eingestellt am 24. Jan 2023 (eingestellt vor 1 h, 18 m)
Hallo zusammen,

durch den Bonn-Deal drüber gestolpert und jetzt überlege ich, mir ein Balkonkraftwerk zu installieren.
Platz hätte ich genug, ca. 40 qm Dachterrasse und nochmal ca. 15qm "begrünter Streifen" um die Wohnung herum. Ich habe aber noch einige Fragen:
1) Meint ihr, eine Holzkonstruktion zur Anstellung "hält"? (Speziell aufs Gewicht bezogen) Ich ziehe mit Sicherheit in den nächsten 5 Jahren nochmal um, muss also nicht ewig halten. --> Beantwortet, danke für die Kommentare
2) Meint ihr, man muss das ganze gegen Wegfliegen sichern? Also wirklich hochfliegen, nicht "wegrutschen", an der Seite ist eine 1m hohe Mauer, bei Anstellung des Moduls würde ich das auf ca. 80cm Höhe montieren. --> Beantwortet, danke für die Kommentare
3) Habe mittlerweile keinen Überblick mehr über die Anbieter und Module. 50€ Unterschied im Kaufpreis sind mir weniger wichtig als die korrekte Auswahl - kann mir einer einen definitiven Tipp geben, welches dieser Module ich bevorzugen sollte?


Alle anderen Fragen konnte ich zumindest halbwegs schnell recherchieren.
Danke euch!
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
Sag was dazu

6 Kommentare

sortiert nach
Avatar
  1. Avatar
    Wenn Holz, dann vorher kurz lasieren und nicht auf saugfähigem Untergrund abstellen. Wenn auf Erde, dann unter das Holz Steinplatten legen, am besten mit einer kleinen Neigung. Optimal ist es Abstandspads auf alle Kontaktflächen (auch Holz zu Holz) zu montieren, das verhindert Staunässe.
    Lasur, Steinplatten und Abstandspads gibts in jedem großen Baumarkt und die Kosten sind überschaubar. (bearbeitet)
  2. Avatar
    Holzkonstruktion geht prinzipiell. Je nach Witterung kann das natürlich ziemlich schnell gammeln, gerade wenn das Holz auf dem Boden aufliegt. Ständer oder Halterungen aus Metall sind aber auch ziemlich günstig. Bei den aktuellen Holzpreisen vielleicht sogar günstiger. Einfach mal bei amazon oder dem Shop deiner Wahl nach Solar / PV Halterung / Ständer suchen (sowas z.b).

    Gegen wegfliegen musst du auf jedem Fall absichern und bei Aufständerung mit ein paar Betonplatten beschweren. Im Boden verankern oder am Geländer etc festmachen. Unser ehemaliger Nachbar hatte seins einfach mit ein paar Spanngurten "gesichert". Hielt Jahrelang und hat auch den ein oder anderen Sturm mitgemacht. (bearbeitet)
  3. Avatar
    zu 1) jaein (Abhängig vom verwendeten Holz (dicke, Art etc))
    zu 2) JA!!!!!!!
  4. Avatar
    39857548-4BVm3.jpg
  5. Avatar
    Ja, solltest du (etwas) sichern. Anleitung u.a. bei YouTube
    Avatar
    Autor*in
    Danke schon mal. Ich habe gerade überlegt, dass ich es gegen ein "Wegfliegen" auch noch an meine ca. 200kg schwere Pergola ketten kann. Dann müssen schön mal 2 Sachen auf einmal abheben
Avatar
Top-Händler