Amazon meint, ich hätte den Artikel nicht retourniert und halst mir jetzt ein Inkassounternehmen auf?

eingestellt am 27. Okt 2019Bearbeitet von:"Bulletprooftrousers"
Werte Mydealz community,
vor ca. 3 Monaten bestellte ich auf Amazon ein Produkt im Warenwert von rund 420€, da mir dieser Artikel nicht zusagte, retournierte ich ihn zu Amazon. Ich habe den Artikel per Monatsabrechnung bestellt, und wunderte mich als 14 Tage nach Retour noch keine Gutschrift eingegangen war. Also, kontaktierte ich direkt Amazon - per Chat, diese Mitarbeiterin meinte, sie würde nun eine Nachforschung im Retourencenter veranlassen, ich würde so schnell wie möglich eine Antwort erhalten, gut ich wartete und wartete als dann wieder eine Woche vergangen war, wandte ich mich erneut an Amazon, auch per Telefon, wieder die selbe Aussage, ich kontaktierte Amazon über 3 Wochen lang bestimmt mindestens 6 mal, und erhielt immer die gleiche Aussage dass ich doch bitte warten solle. Also wartete ich, bis auf der Monatsabrechnung die ersten 2,50 angegeben waren als Mahngebühren; gut also habe ich erneut Amazon kontaktiert, und mir wurde wie jedes mal gesagt dass man hier nichts tun könne und dafür die Kollegen im Retourencenter zuständig wären...also wartete ich und wartete, was soll ich auch sonst besseres tun? Heute, habe ich dann eine E-Mail von einem Inkassounternehmen erhalten, die fordern natürlich nochmal 70€ für die Bearbeitung und deren Aufwand. Ich hatte so etwas noch nie, und ehrlich gesagt weiß ich nicht was ich tun soll, ich werde nun eine Nachricht an das Inkassounternehmen schreiben, und alles schildern und die Forderung ablehnen. Ich werde mich auch heute nochmal an Amazon wenden, allerdings weiß ich echt nicht was ich sonst noch tun kann. Ich habe oft genug versucht, mit den Herrschaften von Amazon das zu klären - aber nein, es wurde mir keine Rückmeldung oder sonst irgendetwas gegeben. Hat jemand Erfahrungen hiermit?
Zusätzliche Info
Sonstiges
Diskussionen
Beste Kommentare
155 Kommentare
Dein Kommentar