E26 Birne in Deutschland nutzen

Während in Deutschland E27 Fassungen für Birnen üblich sind, sind es in den USA E26 Fassungen. Der einzige Unterschied ist nach meinen bisherigen Recherchen, dass die E27 Birnen eben für unsere 220V Spannung ausgelegt sind, E26 Birnen aber nicht, das Gewinde ist aber das gleiche.

Ist es trotzdem möglich E26 Birnen in Deutschland zu verwenden? Hat da jemand Infos oder Erfahrungen? Danke!

7 Kommentare

Es steht bei den Lampen eigentlich immer ein Spannungsbereich dabei, z.B. 85-265V. Das kannst du also nicht verallgemeinern und muss im Einzelfall geprüft werden.

Der Gewindedurchmesser ist ähnlich, aber nicht gleich (E26 --> 26mm, E27 --> 27mm). Eine E26-Lampe passt also mit etwas Spiel in die E27-Fassung. Allerdings ist die E26-Lampe nicht für 230V ausgelegt.
Eine herkömmliche Glühampe sollte also sehr schnell durchbrennen, wenn sie ohne entsprechenden Trafo betrieben wird.

DanBurgvor 1 h, 5 m

Der Gewindedurchmesser ist ähnlich, aber nicht gleich (E26 --> 26mm, E27 --> 27mm). Eine E26-Lampe passt also mit etwas Spiel in die E27-Fassung. Allerdings ist die E26-Lampe nicht für 230V ausgelegt.Eine herkömmliche Glühampe sollte also sehr schnell durchbrennen, wenn sie ohne entsprechenden Trafo betrieben wird.



Es handelt sich um eine LED Lampe. Macht die das voraussichtlich besser mit?

bin elektriker und weiß das die herkömmlichen lampen die für 230V ausgelegt sind auch an 400V laufen wenn man ihnen Zeit gibt warm zu werden. (also die Spannung langsam auf 400V hochdrehen. Wäre deine E26 Lampe auch herkömmlich würde sie 230V aushalten bis es mal kalt wird. Wenn es kalt ist frißt die Lampe mehr Strom und brennt durch. Deshalb brennen alle Lampen beim einschalten durch. Nicht wenn sie grad am Leuchten sind.
Lange rede, kurzer Sinn: eine LED-Lampe hat innen einen elektronischen Trafo. Alles was elektronisch ist kann man sehr gut dimensionieren, deswegen bin ich mir ziemlich sicher dass die 110V-Lampe an 230V kaputt gehen wird.
der Betrieb mit einem Trafo lohnt sich nicht. Anschaffung zu teuer.

chrhiller187vor 31 m

Es handelt sich um eine LED Lampe. Macht die das voraussichtlich besser mit?



Nein, außer es steht explizit 110V-230/240/250V drauf.

mupsersvor 2 h, 43 m

bin elektriker und weiß das die herkömmlichen lampen die für 230V ausgelegt sind auch an 400V laufen wenn man ihnen Zeit gibt warm zu werden. (also die Spannung langsam auf 400V hochdrehen. Wäre deine E26 Lampe auch herkömmlich würde sie 230V aushalten bis es mal kalt wird. Wenn es kalt ist frißt die Lampe mehr Strom und brennt durch. Deshalb brennen alle Lampen beim einschalten durch. Nicht wenn sie grad am Leuchten sind.Lange rede, kurzer Sinn: eine LED-Lampe hat innen einen elektronischen Trafo. Alles was elektronisch ist kann man sehr gut dimensionieren, deswegen bin ich mir ziemlich sicher dass die 110V-Lampe an 230V kaputt gehen wird.der Betrieb mit einem Trafo lohnt sich nicht. Anschaffung zu teuer.



Vielen Dank für die ausführliche Erklärung!
Dann werde ich das sein lassen. Hatte überlegt eine E26 LIFX LED-Glühbirne zu kaufen. Die bunten gibt's leider scheinbar nicht in der E27 Version. Aber dann gibt's eben erstmal kein buntes Licht.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. [eBay] Ware entspricht nicht der Artikelbeschreibung2138
    2. Wo Sparkonto und Depot für ein Kind eröffnen?1319
    3. Bausparvertrag - Jetzt der richtige Zeitpunkt?1644
    4. Preisvorschläge bei Ebay - automatisch akzeptieren33

    Weitere Diskussionen