Digishare , erfahrungen?

6
eingestellt am 17. AugBearbeitet von:"crocohass2"
Hallo hat jemand Erfahrungen mit dem Service von digishare ?
dort kann man Accounts gegen eine kleine Gebühr tauschen, ausleihen...wie auch immer man es nennen möchte
digishare.io

Share & ChillSchließe dich mit Freunden zusammen, teile die monatlichen Account Gebühren & spare bares Geld.

Wir übernehmen die komplette Abwicklung für Dich.
Zusätzliche Info

Gruppen

6 Kommentare
Zumindest bei Netflix verstößt das gegen die Nutzungsbedingungen. Aktuell ist es zwar in, sich als Rebellion getarnter Selbstsucht hinzugeben und gepflegt auf die Rechtslage zu scheißen, aber dafür dann noch Geld zu bezahlen, macht das Account Sharing unter Umständen zu einem gewerbsmäßigen Betrug. Durch die "Firma". Wenn die auffliegen, darfst Du dreimal raten, vor wessen Tür sie nach Auswertung der "Kunden"datenbank dann als nächstes stehen. Dazu gibt's genug schlechte Beispiele, siehe diverse Torrentsites und halbseidene Streamingportale.

Würde ich lassen. "Firma" hat außerdem ein -24 im Namen. Das ist mittlerweile fast schon ein Indikator für gefährlichen Unfug.
ist irgendwo ersichtlich wo diese firma sitzt? Panama?
riot33r17.08.2019 17:22

Zumindest bei Netflix verstößt das gegen die Nutzungsbedingungen. Aktuell i …Zumindest bei Netflix verstößt das gegen die Nutzungsbedingungen. Aktuell ist es zwar in, sich als Rebellion getarnter Selbstsucht hinzugeben und gepflegt auf die Rechtslage zu scheißen, aber dafür dann noch Geld zu bezahlen, macht das Account Sharing unter Umständen zu einem gewerbsmäßigen Betrug. Durch die "Firma". Wenn die auffliegen, darfst Du dreimal raten, vor wessen Tür sie nach Auswertung der "Kunden"datenbank dann als nächstes stehen. Dazu gibt's genug schlechte Beispiele, siehe diverse Torrentsites und halbseidene Streamingportale.Würde ich lassen. "Firma" hat außerdem ein -24 im Namen. Das ist mittlerweile fast schon ein Indikator für gefährlichen Unfug.

riot33r17.08.2019 17:22

Zumindest bei Netflix verstößt das gegen die Nutzungsbedingungen. Aktuell i …Zumindest bei Netflix verstößt das gegen die Nutzungsbedingungen. Aktuell ist es zwar in, sich als Rebellion getarnter Selbstsucht hinzugeben und gepflegt auf die Rechtslage zu scheißen, aber dafür dann noch Geld zu bezahlen, macht das Account Sharing unter Umständen zu einem gewerbsmäßigen Betrug. Durch die "Firma". Wenn die auffliegen, darfst Du dreimal raten, vor wessen Tür sie nach Auswertung der "Kunden"datenbank dann als nächstes stehen. Dazu gibt's genug schlechte Beispiele, siehe diverse Torrentsites und halbseidene Streamingportale.Würde ich lassen. "Firma" hat außerdem ein -24 im Namen. Das ist mittlerweile fast schon ein Indikator für gefährlichen Unfug.


Genau wie die gefährlichen
Check24
Autoscout24
Home24

Aber ansonsten hast du Recht.
Produkttester17.08.2019 17:30

Genau wie die gefährlichen Check24Autoscout24Home24Aber ansonsten hast du …Genau wie die gefährlichen Check24Autoscout24Home24Aber ansonsten hast du Recht.


Sogar bei den Maxx-Produkten soll es ein bis drei geben, die funktionieren. Was den Rest nicht besser macht.
crocohass217.08.2019 17:24

ist irgendwo ersichtlich wo diese firma sitzt? Panama?


Keine Ahnung. Ist auch irrelevant.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen