eingestellt am 10. Jan 2022
Hi,
kennt jemand eine alternative zur PhotoSync App die nicht so viel kostet?
Ich brauche lediglich eine Möglichkeit meine iPhone Bilder/Videos automatisiert auf meine NAS zu übertragen.

Für Android gibt es wohl Folder Sync aber für iDevice Gerät sieht es da "schwieriger" aus.
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
Sag was dazu

28 Kommentare

sortiert nach
Avatar
  1. Avatar
    Ich habe bis jetzt nichts entspannteres wie PhotoSync gefunden um Fotos wohin auch immer zu synchronisieren/uploaden und das auch automatisch wenn man z.B. abends sein Handy lädt oder zu Hause im WLAN ankommt usw. Ist sein Geld auf jedenfall wert (muss aber sagen ich habe damals vor Jahren nur 7€ bezahlt gehabt meine ich)
  2. Avatar
    Also so richtig funktioniert, gerade mit dem automatisch starten bei X, hat das bei mir bisher nur mit PhotoSync. Ich kann nur für iPhone sprechen da ich Android nicht habe.
    ich hatte anfangs es immer so das wenn ich nach Hause komme legt er automatisch los, das funktioniert dann über gps nutzt dann aber auch ggf Mobilfunknetz dann. Habe das aber nun geändert das er immer beim aufladen um 2Uhr nachts (Uhrzeit kann aber beliebig gewählt werden) wenn er mit WLAN verbunden ist loslegt und das klappt 1A überall. Auswählen kann man dabei alle übertragungsarten WebDAV, smb, ftp, Dropbox und und und.
    automatisch umwandeln des Formats und wenn man will löschen der übertragenen Bildern funktioniert auch ohne Probleme
    auch Bilder von PC auf Handy übertragen funktioniert sehr entspannt darüber

    was ich auch sehr gerne nutze ist übertragen von meiner Sony Kamera zum Handy klappt auch super

    muss aber zugeben das letzte Mal das ich hier genauer geguckt habe ist bestimmt 4 Jahre jetzt her und damals war PhotoSync ohne Konkurrenz. Habe PhotoSync aber seit bestimmt 9 Jahren vollkommen zufrieden im Einsatz
  3. Avatar
    Autor*in
    jfknyc10.01.2022 16:15

    PhotoSync kostet jetzt, wenn ich richtig geguckt habe, 7€ im Jahr oder 0 …PhotoSync kostet jetzt, wenn ich richtig geguckt habe, 7€ im Jahr oder 0,99 im Monat..


    oder 24€ Lebenslang
  4. Avatar
    Shiroko10.01.2022 01:59

    Dann hast du noch die Möglichkeit, eine M.2 SSD einzubauen und darauf …Dann hast du noch die Möglichkeit, eine M.2 SSD einzubauen und darauf Nextcloud installieren. Mobilclient APP von Nextcloud (Android und iOS) hat die Funktion, Fotos bzw. bestimmte Fotosfolder automatisch zu übertragen und mit deinem Nextcloud Server (also deinem NAS) zu synchronisieren. Es funktioniert wie andere Clouddienste z.B. Dropbox und Google Drive, aber nur von dir selbst gehostet und verwaltet. D.h. du hast volle Kontrolle zu deiner Fotos. Ob OpenMediaVault synchronisieren kann, weiß ich leider nicht. Oder FTP-Client auf iPhone mit Synchronisationsfunktionen könnte auch eine mögliche Lösung sein, wenn du OMV weiter benutzen und nicht zu Nextcloud wechseln willst.


    Und dieser Aufwand ist kostengünstiger als Photosync?
  5. Avatar
    Kein Synology NAS, oder? Da ist die Funktion bei Synology Photos dabei.
  6. Avatar
    Autor*in
    4_Wall_E12.03.2022 13:14

    Oh GottSorry ich hatte das ganz aus den Augen verloren ich hoffe es …Oh GottSorry ich hatte das ganz aus den Augen verloren ich hoffe es klappt mittlerweile. Ansonsten was ich bei iOS noch hatte ist das ich die Hintergrundaktualisierung noch aktiviert haben musste. Und was ich festgestellt habe in der Zwischenzeit ist das er manchmal es nicht schafft alle Bilder zu übertragen (oder nicht startet) wenn es sehr viele sind (bei mir war die Grenze ca. 150 Bilder meine ich) wahrscheinlich blockt iOS dann iwie die Aktivität. Das ist aber bisher nur zwei mal im Urlaub vorgekommen wo ich sehr viele Bilder geschossen hatte.ich hoffe das hilft vllt weiter, weil es läuft bei mir ohne Probleme weiterhin. Einstellungen sind bei mir gleich nur mit dem unterschied das ich 2Uhr habe und als Ziel WebDAV.


    kein Thema, habe mittlerweile NextCloud auf meinem NAS Host testen können und es für kostenfrei als für gut befunden.
    Ich lager nun einiges von meinem NAS Host auf meinen neuen Raspberry4 mit 8GB das mit den NAS Themen nix zu tun hat wie ioBroker und der Unifi Controller.
    So habe ich wieder Speicher auf dem NAS Host, damit ich NextCloud dauerhaft als Docker Container laufen lassen kann.
    Die App von NextCloud ist bislang ausreichend.

    Habe aber noch keinen Langzeittest, da ich noch den NAS Host leer räumen muss damit ich Nextcloud darauf dauerhaft lassen kann.
  7. Avatar
    Nextcloud, wenn du schon NAS hast.
  8. Avatar
    Autor*in
    Shiroko10.01.2022 01:35

    Nextcloud, wenn du schon NAS hast.


    Ich nutze schon auf meinem Helios64 NAS OpenMediaVault.
    Was bringt Nextcloud denn für Vorteile?
  9. Avatar
    Ahh Okay dann hast du wohl nur ARM CPU und 16GB eMMC, dann habe ich keine weitere Empfehlung da Nextcloud mehr Hardware Resources braucht.
  10. Avatar
    Autor*in
    Shiroko10.01.2022 01:47

    Ahh Okay dann hast du wohl nur ARM CPU und 16GB eMMC, dann habe ich keine …Ahh Okay dann hast du wohl nur ARM CPU und 16GB eMMC, dann habe ich keine weitere Empfehlung da Nextcloud mehr Hardware Resources braucht.


    Genau, wobei man den eMMC mit einer M.2 SSD an Slot 1 austauschen könnte.
  11. Avatar
    Dann hast du noch die Möglichkeit, eine M.2 SSD einzubauen und darauf Nextcloud installieren. Mobilclient APP von Nextcloud (Android und iOS) hat die Funktion, Fotos bzw. bestimmte Fotosfolder automatisch zu übertragen und mit deinem Nextcloud Server (also deinem NAS) zu synchronisieren. Es funktioniert wie andere Clouddienste z.B. Dropbox und Google Drive, aber nur von dir selbst gehostet und verwaltet. D.h. du hast volle Kontrolle zu deiner Fotos.

    Ob OpenMediaVault synchronisieren kann, weiß ich leider nicht.

    Oder FTP-Client auf iPhone mit Synchronisationsfunktionen könnte auch eine mögliche Lösung sein, wenn du OMV weiter benutzen und nicht zu Nextcloud wechseln willst. (bearbeitet)
  12. Avatar
    Autor*in
    Shiroko10.01.2022 01:59

    Dann hast du noch die Möglichkeit, eine M.2 SSD einzubauen und darauf …Dann hast du noch die Möglichkeit, eine M.2 SSD einzubauen und darauf Nextcloud installieren. Mobilclient APP von Nextcloud (Android und iOS) hat die Funktion, Fotos bzw. bestimmte Fotosfolder automatisch zu übertragen und mit deinem Nextcloud Server (also deinem NAS) zu synchronisieren. Es funktioniert wie andere Clouddienste z.B. Dropbox und Google Drive, aber nur von dir selbst gehostet und verwaltet. D.h. du hast volle Kontrolle zu deiner Fotos. Ob OpenMediaVault synchronisieren kann, weiß ich leider nicht. Oder FTP-Client auf iPhone mit Synchronisationsfunktionen könnte auch eine mögliche Lösung sein, wenn du OMV weiter benutzen und nicht zu Nextcloud wechseln willst.


    ich habe eben folgenden Thread dazu gefunden, wo Nextcloud neben OMV verwendet werden kann.
    computerbase.de/for…27/
    Ich habe sowieso ausser OMV alles andere im Docker laufen, da wäre das nicht weiter fatal.

    ah und hier ist es ebenfalls gut auf den Punkt gebracht....
    help.nextcloud.com/t/w…3/2

    laut der Nextcloud Webseite sind die Systemanforderungen gar nicht so wild...
    docs.nextcloud.com/ser…tml (bearbeitet)
  13. Avatar
    Autor*in
    Aushilfsmafiosi10.01.2022 02:35

    Und dieser Aufwand ist kostengünstiger als Photosync?


    nicht unbedingt kostengünstiger, aber bestimmt Zukunftssicherer als eine einzelne Applösung.
    Aktuell teste ich die 14 Tage Testphase von PhotoSync und schau wie es sich verhält.
  14. Avatar
    Autor*in
    quak110.01.2022 08:04

    Kein Synology NAS, oder? Da ist die Funktion bei Synology Photos dabei.


    Ne ein Helios64, ist ein OpenSource NAS mit Armbian als OS.
    Sozusagen ein großer Raspberry
  15. Avatar
    quak110.01.2022 08:04

    Kein Synology NAS, oder? Da ist die Funktion bei Synology Photos dabei.


    Funktioniert das besser als mit DS File? Ich hab eine Syno..mich nervt es nur, da man anscheinend nicht so einfach die Alben wie sie sind kopieren kann..sondern nur alles was in der Mediathek ist..oder übersehe ich da was? Fand ich bei Android einfacher.
  16. Avatar
    jfknyc10.01.2022 08:18

    Funktioniert das besser als mit DS File? Ich hab eine Syno..mich nervt es …Funktioniert das besser als mit DS File? Ich hab eine Syno..mich nervt es nur, da man anscheinend nicht so einfach die Alben wie sie sind kopieren kann..sondern nur alles was in der Mediathek ist..oder übersehe ich da was? Fand ich bei Android einfacher.


    Photos ist schon deutlich besser als der Sync bei DS File. Kannst ja einfach mal testen. Weiß jetzt nicht genau was Du vor hast. Ich mache Fotos und die werden dann hochgeladen. Willst Du Veränderungen nach Sortieren in Alben abbilden, müsstest Du einen entsprechenden Sync machen. Nicht so trivial über einfaches Backup.
  17. Avatar
    quak110.01.2022 08:31

    Photos ist schon deutlich besser als der Sync bei DS File. Kannst ja …Photos ist schon deutlich besser als der Sync bei DS File. Kannst ja einfach mal testen. Weiß jetzt nicht genau was Du vor hast. Ich mache Fotos und die werden dann hochgeladen. Willst Du Veränderungen nach Sortieren in Alben abbilden, müsstest Du einen entsprechenden Sync machen. Nicht so trivial über einfaches Backup.


    Ja genau..ich sortiere meine Bilder in Alben und bei Android konnte ich die einfach via DSFile syncen also da konnte man die Alben auswählen..das geht bei iPhone leider nicht..da kann man nur die Mediathek auswählen..ich schaue mir DS Photos mal an.
  18. Avatar
    Auf OMV läuft doch SyncThing prima. Da gibt es zwar leider (immer noch) keinen "originalen" iOS Client, aber Möbiussync funktioniert wohl.
  19. Avatar
    Hmm, wollte meinen ollen WD cloud Mirror (8TB)eigentlich schon lange mal getauscht haben gegen Synolgie, aber bei den letzten guten Dienst leider immer den Kauf verpasst.
    So aber nun zu meiner Frage ich suche auch noch was für meinem beschriebenen NAS, und zwar von beiden Systemen also einmal Android und einmal iOS. Könnt ihr mir dafür was empfehlen, also für Fotos, das er sobald im Netzwerk drin ist alle Fotos automatisch auf NAS aktualisiert werden?? Danke (bearbeitet)
  20. Avatar
    4_Wall_E10.01.2022 13:40

    Ich habe bis jetzt nichts entspannteres wie PhotoSync gefunden um Fotos …Ich habe bis jetzt nichts entspannteres wie PhotoSync gefunden um Fotos wohin auch immer zu synchronisieren/uploaden und das auch automatisch wenn man z.B. abends sein Handy lädt oder zu Hause im WLAN ankommt usw. Ist sein Geld auf jedenfall wert (muss aber sagen ich habe damals vor Jahren nur 7€ bezahlt gehabt meine ich)


    Ich habe gerade mal geguckt da gibt es wohl mehrere Apps welche könnt ihr denn davon empfehlen also ich möchte gern von meinen beiden Geräten Android und iOS es so haben dass wenn ich zu Hause Netzwerk bin am besten automatisch meine Fotos auf mein WD NAS übertragen werden und ich habe auch gelesen du musst die App jedes Mal neu kaufen wenn du neues Handy hast das hat man ja heutzutage alle zwei Jahre ist das wirklich so?
  21. Avatar
    PhotoSync kostet jetzt, wenn ich richtig geguckt habe, 7€ im Jahr oder 0,99 im Monat..
  22. Avatar
    Autor*in
    ottinho10.01.2022 10:55

    Auf OMV läuft doch SyncThing prima. Da gibt es zwar leider (immer noch) …Auf OMV läuft doch SyncThing prima. Da gibt es zwar leider (immer noch) keinen "originalen" iOS Client, aber Möbiussync funktioniert wohl.


    Meinst wohl das Docker Image davon?
    hub.docker.com/r/l…ing

    hat somit ja nicht direkt was mit OMV zu tun, sondern mit Docker.
    Aber danke dafür auch eine Lösung die ich mir heute Abend mal genauer angucke.
  23. Avatar
    TDCroPower10.01.2022 16:24

    Meinst wohl das Docker Image …Meinst wohl das Docker Image davon?https://hub.docker.com/r/linuxserver/syncthinghat somit ja nicht direkt was mit OMV zu tun, sondern mit Docker.Aber danke dafür auch eine Lösung die ich mir heute Abend mal genauer angucke.


    Eigentlich nicht. Es gab auch mal ein natives Plugin. Gibts anscheinend nicht mehr... Ein Blick lohnt trotzdem.
  24. Avatar
    Autor*in
    Ich habe PhotoSync jetzt nun einige Tage "laufen" lassen, jedoch hat er bislang automatisch keine Bilder übertragen !?
    Eingestellt ist bei "Autoübertragung"...

    Autoübertragung: AN
    Ziel: SMB
    Auf Wi-Fi warten: AN
    Start-Datum: 09.01.2022
    Auto Transfer von: Zuletzt
    Auslöser:
    Beim Aufladen: 03:01 oder später

    ... auf meinem NAS sind weiterhin nur die Bilder hinterlegt, die beim ersten manuellen anstoßen von PhotoSync übertragen wurden.
    Auf der Bilderübersicht steht unten ".... 427 neu".
    Also das sollte eigentlich die Hauptaufgabe von PhotoSync sein, das er automatisch die neuen Bilder auf die NAS überträgt.
  25. Avatar
    Autor*in
    ottinho10.01.2022 10:55

    Auf OMV läuft doch SyncThing prima. Da gibt es zwar leider (immer noch) …Auf OMV läuft doch SyncThing prima. Da gibt es zwar leider (immer noch) keinen "originalen" iOS Client, aber Möbiussync funktioniert wohl.


    Habe ich soeben Testweise installiert und konfiguriert.
    Syncthing auf dem Server hat mein Verzeichnis mit den ersten PhotoSync Dateien erfolgreich gescannt.
    Auch die Verbindung zu MöbiusSync hat soweit funktioniert.
    ABER: es fehlt MöbiusSync wohl das Feature die Bilder aus iOS zu ziehen !?
    Laut folgender Webseite wird eine Kombination aus PhotoSync und MöbiusSync empfohlen.
    PhotoSync soll dann wohl die Bilder in ein Verzeichnis übertragen und MöbiusSync synched die dann mit dem NAS !?
    gist.github.com/nat…3c1

    Das macht dann für diesen Zweck wohl keinen großen Sinn, denn wenn ich PhotoSync sowieso schon habe kann ich von dort auch direkt aufs NAS synchen.

    Steht sogar so in den FAQ auf der Seite von MöbiusSync...

    • Syncing my photos and videosBecause iOS manages photos and videos within the Photo Library, they are not accessible to Syncthing to synchronise directly as files.

      We understand that the ability to synchronise photos and videos captured on your iPhone or iPad to other Syncthing-enabled devices is a highly desirable feature and is planned for the future.

      Two-way sync of photos and videos is even more difficult and is further down the roadmap.
    mobiussync.com/faq/ (bearbeitet)
  26. Avatar
    TDCroPower13.01.2022 15:50

    Ich habe PhotoSync jetzt nun einige Tage "laufen" lassen, jedoch hat er …Ich habe PhotoSync jetzt nun einige Tage "laufen" lassen, jedoch hat er bislang automatisch keine Bilder übertragen !?Eingestellt ist bei "Autoübertragung"...Autoübertragung: ANZiel: SMBAuf Wi-Fi warten: ANStart-Datum: 09.01.2022Auto Transfer von: ZuletztAuslöser:Beim Aufladen: 03:01 oder später... auf meinem NAS sind weiterhin nur die Bilder hinterlegt, die beim ersten manuellen anstoßen von PhotoSync übertragen wurden.Auf der Bilderübersicht steht unten ".... 427 neu".Also das sollte eigentlich die Hauptaufgabe von PhotoSync sein, das er automatisch die neuen Bilder auf die NAS überträgt.


    Oh GottSorry ich hatte das ganz aus den Augen verloren
    ich hoffe es klappt mittlerweile. Ansonsten was ich bei iOS noch hatte ist das ich die Hintergrundaktualisierung noch aktiviert haben musste. Und was ich festgestellt habe in der Zwischenzeit ist das er manchmal es nicht schafft alle Bilder zu übertragen (oder nicht startet) wenn es sehr viele sind (bei mir war die Grenze ca. 150 Bilder meine ich) wahrscheinlich blockt iOS dann iwie die Aktivität. Das ist aber bisher nur zwei mal im Urlaub vorgekommen wo ich sehr viele Bilder geschossen hatte.
    ich hoffe das hilft vllt weiter, weil es läuft bei mir ohne Probleme weiterhin.
    Einstellungen sind bei mir gleich nur mit dem unterschied das ich 2Uhr habe und als Ziel WebDAV.
  27. Avatar
    Ich greife das Thema mal wieder auf, da ich genau vor der gleichen Fragestellung stehe.

    Mein iPhone Speicher wird langsam etwas knapp und daher wollte ich alle meine Fotos immer automatisch auf eine Festplatte, die am Raspberry PI angeschlossen ist, hochladen lassen.

    So kann ich die Fotos dann von meinem iPhone löschen und Speicher einsparen.

    Habe noch immer nicht genau den Unterschied zwischen Nextcloud und PhotoSync gefunden.

    Kann mich hier bitte jemand aufklären?

    Danke
    Avatar
    Nextcloud ist eine Web-App, die auf deinem Server läuft. Die iOS/Android App hat eine Funktion, Fotos automatisch auf deinen Server zu laden. Dafür muss halt Nextcloud auf deinem Server sein und damit auch über eine URL erreichbar.

    PhotoSync erlaubt es direkt auf eine Cloud oder Netzwerkspeicher (FTP, WebDAV, Samba) zu speichern. Da brauchst du keine eigene Web-App wie Nextcloud, sondern kann z.B. vorhandene NAS Laufwerke nutzen. Willst du das von außerhalb des Netzwerks machen, musst du natürlich auch das einrichten, wie bei Nextcloud.
Avatar
Top-Händler