Postbank - Kündigung wird ignoriert

Hallo zusammen,

habe zweimal schriftlich via Brief bei der Postbank gekündigt, mit original Unterschrift, beide Briefe wurden ignoriert.

Wie vorgehen?

Danke im Voraus.

Gruß aCryL

Beste Kommentare

Geh in eine Filiale und frag nett nach. Das würde Ich zu erst machen noch bevor ich hier einen Post auf machen..

36 Kommentare

Ging mir auch so, bin dann einfach mal an den Schalter und dort wurde mir gesagt, dass das Konto gekündigt ist und nicht mehr existiert.

gibt's das Konto denn noch?
Commerzbank bestätigt sowas auch nicht.

Verfasser

also ich kann mich im Onlinebanking nach wie vor einloggen, dort wird 0 € angezeigt.

Ähm, Kundenservice anrufen?

Geh in eine Filiale und frag nett nach. Das würde Ich zu erst machen noch bevor ich hier einen Post auf machen..

aCryL

also ich kann mich im Onlinebanking nach wie vor einloggen, dort wird 0 € angezeigt.


Frag nach wieso die Kündigung noch nicht durch ist, und warum auf deinem Konto 0€ und nicht dein Guthaben von 980,70€ angezeigt werden respektive mit der Kündigung ausgezahlt worden sind.

Verfasser

Meine Kündigung ist zwei Monate her, laut Aussage vom Kundencenter ist bisher nichts vermerkt bei ihnen und sie häte nochmal eine Meldung raus geschickt. Ich würde eine Schlussrechnung als Brief bekommen.
Na da bin ich ja mal gespannt. Und sie hätten Rückstau was die Kündigungen anging.

Ich mache Kündigungen nur per Fax/aboalarm etc...

Und zusätzlich das selbe schreiben schicke ich immer per Email.
Oder erst per Email die erstellte Vorlage und wenn dann nichts kommt per fax je nachdem wieviel Zeit bleibt

Ico

Ähm, Kundenservice anrufen?



Sollte man meinen, das jeder normale Mensch erst mal den Kundenservice anruft. Verstehe den Beitrag daher auch nicht. Ist für mich Spam von jemandem, der alleine zum Leben nicht fähig ist.

Ico

Ähm, Kundenservice anrufen?



Finde auch, dass das überhand nimmt mit solchen Posts. Es sollte doch selkbstverständlich sein, erst einmal telefonisch nachzufragen, bevor etwas ins Internet gepostet wird. Oder statt zwei Briefen einfach ein Einschreiben mit Rückschein schicken und Tee trinken...

aCryL

Postbank - Kündigung wird ignoriert

Kindergartenbeitrag - wird ignoriert !

Verfasser

ich find[u]'s auch schlimm, ganz schlimm ist das. So auf geht's zum Fitness, habe mein Ziel erreicht und wünsche euch noch viel Spaß beim lamentieren.

Schau doch einfach Online bei der Schufa nach ob das Konto noch aktiv ist...

postbank ist schon komisch
mir wurde das konto einfach so wegen nicht benutzung gekündigt

es kamen zwar briefe, dass ich es gefälligst nutzen sollte, aber eine wirkliche nachricht, dass es nun nicht mehr existent ist, nie. konnte mich nur irgendwann einfach nicht mehr einloggen

1 euro auf dem konto lassen. darum bitten es bei auflösung auf konto x zu überweisen. wenn du das geld hast, ist die kündigung vollzogen worden

Kündigungen haben immer per Einschreiben mit Rückschein zu erfolgen, dann brauchst du auch auf keine Bestätigung warten, da die Annahme und Zustellung ausreichen um den Vertrag zu kündigen!

Verfasser

danke für die Tipps!!

ibex

Kündigungen haben immer per Einschreiben mit Rückschein zu erfolgen, dann brauchst du auch auf keine Bestätigung warten, da die Annahme und Zustellung ausreichen um den Vertrag zu kündigen!



was ein quatsch....

ibex

Kündigungen haben immer per Einschreiben mit Rückschein zu erfolgen, dann brauchst du auch auf keine Bestätigung warten, da die Annahme und Zustellung ausreichen um den Vertrag zu kündigen!



Was ist denn daran Quatsch? Erkläre es mir gerne!

ibex

Kündigungen haben immer per Einschreiben mit Rückschein zu erfolgen, dann brauchst du auch auf keine Bestätigung warten, da die Annahme und Zustellung ausreichen um den Vertrag zu kündigen!


Quatsch nicht, aber zu aufwendig. Fax, einfacher Brief, oder Mail reicht in den meisten Fällen.

Sinnvoll ist es eine kleine Überweisung und die Kündigung in einem Brief zu schicken, dann weiß man, dass es eingegangen ist, ne Überweisung einfach so nicht auszuführen, trauen die sich nicht.

Dann ignoriere am besten ab sofort das sie dich ignorieren

Du hast gekündigt mehr als einmal also ist deine Arbeit getan.

Wenn du ein Fax hast dann schicks nochmal per Fax damit du einen Sendebericht hast falls die blöd kommen

Vergesst bitte Fax und E-Mail. Banken wollen i.d.R. die Kündigung per Brief, wichtig ist eine originale Unterschrift.

titus22

Vergesst bitte Fax und E-Mail. Banken wollen i.d.R. die Kündigung per Brief, wichtig ist eine originale Unterschrift.


total egal was die wollen. Fax reicht!

Nein, das stimmt nicht.

Wir nehmen nicht mal alle Aufträge per Fax an, wie soll man da n ganzes Konto auflösen auf so ne Weisung hin. Immer schriftlich per Post und die Unterschrift muss stimmen, sonst darf man bei uns nochmal schicken und dann nochmal + Persokopie, sonst wird die Kündigung abgelegt.

Murmadamus

total egal was die wollen. Fax reicht!



Nein. Wenn in den AGB die Schriftform nach 126 BGB vereinbart wurde, dann reicht ein Fax nicht.
Wurde nur Schriftform (ohne Verweis auf 126 BGB) vereinbart, reicht ein Fax.

Die meisten Banken setzen in ihren AGB die Schriftform nach 126 BGB bei Kündigung voraus.

Allein schon, weil oft noch ein Referenzkonto angegeben werden muss und wenn da nicht nur 1000€ sondern n paar mehr Nullen drauf sind, dann hieße das man macht ne Überweisung in Millionenhöhe auf nen Faxauftrag hin. Das isn viel zu hohes Risiko.

Ich hatte neulich auch das gleiche Szenario, zwei Kündigungen per Post geschickt (1x im Januar, wurde ignoriert; 1x im April, ebenfalls keine Rückmeldung). Habe dann letzte Woche beim Kundenservice angerufen und gefragt, ob die beiden Briefe nicht angekommen sind oder warum sie sonst nicht bearbeitet werden.
Die Dame teilte mir mit, dass der zweite Brief angekommen ist, allerdings nicht bearbeitet wurde. Warum könne sie mir auch nicht sagen. Das ganze wurde dann nochmal intern weitergegeben und zwei Tage später hatte ich die Kündigungsbestätigung inkl. "Endabrechnung" im Briefkasten.

Kündigung immer mindestens mit EINWURFEINSCHREIBEN versenden. Per Einschreiben noch besser, da dann direkter Beweis vorliegt, natürlich mit Kündigungskopie.

hmm 1x brief / 1x fax ... nichts passiert. werde die woche mal anrufen und nachfragen. ansonsten mal in die nächste filiale fahren

Verfasser

bei mir ist es mittlerweile durch nachdem ich angerufen habe, habe aber nie ne Bestätigung bekommen, kann mich aber nicht mehr einloggen online... saftladen

hab grad mal angerufen

Angeblich haben die bei der PB einen hohen Rückstand an Bearbeitungen.
Kündigung geht nur per Brief.
Fax ist nicht möglich

Meine Kündigung wurde am 11.06. abgeschickt
Eingang 15.06.
Noch keine Bearbeitung - aber Kündigung ist vorliegend

aCryL

bei mir ist es mittlerweile durch nachdem ich angerufen habe, habe aber nie ne Bestätigung bekommen, kann mich aber nicht mehr einloggen online... saftladen


bin jetzt genau so weit ...
keine Bestätigung aber einloggen geht auch nicht mehr ?!

Verfasser

jop, ich habe es einfach dabei belassen.

quote: "Sollte man meinen, das jeder normale Mensch erst mal den Kundenservice anruft. Verstehe den Beitrag daher auch nicht. Ist für mich Spam von jemandem, der alleine zum Leben nicht fähig ist."
"Finde auch, dass das überhand nimmt mit solchen Posts. Es sollte doch selkbstverständlich sein, erst einmal telefonisch nachzufragen, bevor etwas ins Internet gepostet wird."
---------------------------------------------------------------------------------------

Was ist mit euch denn los? Silberköpfe?

In den heutigen Zeiten ist telefonieren eine überkommene Kulturtechnik und eine unnötige, aufwändige Belästigung sowohl für jeden Angerufenen, als auch für jeden Anrufer.

Heutzutage läuft jedwede Kommunikation, insbesondere C2B, vollautomatisch (im bestenfall dabei auch komfortabel und zuverlässig statt umständlich und und fehlerbehaftet, was leider immer noch vorkommt) und rein virtuell/elektronisch.

Es ist eine gute Entwicklung, dass mehr und mehr "Hotlines" kostenpflichtig werden, damit die Kunden sich endlich auf moderne, zeit- und papiersparende Kommunikationsformen einstellen.

Die Mitarbeiter der Callcenter könnten in wohlverdiente Freiheit entlassen werden :-)

Ich verstehe diese Sabbelköpfe auch nicht. Was bringt es denn heutzutage noch bei einem Kundenservice anzurufen? Im Nachgang hat man nichts schriftliches, weiß unter Umständen den Namen nicht mehr bzw. jene Person hat besagte Aussage NIEMALS getroffen oder der/die Kollegin hat (mit oder ohne Vorsatz) Unwahrheiten erzählt.
Nein danke - auf diesen ganzen Scheiss kann ich mittlerweile getrost verzichten. Von mir aus können die sämtliche Callcenter schließen und die Hohlbratzen entlassen. Was mir schon für ein Scheiss erzählt wurde ist unglaublich (Telekom, Vodafone, Unitymedia, O2, Stromio und und und..)
Wenn es mal dringend ist kommt man leider nicht drum herum aber im Zweifel immer via Chat,Email,Post! Nur so kann man sich absichern. Social-Media ist auch eine echte Alternative aber wer hat den Bock ständig mit seinem privaten Account öffentlich mit irgendwelchen Anbietern zu diskutieren

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Gewinne Reisen im Wert von 10.000€ - Schnapp dir das Golden Ticket! mydealz…576791
    2. Frage: Amazon Gutscheine erhalten.78
    3. 5€ Pizza.de 12€ MBW zu verschenken.23
    4. Verschenke pizza.de 5 Euro App Gutscheine.22

    Weitere Diskussionen