eingestellt am 23. Nov 2021
Wir haben über die Blablacar-App eine Fahrt innerhalb Spaniens gebucht und über Blablacar per Kreditkarte bezahlt. Ich gab dem Fahrer unsere WhatsApp-Nummer. so weit alles normal. ich fragte den Fahrer, ob unser großes Gepäck in sein Auto passt, er sagte ja und wollte einen Euro Aufpreis. ok. Jetzt wird es seltsam: Er schickte einen Link, um den Euro über Blablacar zu bezahlen. seltsam, aber noch in Ordnung. der Link führte (scheinbar) zur offiziellen Blablacar-Zahlungsplattform. nach Eingabe der Zahlungsdaten erschien aber ein ganz anderer Betrag in russischen Rubeln und ein Zahlungsempfänger, der total nach Scam klang. Natürlich haben wir die Transaktion abgelehnt. trotzdem versuchte dieser Jemand, alle paar Minuten, mehrere hundert Euro in Rubel von der Karte abzubuchen. keine der Transaktionen wurde durchgeführt. gruselig ist es trotzdem. also bei Santander angerufen und die Karte sperren lassen. Derweil versuchte der Betrüger weiterhin total dreist uns zur Zahlung zu bewegen und schließlich hieß es, er nimmt uns unter diesen Umständen nicht mit. Habe dem Support von Blablacar über verschiedene Kommunikationswege geschrieben, zur späten Stunde ist natürlich keiner erreichbar. Wollte euch warnen, dass es diesen Scam bei Blablacar gibt und nach ein bisschen googlen ist das was wohl auch kein Einzelfall.
Zusätzliche Info
Shops: Erfahrungen
Diskussionen
Beste Kommentare
29 Kommentare
Dein Kommentar