, alle paar Minuten, mehrere hundert Euro in Rubel von der Karte abzubuchen. keine der Transaktionen wurde durchgeführt. gruselig ist es trotzdem. also bei Santander angerufen und die Karte sperren lassen. Derweil versuchte der Betrüger weiterhin total dreist uns zur Zahlung zu bewegen und schließlich hieß es, er nimmt uns unter diesen Umständen nicht mit. Habe dem Support von Blablacar über verschiedene Kommunikationswege geschrieben, zur späten Stunde ist natürlich keiner erreichbar. Wollte euch warnen, dass es diesen Scam bei Blablacar gibt und nach ein bisschen googlen ist das was wohl auch kein Einzelfall.
Zusätzliche Info
Shops: Erfahrungen
Sag was dazu
Beste Kommentare
Avatar
Alt-F423.11.2021 23:03

Da fällt keiner drauf rein, weil niemand einen Link von einem …Da fällt keiner drauf rein, weil niemand einen Link von einem BlaBla-Fahrer akzptieren würde, geschweige denn überhaupt eine Firma BlaBla und deren Zahlungssystem nutzen würde, wenn der Fahrer dran rumfummelt (alleine schon der Name Blabla!)Ich kann dir jeden Link so anpassen, dass er "offiziell" aussieht; das ist keine große Kunst. Dazu muss man nicht einmal eine Onlineshop betreiben.Du hast dich einfach abziehen lassen. Akzeptiere die Tatsache, stelle Strafanzeige und gut ist.


Das sagt sich leicht, wenn man gemütlich zuhause am Schreibtisch sitzt. Wenn du in einem fremden Land bist, die örtlichen Gegebenheiten nicht kennst, die Sprache nicht sprichst, im Auto eines Fremden sitzt, womöglich müde bist nach einem langen Reisetag und einfach nur schnell ins Hotel willst, denkst du nicht unbedingt rational über solche Dinge nach. Victim Blaming hilft niemandem.

Und was soll der Kommentar bzgl. des Namens? Als ob der Name einer Firma etwas über die Seriosität aussagen würde.
Avatar
SchnäppchenMiri23.11.2021 20:13

Die URL im Link war von blablacar und enthielt sogar die Buchungsnummer. …Die URL im Link war von blablacar und enthielt sogar die Buchungsnummer. Ganz blöd bin ich nicht, ich betreibe einen Onlineshop. Wenn ich einen Zahlungslink über meinen Zahlungsdienstleister generiere, für ein Produkt außerhalb des Katalogs, sieht dieser total dubios aus. Da würde ich stutzig werden. Bei einem Link von dem Fahrer, bei dem ich schon die Fahrt gebucht habe und der mir einen Link zu Blablacar schickt mit meiner Buchungsnummer und mit der offiziell aussehenden Zahlungsoberfläche... Es gibt halt sehr raffiniertes Phishing und zwar so raffiniert, dass selbst so ein Schlauberger wie du drauf reinfallen würde. Mein Post ist für alle als Warnung, dass sie nicht darauf reinfallen. Blablacar hat übrigens in 24 h nicht auf meine zahlreichen Nachrichten über diverse Plattformen reagiert. Der Betrüger bietet immer noch unbehelligt seine Fahrten an. Kundenservice bei Blablacar gleich null.Nee, der bietet ja keine Fahrten an. Der ist einfach nur ein Betrüger. Aber Blablacar sperrt ihn nicht und reagiert nicht auf meine Nachrichten. Der hat bestimmt noch andere Opfer gefunden.



Wundert mich nicht. BlaBlaCar war schon immer kundenfeindlich

Ich fand den Hinweis hier jedenfalls hilfreich, auch wenn alle anderen oberschlau sind
31 Kommentare
  1. Avatar
    Auch hier gilt wieder: Gib keine schtzenswerten Daten auf Links, die Du wie auch immer zugeschickt bekommen hast, ein.
  2. Avatar
    Seid ihr bei dem denn dann noch mitgefahren bzw. ist er erschienen?
  3. Avatar
    chrhiller18723.11.2021 03:12

    Seid ihr bei dem denn dann noch mitgefahren bzw. ist er erschienen?


    Zitat SchnäppchenMiri:
    Derweil versuchte der Betrüger weiterhin total dreist uns zur Zahlung zu bewegen und schließlich hieß es, er nimmt uns unter diesen Umständen nicht mit.“
  4. Avatar
    Warum nicht einen Euro in die Hand gedrückt?
  5. Avatar
    Und was hat das genau mit BlaBlaCae zu tun, für diese reißerische Überschrift? Schreibst du auch: „Achtung: Großangelegter Diebstahl im MediaMarkt“ wenn dir da jemand dein Portmonee klaut?
  6. Avatar
    nomoney23.11.2021 06:29

    Warum nicht einen Euro in die Hand gedrückt?


    Genau. Warum sollte der Fahrer von sich aus über Blablacar gehen, die hätten eh noch Provision abgezogen. Interessante Masche, aber wer auf irgendwelche Links klickt und sensible Daten eingibt … nun ja
  7. Avatar
    Autor*in
    Sam_Hawkins23.11.2021 08:42

    Genau. Warum sollte der Fahrer von sich aus über Blablacar gehen, die …Genau. Warum sollte der Fahrer von sich aus über Blablacar gehen, die hätten eh noch Provision abgezogen. Interessante Masche, aber wer auf irgendwelche Links klickt und sensible Daten eingibt … nun ja


    Ist gerade seit einer Woche eine zunehmende Betrugsmasche auf Blablacar, vor allem in Spanien. Einfach Mal danach googeln. Ich hatte die Plattform seit Jahren nicht benutzt. Die Fahrt hatte ich ganz normal über die Plattform gebucht und bezahlt. Er wollte nicht Mal stornieren. Habe ich nun selbst gemacht und blablacar hat die Hälfte als Strafe einbehalten. Gehe aber davon aus, dass ich das Geld zurückbekomme.

    Flitzpiepe923.11.2021 08:31

    Und was hat das genau mit BlaBlaCae zu tun, für diese reißerische Ü …Und was hat das genau mit BlaBlaCae zu tun, für diese reißerische Überschrift? Schreibst du auch: „Achtung: Großangelegter Diebstahl im MediaMarkt“ wenn dir da jemand dein Portmonee klaut?


    Weil das gerade bei Blablacar eine Betrugsmasche ist, vor allem in Spanien. Blablacar warnt aber auch schon davor. Ist ganz schön raffiniert gemacht weil alles täuschend echt aussieht. Einfach Mal danach googlen. Ist kein Einzelfall. Ich wollte euch vor der Masche warnen.
    Bearbeitet von: "SchnäppchenMiri" 23. Nov 2021
  8. Avatar
    SchnäppchenMiri23.11.2021 08:59

    Ist gerade seit einer Woche eine zunehmende Betrugsmasche auf Blablacar, … Ist gerade seit einer Woche eine zunehmende Betrugsmasche auf Blablacar, vor allem in Spanien. Einfach Mal danach googeln. Ich hatte die Plattform seit Jahren nicht benutzt. Die Fahrt hatte ich ganz normal über die Plattform gebucht und bezahlt. Er wollte nicht Mal stornieren. Habe ich nun selbst gemacht und blablacar hat die Hälfte als Strafe einbehalten. Gehe aber davon aus, dass ich das Geld zurückbekomme.Weil das gerade bei Blablacar eine Betrugsmasche ist, vor allem in Spanien. Blablacar warnt aber auch schon davor. Ist ganz schön raffiniert gemacht weil alles täuschend echt aussieht. Einfach Mal danach googlen. Ist kein Einzelfall. Ich wollte euch vor der Masche warnen.


    Trotzdem gibt man keine sensiblen Daten auf Seiten ein, die über dubiose Links aufgerufen wurden.
  9. Avatar
    Autor*in
    Sam_Hawkins23.11.2021 12:11

    Trotzdem gibt man keine sensiblen Daten auf Seiten ein, die über dubiose …Trotzdem gibt man keine sensiblen Daten auf Seiten ein, die über dubiose Links aufgerufen wurden.


    Es war kein dubioser Link. Er führte auf eine Seite die haargenau wie die Zahlungsseite von Blablacar aussah. Ganz blöd sind wir auch nicht. Und danke für den konstruktiven Kommentar.
  10. Avatar
    SchnäppchenMiri23.11.2021 12:54

    Es war kein dubioser Link. Er führte auf eine Seite die haargenau wie die …Es war kein dubioser Link. Er führte auf eine Seite die haargenau wie die Zahlungsseite von Blablacar aussah. Ganz blöd sind wir auch nicht. Und danke für den konstruktiven Kommentar.


    Das nennt man phishing und verhindert man aber nunmal genau so: keine sensiblen Daten eingeben, wenn man die Seite über irgendeinen Link geöffnet hat, den einem einer wie auch immer zugesendet hat.
  11. Avatar
    Autor*in
    Jcksn23.11.2021 19:30

    Das nennt man phishing und verhindert man aber nunmal genau so: keine …Das nennt man phishing und verhindert man aber nunmal genau so: keine sensiblen Daten eingeben, wenn man die Seite über irgendeinen Link geöffnet hat, den einem einer wie auch immer zugesendet hat.

    Die URL im Link war von blablacar und enthielt sogar die Buchungsnummer. Ganz blöd bin ich nicht, ich betreibe einen Onlineshop. Wenn ich einen Zahlungslink über meinen Zahlungsdienstleister generiere, für ein Produkt außerhalb des Katalogs, sieht dieser total dubios aus. Da würde ich stutzig werden. Bei einem Link von dem Fahrer, bei dem ich schon die Fahrt gebucht habe und der mir einen Link zu Blablacar schickt mit meiner Buchungsnummer und mit der offiziell aussehenden Zahlungsoberfläche... Es gibt halt sehr raffiniertes Phishing und zwar so raffiniert, dass selbst so ein Schlauberger wie du drauf reinfallen würde. Mein Post ist für alle als Warnung, dass sie nicht darauf reinfallen. Blablacar hat übrigens in 24 h nicht auf meine zahlreichen Nachrichten über diverse Plattformen reagiert. Der Betrüger bietet immer noch unbehelligt seine Fahrten an. Kundenservice bei Blablacar gleich null.

    chrhiller18723.11.2021 03:12

    Seid ihr bei dem denn dann noch mitgefahren bzw. ist er erschienen?


    Nee, der bietet ja keine Fahrten an. Der ist einfach nur ein Betrüger. Aber Blablacar sperrt ihn nicht und reagiert nicht auf meine Nachrichten. Der hat bestimmt noch andere Opfer gefunden.
    Bearbeitet von: "SchnäppchenMiri" 23. Nov 2021
  12. Avatar
    Da fällt keiner drauf rein, weil niemand einen Link von einem BlaBla-Fahrer akzptieren würde, geschweige denn überhaupt eine Firma BlaBla und deren Zahlungssystem nutzen würde, wenn der Fahrer dran rumfummelt (alleine schon der Name Blabla!)

    Ich kann dir jeden Link so anpassen, dass er "offiziell" aussieht; das ist keine große Kunst. Dazu muss man nicht einmal eine Onlineshop betreiben.

    Du hast dich einfach abziehen lassen. Akzeptiere die Tatsache, stelle Strafanzeige und gut ist.
    Bearbeitet von: "Alt-F4" 23. Nov 2021
  13. Avatar
    Autor*in
    Alt-F423.11.2021 23:03

    Da fällt keiner drauf rein, weil niemand einen Link von einem …Da fällt keiner drauf rein, weil niemand einen Link von einem BlaBla-Fahrer akzptieren würde, geschweige denn überhaupt eine Firma BlaBla und deren Zahlungssystem nutzen würde, wenn der Fahrer dran rumfummelt (alleine schon der Name Blabla!)Ich kann dir jeden Link so anpassen, dass er "offiziell" aussieht; das ist keine große Kunst. Dazu muss man nicht einmal eine Onlineshop betreiben.Du hast dich einfach abziehen lassen. Akzeptiere die Tatsache, stelle Strafanzeige und gut ist.


    Wow, ich wollte nur Leute vor einer Masche warnen, stattdessen nur Hater. Was ist aus Mydealz geworden?
  14. Avatar
    SchnäppchenMiri23.11.2021 20:13

    Die URL im Link war von blablacar und enthielt sogar die Buchungsnummer. …Die URL im Link war von blablacar und enthielt sogar die Buchungsnummer. Ganz blöd bin ich nicht, ich betreibe einen Onlineshop. Wenn ich einen Zahlungslink über meinen Zahlungsdienstleister generiere, für ein Produkt außerhalb des Katalogs, sieht dieser total dubios aus. Da würde ich stutzig werden. Bei einem Link von dem Fahrer, bei dem ich schon die Fahrt gebucht habe und der mir einen Link zu Blablacar schickt mit meiner Buchungsnummer und mit der offiziell aussehenden Zahlungsoberfläche... Es gibt halt sehr raffiniertes Phishing und zwar so raffiniert, dass selbst so ein Schlauberger wie du drauf reinfallen würde. Mein Post ist für alle als Warnung, dass sie nicht darauf reinfallen. Blablacar hat übrigens in 24 h nicht auf meine zahlreichen Nachrichten über diverse Plattformen reagiert. Der Betrüger bietet immer noch unbehelligt seine Fahrten an. Kundenservice bei Blablacar gleich null.Nee, der bietet ja keine Fahrten an. Der ist einfach nur ein Betrüger. Aber Blablacar sperrt ihn nicht und reagiert nicht auf meine Nachrichten. Der hat bestimmt noch andere Opfer gefunden.



    Wundert mich nicht. BlaBlaCar war schon immer kundenfeindlich

    Ich fand den Hinweis hier jedenfalls hilfreich, auch wenn alle anderen oberschlau sind
  15. Avatar
    Alt-F423.11.2021 23:03

    Da fällt keiner drauf rein, weil niemand einen Link von einem …Da fällt keiner drauf rein, weil niemand einen Link von einem BlaBla-Fahrer akzptieren würde, geschweige denn überhaupt eine Firma BlaBla und deren Zahlungssystem nutzen würde, wenn der Fahrer dran rumfummelt (alleine schon der Name Blabla!)Ich kann dir jeden Link so anpassen, dass er "offiziell" aussieht; das ist keine große Kunst. Dazu muss man nicht einmal eine Onlineshop betreiben.Du hast dich einfach abziehen lassen. Akzeptiere die Tatsache, stelle Strafanzeige und gut ist.


    Das sagt sich leicht, wenn man gemütlich zuhause am Schreibtisch sitzt. Wenn du in einem fremden Land bist, die örtlichen Gegebenheiten nicht kennst, die Sprache nicht sprichst, im Auto eines Fremden sitzt, womöglich müde bist nach einem langen Reisetag und einfach nur schnell ins Hotel willst, denkst du nicht unbedingt rational über solche Dinge nach. Victim Blaming hilft niemandem.

    Und was soll der Kommentar bzgl. des Namens? Als ob der Name einer Firma etwas über die Seriosität aussagen würde.
  16. Avatar
    Woopsi24.11.2021 00:50

    Das sagt sich leicht, wenn man gemütlich zuhause am Schreibtisch sitzt. …Das sagt sich leicht, wenn man gemütlich zuhause am Schreibtisch sitzt. Wenn du in einem fremden Land bist, die örtlichen Gegebenheiten nicht kennst, die Sprache nicht sprichst, im Auto eines Fremden sitzt, womöglich müde bist nach einem langen Reisetag und einfach nur schnell ins Hotel willst, denkst du nicht unbedingt rational über solche Dinge nach. Victim Blaming hilft niemandem. Und was soll der Kommentar bzgl. des Namens? Als ob der Name einer Firma etwas über die Seriosität aussagen würde.


    Wenn ich in ein fremdes Land fahre, spreche oder lerne ich zumeist die Sprache rudimentär. Ich steige nicht zu Fremden ins Auto, wenn ich einem fremden Land bin. Und wenn ich müde bin und schnell in mein Hotel will, dann habe ich meine Reise falsch geplant. Und ja, eine Firma wie Blablacar würde ich NIE nutzen. Alleine schon des Namens wegen. Und wie man an den berichten sieht, stimmt meine Vorsicht auch.

    Keep it simple.

    Der TE ist an der Nummer eben selbst schuld, was gibt es da zu relativieren?

    SchnäppchenMiri24.11.2021 00:20

    Wow, ich wollte nur Leute vor einer Masche warnen, stattdessen nur Hater. …Wow, ich wollte nur Leute vor einer Masche warnen, stattdessen nur Hater. Was ist aus Mydealz geworden?


    Anscheinend eine Plattform für langweilige User-Storys.
    Bearbeitet von: "Alt-F4" 24. Nov 2021
  17. Avatar
    SchnäppchenMiri23.11.2021 20:13

    Die URL im Link war von blablacar und enthielt sogar die Buchungsnummer. …Die URL im Link war von blablacar und enthielt sogar die Buchungsnummer. Ganz blöd bin ich nicht, ich betreibe einen Onlineshop. Wenn ich einen Zahlungslink über meinen Zahlungsdienstleister generiere, für ein Produkt außerhalb des Katalogs, sieht dieser total dubios aus. Da würde ich stutzig werden. Bei einem Link von dem Fahrer, bei dem ich schon die Fahrt gebucht habe und der mir einen Link zu Blablacar schickt mit meiner Buchungsnummer und mit der offiziell aussehenden Zahlungsoberfläche... Es gibt halt sehr raffiniertes Phishing und zwar so raffiniert, dass selbst so ein Schlauberger wie du drauf reinfallen würde. Mein Post ist für alle als Warnung, dass sie nicht darauf reinfallen. Blablacar hat übrigens in 24 h nicht auf meine zahlreichen Nachrichten über diverse Plattformen reagiert. Der Betrüger bietet immer noch unbehelligt seine Fahrten an. Kundenservice bei Blablacar gleich null.Nee, der bietet ja keine Fahrten an. Der ist einfach nur ein Betrüger. Aber Blablacar sperrt ihn nicht und reagiert nicht auf meine Nachrichten. Der hat bestimmt noch andere Opfer gefunden.


    Die URL kann auch irgendwelche russischen Zeichen enthalten, die nur so aussehen wie blablacar.

    So oder so klickt man nicht auf irgendwelche Links und gibt erst recht nicht seine Zahlungsdaten ein. Ist ja auch ok, wenn es tatsächlich die blablacar Seite war, und wenn auch andere darauf reinfallen würden. Aber es ist eine Erinnerung, das in Zukunft nicht mehr zu machen.

    Jedenfalls danke für die Warnung
  18. Avatar
    Woopsi24.11.2021 00:50

    Das sagt sich leicht, wenn man gemütlich zuhause am Schreibtisch sitzt. …Das sagt sich leicht, wenn man gemütlich zuhause am Schreibtisch sitzt. Wenn du in einem fremden Land bist, die örtlichen Gegebenheiten nicht kennst, die Sprache nicht sprichst, im Auto eines Fremden sitzt, womöglich müde bist nach einem langen Reisetag und einfach nur schnell ins Hotel willst, denkst du nicht unbedingt rational über solche Dinge nach. Victim Blaming hilft niemandem. Und was soll der Kommentar bzgl. des Namens? Als ob der Name einer Firma etwas über die Seriosität aussagen würde.


    Schwachsinn. Natürlich versuchen Betrüger, ihre Opfer zu überumpeln. Gerade deswegen ist es wichtig, besonnen zu bleiben, auch wenn man einen anstrengenden Tag hatte.

    Auf Links klickt man nicht und gibt erst recht nicht seine Zahlungsdaten dort ein. Das macht man nur bei Links, die man selbst eingetippt hat. Victim blaming hilft nichts, aber genauso wenig hilft es, sich als Märtyrer zu stilisieren. Wenn OP in Zukunft nicht nochmal Stress haben will, muss er sich an diese Verhaltensregel halten.
  19. Avatar
    SchnäppchenMiri24.11.2021 00:20

    Wow, ich wollte nur Leute vor einer Masche warnen, stattdessen nur Hater. …Wow, ich wollte nur Leute vor einer Masche warnen, stattdessen nur Hater. Was ist aus Mydealz geworden?


    Undank ist der Welten Lohn...
  20. Avatar
    Alt-F424.11.2021 17:27

    Wenn ich in ein fremdes Land fahre, spreche oder lerne ich zumeist die …Wenn ich in ein fremdes Land fahre, spreche oder lerne ich zumeist die Sprache rudimentär. Ich steige nicht zu Fremden ins Auto, wenn ich einem fremden Land bin. Und wenn ich müde bin und schnell in mein Hotel will, dann habe ich meine Reise falsch geplant. Und ja, eine Firma wie Blablacar würde ich NIE nutzen. Alleine schon des Namens wegen. Und wie man an den berichten sieht, stimmt meine Vorsicht auch.Keep it simple.Der TE ist an der Nummer eben selbst schuld, was gibt es da zu relativieren?Anscheinend eine Plattform für langweilige User-Storys.


    Du bist noch nie nach einem Reisetag müde gewesen? In ein Taxi oder Rideshare-Fahrzeug steigst du nicht ein? Und natürlich beherrschst du stets die Sprache auf einem Level, dass du seriöse, in dem Land übliche Vorgänge von Betrug unterscheiden kannst? Dann reist du entweder nicht viel oder bist auf einem anderen Level als wir Normalos. Für den Durchschnittsreisenden trifft das jedenfalls sicher nicht zu.

    thermometer24.11.2021 18:18

    Schwachsinn. Natürlich versuchen Betrüger, ihre Opfer zu überumpeln. Ge …Schwachsinn. Natürlich versuchen Betrüger, ihre Opfer zu überumpeln. Gerade deswegen ist es wichtig, besonnen zu bleiben, auch wenn man einen anstrengenden Tag hatte.Auf Links klickt man nicht und gibt erst recht nicht seine Zahlungsdaten dort ein. Das macht man nur bei Links, die man selbst eingetippt hat. Victim blaming hilft nichts, aber genauso wenig hilft es, sich als Märtyrer zu stilisieren. Wenn OP in Zukunft nicht nochmal Stress haben will, muss er sich an diese Verhaltensregel halten.


    Wer stilisiert sich denn als Märtyrer? Er hat Scheiße gebaut, ist auf den Mist reingefallen und will nun andere warnen. Das einzige, was von euch Typen kommt, ist nutzloses Victim Blaming a la "Selbst Schuld du Idiot". Wem nützt das? Rufst du auch bei Achtung Abzocke, WISO und Co. an und erzählst denen, wie blöd sie sind und wie nutzlos ihre Sendungen sind?

    Ich verstehe die Motivation mancher hier nicht, zu jedem Beitrag immer irgendeinen abfälligen Kommentar ablassen zu müssen. Wenn euch etwas nicht interessiert oder ihr etwas unnütz findet, scrollt doch einfach weiter. Ich finde den Hinweis jedenfalls allemal nützlich.
  21. Avatar
    Woopsi24.11.2021 21:50

    Du bist noch nie nach einem Reisetag müde gewesen? In ein Taxi oder …Du bist noch nie nach einem Reisetag müde gewesen? In ein Taxi oder Rideshare-Fahrzeug steigst du nicht ein? Und natürlich beherrschst du stets die Sprache auf einem Level, dass du seriöse, in dem Land übliche Vorgänge von Betrug unterscheiden kannst? Dann reist du entweder nicht viel oder bist auf einem anderen Level als wir Normalos. Für den Durchschnittsreisenden trifft das jedenfalls sicher nicht zu. Wer stilisiert sich denn als Märtyrer? Er hat Scheiße gebaut, ist auf den Mist reingefallen und will nun andere warnen. Das einzige, was von euch Typen kommt, ist nutzloses Victim Blaming a la "Selbst Schuld du Idiot". Wem nützt das? Rufst du auch bei Achtung Abzocke, WISO und Co. an und erzählst denen, wie blöd sie sind und wie nutzlos ihre Sendungen sind? Ich verstehe die Motivation mancher hier nicht, zu jedem Beitrag immer irgendeinen abfälligen Kommentar ablassen zu müssen. Wenn euch etwas nicht interessiert oder ihr etwas unnütz findet, scrollt doch einfach weiter. Ich finde den Hinweis jedenfalls allemal nützlich.


    Fernsehen im Jahr 2021?

    Wenn du dein Leben lang unter deiner selbstverschuldeten Unmündigkeit leiden willst, kannst du gerne weiter auf Phishinglinks klicken und victim blaming screechen.

    Meine Reaktion wäre eher so:
    Oh man bin ich blöd alter wie dumm kann man sein das passiert mir jetzt nicht nochmal.
  22. Avatar
    thermometer24.11.2021 22:53

    Fernsehen im Jahr 2021?Wenn du dein Leben lang unter deiner … Fernsehen im Jahr 2021?Wenn du dein Leben lang unter deiner selbstverschuldeten Unmündigkeit leiden willst, kannst du gerne weiter auf Phishinglinks klicken und victim blaming screechen.Meine Reaktion wäre eher so:Oh man bin ich blöd alter wie dumm kann man sein das passiert mir jetzt nicht nochmal.


    Dann schneid dir mal eine Scheibe vom Threadersteller ab. Der ist so nett und warnt andere...
  23. Avatar
    Kairi24.11.2021 23:02

    Dann schneid dir mal eine Scheibe vom Threadersteller ab. Der ist so nett …Dann schneid dir mal eine Scheibe vom Threadersteller ab. Der ist so nett und warnt andere...


    thermometer24.11.2021 18:08

    Jedenfalls danke für die Warnung

  24. Avatar
    thermometer24.11.2021 22:53

    Fernsehen im Jahr 2021?Wenn du dein Leben lang unter deiner … Fernsehen im Jahr 2021?Wenn du dein Leben lang unter deiner selbstverschuldeten Unmündigkeit leiden willst, kannst du gerne weiter auf Phishinglinks klicken und victim blaming screechen.Meine Reaktion wäre eher so:Oh man bin ich blöd alter wie dumm kann man sein das passiert mir jetzt nicht nochmal.



    Meine Reaktion wäre eher so:
    Oh man bin ich blöd alter wie dumm kann man sein das passiert mir jetzt nicht nochmal. Und dann verwende ich meine kostbare Lebenszeit um Leute bei Mydealz zu warnen


    Nix für Ungut
  25. Avatar
    thermometer24.11.2021 22:53

    Fernsehen im Jahr 2021?Wenn du dein Leben lang unter deiner … Fernsehen im Jahr 2021?Wenn du dein Leben lang unter deiner selbstverschuldeten Unmündigkeit leiden willst, kannst du gerne weiter auf Phishinglinks klicken und victim blaming screechen.Meine Reaktion wäre eher so:Oh man bin ich blöd alter wie dumm kann man sein das passiert mir jetzt nicht nochmal.


    Genau das ist doch auch die Reaktion des TE, oder siehst du ihn irgendwo die Schuld von sich weisen oder um Hilfe betteln? Er hat sich lediglich die Mühe gemacht, den Ablauf hier zu schildern um andere davor zu warnen.

    Und ja, Fernsehen gibt es tatsächlich noch, wobei man die Sendungen auch wunderbar auf Abruf anschauen kann. Ich finde es immer wieder interessant, von neuen Betrugsmaschen zu erfahren, die ich noch nicht kannte.
  26. Avatar
    SchnäppchenMiri23.11.2021 20:13

    Die URL im Link war von blablacar und enthielt sogar die Buchungsnummer.


    Die URL war ganz sicher nicht von Blablacar. Wenn sie von Blablacar gewesen wäre, wo wäre da der Betrug, wie soll der Scammer dann an die Daten kommen.

    Nur weil in einer URL irgendwo blablacar vorkommt, ist die URL nicht von Blablacar. Das ist ja der Trick.

    Der Betrüger erstellt eine Domain, die ähnlich aussieht. Als Beispiel: Aus "www.blablacar.de" einfach "www.blablacar.NET" oder aus "www.blablacar.de" "www.blablacar-de.de" oder "www.blablacar-payment.de".
    Und damit es für den Laien noch glaubwürdiger erscheint, wird halt einfach noch die Buchungsnummer mit eingebaut in den Link oder die Seite.

    Die gehässigen Kommentare einfach ignorieren, kommen immer. Die erzählen wahrscheinlich auch ihrer 80 Jahren alten Oma wie unglaublich minderbemittelt sie ist, wenn sie betrogen wird. Das ist genau der Grund wieso viele Betrugsopfer sich nicht trauen es irgendwem zu erzählen.
    Um so besser, dass Du Dir die Zeit nimmst und den Mut es zu erzählen, trotz der erwartbaren Kommentare. Natürlich kann man sich über sich selber ärgern, das reicht ja auch. Da braucht man nicht noch andere, die nachtreten.
    Betrug ist Betrug, scheißegal wie intelligent jemand ist oder ob man sich mit dem Thema auskennt. Manche fallen leichter rein, manche schwerer, manche gar nicht.

    Diese gehässigen Kommentare sind echt das allerletzte, als wäre es die Schuld des Opfers, dass es betrogen wurde.
    Sorgt dafür, dass sich Leute dann nicht mehr melden und warnen. Damit ist keinem geholfen.
    Bearbeitet von: "dawirsteirre" 25. Nov 2021
  27. Avatar
    SchnäppchenMiri24.11.2021 00:20

    Wow, ich wollte nur Leute vor einer Masche warnen, stattdessen nur Hater. …Wow, ich wollte nur Leute vor einer Masche warnen, stattdessen nur Hater. Was ist aus Mydealz geworden?


    Danke für deinen Hinweis. Echt miese Masche.. Ja, dass ist ein Phishing Trick, nichts neues und hätte die anderen schlauen User die hier schreiben (laut eigener Aussage) wohl nicht erwischt... Was dann das Bashing von genau diesen User(n) soll verstehe ich absolut nicht.. Es ist gut das du die Masche öffentlich gemacht hast, je mehr es wissen und noch vorsichtiger sind, desto weniger funktioniert der Trick. Danke dafür
    Bearbeitet von: "Dyynamite" 25. Nov 2021
  28. Avatar
    Alt-F424.11.2021 17:27

    Wenn ich in ein fremdes Land fahre, spreche oder lerne ich zumeist die …Wenn ich in ein fremdes Land fahre, spreche oder lerne ich zumeist die Sprache rudimentär. Ich steige nicht zu Fremden ins Auto, wenn ich einem fremden Land bin. Und wenn ich müde bin und schnell in mein Hotel will, dann habe ich meine Reise falsch geplant. Und ja, eine Firma wie Blablacar würde ich NIE nutzen. Alleine schon des Namens wegen. Und wie man an den berichten sieht, stimmt meine Vorsicht auch.Keep it simple.Der TE ist an der Nummer eben selbst schuld, was gibt es da zu relativieren?Anscheinend eine Plattform für langweilige User-Storys.


    Der Deutsche ist nirgendwo fremd und nirgendwo im Ausland.

    Der Ausländer bleibt auch in seinem eigenen eigenen Land für Opa Heinrich Ausländer.

  29. Avatar
    Supermod23.11.2021 00:45

    Auch hier gilt wieder: Gib keine schtzenswerten Daten auf Links, die Du …Auch hier gilt wieder: Gib keine schtzenswerten Daten auf Links, die Du wie auch immer zugeschickt bekommen hast, ein.


    Habe gestern erst eine Email von Cyberport mit einem gesicherten Zahlungslink bekommen und dort meine Daten eingegeben. Aber dir Konsole ist angekommen, also alles gut.
  30. Avatar
    Hatte das die Tage auch erst, hab’s noch rechtzeitig erkannt, aber das Phishing ist extrem gut gemacht.

    Blablacar lebt ja von Convenience, nach 2 Jahren Fahrtpause & einer schnellen Buchung sieht auf den ersten Blick alles gut aus…

    Kontodaten haben sie nicht, aber immerhin die Telefonnummer. Blablacar sollte definitiv besser warnen in der Abschlussstrecke, wenn sie die Angebote nicht besser auf Fraud untersuchen können.
  31. Avatar
    Danke, wäre auch fast auf ihn reingefallen
Dein Kommentar
Avatar
Top-Händler